Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Landwirtschafts-Simulator C64…

Traurige Vergangenheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurige Vergangenheit.

    Autor: Silberfan 01.12.18 - 09:27

    Wenn man schon ne Retro welle macht sollte man auch andere Retro Klassiker auch mit in betracht ziehen denn schließlich haben diese Systeme auch nicht unerheblich dazu Beigetragen das sich die Computer welt Entwickelt hat. Ich vermisse stark den entsprechenden Part vom Atari 800XL . Nur weil es noch soviele teile für den C-64 gibt muss man nicht auch diesen immer wieder Hypen ,denn der C-64 ist damals nur so bekannt geworden da er günstiger als der Atari 800 ( zur gleichen Zeit) war. Das war das einzige Kriterium warum er sich seinerzeit durchgesetzt hat. Hätte man den C-64 zum gleichen Preis wie den damaligen Atari 800XL angeboten und auch den Preis gehalten , würde die Computerwelt heute etwas anders aussehen. wenn man aber den Atari 800XL mit dem C-64 1:1 Vergleicht wird auch klar wo damals Commodore gespart hat und wo nicht. Der 800XL war und ist besser ausgestattet gewesen und das rechtfertigte auch den damligen Preis. Ich hab selbst noch einen Funktionsfähig im Keller liegen mit 2 Laufwerken und einem Drucker. Nebst vielen Adapterkabeln Selbst gelöteten Platinen für Steuerung und früheren anderen Projekten die ich damit mal gemacht habe. Überall nur C-64 ,C-64, C-64 von Atari liest man nur mal ne Fußnote oder nen Hinweis , Bravo ,toll gemacht !

  2. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: Profi_in_allem 01.12.18 - 09:48

    Ich kann mich noch erinnern. Die, die hauptsächlich spielen wollten hatten nen C64 und alle, die ernsthaft produktiv arbeiten wollten einen Atari.

  3. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: HinkePank 03.12.18 - 12:43

    Na ja, der C64 hatte einfach mehr Möglichkeiten. Ich hatte auch einen und habe sehr selten gespielt, hauptsächlich Hardware gebastelt.
    Meiner sah wegen der vielen eingebauten Schalter nachher ein bisschen so aus, wie ein Stachelschwein :-) .
    Nach dem C64 bin ich aber schließlich zum Atari-ST gekommen (auch viel Hardwarebasteln).
    Da war der Unterschied zu den Amiga-Usern (mehr spielorientiert) schon deutlicher.

  4. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: KraftKlotz 04.12.18 - 14:38

    Hätte hätte Fahrradkette.
    Als 1982 der C64 vorgestellt wurde lag Atari sozusagen am Boden, Atari hatte auch schon in den Jahren davor immer wieder Probleme mit wechselnder Geschäftsführung und Ingenieuren.
    Zudem war Commodore noch 1983 der absolute Marktführer im bereich für professionelle Mikrorechner, vor Apple, HP und IBM.
    1984 konnte dann Commodore im letzten Moment noch die Aktienmehrheit an Amiga erringen und setzte so seinen Siegeszug erst einmal fort.
    Aber das ist ja alles allseits bekannte Geschichte.

  5. Re: Traurige Vergangenheit.

    Autor: 0xDEADC0DE 05.12.18 - 09:25

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überall nur C-64 ,C-64, C-64 von Atari liest man nur mal ne
    > Fußnote oder nen Hinweis , Bravo ,toll gemacht !

    Gibt es denn neuen Kontent für deinen Atari?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 289€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Personal Vault: Onedrive erhält zusätzlichen passwortgeschützten Bereich
    Personal Vault
    Onedrive erhält zusätzlichen passwortgeschützten Bereich

    Die Personal Vault ist ein separater Bereich innerhalb von Microsoft Onedrive, in dem besonders wichtige Dateien mit einer zusätzlichen Authentifizierungsebene abgelegt werden können. Die Funktion soll auch für die kostenlose Version kommen, während zahlende Kunden 100 statt 50 GByte erhalten.

  2. Helio P65: Neues Mediatek-SoC kommt mit Mali-G52-Grafikeinheit
    Helio P65
    Neues Mediatek-SoC kommt mit Mali-G52-Grafikeinheit

    Mediatek hat mit dem Helio P65 ein neues SoC vorgestellt, das durchaus als Upgrade zum Helio P60 verstanden werden kann. Bei der Kernauswahl setzt der Hersteller aber auf die Aufteilung, die beim Helio P90 verwendet wird.

  3. Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht
    Gigaset L800HX im Test
    Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

    Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.


  1. 10:43

  2. 10:12

  3. 09:43

  4. 08:57

  5. 08:42

  6. 08:01

  7. 07:17

  8. 07:00