1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Update für Steams…

Steam, da kann man besser kopieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: fiesemoepps 18.07.11 - 11:49

    Den Äregr dne ma da haben kann, wenn man mit seinem Accoint auf eina anderen Rechenr wechselt rechtfertigt den KAuf nicht.

  2. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: DiDiDo 18.07.11 - 11:55

    WTF ???
    versteht jemand das bzw die Sprache und den Sinn ?

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  3. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: H4ndy 18.07.11 - 12:08

    DiDiDo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WTF ???
    > versteht jemand das bzw die Sprache und den Sinn ?

    Meine Interpretation:
    "Den Ärger, welchen man haben kann, wenn man mit seinem [Steam-]Account auf einen anderen Rechner wechselt, rechtfertig den Kauf nicht."

    Was auch immer das aussagen soll. Ich hab mein Steam schon über 3 Rechner gerettet ohne irgendwelche Probleme.

  4. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: laZee 18.07.11 - 12:08

    Ich bin mit meinem Steam schon inklusive Cache-Files & Co auf mindestens 5 Systeme gewechselt und habe mich außerdem auf Rechnern von Bekannten mit meinem Account eingeloggt, eins meiner Games dort heruntergeladen und gespielt.

    Null Probleme. Nur gleichzeitig eingeloggt an 2 Orten geht nicht.

    Neuerdings gibts im Shop (u.U. auch bei Steam selbst) dieses Feature mit dem Account-Schutz, wo du einmalig an einem neuen Gerät einen Code per Mail bekommst, mit dem du den neuen Rechner freischaltest. Funktionierte bisher auch tadellos (bis auf einmal wo ich 30 mins auf die Mail mit dem Code warten musste).

    Umbewegen einer bestehenden Installation an einen anderen Ort ist auch recht leicht: Steam-Verzeichnis an neuen Ort kopieren (da sind auch die ganzen Cache-/Game-Data-Files drin), danach den SteamInstaller nochmal saugen und ausführen und dort den neuen Ort als Zielverzeichnis für die Installation wählen - fertig. Muss man nix neu runterladen.

  5. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: DiDiDo 18.07.11 - 12:46

    Oke da bin ich ja behruhigt das nicht nur ich keinen Sinn in der Aussage gefunden habe

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  6. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: Gunah 18.07.11 - 13:23

    wieso installer drüber bügeln, mein Steam hat auch schon mehrerer Rechner gesehen...
    aber installiert habe ich so nicht oft xD... auch wenn ich rechner neu mache... Steam Exe Starten rest passiert alleine :D

  7. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: TheDUDE 18.07.11 - 13:28

    Naja, Steam sucks.
    Ich hatte am Wochenende das Problem das mein Steam nicht mehr starten wollte.
    Ich musste es erst deinstallieren und neu installieren.
    Das tolle war das ALLE Spiele die mit Steam zusammenhängen weg waren und ich diese neu installieren musste.

    Das hat mich ein wenig austicken lassen.

  8. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: laZee 18.07.11 - 13:29

    @ Gunah: Ok, meine Methode stammt aus alten Zeiten - eventuell ist dein Weg inzwischen der Bessere :)

  9. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: laZee 18.07.11 - 13:31

    @ TheDUDE: Bei Startproblemen reicht es meistens, die Datei "clientregistry.blob" im Steamordner zu löschen. Hat bei mir fast alle Probleme gelöst.

    Bei Deinstallation/Neuinstallation am besten immer vorher den Steamapps-Ordner sichern - da liegen die ganzen Data-Files die er sonst neu saugen muss. Oder du benutzt die eingebaute Backupfunktion. Das du alles neu saugen musst nach ner Deinstallation ist ja irgendwo logisch, es sei denn du hast die Backups.

  10. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: grorg 18.07.11 - 13:42

    TheDUDE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tolle war das ALLE Spiele die mit Steam zusammenhängen weg waren und
    > ich diese neu installieren musste.
    >
    > Das hat mich ein wenig austicken lassen.

    Wenn du kein Backup hast, selbst schuld ... gibt bei Steam sogar extra ne Funktion dafür.

  11. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: GodsBoss 18.07.11 - 15:04

    > > Das tolle war das ALLE Spiele die mit Steam zusammenhängen weg waren und
    > > ich diese neu installieren musste.
    > >
    > > Das hat mich ein wenig austicken lassen.
    >
    > Wenn du kein Backup hast, selbst schuld ... gibt bei Steam sogar extra ne
    > Funktion dafür.

    Die dann das Backup in der „Cloud“ speichert? Wie lange das wohl dauern mag?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  12. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: laZee 18.07.11 - 15:26

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die dann das Backup in der „Cloud“ speichert? Wie lange das
    > wohl dauern mag?

    Hm, nein, die speichert das Backup auf einem Datenträger deiner Wahl, brennt es bspw. direkt auf DVD oder speicherts auf die Platte.

    Wohl leider nie damit auseinandergesetzt sondern direkt mal Cloud-Bashing gemacht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.11 15:26 durch laZee.

  13. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: GodsBoss 18.07.11 - 15:40

    > > Die dann das Backup in der „Cloud“ speichert? Wie lange das
    > > wohl dauern mag?
    >
    > Hm, nein, die speichert das Backup auf einem Datenträger deiner Wahl,
    > brennt es bspw. direkt auf DVD oder speicherts auf die Platte.
    >
    > Wohl leider nie damit auseinandergesetzt sondern direkt mal Cloud-Bashing
    > gemacht?

    Wohl eher grorg-bashing. Der schrieb, Steam habe sogar eine Funktion für Backups, da aber gar nicht klar ist, ob derjenige, auf den er geantwortet hat, überhaupt entsprechende Backup-Datenträger hat, aber die Funktion trotzdem funktioniert, blieb nur noch die Cloud als Zufluchtsort für die Backups.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  14. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: 7hyrael 18.07.11 - 15:51

    wenn man keine ahnung hat wie etwas funktioniert, weil man sich nicht damit befasst oder noch nie etwas von google.com gehört hat ist das nicht schuld der anwendung.

    nächstes mal einfach steam neu installieren und die gamefiles verifizieren lassen - funzt problemlos ohne neuinstallation oder sonst irgend ein gedöhnse.

  15. Re: Steam, da kann man besser kopieren

    Autor: IrgendeinNutzer 18.07.11 - 22:48

    IT Profis eben :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de