1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltraumsimulation: Ohne Fokus wird Star…

Diese Artikel werden auch langsam langweilig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Ganta 02.12.20 - 18:22

    Ist auch jedes Mal dasselbe. SC nimmt nen Haufen Geld ein und dann erscheinen Videos/Artikel...al la "ja die haben wieder soviel Kohle verdient und die Leute sind so dumm das sie das mitmachen. Und die machen da gar nix und blablabla" Hättet ja wenigstens mal erwähnen können, das sie ein neues Studio in Montreal aufmachen, das zusätzlich an Planetensystemen arbeitet. Also zusätzlich Leute eingestellt werden. Und mal ne einfache Frage, meint ihr, die die Schiffe designen und erstellen sind dieselben, die sich ums Universum? Die einzelnen Mechaniken und Planetensystem kümmern? Ich glaube kaum.

    Der Punkt ist einfach, ihr wollt ein weiteres Spiel haben was IHR spielen wollt. Die, die hier immer noch Geld reinpumpen, sind aber die Leute, die das Spiel so haben wollen, wie Chris Roberts das Spiel sich vorstellt. Und ich glaub die Meisten von denen wissen auch, das es auch nach hinten losgehen kann. Trotzdem halten sie an dem Traum fest. So wie ich. Ich werd auch immer wieder mal ein Schiff kaufen und wenn es die Finanzen zulassen auch mehr. Ich will kein halbgares Spiel bekommen, wo ich 3 Wochen zocke und dann die Lust verliere. Ich will das Spiel genau so haben wie sich CR das vorstellt und den Leuten mitgeteilt wurde. Und wenns noch 5 Jahre dauert. Bitte dann dauerts eben noch so lange. Sofern ich am Ende das geliefert bekomme, warte ich gerne. Denn eins sollte auch den größten Kritikern (pardon, heut heißts ja Hetzern) klar sein, wenn sie es gebacken bekommen, wirds ein Meilenstein in der Gaming-Geschichte. Aber dann auch einer in der Größe eines Trucks. xD

  2. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: WeitWeitWeg 02.12.20 - 18:39

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Punkt ist einfach, ihr wollt ein weiteres Spiel haben was IHR spielen
    > wollt. Die, die hier immer noch Geld reinpumpen, sind aber die Leute, die
    > das Spiel so haben wollen, wie Chris Roberts das Spiel sich vorstellt. Und
    > ich glaub die Meisten von denen wissen auch, das es auch nach hinten
    > losgehen kann. Trotzdem halten sie an dem Traum fest. So wie ich. Ich werd
    > auch immer wieder mal ein Schiff kaufen und wenn es die Finanzen zulassen
    > auch mehr. Ich will kein halbgares Spiel bekommen, wo ich 3 Wochen zocke
    > und dann die Lust verliere. Ich will das Spiel genau so haben wie sich CR
    > das vorstellt und den Leuten mitgeteilt wurde.

    CR verkauft kein Spiel. Er verkauft eine Vision. Darauf zielen die meisten Kritiken ab. Mag sein, dass seine Vision irgendwann ein erfolgreiches MMO Universum zustande bringt. Das hoffen auch allen, ja auch die Kritiker. Die Kritik ist aber berechtigt, dass der Schwerpunkt der Entwicklung offensichtlich nicht darin liegt etwas spielbares jetzt zu liefern. Vor allem etwas, was man schon vor langer Zeit versprochen hat. Stattdessen bekommt man immer eine neue Karotte vor der Nase gehalten.

  3. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Hotohori 02.12.20 - 18:58

    Liegt das nicht auf der Hand? Jedes Spiel das noch vor der Entwicklung per Crowdfunding finanziert wird, verkauft eine Vision und kein Spiel.

    Und genau das ist das Problem daran, die meisten "Kritiker" sind Leute, die nicht verstehen können wie man Geld in eine Vision stecken kann, deren Umsetzung sehr offensichtlich mal eben in wenigen Jahren passieren kann. Wer auch nur etwas Ahnung hat weiß, dass ein Spiel mit dem Umfang auch nicht mal im Ansatz zuvor vorhanden war und dementsprechend mehr Entwicklungszeit benötigt.

    Und jeder halbwegs informierte weiß auch, dass seit Monaten der Fokus auf SQ42, der Singleplayer Kampagne, liegt und nicht auf Star Citizen, also ganz normal, dass sich Star Citizen im Moment so anfühlt als ginge nichts vorwärts, das kriegt aktuell nur das ab was von SQ42 abfällt und das sind eben primär auch Assets, also auch Schiffe, die dringend für SQ42 benötigt werden.

  4. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Dwalinn 02.12.20 - 19:11

    Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die irgendwann kommen wird immer länger.

  5. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: WeitWeitWeg 02.12.20 - 19:14

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt das nicht auf der Hand? Jedes Spiel das noch vor der Entwicklung per
    > Crowdfunding finanziert wird, verkauft eine Vision und kein Spiel.

    Eigentlich nicht. Normalerweise baut man einen Prototypen, definiert klare Ziele und versucht Investoren zu finden um diesen Marktreif zu entwickeln und vermarkten.

  6. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Hotohori 02.12.20 - 19:21

    WeitWeitWeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Liegt das nicht auf der Hand? Jedes Spiel das noch vor der Entwicklung
    > per
    > > Crowdfunding finanziert wird, verkauft eine Vision und kein Spiel.
    >
    > Eigentlich nicht. Normalerweise baut man einen Prototypen, definiert klare
    > Ziele und versucht Investoren zu finden um diesen Marktreif zu entwickeln
    > und vermarkten.

    Auch das ist nur eine Vision, nur so gestaltet das es leichter zu erreichen ist. Ob am Ende dabei ein fertiges Spiel raus kommt steht nämlich auf einem ganz anderen Blatt. Vergessen wie viele Spiele, gerne auch wenn sie schon fast fertig sind, eingestampft werden ohne das wir davon erfahren, weil sie bisher noch nicht angekündigt wurden?

  7. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Lefty220 02.12.20 - 19:47

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne
    > bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die irgendwann
    > kommen wird immer länger.


    Wo wurde dir das mitgeteilt, dass du 2014 irgendwas bekommst und sag jetzt nicht Kickstarter oder so. Dann hast du die letzten 7 Jahre verschlafen.

    Und welche Liste wird mehr länger.
    Schon seit Jahren kommt nix neues dazu sondern, dass war alles von damals schon bekannt. Nur der Umfang wird größer, da sie halt mehr Geld haben aber sonst kommt schon lange nichts neues dazu.

  8. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Hotohori 02.12.20 - 20:07

    Lefty220 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne
    > > bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die
    > irgendwann
    > > kommen wird immer länger.
    >
    > Wo wurde dir das mitgeteilt, dass du 2014 irgendwas bekommst und sag jetzt
    > nicht Kickstarter oder so. Dann hast du die letzten 7 Jahre verschlafen.
    >
    > Und welche Liste wird mehr länger.
    > Schon seit Jahren kommt nix neues dazu sondern, dass war alles von damals
    > schon bekannt. Nur der Umfang wird größer, da sie halt mehr Geld haben aber
    > sonst kommt schon lange nichts neues dazu.

    Ja, das Problem ist das es damals so viel Zeug war, dass das halt unmöglich jeder im Kopf haben kann.

    Ich muss gestehen, dass ich damals auch auf Kickstarter gepledgt habe, weil mich primär die Kampagne interessiert hat. Aber schon damals war mir egal wann das Spiel tatsächlich kommt, denn bei mir kommt zuerst die Qualität des Spiels und sehr weit hinten ein Releasezeitpunkt.

    Ich bin es schon damals leid gewesen, dass Spiele unbedingt zu Datum X fertig sein mussten, was im Grund kein einziges Spiel wirklich je war, es war einfach nur der Zeitpunkt wann der aktuelle Zustand veröffentlicht wird und der war sehr oft nicht ganz so toll, weil viel zu viel Potential liegen blieb.

    Von daher kann ich warten. Ob ich das Spiel heute spiele oder in ein paar Jahren ist doch völlig egal. Ist ja nicht so als würde ich nur da sitzen, auf das Spiel warten und nichts anderes mehr anfassen.

  9. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Ganta 02.12.20 - 21:19

    Bisher finde ich eigentlich, das sie gut in der Zeit liegen. 8 Jahre. Gibt ein YT Video der erklärt das ganz gut und zieht dort auch einen Vergleich zu Rockstar und RDR2. Das war auch lange Zeit in Entwicklung. Wenn ich mich recht erinner haben die da auch schon knapp 10 Jahre dran gesessen und das ist weniger umfangreich und die hatten die Engine und wesentlich mehr Leute.
    Bei SC hat man erst seit 2018 oder so um die 600 Leute. Die Lumberyard-Engine wurde so dermaßen umgebaut, das neue Leute die eingestellt werden erstmal anlernen müssen, weil die davor sitzen (obwohl die die Lumberyard-Engine kennen) und fragen was das ist.
    Nicht falsch verstehen, CR hat einige Fehler gemacht und man hat sicherlich 2-3 Jahre dadurch eingebüßt aber das Projekt lebt und solange die Unterstützer dabei bleiben, wird das Spiel auch kommen. Und zwar genau so, wie man es wollte.
    Nächstes Jahr wird interessant, wenn iCache eingeführt wird. Dann kann man sehen, was sie tatsächlich leisten können und ob das ganze Hand und Fuß hat. Bisher hat mich alles überzeugt, was ich gesehen habe. Und ich hab am Anfang des Jahres noch zu den Leuten gehört, die denken, das Spiel wird nie erscheinen. Bis ichs mir gekauft hab und angetestet habe. Dann hab ich erst erkannt, WAS die da eigentlich bauen.

    Ich find das Video hier echt gut gemacht. Hat der für seine Arbeitskollegen gemacht oder so.

    https://www.youtube.com/watch?v=7xFH1fUhhLM

  10. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: forenuser 02.12.20 - 21:43

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher finde ich eigentlich, das sie gut in der Zeit liegen. 8 Jahre. Gibt
    > ein YT Video der erklärt das ganz gut und zieht dort auch einen Vergleich
    > zu Rockstar und RDR2. Das war auch lange Zeit in Entwicklung.

    Mit dem winzigen Unterschied, das T2/R* erst mit der Veröffentlichung Geld von der Kundschaft nahmen und diese wusste was sie bekommt.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  11. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: tearcatcher 02.12.20 - 21:54

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist auch jedes Mal dasselbe. SC nimmt nen Haufen Geld ein und dann
    > erscheinen Videos/Artikel...al la "ja die haben wieder soviel Kohle
    > verdient und die Leute sind so dumm das sie das mitmachen. Und die machen
    > da gar nix und blablabla" Hättet ja wenigstens mal erwähnen können, das sie
    > ein neues Studio in Montreal aufmachen, das zusätzlich an Planetensystemen
    > arbeitet. Also zusätzlich Leute eingestellt werden. Und mal ne einfache
    > Frage, meint ihr, die die Schiffe designen und erstellen sind dieselben,
    > die sich ums Universum? Die einzelnen Mechaniken und Planetensystem
    > kümmern? Ich glaube kaum.
    >
    > Der Punkt ist einfach, ihr wollt ein weiteres Spiel haben was IHR spielen
    > wollt. Die, die hier immer noch Geld reinpumpen, sind aber die Leute, die
    > das Spiel so haben wollen, wie Chris Roberts das Spiel sich vorstellt. Und
    > ich glaub die Meisten von denen wissen auch, das es auch nach hinten
    > losgehen kann. Trotzdem halten sie an dem Traum fest. So wie ich. Ich werd
    > auch immer wieder mal ein Schiff kaufen und wenn es die Finanzen zulassen
    > auch mehr. Ich will kein halbgares Spiel bekommen, wo ich 3 Wochen zocke
    > und dann die Lust verliere. Ich will das Spiel genau so haben wie sich CR
    > das vorstellt und den Leuten mitgeteilt wurde. Und wenns noch 5 Jahre
    > dauert. Bitte dann dauerts eben noch so lange. Sofern ich am Ende das
    > geliefert bekomme, warte ich gerne. Denn eins sollte auch den größten
    > Kritikern (pardon, heut heißts ja Hetzern) klar sein, wenn sie es gebacken
    > bekommen, wirds ein Meilenstein in der Gaming-Geschichte. Aber dann auch
    > einer in der Größe eines Trucks. xD

    deine Enkel werden es dir danken, dass du so weitsichtig investiert hast ;-p

  12. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: recluce 02.12.20 - 22:56

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne
    > bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die irgendwann
    > kommen wird immer länger.

    So ist es. Meine erfreulicherweise kleine Investition in den Kickstarter habe ich längst als verloren abgeschrieben. Da kommt nie ein fertiges, spielbares Spiel.

    Elite Dangerous spiele ich in der Zwischenzeit schon sechs Jahre - und da kommt im nächsten Jahr tatsächlich ein massives Upgrade.

  13. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: mnementh 03.12.20 - 01:10

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne
    > > bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die
    > irgendwann
    > > kommen wird immer länger.
    >
    > So ist es. Meine erfreulicherweise kleine Investition in den Kickstarter
    > habe ich längst als verloren abgeschrieben. Da kommt nie ein fertiges,
    > spielbares Spiel.
    >
    > Elite Dangerous spiele ich in der Zwischenzeit schon sechs Jahre - und da
    > kommt im nächsten Jahr tatsächlich ein massives Upgrade.

    Elite Dangerous ist eher das Modell wie man erfolgreich Software macht. Erst einmal ein Grundprodukt, das in sich komplett und nützlich (im Falle von Spielen spaßig) ist, auch wenn es noch nicht irgendwelchen phantastischen Features hat. Diese kann man in Upgrades hinzufügen.

  14. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: mnementh 03.12.20 - 01:14

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bisher finde ich eigentlich, das sie gut in der Zeit liegen. 8 Jahre.
    > Gibt
    > > ein YT Video der erklärt das ganz gut und zieht dort auch einen
    > Vergleich
    > > zu Rockstar und RDR2. Das war auch lange Zeit in Entwicklung.
    >
    > Mit dem winzigen Unterschied, das T2/R* erst mit der Veröffentlichung Geld
    > von der Kundschaft nahmen und diese wusste was sie bekommt.

    Und RDR2 wurde 2 Jahre vor Veröffentlichung angekündigt, schon das eine immens lange Wartezeit für Fans wie ich finde.

  15. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: gadthrawn 03.12.20 - 07:40

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt das nicht auf der Hand? Jedes Spiel das noch vor der Entwicklung per
    > Crowdfunding finanziert wird, verkauft eine Vision und kein Spiel.
    >
    > Und genau das ist das Problem daran, die meisten "Kritiker" sind Leute, die
    > nicht verstehen können wie man Geld in eine Vision stecken kann, deren
    > Umsetzung sehr offensichtlich mal eben in wenigen Jahren passieren kann.
    > Wer auch nur etwas Ahnung hat weiß, dass ein Spiel mit dem Umfang auch
    > nicht mal im Ansatz zuvor vorhanden war und dementsprechend mehr
    > Entwicklungszeit benötigt.
    >
    > Und jeder halbwegs informierte weiß auch, dass seit Monaten der Fokus auf
    > SQ42, der Singleplayer Kampagne, liegt und nicht auf Star Citizen, also
    > ganz normal, dass sich Star Citizen im Moment so anfühlt als ginge nichts
    > vorwärts, das kriegt aktuell nur das ab was von SQ42 abfällt und das sind
    > eben primär auch Assets, also auch Schiffe, die dringend für SQ42 benötigt
    > werden.


    Medien Kritik ist eher, das CR es bisher nie geschafft hat ein Projekt in Time zum Abschluss zu bringen, es sollte immer mehr rein. Da dran sind einige Firmen pleite gegangen. Origins gibt es nur noch als ea Plattform, die eigens von ihm gegründeten müssten entweder verkauft werden oder gingen pleite. Ohne bestimmend Element hat er Visionen - kann die aber nicht verwirklichen lassen.

  16. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Belgarion2001 03.12.20 - 08:29

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne
    > > bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die
    > irgendwann
    > > kommen wird immer länger.
    >
    > So ist es. Meine erfreulicherweise kleine Investition in den Kickstarter
    > habe ich längst als verloren abgeschrieben. Da kommt nie ein fertiges,
    > spielbares Spiel.
    >
    > Elite Dangerous spiele ich in der Zwischenzeit schon sechs Jahre - und da
    > kommt im nächsten Jahr tatsächlich ein massives Upgrade.

    Geht mir genauso. Ich habe 70 Euro in eines der ersten Schiffe investiert (gefühlt war das im Jahre Anno 2004 ;) ), das Spiel seitdem 4x installiert, nach jeweils 4 Stunden für langweilig empfunden und wieder gelöscht. Inzwischen ist es mir so gut wie egal. Chris Roberts baut sich da einfach eine gigantische Gelddruckmaschine. Ein Spiel wird das auch im Jahre 2025 noch nicht sein. Vision hin oder her, das grenzt fast schon an Betrug. Es kann doch nicht so schwer sein EINEN EINZIGEN spielbaren Modi fertigzustellen. Den kann man ja dann immernoch erweitern und patchen. Aber irgendwann will ich doch auch mal spielen und mit nicht das größter 3D-Poster der Welt ansehen. Is ja schließlich keine Kunstgalerie, sondern ein Spiel...

  17. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: Dwalinn 03.12.20 - 09:10

    Lefty220 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mir wurde mitgeteilt das ich 2014 ne epische Einzelspieler Kampagne
    > > bekomme. Ist nichts daraus geworden und die Liste an Dingen die
    > irgendwann
    > > kommen wird immer länger.
    >
    > Wo wurde dir das mitgeteilt, dass du 2014 irgendwas bekommst und sag jetzt
    > nicht Kickstarter oder so. Dann hast du die letzten 7 Jahre verschlafen.
    >
    > Und welche Liste wird mehr länger.
    > Schon seit Jahren kommt nix neues dazu sondern, dass war alles von damals
    > schon bekannt. Nur der Umfang wird größer, da sie halt mehr Geld haben aber
    > sonst kommt schon lange nichts neues dazu.
    Warum soll ich das nicht sagen?
    Ich habe das Spiel direkt bei CR für 40¤ unterstützt (parallel zu Kickstarter). Die 40¤ habe ich genau in diesen Moment angeschrieben trotzdem wurde halt 2014 "versprochen". Verzögerung sind normal genau so wie die komplette Einstellung eines Games (ich habe ja nicht "garantiert" gesagt) ... aber 6 Jahre später einen Zeitplan für irgendwann Ankündigung der die Alpha Ankündigt ist lächerlich.

    Wie gesagt die (mittlerweile) 60¤ sind weg das ist mir klar aber das heißt noch lange nicht das Kritik unangebracht ist.

  18. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: macray 03.12.20 - 09:36

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forenuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganta schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bisher finde ich eigentlich, das sie gut in der Zeit liegen. 8 Jahre.
    > > Gibt
    > > > ein YT Video der erklärt das ganz gut und zieht dort auch einen
    > > Vergleich
    > > > zu Rockstar und RDR2. Das war auch lange Zeit in Entwicklung.
    > >
    > > Mit dem winzigen Unterschied, das T2/R* erst mit der Veröffentlichung
    > Geld
    > > von der Kundschaft nahmen und diese wusste was sie bekommt.
    >
    > Und RDR2 wurde 2 Jahre vor Veröffentlichung angekündigt, schon das eine
    > immens lange Wartezeit für Fans wie ich finde.

    Du hast scheinbar nicht auf Diablo 3 gewartet... das war länger zwischen erstem Gameplay trailer und Veröffentlichung.

  19. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: yumiko 04.12.20 - 16:29

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt die (mittlerweile) 60¤ sind weg das ist mir klar aber das heißt
    > noch lange nicht das Kritik unangebracht ist.
    Kannst du das Package nicht mehr verkaufen?

  20. Re: Diese Artikel werden auch langsam langweilig

    Autor: yumiko 04.12.20 - 16:30

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist es. Meine erfreulicherweise kleine Investition in den Kickstarter
    > habe ich längst als verloren abgeschrieben. Da kommt nie ein fertiges,
    > spielbares Spiel.
    Kannst du das Package nicht mehr verkaufen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. Medion AG, Essen
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Emsland Group, Emlichheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 279,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf