Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Star Wars The Old Republic - Test

Absolut abstoßende Optik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolut abstoßende Optik

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 03.01.12 - 06:34

    WoW war mir immer zu bunt, die Texturen zu matschig und die Animationen zu comichaft. "Kann man nichts machen, Hauptzielgruppe sind nunmal Schüler,“ habe ich mir gedacht. Irgendwie war es auch ok, schließlich hat WoW damit genau den Stil der Warcraft-Strategiespiele getroffen.

    Aber bei Star Wars?? Da war die Vorlage kein buntes 2D-Game sondern bahnbrechende Kinofilme. Warum ist bei The Old Republic auch alles so bunt, die Animationen total abgehackt und der Bildschirm in Kämpfen mit unzähligen Lichteffekten zugepflastert? Weil Blizzard damit Geld verdient hat?

    Ich mag Star Wars, aber dieses Game wird der Marke nicht gerecht. Ich weiß nicht, was Bioware zu diesem faulen Kompromiss bewegt hat, beschränkter Polygoncount, die Ausrichtung auf eine junge Zielgruppe oder einfach nur Nachahmen von WoW, aber sie hätten das Spiel mehr nach Star Wars aussehen oder es bleiben lassen sollen.

  2. Re: Absolut abstoßende Optik

    Autor: Érdna Ldierk 31.03.12 - 23:44

    Ist ja nun etwas Zeit ins Land gegangen... hast Du es mal gespielt? Der Look passt sehr gut, wenn man sich darauf einlässt, dass das Spiel halt auf möglichst vielen (auch Low-End) PCs flüssig laufen soll. Wenn man nicht von vorneherein mit "Bah sieht das Kiki aus" herangeht, zieht einen die Atmosphäre schon früher oder später gut mit. Klar ist das kein Stalker oder Battlefield, aber im direkten Vergleich zu WOW hat´s schon einiges mehr zu bieten (abgesehen von potthässlichen Schatten und mangelhafter Kantenglättung). Die Stories der einzelnen Klassen sind richtig gut, die Begleiter sind knuffig, zum schiessen, man kann sie lieben oder hassen und manchmal überraschen sie einen auch mit brillianten Einfällen (man kann beispielsweise als männlicher Kopfgeldjäger seine erste Begleiterin später auch heiraten... dann nervt sie einen ständig mit nutzlosen Geschenken, die sie dem Char per Post schickt). SWTOR macht vieles etwas anders (ich will nicht sagen besser, das bleibt immer im eigenen Ermessen!) als WOW. Für mich ist es zusammen mit LOTRO das Beste MMO. Ob es das dauerhaft bleiben wird, wird die Zeit zeigen. Eine Chance geben sollte man ihm aber schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  3. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  4. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27