Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videovorschau Duke Nukem Forever: "Man…

Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: tilmank 12.05.11 - 14:48

    ...sonst hätte ich es mir gekauft.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  2. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: toastie 12.05.11 - 14:53

    und wo is bitte das problem? steam hat sich mitlerweile zu nem guten system gemausert und uncut kommt das game auch bei uns raus, was hindert dich dann also daran?

  3. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Shimitsu 12.05.11 - 15:04

    Ich persönlich hasse es wenn man gezwungen wird irgendeine Software zu nutzen. Steam-Zwang, i-Tunes-Zwang etc. geht mir gehörig auf den Sack. Wenn ich meine Festplatten zumüllen, Arbeitsspeicher verschwenden und sonstige tolle Sachen will kann ich das auch anders tun.

  4. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: toastie 12.05.11 - 15:10

    du wirst doch nich etwa itunes mit steam vergleichen oder? ;)
    steam bietet mitlerweile soviele funktionen an. deine games sind an dein account gebunden und du kannst die games ohne irgendwelche cd's auf allen rechnern installieren wo steam installiert ist und du eingeloggt bist, du kannst während des zockens ingame chatten oder direkt quatschen, klar geht das auch per teamspeak aber wenns schonmal integriert is? du klatscht dir dann lieber alle games einzeln auf die platte?

  5. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Trollfeeder 12.05.11 - 15:24

    Shimitsu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich hasse es wenn man gezwungen wird irgendeine Software zu
    > nutzen.

    Zock mal ohne Windows.

    > Steam-Zwang, i-Tunes-Zwang etc. geht mir gehörig auf den Sack. > ich meine Festplatten zumüllen, Arbeitsspeicher verschwenden und sonstige
    > tolle Sachen will kann ich das auch anders tun.

    Ich finde in so einem Fall sollte man die Vor- und Nachteile mal abwägen. Du kannst Games zu teilweise sehr günstigen Preisen runterladen, du musst nicht aufpassen den Datenträger zu verlegen, du kannst chatten (+Voice) du kannst gemeinsam spielen oder Spiele verschenken.

    > ich meine Festplatten zumüllen,
    ca. 10 MB

    > Arbeitsspeicher verschwenden
    Naja! Das sollte doch heute wirklich kein Problem mehr sein. Wenn du eines der Spiele zocken willst sollte genug Speicher vorhanden sein.

    > tolle Sachen will kann ich das auch anders tun.
    Klar! Du wärst auch gegen das Feuer gewesen, wenn man dich damals hätte fragen können.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Oldschooler 12.05.11 - 15:50

    Vor knapp über 7 Jahren habe ich mich auch geweigert STEAM zu installieren, nur weil Valve meinte Half Life (und entsprechende Mods) nur noch darüber spielbar zu machen. Im Laufe der der Jahre hat sich STEAM jedoch zu einem wirklich brauchbaren System entwickelt. Ein entscheidender Vorteil ist, dass man bei STEAM nach einer Windows-Neuinstallation nicht jedes Spiel einzeln von irgendwelchen Medien oder großen Image-Dateien auf Festplatte installieren und nachträglich alle Updates downloaden muss. Nicht mal STEAM selber muss man installieren, es reicht die Plattform einmalig zu starten. Weitere Vorteile sind die die einfache Bezahlung und Installation von neuen Spielen und Demos, von den günstigen Angeboten älterer Spiele ganz abgesehen.

    PS: Für mich ist es völlig unverständlich, warum Nicht-STEAM-Spiele heutzutage das System (insbesondere Registry, System32-Verzeichnis ect) in solch einem Maße zumöhlen.

  7. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Cyrano_B 12.05.11 - 16:00

    Steam-Spiele schreiben sich also nicht in die Registry oder irgendwo auf C:\?

    (ernstgemeinte Frage, hab noch nie ein Steam-Spiel auf Platte gehabt)

  8. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: capprice 12.05.11 - 16:07

    Steam Spiele werden in den SteamApps Unterordner von Steam installiert.
    Natürlich werden auch Werte in die Registry geschrieben, aber ebenfalls in den Unterordner von Steam.
    Ich kenne kein Nicht-Steam-Spiel welches sich da anders verhält.

  9. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: antares 12.05.11 - 16:21

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shimitsu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich persönlich hasse es wenn man gezwungen wird irgendeine Software zu
    > > nutzen.
    >
    > Zock mal ohne Windows.
    >
    > > Steam-Zwang, i-Tunes-Zwang etc. geht mir gehörig auf den Sack. > ich
    > meine Festplatten zumüllen, Arbeitsspeicher verschwenden und sonstige
    > > tolle Sachen will kann ich das auch anders tun.
    >
    > Ich finde in so einem Fall sollte man die Vor- und Nachteile mal abwägen.
    > Du kannst Games zu teilweise sehr günstigen Preisen runterladen, du musst
    > nicht aufpassen den Datenträger zu verlegen, du kannst chatten (+Voice) du
    > kannst gemeinsam spielen oder Spiele verschenken.
    >
    > > ich meine Festplatten zumüllen,
    > ca. 10 MB
    >
    > > Arbeitsspeicher verschwenden
    > Naja! Das sollte doch heute wirklich kein Problem mehr sein. Wenn du eines
    > der Spiele zocken willst sollte genug Speicher vorhanden sein.
    >
    > > tolle Sachen will kann ich das auch anders tun.
    > Klar! Du wärst auch gegen das Feuer gewesen, wenn man dich damals hätte
    > fragen können.^^

    Ist ja schön, dass du so ein fanboy bist. ABER: Du weisst nicht, was steam wirklich kann. Ich meine, valve plant derzeit, nutzer zu sperren die sich uncut-versionen laden, oder allgemein, was machst du wenn dir der Steam-Account gestohlen wird? Ich habe es nicht nur einmal gehört, dass der Account dann trotz besitznachweis nicht zurückgegeben wurde.

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  10. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: json 12.05.11 - 16:42

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schön, dass du so ein fanboy bist. ABER: Du weisst nicht, was steam
    > wirklich kann. Ich MEINE, valve plant derzeit, nutzer zu sperren die sich
    > uncut-versionen laden, oder allgemein, was machst du wenn dir der
    > Steam-Account gestohlen wird? Ich habe es nicht nur einmal GEHÖRT, dass der
    > Account dann trotz besitznachweis nicht zurückgegeben wurde.

    Ist ja ganz toll was du alles meinst oder gehört hast, aber ohne Quellen oder Beweise wirst du uns wohl jede Lüge der Steamhater auftischen wollen, nur um deine längst überholte Meinung nicht aufgeben zu wollen..
    Ich bin auch nicht der größte Fan von Steam, aber man kann es auch übertreiben.
    In deinen Augen sind ja sowieso alle die mit dem System zufrieden sind Fanboys, in meinen Augen bist du ein hater der noch nie Steam benutzt hat und hauptsache mal seinen geistigen Dünnpfiff ablässt

  11. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: POKE 59458,62 12.05.11 - 16:46

    Tja dann musst du halt verzichten.
    Ich werds spielen und Spaß haben. ^^

  12. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: toastie 12.05.11 - 16:51

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist ja schön, dass du so ein fanboy bist. ABER: Du weisst nicht, was steam
    > wirklich kann. Ich meine, valve plant derzeit, nutzer zu sperren die sich
    > uncut-versionen laden, oder allgemein, was machst du wenn dir der
    > Steam-Account gestohlen wird? Ich habe es nicht nur einmal gehört, dass der
    > Account dann trotz besitznachweis nicht zurückgegeben wurde.

    da muss ich json recht geben! ohne wirkliches beispiel kann man sowas nicht behaupten. nach der neuen funktion die es in steam untersagt auf einem anderen system deinen account zu verwenden ohne ein richtiges passwort anzugeben was an deine emailaddy geht glaube ich nicht das es so schnell passiert das man seinen account geklaut bekommt!

  13. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: ArnyNomus 12.05.11 - 21:08

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja schön, dass du so ein fanboy bist. ABER: Du weisst nicht, was steam
    > wirklich kann. Ich meine, valve plant derzeit, nutzer zu sperren die sich
    > uncut-versionen laden, oder allgemein, was machst du wenn dir der
    > Steam-Account gestohlen wird? Ich habe es nicht nur einmal gehört, dass der
    > Account dann trotz besitznachweis nicht zurückgegeben wurde.

    Von bans aufgrund geladener Uncut-versionen weiß ich nichts. Das es kein Uncut in Deutschland gibt, liegt übrigens nicht an valve (was viele gerne so darstellen). Ich weiß das es Account-Sperrungen gab, wenn rauskam das der Account-Inhaber Valve-Eigene Spiele illegal spielt. Aber ganz ehrlich? Das würde ich genauso machen, wenn ich die Möglichkeit hätte Raubkopierer direkt ohne verfahren zu subventionieren und sie empfindlich zu treffen: Immer her mit der Technik die mir das erlaubt.

  14. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: tomek 12.05.11 - 21:51

    ArnyNomus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > direkt ohne verfahren zu subventionieren und sie empfindlich zu treffen:
    ähm... ich denke du meinst "sanktionieren", nicht "subventionieren".

  15. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Oldschooler 12.05.11 - 23:32

    antares schrieb:
    > Ist ja schön, dass du so ein fanboy bist. ABER: Du weisst nicht, was steam
    > wirklich kann. Ich meine, valve plant derzeit, nutzer zu sperren die sich
    > uncut-versionen laden, oder allgemein, was machst du wenn dir der
    > Steam-Account gestohlen wird? Ich habe es nicht nur einmal gehört, dass der
    > Account dann trotz besitznachweis nicht zurückgegeben wurde.

    valve plant... habe mal gehört... fanboy blabla

    Nett getrollt, aber gibt es auch irgend etwas was du wirklich weißt und beweisen kannst? Wenn mein STEAM-Account gestohlen wird dann kann ich ihn per Support und Nachweis meiner Identität zurückerhalten. Uncut-Versionen kann man sich gar nicht per STEAM laden, somit hat Valve auch überhaupt keinen Grund die User zu sperren.

    Ein einziger Nachteil ist mir bei STEAM noch eingefallen: man kann die Spiele nicht wieder verkaufen (hab ich bisher zwar noch nicht vorgehabt, sollte man aber dürfen).

  16. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Captain 13.05.11 - 12:21

    toastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wo is bitte das problem? steam hat sich mitlerweile zu nem guten system
    > gemausert und uncut kommt das game auch bei uns raus, was hindert dich dann
    > also daran?

    wozu brauche ich dann den Steam Schrott?

  17. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Captain 13.05.11 - 12:23

    toastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du wirst doch nich etwa itunes mit steam vergleichen oder? ;)
    > steam bietet mitlerweile soviele funktionen an. deine games sind an dein
    > account gebunden und du kannst die games ohne irgendwelche cd's auf allen
    > rechnern installieren wo steam installiert ist und du eingeloggt bist, du
    > kannst während des zockens ingame chatten oder direkt quatschen, klar geht
    > das auch per teamspeak aber wenns schonmal integriert is? du klatscht dir
    > dann lieber alle games einzeln auf die platte?

    Wenn ich dieses dämliche Gequake höre, ich finde es absolut inakzeptabel, wenn meine gekauftenm Spiele durch Steam zur Leasing Ware mutiert und degradiert wird. Wer wegen seiner Bequemlichkeit die Wahrheit davor verschliesst, dem ist absolut nicht mehr zu helfen...

  18. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: Ach 13.05.11 - 17:20

    Spaß? Der Steamclient vergrätzt mir doch jede Art von Spaß. Ich sag dann auch mal: danke, aber nein danke.

  19. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: tilmank 13.05.11 - 20:55

    POKE 59458,62 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja dann musst du halt verzichten.
    Eben nicht...

    > Ich werds spielen und Spaß haben. ^^
    Ich auch.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  20. Re: Schade, dass es nur Steam-verseucht erhältlich ist...

    Autor: tilmank 13.05.11 - 21:04

    toastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du wirst doch nich etwa itunes mit steam vergleichen oder? ;)
    Nein, die bei iTunes geladene Musik kann man beliebig kopieren und weiterbenutzen, auch wenn Apple mal pleite geht oder offline ist.

    > steam bietet mitlerweile soviele funktionen an. deine games sind an dein
    > account gebunden
    Willst du etwa eines der größten Contra-Argumente als Vorteil verkaufen ?

    > und du kannst die games ohne irgendwelche cd's auf allen
    > rechnern installieren wo steam installiert ist und du eingeloggt bist, du
    Das wäre mit der Key-only-Methode ohne Onlineaktivierung-/zwang auch machbar, (du müsstest dann je nach Situation nicht einmal bei der Installation ne Internet-Verbindung haben und dir nen Account anlegen, nur um die Kampagne zu spielen.)

    > kannst während des zockens ingame chatten oder direkt quatschen,
    Moment da war doch noch....
    > klar geht das auch per teamspeak
    ...ach ja, genau.
    > aber wenns schonmal integriert is?
    Ja, was dann ?

    > du klatscht dir dann lieber alle games einzeln auf die platte?
    Ich kann Backup, externe Datenträger und Image - du nicht ?
    Außerdem geht es hier nicht um das Medium, sondern um die Bindung an den Anbieter, man kann durchaus Spiele per Download bereitstellen, ohne Onlineaktivierung/Onlinezwang/Accountbindung zu implementieren.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50