Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: The Last of Us Remastered…

Traurig, aber wahr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurig, aber wahr...

    Autor: black0utm1rage 30.07.14 - 10:25

    Die aktuelle (7. ??) Konsolengeneration (XBOX One, Playstation 4) hat leider viel zu wenig Power. Wenn ich mir das 1080p Bild mal genau anschaue, kann ich nur sagen, dass ich mit meiner etwas betagten GTX 660 deutlich bessere Leistung bekommen - in Sachen Qualität und Bildraten. Wenn man sich weiterhin überlegt, dass die Jaguar-APU insgesamt weniger Rechenpower besitzt, als eine auf 500mhz untertaktete GTX 480 (die mittlerweile 5 Jahre alt ist) ergibt sich doch ein eher negativer Gesamteindruck. Naja ok, ich bin selber auch gelegentlich Konsolenspieler und gerade GTA 5 zeigt, dass ein Spiel um unglaublich gut zu sein, nicht immer die beste Grafik benötigt. Aber alleine der Vergleich zu der letzten Generation mit PS3 und XBOX360 ist schwach. Zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung hatten diese beiden nämlich sogar für PC-Verhältnisse ziemlich starke Hardware, während die PS4 und XBOX One im unteren Mittelfeld ein-zu-ordnen sind. Klar, die Spiele für Konsolen sind besser optimiert und es kommt wie bereits gesagt bei Spielen nicht primär auf die Grafik an. Aber schade ist es trotzdem. Sony! Microsoft! Was habt ihr euch dabei gedacht?!

  2. Re: Traurig, aber wahr...

    Autor: nolonar 04.08.14 - 12:29

    Das grösste Problem der letzten Generation (die 7te) war der Mangel an RAM.
    PS3 und 360 hätten genauso gut mit weniger Rechenleistung auskommen können, wenn sie nur mehr RAM hätten.

    Für damalige Verhältnisse waren 512/256 MB RAM ziemlich mickrig, kaum vergleichbar mit mainstream desktop PCs mit 1 GB RAM + 128 - 256 MB VRAM.

    Hinzu kommen noch die Fehler der 7ten Generation. Die Cell CPU der PS3 war schlicht zu teuer und nicht wirklich für Gaming entwickelt, die 360 hatte ja das berüchtigte RROD.
    Beides kostete MS und Sony eine Menge Geld, die es nun auszugleichen gilt.

    Von der 8ten Generation finde ich die Wii U momentan am interessantesten. Grafik ist für mich zweitrangig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.14 12:31 durch nolonar.

  3. Re: Traurig, aber wahr...

    Autor: futureintray 16.08.14 - 13:09

    hinzu kommt noch der Preis.

    wenn man überlegt das man teilweise im Angebot eine xbox360 für 99 Euro bekommt,
    da kostet ne One auf einmal das 5x.

    und 5x soviel besser finde ich die One jetzt auch nicht.

  4. Re: Traurig, aber wahr...

    Autor: Custin 18.08.14 - 12:27

    Ich sehe das Problem nicht ganz so stark. Wenn man die harten Fakten der Hardware vergleicht mag das so sein, aber Sinn macht eigentlich nur ein Vergleich der Spielequalität, in diesem Fall die optische.
    Und da sind diese zitierten enormen Unterschiede mit PC Hardware nicht wahrnehmbar.

    Zudem hat die jetzt schon simple Hardware einen gewissen Vorteil. Die Konsolen werden bereits mit Gewinn verkauft und die Anschaffungsschwelle ich deutlich geringer. Zudem gibt es so noch Spielraum (bei entsprechenden Wettbewerb) für Preisanpassungen in beiden Lagern.

    Außerdem entwickelten sich die Kosten der großen Titel in dem letzten Jahrzent steil nach oben, was aus meiner Sicht leider zu einer oft grauen Masse an angeblich des besten Kompromisses von allen geführt hat. Eine begrenzte Hardwareperformance in Kombination mit einer weiten Verbreitung hilft dabei hoffentlich vielen Sparten-Produkten zu finanziellen Erfolg.

    Und das führt uns wieder zum Ausgangspunkt. Hoffentlich viele abwechslungsreiche überraschende oder einfach geile Spiele.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.14 12:34 durch Custin.

  5. Re: Traurig, aber wahr...

    Autor: black0utm1rage 31.08.14 - 22:08

    Ich gebe zu, der geringe Preis der aus der Reduktion der Komponentenperformance hervorgeht hat seine Vorteile. Dennoch hätte ich mich eigentlich sehr gefreut, wenn die Industrie nun endlich soweit gewesen wäre, Plattformen zur Verfügung zu stellen, die ein Spiel in nativer Full-HD Auflösung mit Kantenglättung bei etwa 60 Bildern pro Skunde darstellen können. Bei der letzten Generation war die Verwirklichung des Ziels, alle Spiele in HD-Auflösung darstellen zu können, zu letzt auch nicht vollkommen utopisch. Weiterhin wäre ein Vorschlag meinerseits gewesen, die Kosten für die (in den Augen vieler Spieler nutzlosen) social-media-Features zu minimieren und eine vom Konzept her überarbeitete (und hardware-technisch angepasste) Version der letzten Konsolengeneration zu veröffentlichen. Quasi eine Spielekonsole zum Spielen. Ist aber wohl zu viel Verlangt. Nun denn, alea iacta est. Dann werde ich dieses Jahr wohl doch noch einmal meinen PC aufrüsten anstatt komplett auf die Konsole um zu steigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, München
  2. pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  3. Siltronic AG, Freiberg
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-91%) 1,10€
  3. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

  1. Spielestreaming: Vodafone zieht mit einem Cloud-Gamingdienst nach
    Spielestreaming
    Vodafone zieht mit einem Cloud-Gamingdienst nach

    Gamescom 2019 Auch Vodafone steigt in das Cloud-Gaming ein. Der Anbieter kooperiert mit Hatch für den Dienst Hatch Cloud Gaming. Das Angebot soll insbesondere im 5G-Netz gut funktionieren. Derzeit umfasst es etwa 100 Mobile Games.

  2. IBM/Open Power Foundation: Power-Prozessoren werden offener
    IBM/Open Power Foundation
    Power-Prozessoren werden offener

    IBM veröffentlicht entscheidende Teile der Prozessor-Architektur Power. Damit entfallen die bisher fälligen Lizenzgebühren. Die Open Power Foundation wird zudem der Linux Foundation beitreten.

  3. Breko: Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen
    Breko
    Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen

    Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude (FTTB) oder direkt zum Nutzer (FTTH) werden häufiger gebucht. Die Take-up-Rate steigt auf 43 Prozent.


  1. 13:44

  2. 13:13

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:09

  6. 12:00

  7. 11:51

  8. 11:41