Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: "Rift ist unverschämt…

Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 13:25

    Oder eher anzuhören was er zu sagen hat, das Bild ist eigentlich unwichtig.

    https://www.youtube.com/watch?v=CAwXhbYM-UE

    Ist von TotalBiscuit, ihn dürften sicherlich Einige inzwischen kennen. Und er bringt es einfach gut auf den Punkt und geht fast auf alles ein was so kritisiert wird.

    Kann ihm jedenfalls nur zustimmen. Nur in einer Sachen nicht 100%ig, er vergisst leider auch, dass Oculus der XBox One Controller und die zwei Spiele nur ein paar Dollar kostet, lass es 15$ sein, das wäre schon viel. ;)

    Geht zwar rund eine halbe Stunde, kann man sich aber gut nebenbei anhören und ich mag seinen UK Dialekt sowieso, könnte ich Stundenlang zuhören. ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.16 13:26 durch Hotohori.

  2. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: thecrew 08.01.16 - 13:52

    Der Mann hat aber auch das Geld um mal eben 750 Schleifen auf den Tisch zu legen.
    Dann ist doch auch klar , dass man dann ganz anders darüber denkt als die breite Masse die zwar Fan ist, aber jetzt erst mal aufgrund des hohen Preises draußen warten muss.

    Ist halt immer die Sichtweise. Für Ihn sind 750 Euro (oder in England waren es glaube ich sogar 800) gar nix. Das zahlt er so.

  3. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 14:00

    Nur ging es in seinem Video nicht wirklich darum. Sondern darum ob der Preis generell gerechtfertigt ist und das erklärt er ziemlich gut. Nämlich in dem er sagt es ist eine neue Technologie und wie immer richtet diese sich zuerst an Enthusiasten. Aber das ist jetzt wirklich sehr billig runtergebrochen, seine Aussage geht deutlich weiter.

    Es geht definitiv nicht darum ob ER das Geld hat.

  4. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: thecrew 08.01.16 - 14:10

    Natürlich geht es im Video nicht darum ob er Geld hat. Sollte klar sein!

    Aber es wirkt sich halt auch auf seine Sichtweise der Dinge aus. Das ist ganz normal.

    Wer "Schmerz" nicht fühlt, kann darüber zwar theoretisch diskutieren. Hat aber praktisch nichts vorzuweisen. <--- Jaja ich weiß rhetorisch.... Aber es ist ähnlich.

    Ein König weiß auch nicht warum sich das Fußvolk über irgendwelche Belanglosigkeiten aufregt, die für ihn keine sind.

    Fakt bleibt aber auch, dads Oculus vorher gezeigt hat, das VR in der Preisklasse 350$ "möglich" bzw. machbar ist.
    Mit dem Prototypen waren sie schließlich 2 Jahre auf Messen unterwegs und haben Werbung gemacht. ja genau mit dem Ding für 350$ nicht mit dem CV1.

    Und es wurde wie oft verkauft..... jedenfalls über 80.000 Einheiten.

    Also soll man doch jetzt nicht sagen es ist nicht "Möglich".

    Ich frage mich z.b. warum sie kein Einsteigermodel ohne Software für 400 anbieten.
    Und das Größere + Model für den höheren Preis.

    Aber was solls....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.16 14:11 durch thecrew.

  5. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 14:16

    Ich hab das Ding, DK2, selbst hier und an dem Teil soviel zu kritisieren, hat mich selbst überrascht was ich am Ende alles zusammen bekommen habe. Da kommt doch einiges zusammen und vieles davon kommt wovon? Richtig, billig produziert. Niemand wäre mit dem DK2 auf Dauer glücklich gewesen, auch nicht mit nur einem etwas besseren Display, da hätte viel viel mehr verbessert werden müssen, was alles den Preis hoch getrieben hätte.

    Und TotalBiscuit ist einer der wenigen, die wirklich objektiv argumentieren können. Höre mir gerade sein Kommentar zu Multiplayer only Spielen von letztem Monat an... ich spiele selbst seit bald 20 Jahren online und seit Anfang der 80er Videospiele und kenne mich eigentlich recht gut aus, aber er zeigt mir hier Dinge, an die ich zuvor so nie gedacht habe. Er versteht sowohl die Spielebranche als auch die Spieler Seite extrem gut und kann das sehr gut transportieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.16 14:19 durch Hotohori.

  6. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: thecrew 08.01.16 - 14:26

    Also mir reicht das DK2 aus. Klar ist es "billig produziert" auf für den VR Anfang reichts.
    Es ist 1000x besser als alles was vorher da war. Und ich hab die 90er Trümmer auch schon aufgehabt.

    Es gibt halt Leute die unterschiedlich Ansprüche haben.

    Mir reicht auch ein Smartphone für 150 Euro und ein 55" Fernseher für 799.-

    Andere brauchen halt ein 800 EUro Smartphone und einen 4000 Euro Fernseher.

    Das ist das, worauf ich hinaus will.

    Einfach ein DK2 vielleicht mit einer Nummer besserem Screen. Und ich wäre völlig zufrieden gewesen. Weils es "mir" reicht.

    Andere brauchen dann halt 2 Nummern besser. Klar ist ja auch kein Problem. Sehe ich völlig ein. Einige fahren Benz und BMW. Ich fahr Opel.! (und ich gebs sogar zu, OMG!) Aber "langt" mir halt.

    Mal sehen vielleicht modde ich meine DK2 mal irgendwann mit einem besserem Screen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.16 14:32 durch thecrew.

  7. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: Hotohori 08.01.16 - 14:53

    Ja, dir mag es reichen, aber der breiten Masse würde es niemals reichen, die würden es so wie es ist in der Luft zerreißen, dafür hat es viel zu viele Mängel.

    Mir reicht es nicht mehr, sobald der Hype, der ein neue Technologie meistens auslöst, weg ist und ein Gerät zum Alltagsgerät wird, zeigt sich wie gut es tatsächlich ist und da hat sich eben klar gezeigt wieso das DK2 nur ein DevKit und noch lange kein finales Produkt ist.

    Das fängt schon damit an, dass sich der Augenabstand nicht einstellen lässt, Menschen mit deutlich größerem oder kleinerem Abstand als der Druchschnitt haben massive Probleme mit dem DK2 überhaupt ein scharfes Bild zu sehen.

    Womit wir bei den Linsen wären, die schlicht gesagt eine Katastrophe sind, in der Mitte wird alles zu sehr aufgezoomt und am Rand sofort alles unscharf. Was auch dafür sorgt das der größte Teil der Pixel des Displays schlicht vergeudet werden.

    Dazu sind die Linsen auch noch extrem Kratz empfindlich da nicht gehärtet, man schafft es schon wenn man nicht aufpasst mit einem Mikrophaser Tuch kleine Kratzer rein zu kriegen.

    Setze ich die VR Brille nicht exakt korrekt auf, hab ich Farbschlieren im Bild durch die unterschiedliche Lichtberechung der Farben und das weil der Ausgleich, der per Software berechnet wird, nicht mehr übereinstimmt und daher die Sache noch verstärkt anstatt es zu beseitigen.

    Und um die Sache abzuschließen, spiegelt sich das Bild auch noch zu sehr in der Oberfläche, was man deutlich bei hellem Bild sieht und somit das virtuelle Bild stört.

    Kurz gesagt: die Linsen sind Müll.

    Schaut man zu weit nach Links/Rechts bricht das Positional Tracking ab, weil hinten nun mal keine IR LEDs sind.

    Will ich die VR Brille aufsetzen muss ich sie an der richtigen Stelle anfassen oder ich verstelle mal schnell den Linsenabstand zum Auge.

    Schnell mal aufsetzen ist nicht, auch dank oberem Riemen über den das Kabel nach hinten läuft, muss ich immer wieder zurecht ziehen. Darum besser nie absetzen... und genau darum wollen die Leute eine Kamera in der VR Brille haben, wegen ihrer DK2 Erfahrung. CV1 wurde deutlich verbessert und ist nun so leicht abzuziehen bzw. nach oben zu ziehen, dass eine Kamera schlicht unnötig ist, kurz nach oben um zu gucken und wieder runter, gut ist.

    Das DK2 hängt vom Gewicht voll auf dem Gesicht. Davon ab riecht es nach Plastik, wenn ich es auf habe, was mich genug stört, dass es mit hilft, das einem übel wird.

    Der Schaumstoff ist nicht auswechselbar. VRCover ist da zwar eine gute Hilfe, hab ich selbst, aber auf Dauer wäre es dennoch besser wenn man ihn austauschen könnte.

    Dann ist das Kabel zu dick und zu starr, stört mich immer wieder bei der Benutzung und ich hab bei mir den Eindruck das Kabel hätte schon ein Kabelbruch, dabei spiele ich nur im sitzen, aber wenn das Kabel mal ungünstig bewegt wird ist plötzlich das Bild weg.

    Einige Dinge hab ich jetzt sicherlich wieder vergessen. Die DK2 ist billig produziert und das merkt man auch. Wenn dir das reicht, bitte, dann gehörst du aber zu einer Randgruppe die wirklich extrem wenig Anspruch hat.

  8. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: thecrew 08.01.16 - 17:11

    Und du willst mir jetzt sagen, dass alle deine aufgezählen "Probleme" die du mit dem DK2 hattest mit der CV1 komplett verschwunden sind, obwohl sie noch niemand im Dauereinsatz zu Hause hatte?

    Ja ne, iss klar....

    Du kaufst immer noch etwas, was niemand je im Einsatz getestet hat. Es gibt nichtmal abschießende Spezifikationen auf der Oculus Seite.

    Das ist genau wie mit der DK2. Alle waren heiß drauf wurde schon auf Messen gezeigt. Und dann waren plötzlich alle am rumstänkern, als die Brille zu Hause auf dem Tisch lag.

    Daher finde ich es ja gerade so witzig. Niemand weiß wirklich, was die CV1 im Alltag taugt. Und dafür dann 740 Eier.... Einfach nein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.16 17:14 durch thecrew.

  9. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: Insomnia88 09.01.16 - 12:56

    Ich finde diesen Shitstorm wegen dem Preis auch interessant. Ich kann mich daran erinnern, dass es noch Recht am Anfang hieß bzw. eigentlich die ganze Zeit bevor sie letztes Jahr spontan diesen Mondpreis rausgehauen haben, dass das Ding vermutlich zwischen 600 und 800 kosten wird. Und genau das kostet es jetzt, welch Überraschung!

    Ich frage mich ernsthaft was gewesen wäre, wenn sie letztes Jahr *nicht* den Mondpreis genannt hätten. Wäre dann auch so eine Debatte darüber entflammt?

  10. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: thecrew 09.01.16 - 14:36

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde diesen Shitstorm wegen dem Preis auch interessant. Ich kann mich
    > daran erinnern, dass es noch Recht am Anfang hieß bzw. eigentlich die ganze
    > Zeit bevor sie letztes Jahr spontan diesen Mondpreis rausgehauen haben,
    > dass das Ding vermutlich zwischen 600 und 800 kosten wird. Und genau das
    > kostet es jetzt, welch Überraschung!
    >
    > Ich frage mich ernsthaft was gewesen wäre, wenn sie letztes Jahr *nicht*
    > den Mondpreis genannt hätten. Wäre dann auch so eine Debatte darüber
    > entflammt?

    Zeige mir mal bitte ne Seite wo die das genannt haben. Ich bin schon seit 2012 dabei. Und Palmer hat immer etwas von "um 300-400 $" Erzählt. Gibt sogar ein Interview von 2013/14 wo er sagt das VR über 600$ nicht massentauglich wäre und man deswegen drunter bleiben möchte. Was man ja nun für die Amis mit 599$ auch geschaft hat. (Ohne Steuer und versand natürlich) ;-D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.16 14:38 durch thecrew.

  11. Re: Empfehle sich mal dieses Video anzugucken

    Autor: Hotohori 11.01.16 - 17:14

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du willst mir jetzt sagen, dass alle deine aufgezählen "Probleme" die
    > du mit dem DK2 hattest mit der CV1 komplett verschwunden sind, obwohl sie
    > noch niemand im Dauereinsatz zu Hause hatte?
    >
    > Ja ne, iss klar....

    Der Großteil ist verschwunden, vor allem die kritischsten. Etliche Leute, die die CV1 auf Messen etc. ausprobieren konnten, wurden nach den meisten dieser Problemen schon lange befragt.

    Falls dir das aber nicht reicht kann ich gerne alle Punkte noch mal ansprechen und wie es damit nun bei der CV1 ist. ;)

    > Du kaufst immer noch etwas, was niemand je im Einsatz getestet hat. Es gibt
    > nichtmal abschießende Spezifikationen auf der Oculus Seite.

    Das die CV1 aber immer noch nicht perfekt sein wird ist normal für ein neues Produkt am Markt, gewisse Dinge machen sich immer erst bemerkbar wenn eine große Anzahl an Leuten ein Produkt über längere Zeit intensiv nutzen. Wie gesagt, für mich völlig selbstverständlich.

    > Das ist genau wie mit der DK2. Alle waren heiß drauf wurde schon auf Messen
    > gezeigt. Und dann waren plötzlich alle am rumstänkern, als die Brille zu
    > Hause auf dem Tisch lag.

    Quark, am rumstänkern waren nicht alle sondern wieder nur eine Randgruppe von besonders lauten Leuten und wer sich nur oberflächlich mit dem Thema beschäftigt hört vor allem die Stimmen genau dieser Leute.

    Im übrigen gehören fast alle Stänker zu der Kategorie:

    - mal kurz für ein paar Minuten ausprobiert (oft auch noch mit der falschen VR Software oder Hardware)
    - trotz Warnungen mit viel zu hohen Erwartungen ran gegangen

    Letzteres vor allem die VR Hype DK2 Käufer. In unserem VR Forum haben wir Leute immer davor gewarnt eine DK2 zu kaufen und lieber auf das fertige Produkt zu warten, geholfen hat es bei vielen nicht und schon hatten wir wieder einen neuen DK2 Besitzer im Forum, der nur am rumstänkern war... Da kann ich nur sagen: wer nicht hören will...

    Leider sind das aber dann genau die User, die durch etliche Foren rennen und davon reden wie scheiße VR doch ist... Die typische "Ich hab mir VR selbst ruiniert, aber natürlich ist das Produkt schuld" Reaktion, für die immer nur Andere schuld sind und nie sie selbst.

    > Daher finde ich es ja gerade so witzig. Niemand weiß wirklich, was die CV1
    > im Alltag taugt. Und dafür dann 740 Eier.... Einfach nein.

    Nach dem DK2 und den definitiv vorhandenen Verbesserungen, die extrem viele Leute schon selbst sehen konnten, können viele es eben gut abschätzen wie die CV1 sein wird. Aber wie bei jedem Produkt bleibt am Ende immer eines: die Hoffnung keinen Schrott zu kaufen. Aber genau dafür informiert man sich entsprechend und sehr viele VR Enthusiasten verfolgen VR lang genug, hatten bereits Kontakt zu VR und wissen daher was auf sie zu kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  3. Hays AG, Sindelfingen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40