1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Battlefield 4 - Grafikvergleich…

Aha

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha

    Autor: Einfach_Ich 30.10.13 - 09:23

    Sehr lustig dass die Next-Gen Konsolen, welche noch nicht mal draussen sind, schon hinter dem PC hinken bei der Grafik.
    Aber man muss sagen schlecht sieht es trotzdem nicht aus.

  2. Re: Aha

    Autor: Dieselente 30.10.13 - 13:58

    kein wunder. die Hersteller können ja nur die Hardware verbauen, die aktuell zur Verfügung steht.
    Mittlerweile sind aber schon einige neue Komponenten raus gekommen, speziell Grafikkarten. Zudem wurden in dem Test auch noch 2 verbaut wenn ich richtig geschaut habe.
    Wenn man sich jetzt allerdings mal den Preislichen unterschied anschaut... Die Konsolen werden denke ich mal so zwischen 400 - 600¤ kosten. Der PC kostet bestimmt das doppelte bis dreifache :) Nur eine Konsole für 1500¤wird bestimmt kaum einer Verkaufen.
    Und im Vergleich mit einem PC für 400¤ ist die Grafik schon recht geil :)

  3. Re: Aha

    Autor: Grevier 30.10.13 - 14:25

    mit dem Dreifachen kommst du da wohl nicht hin... Damit hättest du gerade die Grafikkarten bezahlt. :)
    Daher ist der Vergleich zwischen Konsole und PC eigentlich auch Quark. Eine Konsole wird nie mit einem High-End Spielerechner mithalten. Andererseits wird ein 400¤ Rechner wahrscheinlich nicht einmal mit einer PS3 mithalten können.

  4. Re: Aha

    Autor: Paykz0r 30.10.13 - 16:42

    +1

    das bringt es auf den punkt.
    ich fande beide ergebnisse übrigens ganz ordentlich.
    der unterschied ist da,
    aber ehrlich gesagt nicht groß genug statt 400 euro 1500 euro zu bezahlen.
    reicht ein 1500 euro rechner überhaupt für die ultra setinngs?

    und das nächste ist:
    ich hab einfach kein bock mehr auf windows.
    jede anwendung will sich da einzeln updaten und nervt mit dialogen.
    treiberprobleme wenn man neue HW kauft usw.

    ich nutze lieber mein pc mit linux,
    und zum zocken eine konsole.

  5. Re: Aha

    Autor: Rabummelzel 30.10.13 - 21:14

    Da liegt ihr etwas falsch. Um BF4 in Full HD auf ultra zu spielen reicht ein PC um 700-800 Euro aus. Mein PC von letztem Jahr mit i5 3570k und AMD 7950 schafft das sogar und vergleichbare Hardware gibt es nun deutlich günstiger. ( 7950 Damals etwa 300¤, heute die stärkere 280X ab 250¤)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.13 21:15 durch Rabummelzel.

  6. Re: Aha

    Autor: HQToast 31.10.13 - 08:41

    Es ist natürlich richtig, dass die Next-Gen Konsolen schon jetzt hinter den Aktuellen PCs stehen, jedoch ist die Konsole in Sachen Preis Leistung einfach besser ausgelegt. Versteht mich nicht Falsch. Ich bin reiner PC Spielen, jedoch ist eine Konsole für Spieler die sich nicht so gerne in die Materie eines Spiele PCs einbringen wollen eine eindeutig bessere Wahl.

    Warum genau in dem Test ein so extrem Leistungsstarker PC genutzt wurde weiß ich jedoch auch nicht. Es ist möglich BF4 auf den höchsten Einstellungen zu Spielen ohne in diesem Fall einen ca. 1700¤ PC zu besitzen. Ich habe mir vor ca. 3 Jahren einen PC selbst zusammen gebaut und dabei 900¤ gelassen. Das reicht aus um BF4 auf Maximum mit durchschnittlich 35fps zu spielen. AA und Schatten reduzieren bringt dann noch einen Boost um locker 10-20 frames.

  7. Re: Aha

    Autor: Janred 31.10.13 - 15:44

    Das mit dem dreifachen Preis ist der größte Schwachsinn den ich je gehört hab :D
    Hab mir grade für 650 nen PC zusammengebastelt, nichtmal die günstigsten Komponenten genommen aber auf Angebote geachtet und da würde auch mehr als "nur" Ultra laufen.
    Abgesehen davon das die Konsolen inetwa (meistens) den mittleren Einstellungen auf einem Pc entsprechen (oft sogar ohne Kantenglättung oder nur in 720p), die man dann auch mit einem neuen 380 Euro Rechner spielen kann, nur um den Preis der Konsolen zu unterbieten...
    Je neuer die Spiele dann werden, desto hübscher ist die PC Version im Gegensatz zur Konsolen Version, nen PC rüstet man auf wenn man etwas mehr Leistung braucht, ne Konsole bleibt bis an ihr Lebensende gleich. Spiele sind meistens deutlich teurer.
    Geht mal ein Teil im Rechner kaputt, kauft man dieses Teil neu... die meisten Konsolenbenutzer schmeißen die ganze Konsole weg wenn das Laufwerk im A ist, weil sie einfach nicht wissen das man es tauschen kann bzw. sie zu bequem sind.
    Desweiteren hat so ein PC viel mehr drauf, ist halt nicht nur ne Daddelkiste.
    Wenn man das alles weiß und damit leben kann/möchte ist es okay zu einer Konsole zu greifen bzw. diese anzupreisen.

  8. Re: Aha

    Autor: Dieselente 31.10.13 - 15:52

    Janred schrieb:


    > Das mit dem dreifachen Preis ist der größte Schwachsinn den ich je gehört
    > hab :D

    es ging bei der aussage auch nicht um irgendeinen pc sondern den der im Video verwendet wurde. sehr genaue Informationen wurden zwar nicht gemacht, jedoch verwendet Golem in der regel hochwertige komponenten. und alleine die Grafikkarten und der Prozessor liegen bestimmt schon preislich in der nähe der konsole

  9. Re: Aha

    Autor: Dieselente 31.10.13 - 15:57

    Ich habe gerade mal über www.hardwareversand.de nur die CPU, Board und die 2 Grafikkarten in den Warenkorb geworfen und lande schon bei 1.139,78 ¤

  10. Re: Aha

    Autor: Tweak90 11.11.13 - 09:56

    Also sorry, aber der Unterschied ist schon sehr heftig und im direkten Vergleich finde ich es auf der Konsole fast unspielbar. Da sieht es für einen selbst auch nur so lang gut aus, wie man nicht auf dem PC gesehen hat wie es sein könnte. Also nen 700¤ PC bekommt das wunderbar so hin. Und dieser Vorteil kommt ja nicht nur bei BF4 sondern allen weiteren Spielen zum Tragen.
    Dazu: wenn ich in 3 Jahren meinen PC für 200¤ aufrüste (+Verkauf meiner alten Graka) habe ich noch weit mehr Leistung und erhalte noch bessere Ergebnisse, dann wird die Konsole noch viel schlechter aussehen IM VERGLEICH.
    Und weitere 3-4 Jahre später rüste ich nochmal für 200 auf und bin dann auf dem Preis der nächsten nextgen und hab immernoch bessere Leistung. Auf 2 Konsolen Verteil liegt der mehrpreis dann nur noch bei 150¤... also auf Dauer ist der PC nicht viel teurer als jede Konsolengeneration mit zu machen. Dafür kann er aber noch viel mehr als nur Spielen (und was die Konsolen noch so können), er unterstützt mehr Eingabegeräte und die Grafik ist halt einfach um einiges besser.

  11. Re: Aha

    Autor: divStar 14.11.13 - 18:14

    Also ich habe nen i7 4770, 16gb ram, SSD und derzeit ne 660er GeForce. Damit läuft BF4 bereits gut. Eine teurere Grafikkarte würde den Rechnerpreis auf 1000 Euro bringen - und damit würde BF4 wohl dann auch in hohen Einstellungen richtig gut laufen.

    Bei der Konsole ist so ein Preis nur möglich, weil:
    - man eine nahezu permanente Kundenbindung hat
    - die Spiele pauschal teurer sind als ihre PC-Versionen
    - die Konsolenhardware mit der Zeit im Einkauf billiger wird
    - Spiele auf eine genaue Hardwarevorgabe zugeschnitten werden können

    Ich habe mich schon bei der ersten XBox gewundert wie es sein kann, dass ein Celeron-Prozessor mit nicht einmal 1GHz und einer ca. GeForce 3 so eine Optik hinbekommt. Aber die Spiele wurden halt exakt darauf zugeschnitten.
    Bei PCs ist das leider nicht der Fall, da es viele verschiedene Konfigurationen geben kann. Andererseits ist PC in Sachen Grafik zukunftssicherer und kann darüber hinaus auch als Arbeitstier jeder Art eingesetzt werden. Zudem sind Dinge wie mehrere Monitore, Oculus Rift usw. möglich.

    Natürlich ist der PC preislich höher angesiedelt - aber dafür bekommt man ein Gerät mit austausch- und aufrüstbaren Komponenten, die man fast nach belieben erweitern kann. Zudem kann das Gerät in jeder Hinsicht mehr.

  12. Re: Aha

    Autor: F4yt 25.11.13 - 20:04

    Naja, unspielbar ist halt etwas hoch gegriffen...

    Es kommt beim Thema PC oder Konsole halt auch immer drauf an, was man selbst will. Auf einigen Konsolen hast Du halt exklusive Titel, die dann auch die eventuellen Eigenheiten der jeweiligen Plattform nutzen. Bei Konsolen kann man, im Gegensatz zum PC, die Eigenheiten der jeweiligen Plattform (besondere Controller z.B.) einfach als gegeben voraussetzen.

    Klar ist z.B. ein extra Controller mit Touchscreen nichts, was sich für PCs nicht mithilfe eines Tablets realisieren ließe. Allerdings sind hier die Hürden, sich ein Spiel , das soetwas voraussetzt, anzuschaffen, durchaus höher. Daraus resultiert wieder, dass man die Tablet-Features ggf. nur als optional implementiert.

    Ich für meinen Teil habe halt PC und Konsole(n), weil ich einfach einige der exklusiven Geschichten (Metal Gear, Zelda, Metroid, Mario) nicht missen möchte. Und, da bin ich auch ehrlich, Spiel ich nicht's auf dem Rechner, nur weil ich die Grafik auf "Ultra" stellen kann... 1. weil's bis zum nächsten Aufrüsten bei aktuelleren Titeln (wahrscheinlich) nicht geht, 2. Weil ich in letzter zeit mehr Indie-Kram spiele und 3. weil's mir einfach inzwischen irgendwie egal ist... Auffällig bei der PC-Version, es fliegt etwas mehr Kram durch die Gegend... nayoa... Fußpilz...

  13. Re: Aha

    Autor: war10ck 27.11.13 - 21:06

    Grevier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit dem Dreifachen kommst du da wohl nicht hin... Damit hättest du gerade
    > die Grafikkarten bezahlt. :)
    > Daher ist der Vergleich zwischen Konsole und PC eigentlich auch Quark. Eine
    > Konsole wird nie mit einem High-End Spielerechner mithalten. Andererseits
    > wird ein 400¤ Rechner wahrscheinlich nicht einmal mit einer PS3 mithalten
    > können.

    Wie kommst du denn auf den Nonsense?
    120¤ Radeon HD 7850
    90¤ zB AMD FX-6300, CPU
    50¤ Mainboard
    60¤ 8GB RAM
    Festplatte, Netzteil, Gehäuse hat man normal im Haushalt rumliegen, ansonsten die verbleibende Differenz zu 400 hier investieren :)
    Das Ergebnis sollte mit der PS4 mithalten können und der Vergleich mit der steinalten PS3 ist sowieso total lächerlich.

  14. Re: Aha

    Autor: TheBigLou13 10.12.13 - 12:45

    Grevier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit dem Dreifachen kommst du da wohl nicht hin... Damit hättest du gerade
    > die Grafikkarten bezahlt. :)
    > Daher ist der Vergleich zwischen Konsole und PC eigentlich auch Quark. Eine
    > Konsole wird nie mit einem High-End Spielerechner mithalten. Andererseits
    > wird ein 400¤ Rechner wahrscheinlich nicht einmal mit einer PS3 mithalten
    > können.

    ich konnte vor einem jahr mit einem 370 euro rechner problemlos gta4 spielen, wo die ps3 schon geruckelt hat, und eine gute grafikkarte kostet nie im leben das 3 fache einer konsole (400¤x3 wären 1200¤... da hast du dich aber ganz schön über den tisch ziehen lassen, wenn du sowas bezahlst.). ich habe eine 600¤ Gtx680JetStream drin und insgesamt einen 1000¤ PC welcher jedes spiel problemlos auf maximalen einstellungen spielt. und den habe ich vor über 2 jahren gekauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Medion AG, Essen
  4. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  3. 209,49€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44