1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Warhammer Online: Einen Monat spielen…
  6. Thema

EA will das Geld zurückerstatten.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Picco 09.04.10 - 12:08

    habe das mal mit ner Rechnung von 3500€ erlebt weil eine Flatrate nicht wie bestellt geliefert wurde. Das ganze ging vor Gericht und die Rückzahlung gab es erst nach über nem halben jahr.

    fg
    Also ist das schon recht lobenswert was EA da gerade andenkt (die umsetzung lässt sich ja noch nicht bewerten)

  2. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: ea hasser 09.04.10 - 12:17

    lol, sag ich da nur:

    EA __WILL__. als ob sie keine verpflichtung dazu hätten, sondern aus lust an der freude halt mal netterweise so gnädig sind... scheißverein.

  3. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: maha 09.04.10 - 12:30

    Kann man in den USA nicht zurückbuchen lassen?

  4. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: ElZar 09.04.10 - 12:45

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, es ist EA. Wenn es um Kohle geht verstehen die keinen Spaß.
    >
    > Hätten die eine Möglichkeit das Geld rechtmäßig zu behalten und könnten
    > vielleicht noch einen fadenscheinigen Grund vorweisen würden sie es
    > bestimmt tun.


    Jo, warte mal auf die nächten AGBs. Da steht dann bestimmt was in diese Richtung drin:

    "Wer Bankkonten freigibt oder einpflegt, oder freigegebene oder eingepflegte Bankkonten benutzt, wird mit Geldentzug nicht unter 500€ betraft."

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  5. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Nett 09.04.10 - 13:07

    Ich dachte auch gleich: "Man ist ja echt nett von EA, ein cooler Haufen sind die" :)

  6. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Günni 09.04.10 - 13:16

    maha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man in den USA nicht zurückbuchen lassen?

    Geht bestimmt.
    Mit der Folge, dass damit auch erstmal automatisch das Spielkonto gesperrt wird, bis die Sachlage geklärt ist. ;)

  7. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: jupjupjup 09.04.10 - 14:14

    Günni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man in den USA nicht zurückbuchen lassen?
    >
    > Geht bestimmt.
    > Mit der Folge, dass damit auch erstmal automatisch das Spielkonto gesperrt
    > wird, bis die Sachlage geklärt ist. ;)

    Eben drum. Es gab in Deutschland auch Fälle wo die Nasen von GOA Beiträge doppelt abgebucht haben und wenn die Leute es haben zurückbuchen lassen hat GOA den Account gesperrt bis der Support sich drum gekümmert hatte. Was schon mal ein paar Wochen in Anspruch nehmen kann bei GOA...

  8. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Wolf als Gast 09.04.10 - 15:01

    Sicherlich ein Nachteil.
    Aber ich habe keine Lust mich am WE hinzusetzen und die Rechnungen regelmäßig zu überweisen.
    Man ist halt bequem und für alles andere gibt es Anwälte ;-)

  9. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: IT-Wissensschaffer 09.04.10 - 15:15

    Ausserdem ist Einzugsermächtigung besser, wenns darum geht, das Geld zurückzubekommen. 6 Wochen Zait hast du dann soweit ich weiss.

  10. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Hotohori 09.04.10 - 15:32

    Android schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau mal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Android schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bei so einer Panne müssen die den Mitgliedern mindesten ein Monat
    > > kostenlos
    > > > anbieten. Irgendeine Entschädigung muss her.
    > > >
    > > > Was soll das?!
    > >
    > >
    > > Die Entschädigung wurde genannt, indem sie für entstandene Kosten
    > > aufkommen. Das ist viel besser als ein popeliger Monat gratis. Stell dir
    > > mal die Folgekosten vor, wenn jemand seine Miete nicht zahlen kann, da
    > > plötzlich 1000$ fehlen, oder er nicht mehr tanken kann, da kein Geld da
    > ist
    > > == kommt nicht zur Arbeit == bekommt weniger Geld, etc... wenn er
    > dadurch
    > > sogar seinen job verliert ist der Schaden noch größer..und da helfen
    > auch
    > > keine 2-3 Monate die man dann gratis spielen darf, während man nen neuen
    > > job sucht.
    > >
    > > Schau mal übern Tellerrand Junge.
    >
    > Ok den letzten Satz habe ich wohl nicht ganz verinnerlicht. Die
    > zusätzlichen Kosten sind natürlich wichtiger und MÜSSEN entschädigt
    > werden.
    >
    > Doch trotzdem für alle anderen sollten sie für die Unannehmlichkeit
    > entgegenkommen. Eben mindestens einmal Gratismonat.

    Müssten sie eigentlich schon machen, schließlich will EA wegen der Panne ja auch keine Spieler verlieren und da wäre ein Gratis Monat sicherlich für einige Spieler ein Grund genug dann doch nicht wegen der Sache abzuhauen, zumal EA es sich bei WAR eh nicht leisten kann noch mehr Spieler zu verlieren, so gut läuft das MMORPG ja nicht.

  11. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Hotohori 09.04.10 - 15:38

    Wayneson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großzügig!

    Wobei nun die Frage ist ob Golem das so unglücklich formuliert hat oder ob EA das wirklich in so ähnlicher Weise gesagt hat.

    Für mich klingt das so nach "Wir wollen das Geld zurück zahlen, aber wir wissen noch nicht ob wir es auch können." ;)

  12. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Tantalus 09.04.10 - 15:53

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei nun die Frage ist ob Golem das so unglücklich formuliert hat oder ob
    > EA das wirklich in so ähnlicher Weise gesagt hat.

    Klassisches Pressemitteilungs-Geblubber. Im Klartext heisst das etwa so viel wie "sind bereit, ohne diskussion zu zahlen".

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: Hotohori 09.04.10 - 19:34

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei nun die Frage ist ob Golem das so unglücklich formuliert hat oder
    > ob
    > > EA das wirklich in so ähnlicher Weise gesagt hat.
    >
    > Klassisches Pressemitteilungs-Geblubber. Im Klartext heisst das etwa so
    > viel wie "sind bereit, ohne diskussion zu zahlen".

    Ja, das vermute ich auch eher.

  14. Re: EA will das Geld zurückerstatten.

    Autor: tempotempobitte 10.04.10 - 15:06

    obwohl auch ich lastschriften grundsätzich nicht ablehne und bei vertrauenswürdigen firmen auch gerne nutze: deine zeitrechnung klemmt. wer braucht für seine überweisungen so lange? ein überweisungsträger ist handschriftlich in nicht ganz 20 sekunden ausgefüllt. das einwerfen des umschlages mit allen überweisungen in den bankbriefkasten auf dem weg zur arbeit hält grade mal 5 minuten auf. auf 2 stunden kommst du also nur, wenn du regelmäßig mehr als 340-400 überweisungen en bloc ausstellst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systems-Engineer*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Enterprise-Content-Managemen- t-System (ECM)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. Trainee IT Projektmanagement (m/w/d)
    markilux GmbH + Co. KG, Emsdetten
  3. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
  4. Referent Technik / Schwerpunkt OSS (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

  1. Patente EA gibt Ping-System von Apex Legends frei
  2. Apple Geräte bekommen mehr Funktionen für Barrierefreiheit
  3. Microsoft Mindestens vier Schwierigkeitsgrade für Barrierefreiheit

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. Weltraumspiel Everspace 2 setzt auf Sammelsucht im All

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6E 6 GHz ist offiziell für WLAN freigeschaltet
  2. Wi-Fi 6E Zulassung für 6-GHz-WLAN in der EU abgeschlossen