Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wappy Dog: Der Roboterhund für das…

OMG, nein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OMG, nein

    Autor: F4yt 04.07.11 - 12:03

    Ich dachte aus diesen Zeiten wären wir raus. Erinnert mich irgendwie an die Spielzeugwerbung im Kinderprogramm, die ich gegen Ende meiner Grundschulzeit schon als „gruselig“ empfand.

  2. Re: OMG, nein

    Autor: Nolan ra Sinjaria 04.07.11 - 12:52

    du weißt doch: Alles kommt nach 20 Jahren oder so wieder :D

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  3. Re: OMG, nein

    Autor: Seasdfgas 04.07.11 - 13:23

    ich find aber das tier schaut süß aus

  4. Re: OMG, nein

    Autor: NeoCortex 04.07.11 - 14:12

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich find aber das tier schaut süß aus

    Also nur Plastik als Gehäuse sieht für mich ein wenig kalt aus.
    Hätte man ihn nicht in Plüsch einpacken können?

  5. Re: OMG, nein

    Autor: elgooG 04.07.11 - 15:31

    NeoCortex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich find aber das tier schaut süß aus
    >
    > Also nur Plastik als Gehäuse sieht für mich ein wenig kalt aus.
    > Hätte man ihn nicht in Plüsch einpacken können?

    Also ich finde es auch sehr süß. Es wäre sicher spannend in dieser Zeit nochmal Kind sein zu dürfen. Es gibt so viele Dinge mit denen man experimentieren kann, die zu meiner Kindheit gar vorstellbar waren. Ich würde sicher den ganzen Tag an Mindstormrobotern basteln die die Katze jagen. ^^

  6. Re: OMG, nein

    Autor: Falkentavio 04.07.11 - 20:29

    F4yt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte aus diesen Zeiten wären wir raus. Erinnert mich irgendwie an die
    > Spielzeugwerbung im Kinderprogramm, die ich gegen Ende meiner
    > Grundschulzeit schon als „gruselig“ empfand.

    Wie gut, dass Videospiele auch heute noch ebenfalls für Grundschüler gemacht werden. Die gesamte Szene entwickelt sich nicht wie ein mensch weiter, es wird nur der Altersumfang größer, umso älter die early adopters werden.

    Der Wappy Dog ist die logische Weiterentwicklung von Tamagotchi und Furby. Die nächste Stufe hat dann vielleicht auch wieder Fell.

  7. Re: OMG, nein

    Autor: F4yt 04.07.11 - 22:00

    Blöd, wenn das Kind dann irgendwann denkt, es könnte ein echtes Haustier während seiner Abwesenheit per Nintendo DS versorgen ;)

    Es geht ja nicht darum, dass es keine Videospiele für Grundschüler geben soll. Genau wie die Furbies wirkt dieses zwanghaft auf „süß“ getrimmte Ding etwas ... „creepy“ auf mich... keine Ahnung. Ich würde das keinem Kind zum Spielen geben wollen.

  8. Re: OMG, nein

    Autor: elgooG 05.07.11 - 13:20

    F4yt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau wie die Furbies wirkt dieses zwanghaft auf „süß“
    > getrimmte Ding etwas ... „creepy“ auf mich... keine Ahnung. Ich
    > würde das keinem Kind zum Spielen geben wollen.
    Also ob ihr/ihm das Spielzeug gefällt können Kinder selbst beurteilen. Besonders in dem Alter sollte man Ihnen schon solche Entscheidungsmöglichkeiten bieten und ihnen nicht einfach irgend ein Spielzeug das man selber toll finden könnte in die Hand drücken.

    Kinder sehen das noch mit anderen Augen und sie lernen wie man sich um etwas das man mag kümmert. Außerdem lernen sie, dass ihre Handlungen Einfluss auf andere Wesen haben. Echte Tiere sind natürlich besser, aber eben nicht immer möglich.

    Was das Fell angeht: Damit würde es doch eher wie ein kleines Monster aussehen. Außerdem denke ich würde das Ding schnell eklig werden, denn anders als eine Katze ist das Ding nicht "selbstreinigend" und verlorene Haare wachsen auch nicht wieder nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52