1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Warhammer Online: Bioware startet…

Wayne? Warhammer Online ist tot...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: DerJochen 10.04.12 - 17:25

    Die weigern sich sturr F2P draus zu machen, sollen sie an dem Spiel ersticken.

    Auch dieser PVP Ableger ist totale Grütze.

  2. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Plastikball 10.04.12 - 18:23

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die weigern sich sturr F2P draus zu machen, sollen sie an dem Spiel
    > ersticken.
    >
    > Auch dieser PVP Ableger ist totale Grütze.

    bla bla bla...so schwer google zu benutzen?

    ob das spiel nun gut ist oder nicht, sei dahin gestellt.
    ich für meinen teil war sehr enttäuscht.
    schlimm find ich nur die geiz ist geil mentalität...
    ist echt keiner mehr bereit für ein gutes mmo auch was zu zahlen?

  3. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: DerJochen 10.04.12 - 19:03

    Die Macher raffen anscheind nicht, dass sie durch F2P eigentlich noch das letzte Geld aus Warhammer Online rausholen könnten. Ich bin bereit für ein MMO monatlich zu zahlen aber dann muss es auch echt gut sein. Und das fehlt mir momentan. Die MMO Macher machen die selben Fehler wie Blizzard vor 7 Jahren und für Stümper ala Frogster mit TERA zahle ich keinen monatlichen Betrag, wenn die zu unfähig sind.

    Ich will es (WAR) auch nicht spielen aber ich denke an die Entwickler die ja Geld verdienen wollen. Herr der Ringe und Co haben ja bewiesen wie man den Umsatz / Gewinn steigern kann wenn man auf F2P umsteigt.

  4. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Plastikball 10.04.12 - 19:33

    die MMO die bisher von monatlichen gebühren auf f2p umgestiegen sind, waren alles welche, die rückgängige nutzerzahlen und leere server hatten. meine erfahrung mit umstiege dieser art waren grauenhaft...zugeflamte chats und vollgestopfte gebiete.
    um alles nutzen zu können, braucht man dann auch eine monatliche gebühr. quasi wie vor der umstellung, nur mit (entschuldige meine ausdrucksweise) kiddies.
    das war mal der vorteil von dem pay monthly games...eine art der natürlichen selektion, weil nicht jeder für spiele bezahlen will, oder kann.
    aber ja, aktuell fehlt einfach DAS mmo, für das man gerne bezahlen will.
    und dann noch letzte woche das dark millenium online nun ein singleplayer mit multipllayer option wird -.-

  5. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Puppenspieler 11.04.12 - 09:15

    Plastikball schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um alles nutzen zu können, braucht man dann auch eine monatliche gebühr.
    > quasi wie vor der umstellung, nur mit (entschuldige meine ausdrucksweise)
    > kiddies.

    Na, als ob die monatliche Gebühr die "Kiddies" von WoW ferngehalten hätte. Und ja, ich rede von RP-PvE Servern :-)

  6. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Trollfeeder 11.04.12 - 09:36

    Plastikball schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ja, aktuell fehlt einfach DAS mmo, für das man gerne bezahlen will.
    > und dann noch letzte woche das dark millenium online nun ein singleplayer
    > mit multipllayer option wird -.-

    Was stört dich an Rift?

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  7. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: LH 11.04.12 - 09:55

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die MMO Macher machen die selben Fehler wie Blizzard vor 7 Jahren

    Extremer Erfolg ist kein Fehler ;)

  8. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.12 - 09:56

    Da muss es erst mal ein vernüftieges MMO geben und da sieht es sehr mies aus.

    SWTOR war erstmal eine extreme endtauschung für viele Spieler und das MMO leerts ich sehr schnell.
    Aber vieleicht schaft es ArchAge und sieht auch sehr komplex und mit herzblut Programmiert aus :D

  9. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.12 - 09:58

    Ich war schon in der Beta von Warhammers ehr endtauscht wie viele meiner Bekannten und habe es mir nichtmals gekauft wie den Schrott MMO "Rift"

  10. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.12 - 10:01

    Kidys sind sehr unzuverlässige Kunden,sie spielen meist nicht sehr lange und sind schnell wieder weg und die Casual Player waren meist auch sehr schnell weg wie man in SWTOR so schön sah und mal sehn wann die Betraiber das mal langsamm Kapieren und haben wohl eine sehr lange Leitung von 10 Jahren :D
    Aber sie bezahlen die Rechnung und wenn ein MMO nicht mehr spass bringt als 2-4 Monate dann spielt man halt nur 2-4 Monate das MMO.
    Ich war frücher in den anfängen mehrere Jahre in MMOs unterwegs und heute hat man MMO so schnell dürch das keine langzeit Motivation gibt.

  11. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: TTX 11.04.12 - 10:48

    ArchAge sieht ja mal wie der übelste Mist seit langem aus....ehm LoL....

  12. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Puppenspieler 11.04.12 - 10:56

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArchAge sieht ja mal wie der übelste Mist seit langem aus....ehm LoL....

    Scheint den Leuten von dem, was bisher bekannt ist aber zu gefallen, siehe z.B. http://www.mmorpg.com/ -> "Top Voted Games".

  13. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.12 - 12:01

    Jop Archage sieht sehr intresant aus und mal wieder ein MMO das man vieleicht über Jahre spielen kann und liebe open World/sandbox MMO auch wenn die Grafik hier und da nicht so stimmt.

    Denn SWTOR war ja die letzte große endtauschung aber dafür tolle Grafick :D

  14. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Coding4Money 11.04.12 - 12:34

    Aion hat, meiner Meinung nach, einen recht erfolgreichen Wechseln zu F2P geschafft. Die kaufbaren Items sind nicht zu mächtig und am Spiel selbst wurde wenig geschnippelt.

    Ansonsten warte ich aber auch noch auf das MMO, das mich mal wieder mehr als nur ein oder zwei Monate fesselt. SWTOR war sehr enttäuschend für mich, TERA hat schon jetzt irgendwie einen F2P-Charakter, "The Secret World" hat nette Ansätze, nur mag ich das Szenario irgendwie nicht, "Guild Wars 2" schaut ganz nett aus, da bleibt die Frage, was am Ende für Items im Shop landen werden.

    Aber ArcheAge schaut sehr nett aus, ich hoffe, dass sie da mal wirklich ein feines Sandbox-MMO hinbekommen. Das wäre auf jeden Fall mal ein wenig Abwechslung.

  15. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.12 - 13:40

    F2P MMO machen nur Kurzfristig gewinn und laufend ann leer.
    AION ist wirklich für mich das letzte MMO das ich als F2P spiele und ich spiele heute keine Pay to WIn SPiele.

    Aber da ich noch in ein F2P unterwegs bin bekomme ich von eine menge Spieler mit das sie keine lust mehr auf Pay to WIn Spiele haben und auch kein Geld mehr in solche Spielart setzten und das erfüllt mich mit schadensfreude :D

    Für mich darf ein PAY to WIN MMO kein RL-Geld kosten ausser es gibt ein umweg das es ohne Geld und nur mit inagme items oder Ingame währung geht was leider heute bei kaum ein F2P mehr geht.

  16. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Plastikball 11.04.12 - 13:55

    von archeage hab ich bis ebend noch gar nichts gehört ;)
    sieht naja...nett aus. und secret world fand ich eigentlich gerade wegen der storry interessant. aber auch da...mal schauen wie es wird. man sollte ja meinen, mit 4 jahre entwicklung bringt man schon was vernünftiges auf die beine.

    mein bisheriger ungeschlagener favorit ist, und bleibt wohl auch vorerst, dark age of camelot. sowas als neuauflage wäre doch mal der kracher :D

  17. Re: Wayne? Warhammer Online ist tot...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.12 - 17:23

    Wenn man heute ein MMO baut darf es nur wenig kosten und großen gewinn einbringen :D

    Wenn jemand mit einen MMO erfolg bekommt sind es endweder kleine firmen oder neue Firmen solche altbackende Konzerne eher weniger und auch das von Funcom traue ich nicht so recht denn sie hatten erfahrung mit AO und trotzdem soviel scheisse gebaut mit AoC.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 18,99€
  3. 19,95€
  4. (-77%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13