1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Watch Dogs Legion im Technik-Test…

Extreme performance drops

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extreme performance drops

    Autor: Daepilin 31.10.20 - 09:47

    Man kann gerne auch erwähnen, dass 70-80 FPS im eingebauten Benchmark genau garnix heißen, da das Spiel in der offenen Welt, grade in Gebieten mit vielen Gebäuden/Fahrzeugen/Personen, erheblich dropt und zwar rein im Prozessor limit (GPU unter 80, teils unter 70% last).

    Bei mir ist selbst mit ner 3080 und nem 9900k wirklich flüssiges spielen in 1440p nicht möglich. Im Benchmark 80+ FPS (leicht modifiziertes Ultra preset mit high oder ultra RT un Quality DLSS), am picadilly circus selbst tagsüber 60, nachts weniger. Manche Gebiete sind noch schlimmer und droppen auch am Tag in die 50er...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.20 09:47 durch Daepilin.

  2. Re: Extreme performance drops

    Autor: Hotohori 31.10.20 - 17:32

    Nach dem was ich so jetzt in den Kommentaren über das Spiel lese, klingt das für mich so das hat Ubisoft darauf gedrängt das Spiel zu veröffentlichen, denn fertig scheint es nicht wirklich zu sein. Zu viele Bugs, die man hätte vermeiden können, wenn man den Entwicklern mehr Zeit gegeben hätte. Da wundert dann auch nicht ordentliche Optimierung des Spiels nicht wirklich, weil das in der gleichen Entwicklungsphase wie die Bugs gemacht wird.

  3. Re: Extreme performance drops

    Autor: dark_matter 01.11.20 - 13:53

    @Performance: Ich hab immer wieder Stellen, wo das Spiel für ein paar Sekunden unmotiviert einfriert. Tritt nicht andauernd auf, aber in schöner Regelmäßigkeit.

    Gestern hatte ich eine Mission, bei der ich gleich nach Ende des Gesprächs mit einer gerade geretteten Geisel plötzlich auf dem Geshsteig vor dem Objekt gestanden bin - und die Rekrutierungsmission gescheitert war (Begründung: Geisel hat sich verletzt - lag auch am Trottoir neben mir).

    Während Missionen fangen feindliche NPCs auch immer wieder an, nach mir zu suchen, obwohl ich irgendwo am Dach in Deckung bin - keine Ahnung, wo das her kommt, wirkt aber auch wie ein Bug.

    Den Vollgas-Crash mit dem 1m vor mir spawnenden Auto mit dadurch ausgelöster Polizeiverfolgungsjagd hab ich schon woanders beschrieben.

    Möglicherweise ist die schon absurd kurze Zeit, die nach einem nach ausgelöster Polizeiverfolgungsaktion die Suche eingestellt wird sogar eine Maßnahme, um diese Bugs abzufedern...

    Aber ja, definitiv zu früh veröffentlicht...

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dem was ich so jetzt in den Kommentaren über das Spiel lese, klingt
    > das für mich so das hat Ubisoft darauf gedrängt das Spiel zu
    > veröffentlichen, denn fertig scheint es nicht wirklich zu sein. Zu viele
    > Bugs, die man hätte vermeiden können, wenn man den Entwicklern mehr Zeit
    > gegeben hätte. Da wundert dann auch nicht ordentliche Optimierung des
    > Spiels nicht wirklich, weil das in der gleichen Entwicklungsphase wie die
    > Bugs gemacht wird.

  4. CPU Problem?

    Autor: yumiko 02.11.20 - 10:25

    Daepilin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist selbst mit ner 3080 und nem 9900k wirklich flüssiges spielen in
    > 1440p nicht möglich. Im Benchmark 80+ FPS (leicht modifiziertes Ultra
    > preset mit high oder ultra RT un Quality DLSS), am picadilly circus selbst
    > tagsüber 60, nachts weniger. Manche Gebiete sind noch schlimmer und droppen
    > auch am Tag in die 50er...
    Bei ner 9900k sollte das auch kein großes Wunder sein.
    Laut Intel und den ganzen "Gamern" im Forum nutzen Spiel ja eh nur einen Kern, da ist die IPC von 1% mehr als beim halb so teuren Ryzen mit doppelter Kernanzahl ja zu bevorzugen.
    Doof nur, dass die Realität außerhalb von Counter Strike anders aussieht - auch das Betriebssystem und Programme/Treiber/Dienste wollen etwas von der CPU. Und moderne DirectX12/Vulan Engines (für Raytracing braucht man das) skalieren vergleichsweise hervorragend mit mehreren Kernen. Da hat man sich wieder von Intel blenden lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team H&C talents der Höchsmann & Company KG, Berlin
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  3. Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik I Wirtschaft I Sozialwesen, Weingarten
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de