Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Landwirtschafts-Simulator C64…

Traurige Vergangenheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurige Vergangenheit.

    Autor: Silberfan 01.12.18 - 09:27

    Wenn man schon ne Retro welle macht sollte man auch andere Retro Klassiker auch mit in betracht ziehen denn schließlich haben diese Systeme auch nicht unerheblich dazu Beigetragen das sich die Computer welt Entwickelt hat. Ich vermisse stark den entsprechenden Part vom Atari 800XL . Nur weil es noch soviele teile für den C-64 gibt muss man nicht auch diesen immer wieder Hypen ,denn der C-64 ist damals nur so bekannt geworden da er günstiger als der Atari 800 ( zur gleichen Zeit) war. Das war das einzige Kriterium warum er sich seinerzeit durchgesetzt hat. Hätte man den C-64 zum gleichen Preis wie den damaligen Atari 800XL angeboten und auch den Preis gehalten , würde die Computerwelt heute etwas anders aussehen. wenn man aber den Atari 800XL mit dem C-64 1:1 Vergleicht wird auch klar wo damals Commodore gespart hat und wo nicht. Der 800XL war und ist besser ausgestattet gewesen und das rechtfertigte auch den damligen Preis. Ich hab selbst noch einen Funktionsfähig im Keller liegen mit 2 Laufwerken und einem Drucker. Nebst vielen Adapterkabeln Selbst gelöteten Platinen für Steuerung und früheren anderen Projekten die ich damit mal gemacht habe. Überall nur C-64 ,C-64, C-64 von Atari liest man nur mal ne Fußnote oder nen Hinweis , Bravo ,toll gemacht !

  2. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: Profi_in_allem 01.12.18 - 09:48

    Ich kann mich noch erinnern. Die, die hauptsächlich spielen wollten hatten nen C64 und alle, die ernsthaft produktiv arbeiten wollten einen Atari.

  3. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: HinkePank 03.12.18 - 12:43

    Na ja, der C64 hatte einfach mehr Möglichkeiten. Ich hatte auch einen und habe sehr selten gespielt, hauptsächlich Hardware gebastelt.
    Meiner sah wegen der vielen eingebauten Schalter nachher ein bisschen so aus, wie ein Stachelschwein :-) .
    Nach dem C64 bin ich aber schließlich zum Atari-ST gekommen (auch viel Hardwarebasteln).
    Da war der Unterschied zu den Amiga-Usern (mehr spielorientiert) schon deutlicher.

  4. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: KraftKlotz 04.12.18 - 14:38

    Hätte hätte Fahrradkette.
    Als 1982 der C64 vorgestellt wurde lag Atari sozusagen am Boden, Atari hatte auch schon in den Jahren davor immer wieder Probleme mit wechselnder Geschäftsführung und Ingenieuren.
    Zudem war Commodore noch 1983 der absolute Marktführer im bereich für professionelle Mikrorechner, vor Apple, HP und IBM.
    1984 konnte dann Commodore im letzten Moment noch die Aktienmehrheit an Amiga erringen und setzte so seinen Siegeszug erst einmal fort.
    Aber das ist ja alles allseits bekannte Geschichte.

  5. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: 0xDEADC0DE 05.12.18 - 09:25

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überall nur C-64 ,C-64, C-64 von Atari liest man nur mal ne
    > Fußnote oder nen Hinweis , Bravo ,toll gemacht !

    Gibt es denn neuen Kontent für deinen Atari?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Notion Systems GmbH, Schwetzingen
  2. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Deutsches Komitee für UNICEF e. V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  4. 315€/339€ (Mini/AMP)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    1. Smartphones und Streaming: Xiaomi-Geräte bei Media Markt und Saturn verfügbar
      Smartphones und Streaming
      Xiaomi-Geräte bei Media Markt und Saturn verfügbar

      Die beiden großen Elektronikmarktketten Media Markt und Saturn nehmen Xiaomi-Geräte ins Sortiment. Neben Smartphones wird auch die aktuelle Streamingbox des Herstellers dort verkauft. Offiziell ist Xiaomi weiterhin nicht in Deutschland vertreten.

    2. Omega: Lotus plant Elektro-Supersportwagen für 2,2 Millionen Euro
      Omega
      Lotus plant Elektro-Supersportwagen für 2,2 Millionen Euro

      Der Autohersteller Lotus Cars plant einem Magazinbericht zufolge einen 1.000 PS starken E-Supersportwagen für einen Kaufpreis von umgerechnet 2,2 Millionen Euro. Auf dem Markt wird der Omega mit einem alten Weggefährten konkurrieren.

    3. Zölle: Gopro verlagert Produktion für US-Markt
      Zölle
      Gopro verlagert Produktion für US-Markt

      Der Actionkamerahersteller Gopro reagiert auf die von den USA gegenüber China angedrohten Importzölle: Die Produktion der Waren für den US-Markt wird von China in andere Länder verlagert.


    1. 08:23

    2. 08:01

    3. 07:49

    4. 07:29

    5. 21:00

    6. 18:28

    7. 18:01

    8. 17:41