1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Warcraft 3 Reforged angespielt: "Was ist…

Custom Maps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Custom Maps

    Autor: InFlames 29.01.20 - 14:15

    Ich hoffe einfach auf eine wiederbelebte Custom Map Szene.
    Viele WCIII:TFT Maps funktionieren nicht mehr oder schlecht (Jetzt mal die bekannten ausgenommen).

  2. Re: Custom Maps

    Autor: kellemann 29.01.20 - 14:19

    InFlames schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe einfach auf eine wiederbelebte Custom Map Szene.
    > Viele WCIII:TFT Maps funktionieren nicht mehr oder schlecht (Jetzt mal die
    > bekannten ausgenommen).


    Wobei ich erstaunt war, dass man im alten WC3 noch bis zuletzt genug Leute gefunden hat um Fun Maps zu zocken.

    Ich habe mir reforged ehrlich gesagt nur wegen der FunMaps und CustomGames geholt ;)

  3. Re: Custom Maps

    Autor: kn4llfr0sch 29.01.20 - 16:13

    InFlames schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe einfach auf eine wiederbelebte Custom Map Szene.

    Ich auch! Warcraft3 ist für kleinere LANs immer noch gut, irgendeine Sex Maul zum Lachen findet sich immer noch.

  4. Re: Custom Maps

    Autor: DWolf 30.01.20 - 11:25

    Dann lies mal den neuen Artikel:
    https://www.golem.de/news/warcraft-3-blizzard-sichert-sich-rechte-an-custom-games-der-nutzer-2001-146359.html
    Damit hat sich die Custom Map Szene denke ich erledigt.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  5. Re: Custom Maps

    Autor: kellemann 30.01.20 - 13:15

    DWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann lies mal den neuen Artikel:
    > www.golem.de
    > Damit hat sich die Custom Map Szene denke ich erledigt.

    Erledigt? Weil?

    Ja dota war damals tatsächlich eine Idee die neu entstanden ist, aber alles was heute als funmaps existiert hat schon lange nichts Neues mehr.

    Ich kann Blizzard da verstehen, ohne WC3 wäre dota nicht da wo es heute wäre und Blizzard hat nichts davon.

  6. Re: Custom Maps

    Autor: DWolf 30.01.20 - 15:01

    Realistisch betrachtet?
    Wer mit genug Elan möchte denn seine Ideen und seine Zeit in eine Map / einen Game Mode bei einem Spiel stecken, wenn der Vertreiber des Spiels einfach "Meins" sagt und damit am Ende Kohle macht?
    Das ist billigste Nutznießerei. Und dass sie Dota 2 nicht selbst auf die Beine gestellt haben ist ihre eigene Schuld.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.20 15:02 durch DWolf.

  7. Re: Custom Maps

    Autor: theonlyone 30.01.20 - 15:08

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DWolf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann lies mal den neuen Artikel:
    > > www.golem.de
    > > Damit hat sich die Custom Map Szene denke ich erledigt.
    >
    > Erledigt? Weil?
    >
    > Ja dota war damals tatsächlich eine Idee die neu entstanden ist, aber alles
    > was heute als funmaps existiert hat schon lange nichts Neues mehr.
    >
    > Ich kann Blizzard da verstehen, ohne WC3 wäre dota nicht da wo es heute
    > wäre und Blizzard hat nichts davon.

    Das ist nicht richtig.

    Es gab viele die haben sich WC3 nur gekauft damit sie DOTA spielen konnten.

    Und selbst wenn das nur 1Person wäre hätte Blizzard schon davon profitiert.

    Dota war ja kein "business" sondern eben eine einfache Custom-map wie viele andere auch.
    Die Menge an Maps war ohne Frage ein Kaufargument für WC3 und genau deshalb wurden solche Editoren ja überhaupt angeboten, weil man als Entwickler/Publisher die eigenen Fans unbezahlt dazu bringen kann Content zu erzeugen, das hält Spiele über Jahre frisch.

  8. Re: Custom Maps

    Autor: LH 30.01.20 - 15:54

    DWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mit genug Elan möchte denn seine Ideen und seine Zeit in eine Map /
    > einen Game Mode bei einem Spiel stecken, wenn der Vertreiber des Spiels
    > einfach "Meins" sagt und damit am Ende Kohle macht?

    Die Frage ist doch nicht, ob es jemand "möchte", sondern ob er es tut. Und da Map-Making üblicherweise ein Hobby ist, welches die meisten aus Spaß betreiben, dürften sich viele dazu gar keine Gedanken machen.
    Wäre dem so, würde auch niemand Daten bei Facebook hochladen ;)

  9. Re: Custom Maps

    Autor: Muhaha 30.01.20 - 16:07

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Menge an Maps war ohne Frage ein Kaufargument für WC3 und genau deshalb
    > wurden solche Editoren ja überhaupt angeboten, weil man als
    > Entwickler/Publisher die eigenen Fans unbezahlt dazu bringen kann Content
    > zu erzeugen, das hält Spiele über Jahre frisch.

    Keine Frage, aber solche Geschäftsmodelle passen nicht zu Activisions Art und Weise Geschäfte zu machen. Dort will man in kurzen Abständen immer neue Versionen ein und desselben Spieles als Vollpreistitel + Ingame-Monetarisierung herausbringen und hat kein Interesse an langfristigen Umsätzen bei Spielen mit nur einer geringen Release-Frequenz.

  10. Re: Custom Maps

    Autor: DWolf 30.01.20 - 18:35

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DWolf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer mit genug Elan möchte denn seine Ideen und seine Zeit in eine Map /
    > > einen Game Mode bei einem Spiel stecken, wenn der Vertreiber des Spiels
    > > einfach "Meins" sagt und damit am Ende Kohle macht?
    >
    > Die Frage ist doch nicht, ob es jemand "möchte", sondern ob er es tut. Und
    > da Map-Making üblicherweise ein Hobby ist, welches die meisten aus Spaß
    > betreiben, dürften sich viele dazu gar keine Gedanken machen.
    > Wäre dem so, würde auch niemand Daten bei Facebook hochladen ;)

    Gut, da hast du natürlich Recht, wobei ich denke, dass ein Großteil der Käuferschaft von WC3:R mit WC3 mitgealtert ist und sich schon über sowas Gedanken macht.
    Da erwarte ich gerade nach der Ankündigung einfach keine großartig neuen Funmaps. Die werden beim alten WC3 bleiben und das ganze auf nem FreeBnet, wie es früher ja schonmal möglich war, spielen. Hab mir meine Version auch weggesichert und schau mich nach etwas up, das den Updatezwang aushebelt.
    FÜr Singleplayer reichts immerhin von Blizzard den "WC3 Public Test Realm" unter Downloads zu laden und einen gültigen Key einzugeben.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  11. Re: Custom Maps

    Autor: Rafael_K 31.01.20 - 05:56

    Viele machen Ihre Custom Map als Hobby.
    Trotzdem ist immer ein bisjen Hoffnung dabei, dass aus der Map mal mehr wird. So kann man „schnell“ testen ob ein Spielmodus spaß macht und funktioniert. Wenn die Idee am Spielmodi sowie alle erstellten Inhalte mir von Anfang an nicht gehören, suche ich mir lieber ein anderes Spiel.

  12. Re: Custom Maps

    Autor: theonlyone 31.01.20 - 10:49

    Die Rechte an den Maps und dem geistigen Inhalt zu klauen ist eigentlich das GRÖßTE Verbrechen überhaupt das Blizzard sich hier leistet.

    Jeder der jetzt Maps für Blizzard macht schneidet sich selbst in Fleisch und so blöd darf man gar nicht sein.

    ----

    Die andere Schiene wäre sinnvoller gewesen.
    Die Map Ersteller sind für den Inhalt und alles selbst verantwortlich und behalten auch alle Rechte.
    Wird eine Map "kommerziell" also verlangt irgendwie Geld oder möchte sich weiter vermarkten kann Blizzard daran durchaus mit einsteigen.

    Aber so wie sie es jetzt machen bekommt man nichts und alles gehört Blizzard.
    Man kann seine Custom Map dann nicht mal in einem anderen Spiel wieder bauen, weil man die Rechte dazu nicht mehr hat ... Man darf nicht einmal eine Fan-Seite bauen zu seiner eigenen Map, da man keine Rechte dafür hat ...

    Das ist alles so blödsinnig das es kracht.

  13. Re: Custom Maps

    Autor: DickerKolben 31.01.20 - 14:11

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rechte an den Maps und dem geistigen Inhalt zu klauen ist eigentlich
    > das GRÖßTE Verbrechen überhaupt das Blizzard sich hier leistet.
    >
    > Jeder der jetzt Maps für Blizzard macht schneidet sich selbst in Fleisch
    > und so blöd darf man gar nicht sein.
    >
    > ----
    >
    > Die andere Schiene wäre sinnvoller gewesen.
    > Die Map Ersteller sind für den Inhalt und alles selbst verantwortlich und
    > behalten auch alle Rechte.
    > Wird eine Map "kommerziell" also verlangt irgendwie Geld oder möchte sich
    > weiter vermarkten kann Blizzard daran durchaus mit einsteigen.
    >
    > Aber so wie sie es jetzt machen bekommt man nichts und alles gehört
    > Blizzard.
    > Man kann seine Custom Map dann nicht mal in einem anderen Spiel wieder
    > bauen, weil man die Rechte dazu nicht mehr hat ... Man darf nicht einmal
    > eine Fan-Seite bauen zu seiner eigenen Map, da man keine Rechte dafür hat
    > ...
    >
    > Das ist alles so blödsinnig das es kracht.

    Ich wette mit dir, sollte dort ein erfolgreicher Mod entstehen den Blizzard dann 1zu1 als eigenständiges Spiel vermarktet, wird die original Custom Map gnädigerweise auch gleich komplett entfernt und gesperrt. Als Dank dafür durfte der Ersteller natürlich noch 30¤ für reforged zahlen.

    Bei Reforged sollte man einfach aus Prinzip die Finger vom map editor lassen, das ist absolut keine Basis um auch nur 1 Minute seiner Zeit zu investieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.20 14:13 durch DickerKolben.

  14. Re: Custom Maps

    Autor: hamsterbacke81 31.01.20 - 14:30

    das stimmt so nicht ganz. Diese Klausel gab es schon davor. Man kann auf heise.de nachlesen. Da ich keinen Link posten darf, such dort einfach nach reforged

  15. Re: Custom Maps

    Autor: Foat 05.02.20 - 00:27

    Wie schaut es denn hier juristisch aus?

    Wenn ich jetzt eine super tolle Mod oder Spielmodus in WC3:R erstelle und dieser so gut ankommt, dass ich daran weiterarbeiten will und vlt sogar ein eigenständiges Spiel daraus entstehen könnte.

    Darf Blizzard das dann unterbinden?
    Wie weit gehen die Rechte, die Blizzard sich hier sichert?
    Kann man ein Spielprinzip wie Moba oder Towerdefence besitzen?

    Wenn ich mir die heutige Spiele-Landschaft heutzutage so anschaue würde ich dem eher widersprechen. Sobald ein Spiel gut ankommt, gibt es direkt billige Kopien.
    Bei kommerziell sehr erfolgreichen Konzepten ist es noch schlimmer.
    Es hat nicht lange gedauert bis jeder große Publisher in irgendeiner Form Battle Royal umgesetzt hat.
    AutoChess hat sich noch schneller verbreitet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. über duerenhoff GmbH, Wunstorf
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 2 Monate kostenlos, danach 9,99€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (Gaming-PCs & Notebooks, Gaming-Zubehör, Virtual Reality, Spielkonsolen und vieles mehr)
  4. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  3. Sport@home Kampfkunst geht online

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen