Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorschau Grey Goo: Die Mutter aller…

So gut wie gekauft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So gut wie gekauft

    Autor: Dwalinn 23.12.14 - 14:30

    Das war ein sehr schöner Artikel und hat in mir ein tiefes Bedürfnis nach dem Spiel geweckt... die Frage ist jetzt nur wie sieht es mit der Sprachausgabe aus und gibt es das spiel im handel zu kaufen oder nur Online.

  2. Re: So gut wie gekauft

    Autor: ms (Golem.de) 23.12.14 - 14:34

    Danke! Grey Goo erscheint meinem derzeitigen Stand nach für Windows und via Steam, d.h. auch die Boxed setzt einen Account voraus. Deutsch (Ton wie Menüs) gibt's.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: So gut wie gekauft

    Autor: Dwalinn 23.12.14 - 14:41

    Danke für die rasche Antwort. Mit dem Steam zwang muss man ja heute leider immer Rechnen, aber auch mal wieder ein spiel Normal zu kaufen (ohne das es sich selbst als ein AAA Titel beschimpft) und nicht nur runterzuladen finde ich sehr nett (besonders als LTE zwangsnutzer). Mal sehen ob nicht sogar eine Steam Workshop Unterstützung kommt.

  4. Re: So gut wie gekauft

    Autor: derdiedas 23.12.14 - 15:01

    Yepp - endlich mal wieder ein Spiel in einem Genre das ich mag...

  5. Re: So gut wie gekauft

    Autor: Cerdo 24.12.14 - 15:17

    Stimmt, der Steam-Zwang hat wirklich überhand genommen. Aber mittlerweile finde ich das ganz gut, weil ich immer wieder nach alten Spielen suche, bei denen dann eine CD fehlt oder verkratzt ist. Wenn man ein paar mal umzieht kann es schon passieren, dass ein altes Spiel verschollen geht.
    Von den Spielen auf Diskette brauch ich gar nicht erst anfangen.

    So richtig blöd sind aber gekaufte Versionen, bei denen man von der DVD (!) dann vielleicht 100 MB installiert und 10 GB aus dem Netz gezogen werden.

  6. Re: So gut wie gekauft

    Autor: Koto 24.12.14 - 15:59

    Wobei auch Steam so ne Sache ist. Wenn zb das alte Spiel nur Englisch ist obwohl es eine Deutsche Version gibt.

    Da macht es stellenweise mehr sinn das Spiel bei Ebay zu kaufen.

  7. Re: So gut wie gekauft

    Autor: Captain 26.12.14 - 17:47

    also wieder ein schönes Spiel , was durch das sch... Steam versaut wird, danke an die Bequemlichkeitsvollpf...., die das unterstützen und der MI nicht mal zeigen, wo der Hammer hängt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Böblingen
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. AKDB, München, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

  1. Casio Pro Trek WSD-F30 im Test: Wem die Stunde doppelt schlägt
    Casio Pro Trek WSD-F30 im Test
    Wem die Stunde doppelt schlägt

    Die Casio Pro Trek WSD-F30 verfügt über ein monochromes und ein farbiges Zifferblatt - und auch im Inneren des militärkompatiblen Wear-OS-Zeitmessers sind eigentlich zwei Smartwatches untergebracht. Diese Vielfalt schafft auch Verwirrung.

  2. Purism: Librem 5 soll im dritten Quartal 2019 erscheinen
    Purism
    Librem 5 soll im dritten Quartal 2019 erscheinen

    Das Purism-Team muss den Erscheinungstermin seines freien Linux-Smartphones Librem 5 erneut verschieben. Die Probleme mit der Hardware scheinen aber durch den Hersteller des SoC behoben worden zu sein.

  3. Ricoh GR III: Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ
    Ricoh GR III
    Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    Ricoh hat mit der Ricoh GR III eine kompakte Digitalkamera mit APS-C-Sensor und fest verbautem Objektiv vorgestellt. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und soll lange Belichtungszeiten ohne Stativ ermöglichen.


  1. 10:45

  2. 10:07

  3. 09:31

  4. 08:54

  5. 08:31

  6. 08:15

  7. 08:00

  8. 07:39