Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Watch Dogs 2: Hackerkrieg in San…

Ich fand den 1. Teil echt klasse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: Peter Später 08.06.16 - 13:15

    Diese dämliche Downgrade-Debatte ging mir so am Allerwertesten vorbei. Generell ist Grafik absolut überbewertet, aber das ist ein anderes Thema.

    Das Spiel war kurzweilig, ging gameplaymäßig locker von der Hand und in sich absolut stimmig. Klar könnte man jetzt anfangen darüber zu lamentieren, wie die Charakterentwicklung war usw, aber das ist gar nicht der Punkt.

    Es ist ein Spiel - zieht den Kopf wieder aus dem Arsch.

    Es war kein Totalausfall, die Grafik war recht gut, es war der 1. Teil einer Serie, die man von der Art her mit GTA vergleichen kann und in der abgelieferten Qualität war es als wackeliger Anfang sehr gut.

    Zumal, haten um des Hatens Willen ist schlicht langweilig.

    Ich jedenfalls freue mich riesig auf den Zweiten Teil, es kann nur besser werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.16 13:16 durch Peter Später.

  2. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: The_Soap92 08.06.16 - 13:28

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese dämliche Downgrade-Debatte ging mir so am Allerwertesten vorbei.
    > Generell ist Grafik absolut überbewertet, aber das ist ein anderes Thema.
    >
    Naja ist das Gameplay gleich und die Grafik kein Bestandteil des Gameplays (RetroGrafik z.B.) dann ist bessere Grafik einfach besser. Wenn du sie nicht brauchst, ok, aber andere wollen es nunmal.

    > Das Spiel war kurzweilig, ging gameplaymäßig locker von der Hand und in
    > sich absolut stimmig. Klar könnte man jetzt anfangen darüber zu
    > lamentieren, wie die Charakterentwicklung war usw, aber das ist gar nicht
    > der Punkt.
    >
    Wenn es in sich stimmig war, und man dafür die Charakterentwicklung ausser acht lassen muss, stimmt was gewaltig nicht. Ausserdem machts keinen Sinn dass er mit allen Waffen umgehen kann, nachdem er in der Mission zum ersten Mal ne Waffe in die Hand gedrückt bekommt.

    > Es ist ein Spiel - zieht den Kopf wieder aus dem Arsch.
    >
    Ein schlechtes Spiel. Nach deinem Motto müsste man dann ja auch Ride To Hell: Retribution nicht kritisieren dürfen, ist ja NUR ein Spiel.

    > Es war kein Totalausfall, die Grafik war recht gut, es war der 1. Teil
    > einer Serie, die man von der Art her mit GTA vergleichen kann und in der
    > abgelieferten Qualität war es als wackeliger Anfang sehr gut.
    >
    > Zumal, haten um des Hatens Willen ist schlicht langweilig.
    >

    Ich "hate" es, weil ich 1. Etwas komplett anderes erwartet habe, 2. Es schlecht war, 3. ich absolut enttäuscht war und 3. ich sogar noch 60 ¤ dafür blechen musste.

    > Ich jedenfalls freue mich riesig auf den Zweiten Teil, es kann nur besser
    > werden.

    Wäre natürlich schön, aber wie man ja auch an AC III, IV, Unity sieht, haben sie es 3 mal hintereinander versaut, bis dann endlich mit Syndicate ein halbwegs guter Titel kam.

  3. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: Peh 08.06.16 - 14:03

    Ich fand denn ersten Teil auch ziemlich gut. Hat mir sehr viel Spass gemacht genauso wie das kurze Addon. Daher bin ich sehr auf den 2. Teil gespannt.

    Downgrade hin oder her, war mir relativ egal.

    Aber eine Sache hat mich genervt. Man konnte während der Fahrt nicht ballern!!! Aber mit dem Handy am Steuer spielen.. pfff...

  4. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: derKlaus 08.06.16 - 14:05

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre natürlich schön, aber wie man ja auch an AC III, IV, Unity sieht,
    > haben sie es 3 mal hintereinander versaut, bis dann endlich mit Syndicate
    > ein halbwegs guter Titel kam.
    Na, im Umkehrschluss kommen dann drei sehr unterhaltsame Watch Dogs Spiele: AC 2, Brotherhood und Revelations waren ja gute Spiele, zumindest mit AC 2 habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Und mehr brauchts dann auch erst mal nicht.

    Wobei: bei 60 Euros für Watch Dogs wäre ich wahrscheinlich auch nicht zufrieden mit dem Spiel gewesen. Ich habs dann irgendwann für 20 ¤ gekauft. Da war ich zufrieden mit dem gebotenen.

  5. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: cry88 08.06.16 - 14:16

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese dämliche Downgrade-Debatte ging mir so am Allerwertesten vorbei.
    > Generell ist Grafik absolut überbewertet, aber das ist ein anderes Thema.
    Auf dem PC wäre ein Downgrade ja toll gewesen. Das Mistspiel hat selbst mit High End Grafikkarte bei niedrigen Details zwischen 60 und 20 Frames hin und her gesprungen. Nicht zu vergessen die regelmäßigen Abstürze. Ich verstehe ja, dass Ubisoft nur seinen absolut inkompetentesten Mitarbeitern die PC Portierung überlässt, aber selbst die müssen doch irgendwann einmal einen Port richtig hinkriegen

  6. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: ibsi 08.06.16 - 14:40

    Dann hast Du ein anderes Spiel gespielt als ich. Habe das Spiel in Full HD auf meinem Fernseher gespielt (vom PC aus), und das mit einer passiv gekühlten Grafikkarte: GeForce GT 730

  7. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: The_Soap92 08.06.16 - 14:51

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The_Soap92 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre natürlich schön, aber wie man ja auch an AC III, IV, Unity sieht,
    > > haben sie es 3 mal hintereinander versaut, bis dann endlich mit
    > Syndicate
    > > ein halbwegs guter Titel kam.
    > Na, im Umkehrschluss kommen dann drei sehr unterhaltsame Watch Dogs Spiele:
    > AC 2, Brotherhood und Revelations waren ja gute Spiele, zumindest mit AC 2
    > habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Und mehr brauchts dann auch
    > erst mal nicht.

    Ich fand AC 1, 2 und die beiden Spinoffs auch gut. AC 1 und 2 am besten. und danach wurds einfach 3 Teile lang richtig schlecht.

  8. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: Peter Später 08.06.16 - 14:52

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Später schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Naja ist das Gameplay gleich und die Grafik kein Bestandteil des Gameplays
    > (RetroGrafik z.B.) dann ist bessere Grafik einfach besser. Wenn du sie
    > nicht brauchst, ok, aber andere wollen es nunmal.
    Jo, gibt nur ne riesen Fraktion die nur noch geile Grafik will und solange das stimmt, is der Rest anscheinend scheißegal.

    > Wenn es in sich stimmig war, und man dafür die Charakterentwicklung ausser
    > acht lassen muss, stimmt was gewaltig nicht. Ausserdem machts keinen Sinn
    > dass er mit allen Waffen umgehen kann, nachdem er in der Mission zum ersten
    > Mal ne Waffe in die Hand gedrückt bekommt.

    Ah ja, und die kleine Lara, die ne halbe Std. drüber rumflennt, dass sie n Menschen getötet hat und dann vom Lagerfeuer aufsteht um gleich ne ganze Armee im Busch plattzumachen ergibt mehr Sinn? Trd. wurde das Spiel hoch gelobt.
    Wo liegt eig. euer Problem?? Diese kleinscheißerei ist doch lächerlich.
    Wie sieht es mit The Division aus? Du gibts jemanden nen Müsliriegel oder ne Flasche Wasser und er dropt ne Waffe oder Klamotten, obwohl die Person sichtlich friert.

    Meine Güte das sind so Kleinigkeiten über die ich nicht mal im Ansatz nachdenke. Wann wurde es eig. Mode keinen Spaß mehr in Spielen zu haben, sondern nur noch zu meckern und zu heulen, wie ein kleines CryBaby, wenn die Grafik nicht is wie im Trailer von vor ein paar Jahren?!

    > Ein schlechtes Spiel. Nach deinem Motto müsste man dann ja auch Ride To
    > Hell: Retribution nicht kritisieren dürfen, ist ja NUR ein Spiel.

    Oh wow, jetzt gehts aber los!
    Ob es schlecht ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Ich kenne Leute, die finden GTA 5 schlecht. Und Ride to Hell ist ja mal ein Bugfest aller erster Güte. Alleine der Vergleich, den du hier aufstellt hinkt so sehr, dass du nur eines von den oben genannten CryBabys sein kannst.

    > > Es war kein Totalausfall, die Grafik war recht gut, es war der 1. Teil
    > > einer Serie, die man von der Art her mit GTA vergleichen kann und in der
    > > abgelieferten Qualität war es als wackeliger Anfang sehr gut.
    > >
    > > Zumal, haten um des Hatens Willen ist schlicht langweilig.
    > >
    >
    > Ich "hate" es, weil ich 1. Etwas komplett anderes erwartet habe, 2. Es
    > schlecht war, 3. ich absolut enttäuscht war und 3. ich sogar noch 60 ¤
    > dafür blechen musste.
    zu 1. Im Jahr 2014 gab es auch schon Youtube, mit Gameplayvideos, Review ect. - selber Schuld.
    zu 2. Du machst dich lächerlich so sehr wie du hier für jeden zu sprechen scheinst.
    zu 3. Müssen tatest du schon mal gar nicht. Du bist ein freier, mündiger Bürger und kannst selbst die Entscheidung treffen was du kaufst.
    PS: Wer kauft schon heutzutage noch Spiele für die UVP... Es gibt praktisch zu JEDEM Game was rauskommt einen Deal (MyDealz, Chillmo...) bei dem du das Spiel für ca. 45¤ bekommst. Meist sogar an der 40¤ Marke kratzend.

    > > Ich jedenfalls freue mich riesig auf den Zweiten Teil, es kann nur
    > besser
    > > werden.
    >
    > Wäre natürlich schön, aber wie man ja auch an AC III, IV, Unity sieht,
    > haben sie es 3 mal hintereinander versaut, bis dann endlich mit Syndicate
    > ein halbwegs guter Titel kam.

    Na, da haben wir doch wieder die Subjektivität. Scheiße für dich, aber Black Flag war der Hammer! und Unity bei weitem auch kein schlechtes Spiel.

  9. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: The_Soap92 08.06.16 - 15:06

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah ja, und die kleine Lara, die ne halbe Std. drüber rumflennt, dass sie n
    > Menschen getötet hat und dann vom Lagerfeuer aufsteht um gleich ne ganze
    > Armee im Busch plattzumachen ergibt mehr Sinn? Trd. wurde das Spiel hoch
    > gelobt.

    Hab ich nicht gesagt. Da hats mich auch gestört, aber da war der Rest des Spiels wenigstens gut.

    > Wo liegt eig. euer Problem?? Diese kleinscheißerei ist doch lächerlich.
    > Wie sieht es mit The Division aus? Du gibts jemanden nen Müsliriegel oder
    > ne Flasche Wasser und er dropt ne Waffe oder Klamotten, obwohl die Person
    > sichtlich friert.

    The Division ist auch schlecht....
    >
    > Meine Güte das sind so Kleinigkeiten über die ich nicht mal im Ansatz
    > nachdenke. Wann wurde es eig. Mode keinen Spaß mehr in Spielen zu haben,
    > sondern nur noch zu meckern und zu heulen, wie ein kleines CryBaby, wenn
    > die Grafik nicht is wie im Trailer von vor ein paar Jahren?!
    >
    1. Es gibt genug Spiele die mir mehr Spass machen als WD 2. Wann wurde es eigtl Mode dass man ein Spiel nicht mehr kritisieren darf? 3. Hab ich wegen der Grafik gemeckert oder wegen der schlechten Story??

    > > Ein schlechtes Spiel. Nach deinem Motto müsste man dann ja auch Ride To
    > > Hell: Retribution nicht kritisieren dürfen, ist ja NUR ein Spiel.
    >
    > Oh wow, jetzt gehts aber los!
    > Ob es schlecht ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters.

    Ja und deswegen darf ich das kritisieren und erwähnen. DAS war meine Argumentation.

    > Ich kenne
    > Leute, die finden GTA 5 schlecht. Und Ride to Hell ist ja mal ein Bugfest
    > aller erster Güte. Alleine der Vergleich, den du hier aufstellt hinkt so
    > sehr, dass du nur eines von den oben genannten CryBabys sein kannst.
    >
    Deine CryBabys beschweren sich nach deiner Aussage über die schlechte Grafik, das habe ich nicht gemacht.

    > zu 1. Im Jahr 2014 gab es auch schon Youtube, mit Gameplayvideos, Review
    > ect. - selber Schuld.

    Ich hatte es vorbestellt bei Steam. Das konnte ich nicht rückgängig machen.

    > zu 2. Du machst dich lächerlich so sehr wie du hier für jeden zu sprechen
    > scheinst.

    Hab ich nicht, wo denn?

    > zu 3. Müssen tatest du schon mal gar nicht. Du bist ein freier, mündiger
    > Bürger und kannst selbst die Entscheidung treffen was du kaufst.

    Wie gesagt, war vorbestellt.

    > PS: Wer kauft schon heutzutage noch Spiele für die UVP... Es gibt praktisch
    > zu JEDEM Game was rauskommt einen Deal (MyDealz, Chillmo...) bei dem du das
    > Spiel für ca. 45¤ bekommst. Meist sogar an der 40¤ Marke kratzend.

    Und wann kam das Spiel raus? Ja, 2014. Und da war ich noch nicht mit den ganzen Deals vertraut. Und ich hatte es bei Steam vorbestellt.


    > Na, da haben wir doch wieder die Subjektivität.

    Und das was du schreibst ist nicht subjektiv?

    > Scheiße für dich, aber
    > Black Flag war der Hammer!

    Ein Spiel in dem der Protagonist kein Assassine ist und trotzdem alles kann? Der plötzlich weil er die Robe anhat voll im Orden angekommen ist? Ein Gameplay das genauso schlecht war wie in AC III? Klar das Pirateriezeug war nicht schlecht, als eigenständiges Spiel wäre es auch der Hammer gewesen, aber nicht unter dem Deckmantel von AC, mit dem selben blöden Gameplay das nach Teil 2 verschlimmbessert wurde, mit denselben blöden Sammelsachen usw.

    >und Unity bei weitem auch kein schlechtes Spiel.

    Da ich die Bugs am anfang nicht mitbekommen hatte kann ich mich nur auf das schlechte Gameplay, das doofe Ende und allgemein die Stadt aufregen. Meterlange Häuserschluchten, kaum Platz zum Klettern und Parcours sondern nur durch Strassen Gerenne und über Parks Gerenne. Ausserdem unfaire Schwierigkeit in vielen Gebieten, trotz voller Ausrüstung hatte ich mit 20 plus Gegnern zu tun, und wurde von 3 Seiten mit Gewehren abgeschossen, wogegen ich mich absolut nicht wehren konnte (kein menschlicher Schild und ausweichen hatte auch nicht funktioniert (anders dann in Syndicate) )

  10. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: John2k 08.06.16 - 16:22

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre natürlich schön, aber wie man ja auch an AC III, IV, Unity sieht,
    > haben sie es 3 mal hintereinander versaut, bis dann endlich mit Syndicate
    > ein halbwegs guter Titel kam.

    Mir hat Black Flag gut gefallen. Unity hab ich mir jetzt auch noch für 20¤ gekauft. Da kann man wohl nicht viel falsch machen :-)

  11. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: John2k 08.06.16 - 16:27

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Spiel in dem der Protagonist kein Assassine ist und trotzdem alles
    > kann? Der plötzlich weil er die Robe anhat voll im Orden angekommen ist?
    > Ein Gameplay das genauso schlecht war wie in AC III? Klar das Pirateriezeug
    > war nicht schlecht, als eigenständiges Spiel wäre es auch der Hammer
    > gewesen, aber nicht unter dem Deckmantel von AC, mit dem selben blöden
    > Gameplay das nach Teil 2 verschlimmbessert wurde, mit denselben blöden
    > Sammelsachen usw.

    Es hätte sich etwas mehr auf Schiffsschlachten konzentrieren können. Die waren teilweise zu leicht und selbst mit einer kleinen Flotte konnte man es aufnehmen. Sammelsachen sind doch freiwillig.

  12. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: borgo 08.06.16 - 17:09

    > Da ich die Bugs am anfang nicht mitbekommen hatte kann ich mich nur auf das
    > schlechte Gameplay, das doofe Ende und allgemein die Stadt aufregen.
    > Meterlange Häuserschluchten, kaum Platz zum Klettern und Parcours sondern
    > nur durch Strassen Gerenne und über Parks Gerenne. Ausserdem unfaire
    > Schwierigkeit in vielen Gebieten, trotz voller Ausrüstung hatte ich mit 20
    > plus Gegnern zu tun, und wurde von 3 Seiten mit Gewehren abgeschossen,
    > wogegen ich mich absolut nicht wehren konnte (kein menschlicher Schild und
    > ausweichen hatte auch nicht funktioniert (anders dann in Syndicate)

    Es wundert mich, dass du mit all diesen vermeindlich "schlechten" Spielen deine Zeit verschwendest. Man spart sich einen haufen Geld wenn man spiele nicht spielt die einem nicht gefallen bzw. sie zurück gibt. Deine Kritik ist ziemlich hart und an manchen Ecken verstehe ich deine Punkte mit ganz ganz viel Toleranz.

    Aber zu wenig Platz zum klettern? Sorry aber das habe ich bei fast 10 Jahren Assassin's Creed noch nie gehört. Ich musste wirklich lachen.

  13. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: exxo 08.06.16 - 17:51

    Vor langer, langer Zeit wurde ob Foren über gute Spiele und hauptsächlich über ihre Inhalte diskutiert.

    Irgendwann ist das umgekippt und in den Threads wurde immer mehr genörgelt. Es begann zuerst in der RPG Szene und hat sich Metastasen in der gesamten Gamer Community ausgebreitet.

    Selbstverständlich hat jeder das Recht ein Spiel zu kritisieren. Aber es wird eigentlich nichts anderes mehr gemacht.

  14. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: The_Soap92 08.06.16 - 18:22

    borgo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wundert mich, dass du mit all diesen vermeindlich "schlechten" Spielen
    > deine Zeit verschwendest. Man spart sich einen haufen Geld wenn man spiele
    > nicht spielt die einem nicht gefallen bzw. sie zurück gibt.

    1. PC Spiele kannste nicht zurückgeben. 2. Unity hatte ich beim Kauf der Xbox One als Download Code dabei. 3. Weiss ich ja nicht vorher ob die Spiele schlecht sind oder nicht. Über Black Flag und Unity hatte ich Positives gehört, warum also nicht spielen?

    > Deine Kritik
    > ist ziemlich hart und an manchen Ecken verstehe ich deine Punkte mit ganz
    > ganz viel Toleranz.
    >
    Meine Kritik ist hart, aber wahr. Ich ziehe mir ja nichts aus den Fingern.

    > Aber zu wenig Platz zum klettern? Sorry aber das habe ich bei fast 10
    > Jahren Assassin's Creed noch nie gehört. Ich musste wirklich lachen.

    Hast du Unity gespielt? Ich wollte von einer Seite der Stadt zur anderen. Ja dumm nur dass ich an jedem zweiten Block erstmal wieder von dem Dach runter musste, über die Strasse rennen und wieder hochmusste, dank wegrationalisiertem Drücken der Sprung-Taste oft genug krampfig, weil Arno nicht wusste wann er denn jetzt nun hochklettern soll. Automatisches Springen über Abgründe tat ihr übriges. Das Runterfallen lassen per "B-Taste" war allerdings ganz gut gelöst.

  15. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: The_Soap92 08.06.16 - 18:23

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The_Soap92 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre natürlich schön, aber wie man ja auch an AC III, IV, Unity sieht,
    > > haben sie es 3 mal hintereinander versaut, bis dann endlich mit
    > Syndicate
    > > ein halbwegs guter Titel kam.
    >
    > Mir hat Black Flag gut gefallen. Unity hab ich mir jetzt auch noch für 20¤
    > gekauft. Da kann man wohl nicht viel falsch machen :-)

    Black Flag ist auch nicht total scheisse. Hätte mir aber ohne dem Assassins Creed Mantel besser gefallen. Aber so musste man altbekanntes noch drinlassen, damit man es AC nennen kann und macht doch wieder Zuviel neues das nicht reinpasst.
    Auch Unity war "in Ordnung". Wenn man über die Gameplay Schwächen hinwegsehen kann, was ich nachdem ich es durchhatte nicht konnte.

  16. Re: Ich fand den 1. Teil echt klasse

    Autor: exxo 08.06.16 - 21:50

    Black Flag ist das beste AC seit AC2 gewesen und nebenbei das einzige wirklich gute Piratenspiel neben Sid Meiers Pirates...

    Unity war so langweilig wie Farbe beim trocknen zuzuschauen. Das mit großem Abstand schlechteste AC und der definitive Tiefpunkt der Serie. Ich hatte es zum Glück von einem Kumpel ausgeliehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,99€
  3. (-78%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52