Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Crysis 3 - Test-Fazit

Directx9-Engine mit dx11-Featuritis = Crysis2 - 3

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Directx9-Engine mit dx11-Featuritis = Crysis2 - 3

    Autor: itse 24.02.13 - 18:31

    Sorry,

    aber das was Crysis da als next-Gen abzuliefern glaubt ist einfach nur lächerlich und EpicGames hat zu Recht Crytek deswegen verspottet ...!

    Crytek hat mit Crysis2 und nun Teil 3 einfach eine gute Engine für die xbox360 gebastelt, die im Kern ein mit wenigen Dx10-Funktionen aufgebohrten Radeon X1900 Grafikchip beherbergt (von der noch schlechteren PS3 RSX aka gt7800 gpu garnicht zu sprechen^^).

    Ich kann einfach diesen Polygonarmen Texturmatsch nicht mehr sehen! Und bitte keine Pseudo-Detail-Wut mit Tesselation, welches von der dümmlichen und viralen Marketing-Abteilung nVidias seit ihrem Fermi-Bockmist als must-have propagiert wird ... so viele Entwickler kann nVidia garnicht bezahlen - oder doch? ^^

    Jedenfalls ist Crysis Grafik eine Enttäuschung, bloß wieder eine Engine, die seltamer Weise für eine altbackene Grafik viele Ressourcen frisst (wohl dem anklatschen von Features geschuldet ...) und nicht wie aus einem Guss wirkt.

    MfG

  2. Re: Directx9-Engine mit dx11-Featuritis = Crysis2 - 3

    Autor: divStar 28.02.13 - 21:34

    Lustig... hast du etwas besseres geschafft? Klar mag ich keine Konsolenports - aber ich finde, dass die Grafik bei Crysis 3 gar nicht schlecht ist. Ob nun UT3 oder andere Epic Megagames Konsorten besser sind, kann ich nicht beurteilen.

    @itse: du scheinst mir einfach meckern zu wollen. Es sei denn du hast etwas qualitativ hochwertigeres an zu bieten - was ich aber nicht glaube. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Meinung anderen mehr wert sein würde als die der Entwickler. Und ich kenne auf Anhieb kaum Spiele, die eine noch bessere Grafik hergeben. Ganz zu schweigen davon, dass es bei einem Spiel nicht immer um Grafik, Tessalation und DX11-Features gehen sollte - aber das nur nebenbei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MAGMA GmbH, Aachen
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Zühlke Engineering GmbH, München, Stuttgart, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1): 4K-Filme verzeihen keine Fehler
    Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)
    4K-Filme verzeihen keine Fehler

    Lohnt sich die Ultra-HD-Blu-ray-Disc fürs Heimkino? Dieser Frage sind wir anhand von drei Fernsehern, drei Playern und sieben Filmen nachgegangen. Wir haben dabei Betrug, Abstürze, hohe Leistungsaufnahmen, Verbindungsprobleme und wunderschöne Bilder entdeckt. Zunächst konzentrieren wir uns auf die Filme und HEVC alias H.265.

  2. Snapdragon 835: Erst Samsung, dann alle anderen
    Snapdragon 835
    Erst Samsung, dann alle anderen

    Wer sich wundert, warum HTC und LG noch einen Snapdragon 821 statt 835 verwenden: Qualcomm soll vorerst ausschließlich Samsung beliefern, nach der Veröffentlichung des Galaxy S8 würden die Chips in größeren Mengen auch an andere Hersteller verkauft. Das sei erst ab April 2017 der Fall.

  3. Innogy: Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau
    Innogy
    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

    Die Wettbewerber der Telekom haben die Kooperation mit Innogy begrüßt. Es gehe um gewinnbringende Kooperation statt fruchtlosem Doppelausbau.


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:51

  4. 11:39

  5. 11:26

  6. 10:54

  7. 10:52

  8. 10:47