1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Valve kündigt eigenes…

Wieder mal Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder mal Fehler

    Autor: kuhpunkt 30.03.19 - 12:48

    Das sind aber keine 4 Kameras, sondern 2.

    Und die Brille hat Sensoren für Lighthouses. Wofür die Kameras sind, ist noch nicht klar. Vielleicht ein optionales Feature, aber das Tracking wird weiterhin auf die Lighthouses setzen.

  2. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: deady1000 30.03.19 - 13:30

    Jep, da hat Golem nicht aufgepasst.

    Die Index nutzt kein Inside-out-tracking, sondern das Lighthouse-Tracking der Vive Pro.
    Endlich mal ein Hersteller, der nicht auf den Inside-out-Zug aufspringt.
    Lighthouse ist viel präziser und professioneller.

  3. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 30.03.19 - 13:43

    [gelöscht]

  4. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: Socke81 30.03.19 - 14:00

    kuhpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind aber keine 4 Kameras, sondern 2.
    >
    > Und die Brille hat Sensoren für Lighthouses. Wofür die Kameras sind, ist
    > noch nicht klar. Vielleicht ein optionales Feature, aber das Tracking wird
    > weiterhin auf die Lighthouses setzen.

    Ich denke sie beziehen sich auf die Fotos vom November. Da sind 2 Kameras vorne. Auf den offiziellen Fotos sieht man zwei oben also 4.

    https://imgur.com/a/nYegjQp

    Wie sehen die Lighthouses Sensoren den aus? Ich sehe da nix.

    Das Tracking über externe Sensoren ist nur für Nerds und für Leute die sich nen extra Raum dafür einrichten also eigentlich wieder nur Nerds. Normale Menschen werden sicher nicht das ganze Zimmer verkabeln und jedes mal die Möbel umräumen wenn sie etwas zocken wollen. Da ist inside out viel besser. Egal ob es ungenauer ist.

  5. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: ps (Golem.de) 30.03.19 - 14:05

    Danke für die Hinweise, der entsprechende Absatz ist überarbeitet. Das mit den vier Kameras erscheint uns tatsächlich plausibel, allerdings haben wir das im Texr nun auch allgemeiner gehalten.

  6. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: kuhpunkt 30.03.19 - 14:09

    Man sieht auf dem offiziellen Foto doch bisher nur die Unterseite. Und die stimmt mit dem Leak komplett überein. Da sind nur 2 Kameras an der unteren Hälfte platziert.

    Und die Sensoren sieht man, wenn man das Bild aufhellt, zum Beispiel bei Arstechnica zu sehen:
    https://arstechnica.com/gaming/2019/03/valve-index-is-the-game-makers-brand-new-vr-headset-slated-for-may-2019/

    Valve entwickelt doch nicht die Lighthouse-Technologie, um die direkt wieder zu verwerfen. Die Knuckles basieren doch auch darauf.

    Und Lighthouses ist mehr oder weniger Inside Out trackig, weil sich das Headset an der Aussenwelt orientiert ;)

    Und für Lighthouses muss man auch nicht das ganze Zimmer verkabeln...

  7. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: deady1000 30.03.19 - 15:41

    Socke81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sehen die Lighthouses Sensoren den aus? Ich sehe da nix.
    >
    > Das Tracking über externe Sensoren ist nur für Nerds und für Leute die sich
    > nen extra Raum dafür einrichten also eigentlich wieder nur Nerds. Normale
    > Menschen werden sicher nicht das ganze Zimmer verkabeln und jedes mal die
    > Möbel umräumen wenn sie etwas zocken wollen. Da ist inside out viel besser.
    > Egal ob es ungenauer ist.

    Auf dem von ihnen angegebenen Link sieht man die Empfänger/Sensoren sogar ohne was am Bild zu verändern:

    https://www.directupload.net/file/d/5407/6o49hxu7_jpg

    Mag ja sein, dass externe Sensoren eher was für Nerds, bzw ich nenne sie mal Enthusiasten, sind.
    Wenn externe Sensoren aber einmal aufgestellt sind, ist deren Tracking lückenlos und perfekt.
    Man stellt die Sensoren ja nicht jedes mal neu auf, sondern bringt die einmal an die Wand o.Ä. und dann bleiben die da - fertig.
    Für Enthusiasten sind interne Sensoren einfach ein Downgrade.

    Für Einsteiger gibts ja WMR und jetzt die Rift S, also kein Grund sich aufzuregen.
    Übrigens Möbel umrücken müssen sie auch mit internen Sensoren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.19 15:45 durch deady1000.

  8. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: spyro2000 30.03.19 - 23:56

    Ja, hier war Golem leider ziemlich schlampig. Sämtliche WMR Headsets setzten nur auf zwei Kameras. Nur die Oculus Quest setzt gleich vier ein, die Rift S sogar 5.

  9. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: countzero 31.03.19 - 09:17

    kuhpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für Lighthouses muss man auch nicht das ganze Zimmer verkabeln...

    Das kommt drauf an. Ich habe mich gegen eine Vive entschieden, weil in meinem Raum an den Stellen, an denen die Tracker aufgestellt werden sollten, weit und breit keine Steckdosen sind. Ich hätte also neue Stromkabel legen müssen.

    Bei der Rift stehen die Kameras auf dem Schreibtisch, daher hält sich der Kabelsalat in Grenzen. Nur bei einer dritten Kamera für besseres 360°- Tracking hätte ich ein Problem. Bisher geht es aber ganz gut mit zwei.

  10. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: Player4 31.03.19 - 13:36

    deady1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Index nutzt kein Inside-out-tracking, sondern das Lighthouse-Tracking
    > der Vive Pro.

    Ich vermute es wird beides integriert sein, um casual gamer und enthusiasten mit einem model zu bedienen. Die casual version würde dann ohne externe tracker ausgeliefert und damit auch preislich für einsteiger interessanter. Enthusiasten nehmen den aufpreis (gerne) in kauf oder nutzen ihre bereits vorhandenen lighthouses (hoffentlich).

    Ich sehe die schmerzgrenze für casual gamer bei ca. 399 EUR (etwas mehr falls Half Life VR beiliegt). Ob valve das hinbekommt?

  11. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: kuhpunkt 31.03.19 - 14:09

    Inside-Out Tracking wird nicht funktionieren, weil die Controller nur mit Lighthouse-Technik funktionieren.

  12. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: Poison Nuke 31.03.19 - 15:48

    deady1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich mal ein Hersteller, der nicht auf den Inside-out-Zug aufspringt.
    > Lighthouse ist viel präziser und professioneller.

    sehr professioneller Kommentar.

    Zum einen befindet sich die Technologie des Inside-Out Tracking schon seit mehreren Jahrzehnten in der Entwicklung (zumindest Teile davon), zum anderen sieht man bereits bei der ersten Generation der Hololens, welche Qualität dieses hat. Denn wer die Hololens häufiger nutzt und auch andere VR Headsets, sieht das die Hololens in vielen Situationen sogar besser/präziser als die erste Generation der Vive sein kann. Auch die zweite Generation der Vive mit den neuen Lighthouses ist da nur marignal besser, und das auch nur wenn alles richtig konfiguriert ist usw.

    Oculus steht der Präzision der Hololens sogar in jeglicher Hinsicht nach, das sind gefühlte Welten.

    Dank ARKit und ARCore gibt es zudem nun auch zwei massentaugliche Inside-Out Trackingtechnologien die sogar mit nur einer Kamera auskommen und trotzdem annährend die Qualität der Hololens erreichen und sogar übertreffen (ARCore auf einem Google Pixel 3 übertrifft die Trackingqualtität einer Hololens stellenweise um Welten, da viel größerer Einsatzbereich möglich)

  13. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: Hotohori 31.03.19 - 21:32

    Nunja, ein Stromkabel lässt sich aber sehr viel einfacher und problemloser verlängern als USB Kabel, wenn es da zu lange wird gibt es schnell Probleme.

  14. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: elradko 01.04.19 - 08:51

    Stimmt, aber es geht dennoch.

    Einfach das USB Kabel und das HDMI Kable bist zur Box verlängern. Das Kabel von der Box zur Vive einfach so belassen. Gibt dann ca 3-5 m weiteren Speilraum, da man die Box dann evtl sogar an der Zimmerdecke zentral zwischen den den Lighthouses anbringen kann.

    Funktioniert hervorragend und ist so in einem belebten Wohnzimmer seit 3 Jahren aktiv und wird benutzt... Hat jemand Lust auf VR, dann einen kleinen Tisch verschieben, die Lampe hochhängen an einen extra dafür angebrachten Haken und es kann losgehen.

  15. Re: Wieder mal Fehler

    Autor: Hotohori 01.04.19 - 16:17

    Ich hab meine Rift so auch um 2m verlängert, reichte mir hier auch, aber Witzigerweise hab ich dabei festgestellt: das Kabel stört beim diven verlängert noch mehr als ohne Verlängerung. XD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. über duerenhoff GmbH, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 15,99€
  3. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12