Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelle Welten: Eine Milliarde Spieler?

Virtuelle Welten und Phan­tas­te­reien

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Virtuelle Welten und Phan­tas­te­reien

    Autor: Claudius Hedrick 23.03.18 - 09:35

    Guten Tag,
    Virtuelle Welten, die gibt es in rauhen Mengen.
    1 Milliarde Spieler? Wie war das noch mit den Visionen und den Ärzten? Nach ausgiebigen Erfahrungen in Secondlife und Opensim sprechen in Ihrem Artikel fünf anscheinend gelangweilte verwirrte Seelen über Dinge die es bereits gibt und von denen sie keine Ahnung haben. Selbst nach fast 20 Jahren funktionieren Secondlife und Opensim immer noch nicht. Evolutions-Systeme in Secondlife und Opensim? Gibt es seit Jahren! Die fünf Herrschaften brauchen meiner Meinung nach wohl Geld oder und Aufträge. Schlimm ist nur das die so tun als wenn sie das Rad gerade neu erfunden hätten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.18 09:37 durch Claudius Hedrick.

  2. Re: Virtuelle Welten und Phan­tas­te­reien

    Autor: Füchslein 23.03.18 - 10:12

    Es wird trotzdem irgendwann ein Spiel geben, dass eine Mischung aus WOW und Minecraft sein wird. Sprich du kannst deine Welt verändern und irgendwas spannendes machen.

    Dieses "Die Welt verändern" funktioniert allerdings bei den wenigsten Spielen, weil der Hintergrund eben nur Hintergrund und kein Spielelement ist. Jedes Spielelement muss manuell gemalt, gerendert und implementiert werden. Erst danach kann man damit interagieren.
    Erst wenn es möglich ist mit allen Dingen im Spiel beliebig zu interagieren, auch mit dem "Hintergrund", wird sowas funktionieren. Dann kann man nämlich wirklich tun, was man möchte.

    Einfache Möglichkeit, die mir da einfällt: Welt bauen und wenn Spieler sich anmeldet wird ein Charakter erstellt. Der wird ein NPC, wenn der Spieler sich ausloggt, kann aber die Routinehandlungen ausführen, die der Spieler gemacht hat. Wenn ein Spieler will, übernimmt er einen NPC oder erstellt einen neuen.

  3. Re: Virtuelle Welten und Phan­tas­te­reien

    Autor: Claudius Hedrick 23.03.18 - 10:38

    Hallo Füchslein,
    -Jedes Spielelement muss manuell gemalt, gerendert und implementiert werden. Erst danach kann man damit interagieren. -

    Genau das können Secondlife und Opensim ja und ist Sinn und Zweck. Erstellen und interagieren mit Gegenständen jeder Form und beliebiger Programmierung.
    Siehe www.gergrid.de u.a.
    Nur die technischen Voraussetzungen (Server/Client) sind mit dem Stand der Technik nicht gegeben um solchen wie im Artikel beschriebenen Uthopien auch nur im Ansatz zu verfolgen. Eine "Sim" also eine Instanz auf dem Server in Secondlife oder Opensim streckt bei ca 60 Usern die Füße durch auch mit einem Xeon. Dazu kommt, daß das Echtzeit-Rendering auf dem Client stattfindet.
    Ich bleibe dabei, die Vorstellung eine Milliarde Teilnehmer in einer 3D Welt ist so dermaßen grotesk wie etwas nur grotesk sein kann.
    Gruß

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
Hunt Showdown (Beta) im Test
Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

  1. Spieleentwickler: Telefonate, Skype-Calls und zehntausende E-Mails
    Spieleentwickler
    Telefonate, Skype-Calls und zehntausende E-Mails

    Wie entwickelt man ein Spiel gemeinsam mit einem Fremden, der viele Kilometer entfernt ist? Die Macher von Titeln wie Aeon of Sands und Kingdom Two Crowns erzählen, wie Github dabei hilft - und wie viel Kaffee nötig ist.

  2. 0,02 Sekunden Reaktionszeit: Sony A 6400 soll Augenautofokus für Tiere bekommen
    0,02 Sekunden Reaktionszeit
    Sony A 6400 soll Augenautofokus für Tiere bekommen

    Die Sony A 6400 ist eine Systemkamera mit 24-Megapixel-APS-C-Sensor und sehr schnell reagierendem Autofokus: In 0,02 Sekunden soll die Autofokusgeschwindigkeit die Augen von Menschen und Tieren erkennen.

  3. Smart Battery Case: Apple bringt Akkuhülle für iPhone Xs/Max/Xr
    Smart Battery Case
    Apple bringt Akkuhülle für iPhone Xs/Max/Xr

    Apple hat eine eigene Hülle für das iPhone Xs, das Xs Max und das Xr vorgestellt, die mit einem eingebauten Akku die Laufzeit der Smartphones erhöhen und das Gehäuse schützen soll. Die Hüllen sind kabellos aufladbar.


  1. 08:57

  2. 08:26

  3. 08:10

  4. 07:55

  5. 07:36

  6. 07:15

  7. 20:07

  8. 18:46