1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: "Diese Cyberpunk…

Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: TheBigLou13 15.07.14 - 11:23

    Ich denke es sollte jedem selbst überlassen sein, ob man sich mit dem im Text genannten anfreunden kann oder nicht. Es aber gleich wieder verteufeln aller "Oh oh die killerspiele" halte ich für falsch. (Ja, wurde nicht so geschrieben, aber das wäre ja nur der nächste schritt)

  2. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: vlad_tepesch 15.07.14 - 11:29

    Ich weiß nicht. Ich liebe diese dystopischen Cyberpunk-Szenarien, möchte allerdings nicht wirklich in einer Welt voller Medienzombies und Megacons mit Privatarmeen, wie sie Bradbury oder Gibson, oder das Shadowrun-Universum zeichnen, leben.

  3. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Roflberger 15.07.14 - 11:42

    Ich denke das ist wie beim normalen gamen auch man sollte nicht die verbindung zur wirklichkeit verliern und vor dem PC oder eben in der Virtuellen Realität vergammeln. Solange man es nur als ablenkung vom Stressigen alltag braucht sehe ich keinen Probleme in der Virtellen Realität. Zum Beispiel in Star Trek benutzen sie das Holodek auch nur als Zeitvertreib und verlieren sich nicht vollkommen darin.
    http://www.vr4german.tk/geschichte/

  4. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.14 - 11:45

    Korrekt es gibt da nur ein kleines Problem. Du fragst nicht die anderen ob sie in deiner Utopie leben wollen.

  5. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Pazifist-Deluxe 15.07.14 - 12:02

    Roflberger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das ist wie beim normalen gamen auch man sollte nicht die
    > verbindung zur wirklichkeit verliern und vor dem PC oder eben in der
    > Virtuellen Realität vergammeln. Solange man es nur als ablenkung vom
    > Stressigen alltag braucht sehe ich keinen Probleme in der Virtellen
    > Realität. Zum Beispiel in Star Trek benutzen sie das Holodek auch nur als
    > Zeitvertreib und verlieren sich nicht vollkommen darin.
    > www.vr4german.tk

    Das ist nicht ganz richtig :)
    Bei STNG, Staffel 3 Episode 21 (Der schüchterne Reginald) passiert genau das - Lieutenant Reginald Barclay ist schüchtern und entzieht sich der realen Welt indem er sich vollkommen der virtuellen Realität hingibt. Dabei programmiert er sich seine Welt wie sie ihm gefällt...
    Das kann natürlich auch in Echt passieren - und passiert ja heute auch schon - nur eben noch nicht mit einer VR Brille sondern vor nem schnöden Monitor...
    Aber davon abgesehen werde ich sobald wie möglich mal eine Oculus auf meine Wunschliste setzen :)
    Freue mich nämlich schon unheimlich mal in einem X-Wing platz zu nehmen, mit nem Pagani Zonda R über den Nürburgring zu rasen und bei Left4Dead mit Zombies zu kämpfen :)

  6. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Sinnfrei 15.07.14 - 12:06

    Die Herrschaft der Megacorps hat doch schon lange begonnen ... da brauchen wir kein VR für. Das ist eine natürliche Entwicklung - Politik ist käuflich, und Konzerne haben viel Geld zu verteilen ... Schau doch mal wer die Gesetze in Deutschland schreibt ...

    __________________
    ...

  7. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.14 - 12:16

    Ist ja auch immer eine Frage der Interessen die eine Person hat.
    Ich habe jetzt zwei Wochen Urlaub und werde wahrscheinlich auch mehr Zeit damit verbringen zu spielen und Kleinigkeiten zu erledigen als "sinnvolles" zu tun.

    Ich mach gerne Dinge Draußen, da aber jeder Arbeitet langweilt mich alles, da bin ich jemand dem Dinge nur mit Freunden Spaß machen ;)
    Und den ganzen Tag in einem Café hocken oder shoppen, das ist nicht meins.
    Interessantes gibt es derzeit auch nicht a la Ausstellungen.

    Also zocken und auf Balkonien das Wetter genießen während die Katzen den Vögeln hinterher gaffen^^

    Das die Gesellschaft sich zurück zieht will ich auch unserem System zuschreiben.
    Um unser Leben und vor allem die Wirtschaft zu unterhalten müssen wir immer mehr arbeiten und es ist zeittechnisch einfach zu schwer unter der Woche Freunde zu treffen da diese auch arbeiten zu verschiedenen Schichten.

    So bald ich es mir leisten kann werde ich mir sehr stark überlegen nur noch auf Teilzeit zu arbeiten ;)

  8. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: divStar 15.07.14 - 12:19

    Allerdings.
    Trotzdem: es ist ja schön für ihn, dass er diese Entwicklung nicht möchte. Es ist sein Recht das nicht zu wollen. Ich hingegen finde nichts schlimmes an der Entwicklung, obwohl ich Facebook nicht leiden kann. Mir würde Werbung auffallen (evtl. AdBlock für VR :D?) und ich kann immer noch selbst bestimmen was ich kaufe und was nicht. Und ob alle meine Freunde das x-te Farmville spielen oder nicht hat mich noch nie interessiert.

    Was das Entfremden angeht, so hat er jedoch Recht. Aber auch hier hat das Entfremden nicht erst mit VR oder den MMORPGs begonnen. Es gibt genug Dinge, die man aufzählen könnte, die die Menschen entfremden, obwohl sie sie angeblich zusammenbringen: WhatsApp, Facebook, Smartphone im Allgemeinen, Dating-Portale uvm.

    Wenn es bereits Androide geben würde, die quasi authentisch - also als Scheinmensch - ihren Dienst verrichten, gäbe es sicher auch einige Menschen, die sofort über Entfremdung und Co. reden würden. Dass aber anderen so eine Möglichkeit gegeben wäre auch mal glücklich zu sein, ist irrelevant - weil oftmals die Meinung derjenigen, die am lautesten schreien, als die einzig wahre Meinung anerkannt wird. Dabei dürfen andere Menschen mir zwar Alternativen aufzeigen; mich zu irgendeiner Meinung zwingen können sie nicht und sollten sie auch nicht versuchen. Schade, dass die meisten Menschen das nicht begreifen wollen oder können.

  9. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Z101 15.07.14 - 13:05

    Roflberger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das ist wie beim normalen gamen auch man sollte nicht die
    > verbindung zur wirklichkeit verliern und vor dem PC oder eben in der
    > Virtuellen Realität vergammeln. Solange man es nur als ablenkung vom
    > Stressigen alltag braucht sehe ich keinen Probleme in der Virtellen
    > Realität. Zum Beispiel in Star Trek benutzen sie das Holodek auch nur als
    > Zeitvertreib und verlieren sich nicht vollkommen darin.

    Star Trek ist Fiktion. Millionen Menschen die sich in Online-Spielen verlieren sind aber Realität und durch VR könnte die Zahl dieser Menschen noch steigen.

    Natürlich sind nicht alle Online-Spieler "süchtig". Aber jeder der schon WoW, LoL, Dota & Co. gespielt hat wird leicht erkennen, dass solche Spiele grosses Suchtpotenzial haben und zu sozialer Vereinsamung führen können. Einerseits weil sie halt echte soziale Interaktion mehr oder weniger vorgaukeln, andererseits weil sie natürlich daraufhin optimiert werden den Spieler möglichst lange bei der Stange zu halten.

  10. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Hotohori 15.07.14 - 14:12

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Roflberger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke das ist wie beim normalen gamen auch man sollte nicht die
    > > verbindung zur wirklichkeit verliern und vor dem PC oder eben in der
    > > Virtuellen Realität vergammeln. Solange man es nur als ablenkung vom
    > > Stressigen alltag braucht sehe ich keinen Probleme in der Virtellen
    > > Realität. Zum Beispiel in Star Trek benutzen sie das Holodek auch nur
    > als
    > > Zeitvertreib und verlieren sich nicht vollkommen darin.
    >
    > Star Trek ist Fiktion. Millionen Menschen die sich in Online-Spielen
    > verlieren sind aber Realität und durch VR könnte die Zahl dieser Menschen
    > noch steigen.
    >
    > Natürlich sind nicht alle Online-Spieler "süchtig". Aber jeder der schon
    > WoW, LoL, Dota & Co. gespielt hat wird leicht erkennen, dass solche Spiele
    > grosses Suchtpotenzial haben und zu sozialer Vereinsamung führen können.
    > Einerseits weil sie halt echte soziale Interaktion mehr oder weniger
    > vorgaukeln, andererseits weil sie natürlich daraufhin optimiert werden den
    > Spieler möglichst lange bei der Stange zu halten.

    Viele sind süchtig, wissen es nur selbst nicht, weil sich diese Sucht noch nicht all zu negativ auswirkt. Aber was für Formen das annehmen kann sieht man hier:

    http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/0/2142073/index.html

    China ist aus dem Grund ein gutes Beispiel, weil diese in der Hinsicht schon deutlich weiter sind. Bei denen war Free to Play schon immer normal, das hatten die schon da wussten wir noch nicht mal was das ist.

    Natürlich ist das eine Extreme, aber man muss nicht erst so etwas tun um als süchtig zu gelten.

  11. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Bouncy 17.07.14 - 09:38

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrekt es gibt da nur ein kleines Problem. Du fragst nicht die anderen ob
    > sie in deiner Utopie leben wollen.
    Korrekt, es gibt da nur ein kleines Problem: Du fragst nicht die anderen, ob sie _nicht_ in dieser Zukunft (Utopie ist das falsche Wort) leben wollen. Niemand sollte für jemand anderen entscheiden, weder für noch wider, jeder soll die Möglichkeit haben, für sich selbst zu entscheiden...

  12. Re: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich!

    Autor: Neuro-Chef 18.07.14 - 01:18

    Pazifist-Deluxe schrieb:
    > Das ist nicht ganz richtig :)
    > Bei STNG, Staffel 3 Episode 21 (Der schüchterne Reginald) passiert genau
    > das - Lieutenant Reginald Barclay ist schüchtern und entzieht sich der
    > realen Welt indem er sich vollkommen der virtuellen Realität hingibt. Dabei
    > programmiert er sich seine Welt wie sie ihm gefällt...
    Barclay ist aber nicht nur schüchtern, sondern leidet auch unter Störungen.
    Passt perfekt als Beispiel ;-)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München
  2. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Cloud II Kopfhörer für 51,29€, Razer Basilisk V2 Maus für 45,49€, Corsair K55...
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,
  3. (u. a. Philips Ambilight TV 55OLED805/12 55 Zoll OLED für 999€)
  4. (u. a. Sony KE-85XH8096 / KD-85XH8096 Bravia 85 Zoll für 1.499,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
    Rückschau E3 2021
    Galaktisch gute Spiele-Aussichten

    E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
    Von Peter Steinlechner

    1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun