Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltraumspiel: Community mit X4…

[...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

    Autor: Nomad121 03.12.18 - 11:22

    So eine Aussage halte ich für nicht sonderlich Stichhaltig.
    X4 ist ein veröffentlichtes Spiel das zugegebenermaßen noch feinschliff benötigt, während Star Citizen zur Zeit nicht mehr als einige Betamodule zum Spielen bietet und nach wie vor in den Sternen steht wann es denn endlich mal erscheint. Und wer weiß wie das Gesamtpaket am Ende aussieht und wie es dort um Fehler und Freiheit steht. Die einzelnen Module müssen schließlich auch zusammengebracht werden und wer weiß ob da nicht die Handlungsfreiheit drunter leiden wird.

  2. Re: [...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

    Autor: Ohho 03.12.18 - 11:33

    Die laufen doch schon zusammen. Alles noch Alpha und erst ein System aber es funktioniert.

  3. Re: [...] X4 kann ich aber kaufen und spielen...

    Autor: Legendenkiller 03.12.18 - 12:05

    Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach :-)

    PS: Star Citizen erinnert mich an Stalker... riesen Ambitionen aber irgendwie vergessen sie das da in endlicher Zeit ein fertiges Spiel rauskommen muss.

  4. Re: [...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

    Autor: Avarion 03.12.18 - 12:10

    Da fehlt aber noch massig. Die meissten Module sind kaum mehr als Rohgerüste.

    Macht aber trotzdem schon Spass auch wenn ich die Map zum würgen finde. Beispielsweise: Wie findet man eine Station wenn man nicht weiss um welchen Planeten sie kreist?

    Aber ich denke das wird alles noch.

    X4 hat einen entscheidenenden Vorteil: Es ist kein Multiplayergame. Wenn man sich in den "About the Verse"-Folgen ansieht wieviel Aufwand getrieben werden musste um das Object-Container-Streaming zu bauen damit die Datenmenge handhabbar bleibt... Beeindruckend und erklärt mir warum viele Dinge so lange dauern.

  5. Re: [...] X4 kann ich aber kaufen und spielen...

    Autor: Muhaha 03.12.18 - 13:47

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > PS: Star Citizen erinnert mich an Stalker... riesen Ambitionen aber
    > irgendwie vergessen sie das da in endlicher Zeit ein fertiges Spiel
    > rauskommen muss.

    Das hat man nicht vergessen. Bei CIG hat man aber den Luxus sich Zeit nehmen zu können. Und Roberts ist ein nerviger Detailfanatiker, der jetzt die Möglichkeit hat seinen Wahn vollumfänglich ausleben zu können.

    Genau deswegen hat das Projekt beim letzten FreeFlight-Wochenende vor zwei Wochen auch sieben zusätzliche Millionen Dollar von Backern bekommen. Die meisten Backer wollen, dass sich CIG Zeit nehmen und sie wollen, dass Roberts seinen Detailwahn auslebt.

  6. Re: [...] X4 kann ich aber kaufen und spielen...

    Autor: sodom1234 03.12.18 - 14:32

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Genau deswegen hat das Projekt beim letzten FreeFlight-Wochenende vor zwei
    > Wochen auch sieben zusätzliche Millionen Dollar von Backern bekommen. Die
    > meisten Backer wollen, dass sich CIG Zeit nehmen und sie wollen, dass
    > Roberts seinen Detailwahn auslebt.


    Für mich kaum noch nachzuvollziehen... was nützt es mir wenn der Spinner in 20 Jahren das geilste Spiel der Welt zusammen hat? Die Hälfte der Backer ist dann schon gestorben. Ich würde ja verstehen wenn das Basis Spiel endlich erhältlich wäre und alle die tollen Details nach und nach ins Spiel finden würden.
    Im Moment glaube ich mal das er solange weitermacht bis er die aktuelle Engine soweit mit KlickyBunty überlastet hat, das er die noch ein weiteres mal komplett neu bauen muss um wichtige Spielfunktionen unterzubringen und sich das alles noch mal um eine Dekade verschiebt.

  7. Re: [...] X4 kann ich aber kaufen und spielen...

    Autor: Avarion 03.12.18 - 15:18

    Ich bin dann zwar schon in Rente aber hoffentlich noch nicht tot. Reicht mir also in 20 Jahren, dann habe ich wenigsten Zeit.

  8. Re: [...] X4 kann ich aber kaufen und spielen...

    Autor: quineloe 03.12.18 - 15:43

    Ich würde mal vermuten, die backer die da richtig reinschieben sind die, die in den 90ern Wing Commander gespielt haben, so ziemlich das geilste, was man damals auf den DOS Kisten zocken konnte.

    Das macht sie also heute 30 bis 45 Jahre alt. Es darf wohl bezweifelt werden, dass in 15 Jahren die Hälfte von denen tot ist.

  9. Re: [...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

    Autor: DerSchwarzseher 03.12.18 - 16:43

    Nomad121 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So eine Aussage halte ich für nicht sonderlich Stichhaltig.
    > X4 ist ein veröffentlichtes Spiel das zugegebenermaßen noch feinschliff
    > benötigt, während Star Citizen zur Zeit nicht mehr als einige Betamodule
    > zum Spielen bietet und nach wie vor in den Sternen steht wann es denn
    > endlich mal erscheint. Und wer weiß wie das Gesamtpaket am Ende aussieht
    > und wie es dort um Fehler und Freiheit steht. Die einzelnen Module müssen
    > schließlich auch zusammengebracht werden und wer weiß ob da nicht die
    > Handlungsfreiheit drunter leiden wird.

    musste schauen von wann der Post ist. Aber er ist tatsächlich von heute. Die module sind seit über einem Jahr bereits zusammen Spielbar.

  10. Re: [...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

    Autor: Hotohori 03.12.18 - 17:46

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nomad121 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So eine Aussage halte ich für nicht sonderlich Stichhaltig.
    > > X4 ist ein veröffentlichtes Spiel das zugegebenermaßen noch feinschliff
    > > benötigt, während Star Citizen zur Zeit nicht mehr als einige Betamodule
    > > zum Spielen bietet und nach wie vor in den Sternen steht wann es denn
    > > endlich mal erscheint. Und wer weiß wie das Gesamtpaket am Ende aussieht
    > > und wie es dort um Fehler und Freiheit steht. Die einzelnen Module
    > müssen
    > > schließlich auch zusammengebracht werden und wer weiß ob da nicht die
    > > Handlungsfreiheit drunter leiden wird.
    >
    > musste schauen von wann der Post ist. Aber er ist tatsächlich von heute.
    > Die module sind seit über einem Jahr bereits zusammen Spielbar.

    Und 3.3.6 (die aktuelle Version) macht einen richtig guten Eindruck für eine Alpha und was ich so höre hat sie viele Leute überzeugt und beruhigt, dass SC auf einem sehr guten Weg ist. Für eine Alpha läuft es erstaunlich stabil, aber natürlich noch massig Bugs drin, es ist eben eine Alpha und das kriegen viele nicht in den Kopf oder verstehen es nicht was "Alpha" bedeutet.

    Würde so ein Spiel wie SC normal entwickelt, würden wir wohl frühstens 2020 überhaupt erfahren, dass das Spiel in Entwicklung ist und spielen könnten wir es frühstens in einer Closed Beta. Den Luxus schon so früh spielen zu können und schon so früh die Entwicklung derart mitverfolgen zu können, haben wir nur dank Crowdfunding. Und damit können manche Spieler eben nicht umgehen, genauso wie viele nicht mit der Größe und Umfang des Spiels.

  11. Re: [...]nicht mit dem millionenschweren Star Citizen mithalten könne.

    Autor: superdachs 04.12.18 - 19:00

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerSchwarzseher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nomad121 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > So eine Aussage halte ich für nicht sonderlich Stichhaltig.
    > > > X4 ist ein veröffentlichtes Spiel das zugegebenermaßen noch
    > feinschliff
    > > > benötigt, während Star Citizen zur Zeit nicht mehr als einige
    > Betamodule
    > > > zum Spielen bietet und nach wie vor in den Sternen steht wann es denn
    > > > endlich mal erscheint. Und wer weiß wie das Gesamtpaket am Ende
    > aussieht
    > > > und wie es dort um Fehler und Freiheit steht. Die einzelnen Module
    > > müssen
    > > > schließlich auch zusammengebracht werden und wer weiß ob da nicht die
    > > > Handlungsfreiheit drunter leiden wird.
    > >
    > > musste schauen von wann der Post ist. Aber er ist tatsächlich von heute.
    > > Die module sind seit über einem Jahr bereits zusammen Spielbar.
    >
    > Und 3.3.6 (die aktuelle Version) macht einen richtig guten Eindruck für
    > eine Alpha und was ich so höre hat sie viele Leute überzeugt und beruhigt,
    > dass SC auf einem sehr guten Weg ist. Für eine Alpha läuft es erstaunlich
    > stabil, aber natürlich noch massig Bugs drin, es ist eben eine Alpha und
    > das kriegen viele nicht in den Kopf oder verstehen es nicht was "Alpha"
    > bedeutet.
    >
    > Würde so ein Spiel wie SC normal entwickelt, würden wir wohl frühstens 2020
    > überhaupt erfahren, dass das Spiel in Entwicklung ist und spielen könnten
    > wir es frühstens in einer Closed Beta. Den Luxus schon so früh spielen zu
    > können und schon so früh die Entwicklung derart mitverfolgen zu können,
    > haben wir nur dank Crowdfunding. Und damit können manche Spieler eben nicht
    > umgehen, genauso wie viele nicht mit der Größe und Umfang des Spiels.

    Früh? Wie lange wird das Spiel bereits entwickelt? Für die Zeit ist das ein Witz was bis jetzt abgeliefert wurde, selbst wenn es beeindruckender Mist ist. Ein paar Demonstrationen der Technik, mehr nicht. Das eigentliche Spiel ringsherum ist schlicht nicht existent. X (oder jedes andere Spiel) mit SC zu vergleichen ist daher völliger Unsinn. SC existiert nicht, da können die Ankündigungen noch so vollmundig sein. Ausnahmslos JEDES Spiel ist besser als SC, da man es zumindest spielen kann. Bei SC kann man nur ein paar Sachen "ausprobieren" und vor allem kaufen, für viel viel Geld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Dataport, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  3. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  4. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Aktion "Wir jagen Funklöcher": Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen
    Aktion "Wir jagen Funklöcher"
    Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen

    Gemeinden im LTE-Funkloch können sich jetzt von der Telekom schnell versorgen lassen. Doch sie müssen selbst aktiv werden und einen Antennenstandort anbieten. Die Telekom zahlt alles.

  2. Optiplex 7070 Ultra: Dell erfindet den AiO-PC neu
    Optiplex 7070 Ultra
    Dell erfindet den AiO-PC neu

    Wer bisher einen All-in-One-Rechner gekauft hat, war auf ein System oder ein Display festgelegt. Dells Ansatz kombiniert einen aufrüstbaren Mini-PC im Monitorarm mit einem fast beliebigen Bildschirm, wobei nur ein einziges Kabel hinter den Tisch führt.

  3. Elektroauto: Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    Elektroauto
    Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    Wie funktioniert das Fahrzeug bei hohen Temperaturen? Wie das Laden? Um das auszuprobieren, hat Porsche sein Elektroauto Taycan einen Tag lang rund um eine Teststrecke in Süditalien gejagt.


  1. 15:01

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:16

  5. 13:46

  6. 12:58

  7. 12:40

  8. 12:09