1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Steam Chat verlässt Beta

Gesehen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesehen

    Autor: Sharra 25.07.18 - 16:23

    Zur Kenntnis genommen, und deaktiviert.
    Danke, ich nutze andere Systeme.
    Dem Rest viel Spass damit.

  2. Re: Gesehen

    Autor: Dadie 25.07.18 - 16:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Kenntnis genommen, und deaktiviert.
    > Danke, ich nutze andere Systeme.
    > Dem Rest viel Spass damit.

    Wie genau hast du das deaktiviert? Ich habe gestern 30 Min nach einer Möglichkeit gesucht den chat vollständig zu deaktivieren. Beim alten System könnte man einfach offline gehen und hatte seine Ruhe.

  3. Re: Gesehen

    Autor: BananenGurgler 25.07.18 - 17:06

    Ich hab ein "-nofriendsui" angehängt und zumindest hab ich den alten Steamfriends-kram wieder!

  4. Re: Gesehen

    Autor: Sharra 25.07.18 - 17:17

    Erstens hilft es, wenn man die Freundesliste einfach nicht nutzt. Inwieweit das für Multiplayer machbar ist, kann ich dir jetzt allerdings auch nicht sagen.
    Dann in den Optionen sämtliche Benachrichtigungen deaktivieren, und dich selbst auf offline für alle setzen.
    Dann das Fensterchen schließen, und fortan ist Ruhe.

    Ging schon mit dem alten System, und daran dürfte sich, auf den ersten Blick, nichts geändert haben.

  5. Re: Gesehen

    Autor: Bufanda 25.07.18 - 17:28

    Warum löscht ihr nicht einfach alle aus der Freundesliste, dann ist auch Ruhe. Wenn ihr eh anscheinend nur Offline-Spiele spielt.

    Da gibt es was neues und alle sind am Meckern. Die Konstanz im Leben ist die Veränderung.

  6. Re: Gesehen

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 25.07.18 - 18:53

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstens hilft es, wenn man die Freundesliste einfach nicht nutzt. Inwieweit
    > das für Multiplayer machbar ist, kann ich dir jetzt allerdings auch nicht
    > sagen.
    > Dann in den Optionen sämtliche Benachrichtigungen deaktivieren, und dich
    > selbst auf offline für alle setzen.
    > Dann das Fensterchen schließen, und fortan ist Ruhe.
    >
    > Ging schon mit dem alten System, und daran dürfte sich, auf den ersten
    > Blick, nichts geändert haben.

    Die option offline in der Friendslist starten hab ich noch nicht wiedergefundem.

    Edit: Invisible, bleibt aber über den neustart hinaus aktiv.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.18 18:57 durch DreiChinesenMitDemKontrabass.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web-Entwickler (m/w/d)
    Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
  2. SAP-Berater (FI, FI-AA, CO) (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle (Saale)
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Triology GmbH, Braunschweig
  4. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Köln, Chemnitz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. (u. a. Mafia: Definitive Edition für 18,99€, GTA 5: Premium Online Edition für 14,99€, The...
  3. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Star Wars Battlefront II: Celebration...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Blizzard: Wegen internen Problemen fällt die Blizzcon 2022 aus
    Blizzard
    Wegen internen Problemen fällt die Blizzcon 2022 aus

    Entlassungen und Kündigungen innerhalb der Belegschaft, Führungswechsel und Probleme mit Spielen: Blizzard sagt die Blizzcon 2022 ab.

  2. Alphabet: Google Werbegeschäft wächst weiter deutlich
    Alphabet
    Google Werbegeschäft wächst weiter deutlich

    Dank der Coronapandemie wächst das Werbegeschäft von Google weiter. Von Apples geänderten Werberichtlinien zeigt sich der Konzern unbeeindruckt.

  3. Chinas KP gegen Internetkonzerne: Sozialismus süß-sauer
    Chinas KP gegen Internetkonzerne
    Sozialismus süß-sauer

    Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.


  1. 12:40

  2. 12:20

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 10:44

  6. 10:22

  7. 09:50

  8. 09:29