Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video Game Awards: The Witcher 3 gewinnt…

Was haben alle nur mit W3?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Schleichfahrt 04.12.15 - 10:30

    Ehrlich, ohne zu trollen, was ist an dem Gane so gut?

    Hatte es auf der PS4, bin nur bis zum Greifen gekommen. Aber das nur mit Mühe und Not da ich vorher fast vor langweile gestorben wäre.

    Mein Eindruck war: Grafik war ganz gut, Umgebung total langweilig, keine Interaktion möglich nur paar Bauernhäuser.
    Die Kämpfe haben sich so schlecht und so komisch angefühlt, irgendwie total träge und hackelig. Ich hatte Zeitweise das Gefühl ich spiele ein Flugsimulator. Die Story mehr als 0815.Ein Typ der alles bumst was im in die Quere kommt sucht ne olle Witch in Begleitung von nem Opa. Die Menüs sowas von unübersichtlich und hässlich wie sonst was. Evtl. ist es ganz okay aber dieser Preis und dann die ewigen Vergleiche mit Fallout 4 gehen mir nicht in Kopf.

    Ich Spiele schon seit 25 Jahren alle möglichen Spiele auf PC, Konsole und Smartphone. Will heißen bin jetzt nicht auf ein Gerne fokussiert. Auch Exoten wie Take on Mars fesseln mich genau so wie ein Destiny oder Fallout. Ich mein ich habe mir echt Mühe gegeben mit dem Spiel, habe den großen Patch abgewartet, aber nix es wurde nicht besser. Habs dann verkauft. Ich kann diesen Hype der Fachpresse und Gamer nicht verstehen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 10:32 durch Schleichfahrt.

  2. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: klamey 04.12.15 - 10:40

    Ehrlich, ohne zu trollen, ich kann auch nicht verstehen wieso nicht alle deiner Meinung sind.

  3. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: SchmuseTigger 04.12.15 - 10:41

    Ganz einfach, nur weil ein Spiel dich nicht anmacht bist du niemand. Einer von zig, zig Millionen Spielern. Und wohl nicht mal ein US-Spieler, weil das ist ein US Preis.

    Also ob dir ein Spiel gefällt oder nicht hat einfach absolut im Ansatz nichts mit einem Jury Preis zu tun. Natürlich auch nichts mit den Fan Votes weil da eine Stimme auch keinen toten Hund interessiert. Aber das GotY ist ein US-Journalisten-Jury Preis von daher selbst wenn du es nicht kapierst warum das Spiel so gut ist, ist das zwar schlecht für dich, interessiert nur niemanden.

  4. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Andrej553 04.12.15 - 10:44

    Dann bist du eben die Ausnahme.

    Wobei ich deine Argumentation kaum verstehen kann. Die Grafik ist bombastisch (für dieses Genre natürlich), Interaktion mit der Umwelt ist auch nicht geringer als in vergleichbaren Vertretern.
    Das sich die kämpfe träge und hakelig an gefühlt haben kann ich so auch nicht nachvollziehen aber das mag auch einfach subjektiv sein.

    Deine Aussage zur Story finde ich schon fast dreist. Du hast gerade mal das Tutorial gespielt (also ca 1% der Spielzeit) und sagst die Story dass er auf der Suche nach seiner Ziehtochter ist sei schlecht. (Wobei man von seinen Liebschaften hier noch gar nichts weiß und auch eigentlich gar nichts zur Sache tut?)

    Die Menüs sind etwas Consolig geraden da hast du Recht, wobei ich das kaum als wirklichen Grund empfinde ein Spiel schlecht zu finden.

    "Dieser Preis" ist der selbe Preis den so ziemlich jedes andere AAA Spiel auch hat.

  5. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Fantasy Hero 04.12.15 - 10:46

    The Witcher 3 fand ich gut. Grafik ist auch sehr gut. Die Kämpfe sind schon Hackelig und die Welt mir persönlich zu eintönig. The Witcher 3 glänzt jedoch durch seine Städte. Die Detailverliebtheit in den Städten ist unerreicht. Auch dass es keine Ladevorgänge bei Betreten eines Hauses gibt. Auch die Nebenquest's sind sehr spannend in Szene gesetzt.

    Ich persönlich hätte es Fallout 4 gegönnt. Macht mir persönlich viel mehr Spass. Auch wenn es unzählige Ladevorgänge gibt und die Grafik veraltet ist. Die Engine wurde seit TESV Skyrim kaum verbessert. Trotzdem hat es Bedestha geschafft, ein fantastisches Spiel mit Suchtpotenzial abzuliefern.

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  6. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: theonlyone 04.12.15 - 10:52

    Du hast praktisch das "Tutorial" gespielt, den das ist die gesamte erste Region, die schon durchaus groß ist dafür.

    Die Atmosphäre in solchen RPGs entfaltet sich wenn man es zulässt.

    Wer einfach nur durchrennt und hofft möglichst bombastische Aktion zu erleben ist da einfach falsch.

    Es ist auch kein Dark Souls das praktisch nur vom Kampf lebt.

    Am Ende spielt man Gerald, wie in einem Buch (den letztlich ist es stark angelehnt an eine Geschichte aus einem Buch).


    Die Geschichte entfaltet sich ganz gut, da sie wirklich lang ist und man doch viel Möglichkeiten hat zusätzliche Dinge zu entdecken, wenn man den danach sucht und nicht einfach im blindflug Questmarken abläuft (den das kann man tun, wenn man es will).


    Richtig Beeindruckend fand ich die große Stadt im Spiel, den anders als in gewöhnlichen RPGs ist das eine wirklich "große" Stadt mit glaubwürdigen Aufbau, nicht ein Dorf aus 5 Häusern die gerade so die Quests abdecken.


    Bei einigen Quests gibt es auch moralische Auswahlmöglichkeiten, die das Spielerlebnis deutlich verändern ; im Vergleich dazu macht das Fallout 4 extrem schlecht, da sich nur marginal der Dialog der eigenen Figur ändert, die antworten der NPC bleiben aber praktisch gleich (fand ich sehr enttäuschend).


    Die "Love"-Story vom Witcher ist eigen, bleibt aber doch sehr glaubwürdig, wenn man sich in die Welt einfindet (den sind wir ehrlich, die "Hexen" die man auf seiner Seite hat sind einfach sexbomben, da kann man kaum "nein" sagen).


    Der Kampf ist "ok" , muss man sich auf jeden Fall erstmal dran gewöhnen das man nicht einfach nur planlos Knöpfe drücken kann ; gerade die Magie sollte man schon einsetzen (allen voran das Schild) und muss zumindest halbwegs Up-To-Date bleiben mit seiner Ausrüstung, damit man nicht komplett unterirdischen Schaden macht.


    Das "Menü" ist völlig in Ordnung, gerade wenn man ältere RPGs gewohnt ist (ala Baldurs Gate) kommt man da problemlos zurecht.
    Auf der Konsole dürfte das schlechter sein, aber am PC hat man ja für jeden Menü-Reiter einen hotkey und mit der Maus kann man alles bewegen, also garkein Thema.


    Die typischen RPGs fressen sehr viel Zeit. Letztlich wie ein dickes Buch zu lesen.

    Wer sich darauf nicht einlassen kann oder will, der wird nicht warm und schaut sich lieber einen Aktion-Film an ; der ist kürzer und kommt schnell zur Sache.

    Witcher ist da eher ein Spiel, das kann man auch 2+ mal spielen, einmal als guter Heiliger der allen "vermeintlich" hilft und dann nochmal mit den Wahlmöglichkeiten als Draufgänger (ähnlich wie das in Mass Effect mit Paragon und Renegade gelöst wurde, hat einfach einen anderen Flair und in Key-Situationen ist der Unterschied sehr groß und bleibt auch im Gedächtnis).


    Allein das Kartenspiel in Witcher 3 ist letztlich ziemlich motivierend, da kann man schon Stunden versenken.

    Alles in allem kommen da locker 40+ Stunden zusammen und weitaus mehr ist auch drin.



    ----

    Soll aber auch Leute geben die mögen solche Spiele einfach nicht. Manche mögen kein Skyrim, andere mögen kein GTA, so gibts für jeden etwas ; ich mag eigentlich alles davon ;)

  7. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: RonnyStiftel 04.12.15 - 10:55

    Fand Witcher 3 auch ganz fürchterlich, vor allen - für mich das wichtigste - Gameplay. Gerald ist rumgestürzt wie ein Betrunkener. Auch fand ich alles ziemlich bland und wiederholend (NPCs, Gelände, ..)

    Mein GOTY : Bloodborne + Old Hunters

  8. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: KlOis 04.12.15 - 11:14

    Also ich finde nicht das in W3 sich andauernd irgendwas wiederholt, selbst die Nebenquests sind abwechslungsreich. Steuerung ist voll i.O. und die Hauptstory ist mega spannend. Selbst Entscheidungen in den Nebenquests haben Einfluss auf den Hauptstrang. Die Grafik ist Bombe, Sound ordentlich und der Umfang enorm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 11:15 durch KlOis.

  9. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Chantalle47 04.12.15 - 11:32

    RonnyStiftel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fand Witcher 3 auch ganz fürchterlich, vor allen - für mich das wichtigste
    > - Gameplay. Gerald ist rumgestürzt wie ein Betrunkener. Auch fand ich alles
    > ziemlich bland und wiederholend (NPCs, Gelände, ..)
    >
    > Mein GOTY : Bloodborne + Old Hunters

    Ich fands auch furchtbar. ^^ Aber naja ich fand die komplette Witcher Reihe blöd.

    Find eh beschissen das so ein Preis verliehen wird obwohl das Jahr noch nicht rum ist und immer noch Perlen kommen wie z.B. FO4 und Co.

  10. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: III 04.12.15 - 11:51

    imho (!!!): Ich fand W3 legendär gut. Die Story hat mich von Anfang an gepackt. Aber die größte Faszination hatte für mich die Welt, so glaubwürdig und düster zu Beginn, untermalt mit einzigartig passender Musik. Ich renn da heute noch gerne durch.. einfach so. Dann Novigrad - einer schönsten Städte in RPGs.
    Einzig die Kampfsteuerung hat tatsächlich Eingewöhnungszeit gekostet. Das habe ich aber eher meinen Unvermögen als den Entwicklern zugeschrieben... nach der Eingewöhnung würde ich eher die Eintönigkeit der Bosskämpfe kritisieren.

  11. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: klamey 04.12.15 - 11:52

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Find eh beschissen das so ein Preis verliehen wird obwohl das Jahr noch
    > nicht rum ist und immer noch Perlen kommen wie z.B. FO4 und Co.


    Jau, aufs Release von FO4 & Co warte ich auch vergebens.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 11:53 durch klamey.

  12. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Ekelpack 04.12.15 - 11:53

    FO4 ist um Grunde ein Shooter mit ein bisschen Grinding und hätte nicht den Hauch einer Chance gegen Perlen wie W3.

    W3 ist in jedem Punkt FO4 überlegen. Ich wüsste nicht eine Sache, die FO4 besser macht.

    Aber wahrscheinlich ist Geschmack einfach unterschiedlich...

  13. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: lester 04.12.15 - 12:00

    Vollkommen korrekt,
    einzig die vielen Banditenlager in Velen finde etwas wenig einfallsreich.

    Oh, da gibt es was zu sehen ... ein Banditenlager
    und dort ... ein Banditenlager
    etc.

  14. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Unix_Linux 04.12.15 - 12:03

    RonnyStiftel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fand Witcher 3 auch ganz fürchterlich, vor allen - für mich das wichtigste
    > - Gameplay. Gerald ist rumgestürzt wie ein Betrunkener. Auch fand ich alles
    > ziemlich bland und wiederholend (NPCs, Gelände, ..)
    >
    > Mein GOTY : Bloodborne + Old Hunters

    Ich verstehe diesen hype um bloodborne nicht, ich fand das Spiel fürchterlich langweilig.

  15. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: Janquar 04.12.15 - 12:06

    In Quest A stirbt am Ende ein Charakter und nach 5 min nehme ich Quest B an und der NPC sieht genauso aus wie der eben Verstorbene. Das hat sich durch das ganze Spiel gezogen und war schon sehr ernüchternd.

    Es sieht fantastisch aus, aber die Landschaft ist grob immer ähnlich und gleich.

    Das Skill und und Charakterentwicklung sind für ein Rollenspiel sehr dürftig und langweilig geraten. Hätten wir ein Skillsystem ala Skyrim/Bethesda würde sich da einiges ändern.

    Witcher 3 ist ein sehr gutes Spiel, aber oft täuscht die filmisch, reißerisch umgesetzte Story und die große Spielwelt über viele Schwächen hinweg.

  16. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: baumhausbewohner 04.12.15 - 12:32

    Wenn man die Bücher kennt, fühlt sich w3 wie eine richtige weiter Führung an. Bei w3 sind halt die vielen Details und die Mühe dahinter steckt top. Genauso die communtiy Arbeit.
    W3 isr halt nicht das typische rpg. Der Charakter ist von den Büchern her vorgegeben. Und das stößt vielen auf.

  17. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: zZz 04.12.15 - 12:56

    ymmd

  18. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: RonnyStiftel 04.12.15 - 13:14

    Die NPC Modelle in den Städten, die Landschaften, alles wird ewig recycled.

  19. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: igor37 04.12.15 - 13:16

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >In Quest A stirbt am Ende ein Charakter und nach 5 min nehme ich Quest B an und >der NPC sieht genauso aus wie der eben Verstorbene.

    Stimmt, aber zumindest hatten alle Hauptfiguren sehr detaillierte Gesichter und Animationen.

    > Es sieht fantastisch aus, aber die Landschaft ist grob immer ähnlich und
    > gleich.

    Immer noch mehr Abwechslung als in Skyrim. Höhlen und Mauern. In The Witcher 3 waren auch die Städte unterschiedlicher imho.

    > Das Skill und und Charakterentwicklung sind für ein Rollenspiel sehr
    > dürftig und langweilig geraten. Hätten wir ein Skillsystem ala
    > Skyrim/Bethesda würde sich da einiges ändern.

    Ich weiß nicht, bis auf die Level-Up-Popups hin und wieder fand ich Skyrim nicht im Geringsten spannender was die Skills angeht. Nur das Stealth-System war halbwegs spaßig, aber auch nur weil es ein Stück weniger langweilig war als der Rest.

    Klar, es ist lange nicht perfekt, aber mir gefiel das Spiel ziemlich gut. Nur die Balance der Schwierigkeitsgrade hat man nicht so richtig hinbekommen.

  20. Re: Was haben alle nur mit W3?

    Autor: RonnyStiftel 04.12.15 - 13:17

    Die Story war ja noch halbwegs ok, aber die Steuerung ugh - auch etwas mehr als gefühlte 10 unterschiedliche NPC Modelle wären nett gewesen und viel mehr Abwechslung in der Landschaft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 12,99€
  4. (-70%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07