Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Watch Dogs angespielt: Anderthalb…

Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Andi K. 13.05.14 - 09:13

    Sieht man auch an AC4. Grafisch minimal besser als auf den Last Gen Konsolen.

    Jedenfals ich freue mich auf das Spiel, weil ich es wegen dem neuen Gameplay und Ideen kaufe und nicht wegen der Grafik.

  2. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: TTX 13.05.14 - 09:32

    Naja das Problem ist eher die schlechte Leistung der neuen Konsolen im Jahr 2014. Wenn man sich als Entwickler sorgen um Full-HD machen muss, ist die Konsole schlichtweg einfach "Lastgen" und mehr nicht. Ich habe bisher kein Spiel an der X1 oder PS4 gespielt, wo man wirklich einen "Boah" Effekt hat. Die meisten sehen nett aus, im Vergleich zum PC aber eher eine Lachnummer.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte hier keine Konsole vs. PC Diskussion sehen, mich wundert einfach nur warum Sony und MS so schwache Geräte abgeliefert haben.

  3. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: DieSchlange 13.05.14 - 09:43

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das Problem ist eher die schlechte Leistung der neuen Konsolen im Jahr
    > 2014. Wenn man sich als Entwickler sorgen um Full-HD machen muss, ist die
    > Konsole schlichtweg einfach "Lastgen" und mehr nicht. Ich habe bisher kein
    > Spiel an der X1 oder PS4 gespielt, wo man wirklich einen "Boah" Effekt hat.
    > Die meisten sehen nett aus, im Vergleich zum PC aber eher eine Lachnummer.
    >
    > Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte hier keine Konsole vs. PC
    > Diskussion sehen, mich wundert einfach nur warum Sony und MS so schwache
    > Geräte abgeliefert haben.


    Irgendwie hast du recht. Ich spiele schon ewig auf Konsole, aber die Neuen reizen mich kein bisschen. Man muss eben auch die Entwicklung abwarten, es war nie so, dass in den ersten Monaten so starke Unterschiede zwischen den Konsolengenerationen zu sehen waren. Gerade, weil die meisten ja nur portieren und nicht exklusive programmiert werden. Vergleicht man heutige Xbox 360 Spiele mit denen aus der Anfangszeit ist manchmal der Unterschied schon extrem.

  4. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Andi K. 13.05.14 - 09:44

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das Problem ist eher die schlechte Leistung der neuen Konsolen im Jahr
    > 2014. Wenn man sich als Entwickler sorgen um Full-HD machen muss, ist die
    > Konsole schlichtweg einfach "Lastgen" und mehr nicht. Ich habe bisher kein
    > Spiel an der X1 oder PS4 gespielt, wo man wirklich einen "Boah" Effekt hat.
    > Die meisten sehen nett aus, im Vergleich zum PC aber eher eine Lachnummer.
    >
    > Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte hier keine Konsole vs. PC
    > Diskussion sehen, mich wundert einfach nur warum Sony und MS so schwache
    > Geräte abgeliefert haben.

    Die Konsolen könnten alle Full HD. Aber dann müssten die Texturen bzw andere Sachen runtergeschraubt werden. Und das will keiner.

    Naja. Tomb Raider sah sehr sehr gut aus. Meiner Meinung sogar besser als am PC.

    Killzone war eh fast auf Battfield 4 und Crysis 3 Höhe, aber das ist ja auch ein Exklusivtitel.

  5. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: booyakasha 13.05.14 - 09:46

    Naja, die neuen Konsolen können Leistungsmässig bestimmt nicht mit einem Highend-Gamer-PC mithalten. Das ist wohl klar.

    Ich würde aber solche Spiele keineswegs als Benchmark nehmen. Ubisoft ist damals bei PS3 (XBox360?) ein guter Wurf mit Assassins Creed (1) gelungen, wo sie innert Kürze eine Super Grafik auf die Konsole zaubern konnten. Die folgenden AC-Spiele sahen für mich ziemlich ähnlich aus (selbe Engine?).

    Und nun bringt Ubisoft mal wieder einen AAA-Titel, der sich möglichst gut verkaufen soll und daher auf allen Konsolen und auch PC erscheint. Sowas kann doch keineswegs gut kommen. Dass das auf der PS3 dann besser aussieht als AC kann sein, die PC-Grafikdemo mit HBAO/TXAA hat mich hingegen überhaupt nicht überzeugt. Wie schon bei AC 4 fressen HBAO und TXAA extrem ressourcen und der Mehrwert ist kaum vorhanden. Eine stabile Framerate ist mir mittlerweile viel wichtiger, als die ollen Kantenglitches, daran habe ich mich mittlerweile wohl gewöhnt.

    Bleibt zu hoffen, dass das Gameplay nicht so eintönig sein wird, wie in AC 1.

  6. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Juge 13.05.14 - 09:48

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. Tomb Raider sah sehr sehr gut aus. Meiner Meinung sogar besser als am
    > PC.

    So einen PC hatte ich auch mal. Vor zehn Jahren.

  7. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Andi K. 13.05.14 - 09:57

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja. Tomb Raider sah sehr sehr gut aus. Meiner Meinung sogar besser als
    > am
    > > PC.
    >
    > So einen PC hatte ich auch mal. Vor zehn Jahren.

    Darauf sag ich nur: Gähn..

  8. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: DieSchlange 13.05.14 - 09:59

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja. Tomb Raider sah sehr sehr gut aus. Meiner Meinung sogar besser als
    > am
    > > PC.
    >
    > So einen PC hatte ich auch mal. Vor zehn Jahren.

    Allein der Pc entscheidet wie ein Spiel aussehen kann? wirklich?
    Boah muss Fallout 1 bei dir geil aussehen oder Gorky 17, hammer......

  9. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: wan 13.05.14 - 10:01

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..] mich wundert einfach nur warum Sony und MS so schwache
    > Geräte abgeliefert haben.

    Naja, das liegt doch einfach daran, dass sie die Boxen nicht für ~1000 ¤ an den Mann bekommen. Ich bin doch überrascht was da im Endeffekt doch in der Box gelandet ist und was für ein Output schon so früh in der Generation aus der Kiste kommt (für den Preis).

    Auch wenn du dir einen gerade so passablen PC für den Preis zusammenzimmern könntest. Das Level an Optimierung, das die Studios im Laufe der Generation aus den Boxen holen werden, wirst du auf einem PC ähnlicher Preisklasse einfach nicht bekommen.

    Jüngstes Beispiel dürfte wohl AC4 mit seiner beunruhigend schlechten PC Umsetzung sein. Habe einen passablen PC für das Spiel (Core i7 3770, HD 7970 Ghz Edition, 12GB DDR3 Ram) und meine Erfahrung mit dem Titel war so schlecht, dass ich es nach kurzer Zeit nicht mehr ausgehalten und stattdessen zur PS4 Version gegriffen habe.

    Den Bequemlichkeitsfaktor darf man auch nicht vergessen. Du kannst dir sicher sein, dass jedes Spiel läuft, Controller ist schon dabei, Couch-Gaming, Pre-Loading, Remote Play usw.

  10. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Andi K. 13.05.14 - 10:08

    wan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TTX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [..] mich wundert einfach nur warum Sony und MS so schwache
    > > Geräte abgeliefert haben.
    >
    > ...remote play

    So praktisch!!! (Jedenfals, wenn das Internet schnell genug ist).

    Infamus Second Son in Italien über WLAN im Hotel auf der PS4 daheim zu zocken. Einfach toll.

  11. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: S-Talker 13.05.14 - 10:13

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Konsolen könnten alle Full HD. Aber dann müssten die Texturen bzw
    > andere Sachen runtergeschraubt werden. Und das will keiner.
    >

    Betrachtet man das so, konnte auch die PS3 schon Full-HD. Es gab sogar ein paar Spiele, die nativ in 1920x1080 gerendert wurden. Fifa Street 3 und Rayman Origins fallen mir spontan ein.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Der Sprung von von der letzten zur aktuellen Generation ist so klein wie noch nie. Selbst der fast schon fließende Übergang von der 2. zur 3. Generation war unterm Strich stärker.

    > Naja. Tomb Raider sah sehr sehr gut aus. Meiner Meinung sogar besser als am
    > PC.
    >

    Zum Einen wurden die Versionen für XBO und PS4 ja extra überarbeitet - neue Texturen, neue Modelle. Hätte man diese Überarbeitungen auch für den PC umgesetzt, wäre dieser wieder vorn. Zum Anderen ist das Ansichtsache. Ich fand die "Definitiv Edition" gleichzeitig auch einen Rückschritt, weil die Mimik schlechter geworden ist und Lara in vielen Szene aussieht, als ob sie etwas zu viel Make up drauf hat. Diese gepuderte rosa Haut passt einfach nicht. Ach ja, und auf der XBO läuft die Version nur mit 30 Bildern/s - bei schnellen Bewegungen merkt man das sehr deutlich. Also wenn eine überarbeitet Version einen "Previous-Gen-Games" eine "brandneue" Konsole überfordert, überzeugt mich das wenig.

    Also ich werde mir sicher eine PS4 zulegen - aber erst wenn sich ein paar gute Exklusivtitel angesammelt haben und die Konsole im Preis gesunken ist. Bis dahin gibt es noch genug Gutes für die alten Konsolen (bis zur 8bit-Ära ist bei mir jede Generation noch in Betrieb) und mein Mittelklasse PC.

  12. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: TTX 13.05.14 - 10:19

    DieSchlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade, weil die meisten ja nur
    > portieren und nicht exklusive programmiert werden. Vergleicht man heutige
    > Xbox 360 Spiele mit denen aus der Anfangszeit ist manchmal der Unterschied
    > schon extrem.

    Also ich glaube das dies bei der aktuellen Generation nicht mehr greift, da es X86-Basis ist und sich alle System eigentlich auf DirectX stützen, Sony hat die API zwar wohl ein wenig angepasst, aber für Developer macht es Sinn nur noch diese zu bedienen, die Spiele können danach auf allen Plattformen mit minimalen Anpassungen released werden. Da die meisten Developer mit DX vertraut sind, glaube ich nicht das sich da über Jahre eine solche Qualitätsverbesserung zeigt, wie bei der PS3/XB360

  13. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: irneone 13.05.14 - 10:58

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TTX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > [..] mich wundert einfach nur warum Sony und MS so schwache
    > > > Geräte abgeliefert haben.
    > >
    > > ...remote play
    >
    > So praktisch!!! (Jedenfals, wenn das Internet schnell genug ist).
    >
    > Infamus Second Son in Italien über WLAN im Hotel auf der PS4 daheim zu
    > zocken. Einfach toll.

    Da sagste was. Ich war auch total weggeblasen, dass das so reibungslos und störungsfrei funktioniert. International habe ich es noch nicht testen können, aber gerade abends zock ich dann doch gern mal in der Waagerechten im Bett über die Vita mit meiner PS4. Wie du schon sagstest ... einfach toll.

  14. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: matok 13.05.14 - 11:02

    Bei der Entwicklung von Konsolen gibt es nunmal eine Menge Limitierungen. Preis, relativ kleines Gehäuse, Strombedarf, Lautstärke usw. Eine Konsole ist somit in der Beziehung immer eine Kompromisslösung. Dafür bekommt man eine einheitliche Plattform, die für genau einen Anwendungszweck entworfen wurde und damit Komfort. Das ist der Deal. Entweder einem gefällt das oder nicht. Konsolen- wie PC-Gaming hat seine Daseinsberechtigung.

    Man sollte aber auch bedenken, dass die PS4 gerade am Anfang ihres Lebenszyklus steht. Da werden noch schönere Spiele kommen. Ich hoffe auch, dass sich die Entwickler bei all den Portierungsmöglichkeiten die Mühe machen, die deutlich höhere Leistung der PS4 im Vergleich zur XboxOne auch auszureizen. Wäre schade, wenn die One ein Bremsklotz für die PS4 wäre.

  15. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: DieSchlange 13.05.14 - 11:10

    Mein Vorteil an den ganzen Kram...
    Ich tue mir einfach nix besseres an, als das was ich schon habe.
    Sprich ich kenne nur Grafik auf meiner Xbox360 und PS3 und wenn ich dann keinen Bedarf mehr an diesen Plattformen habe, wechsel ich. Aber ich glaub ich bin minimum noch bis Mitte 2015 mit Spielen eingedeckt.

  16. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: DieSchlange 13.05.14 - 11:37

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DieSchlange schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade, weil die meisten ja nur
    > > portieren und nicht exklusive programmiert werden. Vergleicht man
    > heutige
    > > Xbox 360 Spiele mit denen aus der Anfangszeit ist manchmal der
    > Unterschied
    > > schon extrem.
    >
    > Also ich glaube das dies bei der aktuellen Generation nicht mehr greift, da
    > es X86-Basis ist und sich alle System eigentlich auf DirectX stützen, Sony
    > hat die API zwar wohl ein wenig angepasst, aber für Developer macht es Sinn
    > nur noch diese zu bedienen, die Spiele können danach auf allen Plattformen
    > mit minimalen Anpassungen released werden. Da die meisten Developer mit DX
    > vertraut sind, glaube ich nicht das sich da über Jahre eine solche
    > Qualitätsverbesserung zeigt, wie bei der PS3/XB360

    Ich glaube auch nicht dran, aber abwarten was passiert.
    Ich würde mir einfach nur innovationen und frische Ideen wünschen und auch wieder mehr Coop- Spaß an einer Konsole. Das fehlte mir zu letzt sehr und war früher ein Hauptgrund zur Konsole zu greifen. Für mich eben der Vorteil gegenüber eines PC's.

    Ubisoft zeigt mal, dass sie eine neue Spielidee probieren.
    FarCry 3 war ja auch was klassische aber aufgrund von Story, den Leveldesign (nicht die Insel) und die Art des Skilltrees und die Ausrüstungsbeschaffung ganz lustig und für mich sehr gut. Mir gefiel auch das implementieren anderer Spiele ganz gut , hauptsächlich aus AC.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.14 11:39 durch DieSchlange.

  17. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: TTX 13.05.14 - 13:13

    Naja Ubisoft ist für mich nicht so der Stern am Himmel, gerade AC ist eine so langweilige lahme Reihe (IMHO: ein einziger Hype), aber es trifft halt den Kern der heutigen Spieler, die großenteils recht anspruchslos.

    Mich hat an der Konsole früher eigentlich immer gefreut, das man einfach drauf los gespielt hat, es gab gute Titel die so am PC eher nicht da waren. Heute muss ich sagen, wenn ich meine PS3 an werfe will die auch erst mal ein Update, wenn man Pech hat auch noch das Spiel...nervt schon irgendwie. Sind halt die Vor- (Patches usw.) und Nachteile (nicht mehr einfach nur zocken) der Internetwelt.

    Heute bin ich irgendwie mehr am PC unterwegs, auch durch die vielen Indi-Titel die teilweise einfach mehr liefern als AAA-Titel.

    Aktuell werde ich mir keine PS4/X1 zu tun, ich warte mal auf gute Titel. Watchdogs weiß ich noch gar nicht, ob ich das gut finde.

  18. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Garius 13.05.14 - 14:24

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja Ubisoft ist für mich nicht so der Stern am Himmel, gerade AC ist eine
    > so langweilige lahme Reihe (IMHO: ein einziger Hype), aber es trifft halt
    > den Kern der heutigen Spieler, die großenteils recht anspruchslos.
    Irlks...Versuch mal die Serie nicht auf ihr Gameplay zu reduzieren. Ich spiele die Serie allen voran wegen der Story (die Hauptstory ist ja auch raffiniert mit Cliffhangern zwischen den Spielen versehen) und der Historik. Zum letzteren zählen Location, berühmte Figuren und die individuelle Interpretation der historischen Ereignisse. Unter diesen Paradigmen würde ich mich nun nicht unbedingt als anspruchslos bezeichnen. Oder mal der Umkehrschluss: Nenn mir mal ein paar Beispiele für anspruchsvolle Spiele in den letzten zehn Jahren.

    > Mich hat an der Konsole früher eigentlich immer gefreut, das man einfach
    > drauf los gespielt hat, es gab gute Titel die so am PC eher nicht da waren.
    > Heute muss ich sagen, wenn ich meine PS3 an werfe will die auch erst mal
    > ein Update, wenn man Pech hat auch noch das Spiel...nervt schon irgendwie.
    > Sind halt die Vor- (Patches usw.) und Nachteile (nicht mehr einfach nur
    > zocken) der Internetwelt.
    Mich würde es mal interessieren, was für Spiele ihr immer spielt. Ich habe dieses Problem nämlich selber nie erlebt. Weder bei älteren noch bei neueren Titeln. Wenn mal einmal in 'nem Monat ein Patch ansteht, ist dieser meist 20MB groß und (mit schlechter Leitung) in knapp 20 Sekunden runtergeladen.
    Darüber hinaus habe ich mit Patches bislang nur positives verbunden.

    - Bugs werden entfernt, nur in den seltensten Fällen kommen neue hinzu. Anders als beim PC (oder bin ich jetzt subjektiv?)
    - neue Inhalte werden hinzugefügt (ein Segen für Liebhaber des Sportgenre)

    > Heute bin ich irgendwie mehr am PC unterwegs, auch durch die vielen
    > Indi-Titel die teilweise einfach mehr liefern als AAA-Titel.
    Da stecken halt noch Leute mit echten Ideen hinter, keine betriebsblinden Entwickler mit Aktionären im Rücken die einem die Deadline in den Rücken peitschen. Man hat halt mehr kreativen Freiraum, wenn man es nicht jedem recht machen muss.

    > Aktuell werde ich mir keine PS4/X1 zu tun, ich warte mal auf gute Titel.
    > Watchdogs weiß ich noch gar nicht, ob ich das gut finde.
    Geht mir genauso. Man hat ja für die alte Generation doch nicht alles geschafft, was man sich vorgenommen hatte. Wozu also ohne berechtigten Grund wechseln? Zumal die Spiele für die alte Generation immer billiger werden.

  19. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: Andi K. 13.05.14 - 14:54

    Das Problem mit den Updates verstehe ich auch nicht.

    Meine PS3 bzw PS4 aktualisieren sich selbst. Ich muss nie was machen.

  20. Re: Ubisoft hat Probleme mit den neuen Konsolen.

    Autor: derKlaus 13.05.14 - 16:19

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man auch an AC4. Grafisch minimal besser als auf den Last Gen
    > Konsolen.
    Das war bei 3rd Party Herstellern bei den vorherigen Konsolengenerationen nicht sehr viel anders.
    Das wird noch mindestens bis Ende des Jahres dauern, bis Ubisoft und Co wirklich gut mit PS4 und Xbone zurechtkommen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. iPhones: Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen
    iPhones
    Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen

    Wegen schwächelnder Absatzzahlen von iPhones in China korrigieren erste Zulieferer Apples ihre wirtschaftlichen Prognosen. Grund ist ein Rückgang der Nachfrage nach Oberklasse-Smartphones und Unsicherheiten aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China.

  2. 7 Prozent müssen gehen: Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten
    7 Prozent müssen gehen
    Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten

    Tesla muss seine Kosten reduzieren, um seine Elektrofahrzeuge günstiger anbieten zu können und entlässt deshalb 7 Prozent seiner Belegschaft. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen noch zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt.

  3. Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption
    Multicopter-Hersteller
    DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption

    Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen Verlusten: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.


  1. 15:39

  2. 15:13

  3. 14:16

  4. 13:17

  5. 09:02

  6. 18:04

  7. 15:51

  8. 15:08