1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Watch Dogs 2 im Test: Action in der…

Ein Hacker Hipster ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Hacker Hipster ?

    Autor: thecrew 14.11.16 - 15:37

    Was denn nu? Ein Hipster ist doch kein Hacker und umgekehrt.? Ich würde sogar behaupten das ein "echter" Hackor. Niemals ein "Hipster" sein kann. Ein Nerd schon eher.. Aber Hipster? Ich glaube jedenfalls nicht, dass sich ein echter underground Junkie sich jemals mit einem Apple Gerät oder einem Frapuchino von Starbucks erwischen lassen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.16 15:42 durch thecrew.

  2. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: DeathMD 14.11.16 - 15:46

    Ja die Hollywood Vorstellung von Hacker eben: Flanellhemd, Chinohose, Vans oder Converse in Verbindung mit einer Beanie Mütze im Hochsommer, Vollbart, stilecht mit Juttetasche in dem das MacBook Air verstaut ist auf einem Longboard über den Gehsteig surfend.

  3. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: Oktavian 14.11.16 - 15:50

    > Was denn nu? Ein Hipster ist doch kein Hacker und umgekehrt.? Ich würde
    > sogar behaupten das ein "echter" Hackor. Niemals ein "Hipster" sein kann.
    > Ein Nerd schon eher.. Aber Hipster? Ich glaube jedenfalls nicht, dass sich
    > ein echter underground Junkie sich jemals mit einem Apple Gerät oder einem
    > Frapuchino von Starbucks erwischen lassen würde.

    Natürlich geht das, das sieht man schon ander Kleidung und Gesichtsfrisur. Hipster trägt Vollbart und Holzfäller-Hemd.

    Und wer trägt noch Vollbart und Holzfäller-Hemd? Ein Holzfäller.

    Und was macht der den ganzen Tag? Er hackt, ist also ein Hacker. Problem gelöst.

  4. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: thecrew 14.11.16 - 15:51

    Ach.. und ich dachte immer die Hollywood Vorstellung wäre ein blasser Junge mit grauem Hoody. ;-)

    Achso und Skimaske natürlich...

  5. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: DeathMD 14.11.16 - 15:51

    ymmd xD

  6. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: Freyr77 14.11.16 - 15:54

    Fuck :D :D :D So deep.

  7. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: Trollversteher 14.11.16 - 15:58

    >Ich glaube jedenfalls nicht, dass sich ein echter underground Junkie sich jemals mit einem Apple Gerät oder einem Frapuchino von Starbucks erwischen lassen würde.

    Vielleicht nicht in dieser Kombination - aber warum sollte er keine Apple Geräte benutzen? Die sind nun mal gerade in den USA in der IT-Branche immer noch die beliebtesten Arbeitsgeräte...

  8. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: DeathMD 14.11.16 - 15:59

    Ja war sie mal... aber zu Hipster-Hackern passt ein MacBook besser ins Bild, was Productplacement betrifft. Wer ist schon an einem alten, mit Stickern vollgekleisterten Thinkpad interessiert, auf dem sich schon eine zentimeterdicke Patina gebildet hat. :)

  9. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: thecrew 14.11.16 - 16:00

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich glaube jedenfalls nicht, dass sich ein echter underground Junkie sich
    > jemals mit einem Apple Gerät oder einem Frapuchino von Starbucks erwischen
    > lassen würde.
    >
    > Vielleicht nicht in dieser Kombination - aber warum sollte er keine Apple
    > Geräte benutzen? Die sind nun mal gerade in den USA in der IT-Branche immer
    > noch die beliebtesten Arbeitsgeräte...

    Weil underground Junkies Linux nutzen!! 11!!11 einself. Weiß doch seit mr. Robot jeder!. Lol.. Ne mal im Ernst die Serie ist wenigsten noch "etwas" realistisch.. "etwas".
    Ein echter Hacker würde niemals viel Geld für Hardware ausgeben wenn er sie für einen Bruchteil selber bauen kann. Das sind Frickler. Keine Anzugträger. Apple ist also ein NOGO.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.16 16:03 durch thecrew.

  10. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: DeathMD 14.11.16 - 16:12

    Kann mich noch an eine Hacker Doku erinnern und Macs waren dort glaube ich auch kaum vertreten. Es waren rein funktionale Geräte dabei, absolut nichts besonderes. Am Fenster hing ein alter Acer Laptop, der wurde zB zur Firewall umfunktioniert. Du triffst es mit Frickler glaube ich ganz gut, mag sich mit den Generationen aber vl. ändern.

    Früher waren es einfach Bastler, die sich zur Not ihre Werkzeuge selbst bauten. Die Vorstellung des Hackers, der nur vor seinem Bildschirm sitzt, ist glaube ich erst später in den Köpfen der Menschen entstanden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.16 16:14 durch DeathMD.

  11. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: Trollversteher 14.11.16 - 16:17

    >Weil underground Junkies Linux nutzen!! 11!!11 einself. Weiß doch seit mr. Robot jeder!.

    Eben. Auch wenn Mr. Robot erstaunlich authentisch ist und erholsam frei vom üblichen Computerkauderwelsch-blabla, bedienen sie doch auch ziemlich enge Klischeebilder...

    >Lol.. Ne mal im Ernst die Serie ist wenigsten noch "etwas" realistisch.. "etwas".
    Ein echter Hacker würde niemals viel Geld für Hardware ausgeben wenn er sie für einen Bruchteil selber bauen kann. Das sind Frickler. Keine Anzugträger. Apple ist also ein NOGO.

    Apple liefert solide Hardware und gute und robuste Arbeitstiere - tatsächlich sieht man auf Sicherheitskonferenzen immer wieder Hacker, die von ihrem Macbook aus präsentieren. Aber das sind dann sicher keine "echten Haxxxors", weil sie nicht dem Klischeebild vom ungewaschenen Typ mit Ringen unter den Augen im Kapuzenpulli entsprechen?

  12. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: thecrew 14.11.16 - 16:27

    Nein solche Leute bezeichne ich dann eher als Sicherheitsberater. Die haben zwar die kenne, tragen aber feinen Anzug und Schlips und verdienen entsprechend. Das sind für mich keine "dreckigen junkfood essenden" "Szene" Typen mehr. Und genau so was soll das Spiel ja eher darstellen. Den Underground halt. Oder die "Scene".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.16 16:28 durch thecrew.

  13. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: Hotohori 14.11.16 - 19:08

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was denn nu? Ein Hipster ist doch kein Hacker und umgekehrt.? Ich würde
    > > sogar behaupten das ein "echter" Hackor. Niemals ein "Hipster" sein kann.
    >
    > > Ein Nerd schon eher.. Aber Hipster? Ich glaube jedenfalls nicht, dass
    > sich
    > > ein echter underground Junkie sich jemals mit einem Apple Gerät oder
    > einem
    > > Frapuchino von Starbucks erwischen lassen würde.
    >
    > Natürlich geht das, das sieht man schon ander Kleidung und Gesichtsfrisur.
    > Hipster trägt Vollbart und Holzfäller-Hemd.
    >
    > Und wer trägt noch Vollbart und Holzfäller-Hemd? Ein Holzfäller.
    >
    > Und was macht der den ganzen Tag? Er hackt, ist also ein Hacker. Problem
    > gelöst.

    Wieso nur fällt mir jetzt der Spruch "Ich glaube nicht, Tim" ein? ;)

  14. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: Jakelandiar 14.11.16 - 22:33

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple liefert solide Hardware und gute und robuste Arbeitstiere -
    > tatsächlich sieht man auf Sicherheitskonferenzen immer wieder Hacker, die
    > von ihrem Macbook aus präsentieren. Aber das sind dann sicher keine "echten
    > Haxxxors", weil sie nicht dem Klischeebild vom ungewaschenen Typ mit Ringen
    > unter den Augen im Kapuzenpulli entsprechen?

    Beantwortest du dir das nicht selbst? Sie "präsentieren" also ist das gerät mehr ein hübscher Powerpoint anzeiger. Womit die dann wirklich Arbeiten weiß wohl niemand außer sie selbst.

    Was auch Sinn ergibt. Was beeindrukt so einen Manager mehr? Jemand in einem Kapuzen Pulli und halb zerfallendem Laptop der 3 Stunden was Live vorführt oder jemand im Anzug, mit einem Macbook das die Manager selber haben, der 30 Minuten eine hübsch blinkende Präsentation zeigt?

    Leider in 90% der fälle letzeres also macht man es einfach so.

  15. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: MFGSparka 15.11.16 - 10:31

    Powerpoint ist das Mittel der Wahl weil die Darstellung von mehr als 7 Elementen auf einmal die Aufnahmekapazitäten der bepräsentierten weit übersteigt. Da muss man sich limitieren um gehör zu finden ;-)

  16. Re: Ein Hacker Hipster ?

    Autor: SirFartALot 15.11.16 - 14:27

    Bestechende Logik.

    *sing* "Ich bin Holzfaeller und mir gehts gut, ..."

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52