1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Valve kündigt neues…

Clever

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Clever

    Autor: blaub4r 19.11.19 - 10:53

    Erst mal schauen wie hoch das interesse ist.

    Eventuell schreien einige nach einen normalen Port. Der wird dann gemacht. Alle sind zu Frieden. Und wenn die Leute fleißig kaufen dann machen sie ein komplettes Spiel.


    So in etwa könnte ich mir das vorstellen. Valve weiß genau was sie damit los brechen.

  2. Re: Clever

    Autor: rolitheone 19.11.19 - 11:07

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst mal schauen wie hoch das interesse ist.
    >
    > Eventuell schreien einige nach einen normalen Port. Der wird dann gemacht.
    > Alle sind zu Frieden. Und wenn die Leute fleißig kaufen dann machen sie ein
    > komplettes Spiel.
    >
    > So in etwa könnte ich mir das vorstellen. Valve weiß genau was sie damit
    > los brechen.

    Valve sind ja bekannt dafür, auf die Schreie und Wünsche von zahlungsbereiten Fans zu hören. :D

  3. Re: Clever

    Autor: aLpenbog 19.11.19 - 11:19

    Sieht für mich ähnlich aus wie Diablo - only for mobile.. Aber ja ggf. kann man den daraus resultierenden Shitstorm als Feedback nutzen. Aber ich glaube Valve sollte klar sein, dass ihnen alles mit Namen Half-Life drauf aus der Hand gerissen wird, wenn sie sich an die richtige Zielgruppe wenden.

  4. Re: Clever

    Autor: tomate.salat.inc 19.11.19 - 11:25

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich glaube Valve sollte klar sein, dass ihnen alles mit Namen Half-Life drauf
    > aus der Hand gerissen wird, wenn sie sich an die richtige Zielgruppe
    > wenden.

    Dito. Deswegen meiner Meinung nach auch die Entscheidung: VR-Only. Mit was könnte man besser die Verkäufe anheizen als mit solch einem Titel?

    Glücklicherweise gehöre ich NICHT zur Zielgruppe und so sehe ich auch keine Notwendigkeit mir das teure VR-Zeug zu kaufen.

  5. Re: Clever

    Autor: Eierspeise 19.11.19 - 11:27

    Mit Steam und Half Life 2 mag das noch geklappt haben - Steam ist schließlich kostenlos. Aber ob ein Spiel ausreicht, damit sich Nutzer Hardware für > 1.000 Euro zulegen?

  6. Too late

    Autor: Orangenbaum 19.11.19 - 11:30

    Ich gehörte mal zur Zielgruppe und finde eher, dass Valve mit HL3 inzwischen zu spät kommt. Mich juckt es nicht mehr und vor wenigen Jahren hätten sie einen von der Community getragenen PR Stunt hinlegen können, als HL3 ein weit verbreitetes Meme war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.19 11:31 durch Orangenbaum.

  7. Re: Clever

    Autor: burzum 19.11.19 - 11:35

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glücklicherweise gehöre ich NICHT zur Zielgruppe und so sehe ich auch keine
    > Notwendigkeit mir das teure VR-Zeug zu kaufen.

    VR ist nicht mehr teuer. Das war mal.

    Rift S ~400¤ und eine aufberietete Vive für ebenfalls ~400¤. GPU braucht man auch keine teuere, eine 970 GTX von Ende 2014 reicht, eine aktuelle Geforce 1660 reicht mehr als aus für die aktuelle VR Generation. Diverse WMR HMDs gibt es ab ~$200.

    Aber wenn du nicht die Zielgruppe bist, warum jammerst du dann rum? :P

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: Clever

    Autor: rolitheone 19.11.19 - 11:36

    Eierspeise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Steam und Half Life 2 mag das noch geklappt haben - Steam ist
    > schließlich kostenlos. Aber ob ein Spiel ausreicht, damit sich Nutzer
    > Hardware für > 1.000 Euro zulegen?


    Ganz so teuer dürfte es nicht werden. Was man so hört, wird das Spiel wohl mit allen Steam-VR-kompatiblen Geräten funktionieren.
    Sollte es tatsächlich nur mir Valves teurer und fehleranfälliger Index funktionieren, wäre das schon sehr happig.

  9. Re: Clever

    Autor: Conos 19.11.19 - 12:05

    rolitheone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eierspeise schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Steam und Half Life 2 mag das noch geklappt haben - Steam ist
    > > schließlich kostenlos. Aber ob ein Spiel ausreicht, damit sich Nutzer
    > > Hardware für > 1.000 Euro zulegen?
    >
    > Ganz so teuer dürfte es nicht werden. Was man so hört, wird das Spiel wohl
    > mit allen Steam-VR-kompatiblen Geräten funktionieren.
    > Sollte es tatsächlich nur mir Valves teurer und fehleranfälliger Index
    > funktionieren, wäre das schon sehr happig.

    Fehleranfällig? Hab mir so ziemlich alles Tests und Rewsviews angeguckt bzw. gelesen und die Meinung ist überall gleich. Die Index ist Qualitativ das beste VR Headset auf dem Markt Ob diese qualität den Preis rechtfertig ist eine andere Sache. Kann ich dir ab morgen sagen, dann kommt Sie mir an :)

  10. Re: Clever

    Autor: Astorek 19.11.19 - 12:13

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VR ist nicht mehr teuer. Das war mal.

    Wenn es um den Preispunkt geht, läuft man am ehesten mit der Oculus Quest. Vollkommen autarkes VR-Headset ohne dass ein PC im Hintergrund laufen müsste (450¤ fürs Headset, fertig), außerdem ist die Einrichtung damit einfach wie nie. Dank Inside-Out-Tracking eine (virtuelle) Linie am Boden zeichnen, fertig.

    Für den Einstieg in VR gibts da momentan nichts Besseres; für alles andere muss man deutlich mehr Geld zahlen (eben wegen PC + halbwegs aktueller Grafikkarte) und die Einrichtung ist unkomfortabler. Ja, gute Grafik erlebt man mit der Quest nicht ohne PC, aber gute Spiele (darunter der Dauerbrenner Beat Saber) gibts auch mehr als genug, Einsteiger werden eher sehr wenig vermissen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.19 12:15 durch Astorek.

  11. Re: Clever

    Autor: rolitheone 19.11.19 - 12:53

    Conos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rolitheone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eierspeise schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mit Steam und Half Life 2 mag das noch geklappt haben - Steam ist
    > > > schließlich kostenlos. Aber ob ein Spiel ausreicht, damit sich Nutzer
    > > > Hardware für > 1.000 Euro zulegen?
    > >
    > >
    > > Ganz so teuer dürfte es nicht werden. Was man so hört, wird das Spiel
    > wohl
    > > mit allen Steam-VR-kompatiblen Geräten funktionieren.
    > > Sollte es tatsächlich nur mir Valves teurer und fehleranfälliger Index
    > > funktionieren, wäre das schon sehr happig.
    >
    > Fehleranfällig? Hab mir so ziemlich alles Tests und Rewsviews angeguckt
    > bzw. gelesen und die Meinung ist überall gleich. Die Index ist Qualitativ
    > das beste VR Headset auf dem Markt Ob diese qualität den Preis rechtfertig
    > ist eine andere Sache. Kann ich dir ab morgen sagen, dann kommt Sie mir an
    > :)


    Vor allem die Controller scheinen leider gerne Probleme zu machen. Hier das, was ein sehr VR Erfahrener Freund meinerseits dazu gesagt hat: "If money isn't an object, the Valve Index is probably the good call. However... the index controllers keep breaking. I've seen people who are on their third RMA process, even after a couple of manufacturing revisions. So idk about that."

  12. Re: Clever

    Autor: bulli007 19.11.19 - 13:19

    Astorek schrieb:
    >
    > Wenn es um den Preispunkt geht, läuft man am ehesten mit der Oculus Quest.
    > Vollkommen autarkes VR-Headset ohne dass ein PC im Hintergrund laufen
    > müsste (450¤ fürs Headset, fertig)

    Dir ist schon aufgefallen das es hier um Half-Live geht und deine Quest ohne PC davon nichts zeigen wird? Daher ist dein Tipp zwar nett aber leider auch falsch!

  13. Re: Clever

    Autor: aLpenbog 19.11.19 - 13:24

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist schon aufgefallen das es hier um Half-Live geht und deine Quest
    > ohne PC davon nichts zeigen wird? Daher ist dein Tipp zwar nett aber leider
    > auch falsch!

    Wobei die Quest soweit ich weiß im Frühjahr 2020 ein Update bekommen soll und dann auch mit dem PC nutzbar sein soll. Ebenso soll die Rift S optional verfügbar sein. Warte ich aktuell auch ab, dann werde ich vermutlich zuschlagen.

    Ist zwar nur gestreamt soll aber laut ersten Tests ganz dufte sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.19 13:25 durch aLpenbog.

  14. Re: Clever

    Autor: bulli007 19.11.19 - 13:29

    Eierspeise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Steam und Half Life 2 mag das noch geklappt haben - Steam ist
    > schließlich kostenlos. Aber ob ein Spiel ausreicht, damit sich Nutzer
    > Hardware für > 1.000 Euro zulegen?
    Das ist Unsinn es wird sicher mit jeder VR Brille funktionieren, aber mit der Index wird es dann halt besser funktionieren und mit den Index Kontrollern mehr Spaß machen weil diese vermutlich zu 100% genutzt werden wird, was für mich als Index Besitzer ein "must have" werden wird.
    Ich bin sicher das Valve mit solchen Titel VR weiter nach vorne bringen will, was auch passieren wird wenn noch ein paar Publisher mehr VR AAA Titel bringen werden.

  15. Re: Clever

    Autor: tsaG1337 19.11.19 - 13:33

    Den Oculus Link gibt es seit heute in der Beta. Funktioniert 1a. Von der Bildqualität aufjedenfall besser als die Vive und knapp unter (wenn überhaupt) der Rift-S.

  16. Re: Clever

    Autor: GPUPower 19.11.19 - 13:45

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst mal schauen wie hoch das interesse ist.
    >
    > Eventuell schreien einige nach einen normalen Port. Der wird dann gemacht.
    > Alle sind zu Frieden. Und wenn die Leute fleißig kaufen dann machen sie ein
    > komplettes Spiel.
    >
    > So in etwa könnte ich mir das vorstellen. Valve weiß genau was sie damit
    > los brechen.

    Weil Ports ja immer so gut sind, das die Leute befriedigt sind.
    Selbst Rockstar schafft keine anständigen Ports.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.19 13:46 durch GPUPower.

  17. Re: Clever

    Autor: burzum 19.11.19 - 14:15

    GPUPower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Ports ja immer so gut sind, das die Leute befriedigt sind.
    > Selbst Rockstar schafft keine anständigen Ports.

    GTA5 habe ich glaube ich erst letzte Jahr gekauft, das läuft einwandfrei und ist mir bisher nie abgeschmiert. Auch die Performance, sogar mit Mods die es optisch aufwerten, läuft das super mit einer 970 GTX in 1440p. Auch die Steuerung und Einstellmöglichkeiten, alles top. Ich würde das einen äußerst anständigen Port nennen!

    Wie es nach dem Release war weiß ich nicht, bei Red Dead Redemption scheinbar eine Kastastrophe, aber ich habe auch kein Mitleid für Leute die bescheuert genug sind heute noch Spiele vorzubestellen. :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.19 14:16 durch burzum.

  18. Re: Clever

    Autor: aLpenbog 19.11.19 - 14:18

    Ah ok Frühjahr war dann das Headtracking und kA wann die (bessere) Kopfhalterung ebenso verfügbar sein sollte. Denke aber bei mir wird es durch diese Features die Quest werden.

  19. Re: Clever

    Autor: tomate.salat.inc 19.11.19 - 14:39

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VR ist nicht mehr teuer. Das war mal.
    Liegt im Auge des Betrachters:

    > Rift S ~400¤ und eine aufberietete Vive für ebenfalls ~400¤. GPU braucht
    > man auch keine teuere, eine 970 GTX von Ende 2014 reicht, eine aktuelle
    > Geforce 1660 reicht mehr als aus für die aktuelle VR Generation. Diverse
    > WMR HMDs gibt es ab ~$200.
    Find ich nach wie vor zu teuer wenn das einzige Anwendungsgebiet Half Life wäre ;-)

    > Aber wenn du nicht die Zielgruppe bist, warum jammerst du dann rum? :P
    Wie genau kommst du darauf, dass ich jammere? Ich hab lediglich auf einen Kommentar geantwortet. So wie jetzt auf deinen. Manche tun das tatsächlich auch ohne emotional aufgebracht zu sein ;-)

  20. Re: Clever

    Autor: Eierspeise 19.11.19 - 14:41

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eierspeise schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Steam und Half Life 2 mag das noch geklappt haben - Steam ist
    > > schließlich kostenlos. Aber ob ein Spiel ausreicht, damit sich Nutzer
    > > Hardware für > 1.000 Euro zulegen?
    > Das ist Unsinn es wird sicher mit jeder VR Brille funktionieren

    Wir werden sehen, ob das Unsinn ist. Die Brille ist eine Sache, aber dass ein Spiel, wie man es von Half Life erwartet, via VR vernünftig auf einer, wie hier propagiert, 970 laufen wird, möchte ich arg bezweifeln.

    Und wenn man sich erst noch ne gescheite Karte zulegen muss, sind wir schneller über 1000 Euro als du „Unsinn“ sagen kannst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Hays AG, Ulm
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. Swiss Life Deutschland Holding GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Drucker: Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären
    Drucker
    Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären

    Xerox redet offiziell mit HP-Investoren über die geplante Übernahme des Herstellers. Laut einer Präsentation, die von HP veröffentlicht wurde, sollen Cross-Selling und eine einheitliche Plattform für Kunden ein geschätztes Umsatzwachstum von 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar erbringen.

  2. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.

  3. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.


  1. 16:32

  2. 16:26

  3. 15:59

  4. 15:29

  5. 14:27

  6. 13:56

  7. 13:33

  8. 12:32