1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wargaming.net: Update für World of Tanks…

Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: Blacky1570 08.04.13 - 07:15

    Leo 1 ab 1965
    T-80 ab 1984

    Der T-80 wurde entwickelt, um den stets problembehafteten T-64 bei den Garde-Panzereinheiten der sowjetischen Armee zu ersetzen und dem T-72 ein stärkeres Fahrzeug zur Seite zu stellen. Gemäß den Projektvorgaben sollte der T-80 die modernste sowjetische Technik erhalten. Entworfen wurde der Panzer in den 1970er-Jahren in Leningrad. Dort und in Omsk wurde er ab 1978 produziert und ab 1984 an die sowjetische Armee ausgeliefert. Der T-80 basiert nicht auf dem T-72, sondern auf dem T-64. In die Produktion flossen zahlreiche Verbesserungen ein, so dass die ersten Fahrzeuge auf den Standard der späteren Serien aufgewertet wurden. Mitte der 1990er Jahre wurde die Produktion zugunsten des T-90 eingestellt.

    Das Spiel wird in welchem Land entwickelt....

    Sollten dann auch den Leo 2 dazu nehmen.
    Der Leopard 2 ist ein Kampfpanzer aus deutscher Produktion. Er wird seit 1979 in Serie gebaut und ist der Nachfolger des Leopard 1.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 07:25 durch Blacky1570.

  2. Re: Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: Enyaw 08.04.13 - 07:56

    ...du solltest das kenntlich machen wenn du Text klaust.

  3. Re: Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: DER GORF 08.04.13 - 09:00

    Enyaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...du solltest das kenntlich machen wenn du Text klaust.

    Warum, bekommt er sonst seinen Doktortitel aberkannt?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: 9life-Moderator 08.04.13 - 09:07

    Blacky1570 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > T-80 ab 1984

    Guckst Du hier:

    [de.wikipedia.org]

    Wikipedia ist zwar ganz net, doch sollte man nicht nur den ersten Link anklicken und dann losbrüllen!!!

    >Der T-80 war ein sowjetischer leichter Panzer des Zweiten Weltkrieges,
    >der nur in einer geringen Stückzahl produziert wurde. Seine Entwicklung erfolgte
    >im Sommer und Herbst des Jahres 1942 im Konstruktionsbüro der GAS-Werke.

    Schön wenn man keine Ahnung hat, aber unbedingt so tun will, als ob!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 09:08 durch 9life-Moderator.

  5. Re: Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: LFIgor 08.04.13 - 09:07

    Oktober 1943....

    http://de.wikipedia.org/wiki/T-80_(leichter_Panzer)

  6. Re: Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: DER GORF 08.04.13 - 09:17

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Schön wenn man keine Ahnung hat, aber unbedingt so tun will, als ob!

    Der Fairness halber sollte man erwähnen das es tatsächlich 2 T-80 gibt. Wer nur nach T-80 und Panzer sucht bekommt als ersten Link von Google den neuen T-80 ausgespuckt, komplett mit Bildern und allem.

    Erst wenn man Tatsächlich nach panern aus dem 2. Weltkrieg sucht bekommtn man die entsprechenden suchergebnisse. Zumal der alte T-80 auch einen wesentlich geringeren Bekanntheitsgad hat als der neue.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  7. Re: Klar, T-80 im WK2?, falsch ab 1984 , Leo 1 ab 1965

    Autor: AmokElfe 08.04.13 - 09:19

    Da ist euch beiden ein Fehler unterlaufen:

    Es gibt anscheinend einen T-80 und einen T-80 der als leichter Panzer zählt, einer ist im zweiten Weltkrieg eingesetzt worden und der Zweite:

    Der T-80 wurde entwickelt, um den stets problembehafteten T-64 bei den Garde-Panzereinheiten der sowjetischen Armee zu ersetzen und dem T-72 ein stärkeres Fahrzeug zur Seite zu stellen. Gemäß den Projektvorgaben sollte der T-80 die modernste sowjetische Technik erhalten. Entworfen wurde der Panzer in den 1970er-Jahren in Leningrad. Dort und in Omsk wurde er ab 1978 produziert und ab 1984 an die sowjetische Armee ausgeliefert. Der T-80 basiert nicht auf dem T-72, sondern auf dem T-64. In die Produktion flossen zahlreiche Verbesserungen ein, so dass die ersten Fahrzeuge auf den Standard der späteren Serien aufgewertet wurden. Mitte der 1990er Jahre wurde die Produktion zugunsten des T-90 eingestellt.
    (http://de.wikipedia.org/wiki/T-80)

    Hier der T-80(leichter Panzer):
    Der T-80 war ein sowjetischer leichter Panzer des Zweiten Weltkrieges, der nur in einer geringen Stückzahl produziert wurde. Seine Entwicklung erfolgte im Sommer und Herbst des Jahres 1942 im Konstruktionsbüro der GAS-Werke.
    (http://de.wikipedia.org/wiki/T-80_%28leichter_Panzer%29)

    Jetzt muss geklärt werden welcher Panzer bei WoT eingesetzt wird, denn da sind auch jede menge Nachkriegspanzer drinne (Type 59 z.b. auch wenn der schon wieder raus genommen wurde)

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 09:20 durch AmokElfe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Metabo AG, Nürtingen
  3. Bechtle GmbH, Köln
  4. CBR Fashion GmbH, Hannover-Isernhagen/Kirchhorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint - Ultimate Edition für 26,99€, Far Cry 5 + Far Cry...
  2. 25,49€
  3. 39,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ford, VW und Co. legen nach: Tesla ist noch lange nicht tot
    Ford, VW und Co. legen nach
    Tesla ist noch lange nicht tot

    Die Meldung, Elon Musk sei tot, ließ die Tesla-Aktie abstürzen. Bei aller starken Konkurrenz ist das die größte Gefahr für den Elektroauto-Hersteller.

  2. Freenet Flex: Klarmobil macht eine Tarifoption teurer
    Freenet Flex
    Klarmobil macht eine Tarifoption teurer

    Der größte Smartphone-Tarif von Freenet Flex wird teurer und erhält dafür mehr ungedrosseltes Datenvolumen. Die meisten Beschränkungen bleiben.

  3. Go Trabi Go: Mehr Trabis als Teslas auf den Straßen
    Go Trabi Go
    Mehr Trabis als Teslas auf den Straßen

    In Deutschland sind immer noch mehr Trabis als Teslas zugelassen. Das Kuriosum zeigt, wie weit wir tatsächlich mit der Elektromobilität sind.


  1. 09:19

  2. 08:51

  3. 08:36

  4. 08:23

  5. 07:16

  6. 17:48

  7. 17:28

  8. 17:00