1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltraumspiel: Star Citizen sammelt mehr…

Ziemlich viel Geld ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich viel Geld ...

    Autor: ahoihoi 22.05.17 - 17:00

    ... für Vaporware.

  2. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 22.05.17 - 17:21

    [gelöscht]

  3. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: ahoihoi 22.05.17 - 17:28

    >Als Vaporware werden Produkte bezeichnet, deren Fertigstellung bzw. Auslieferung mehrfach oder um längere Zeit verschoben oder nie verwirklicht wurde. Der Begriff wird besonders bei Verzögerungen bei Computerspielen verwendet.

  4. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: Hotohori 22.05.17 - 20:04

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Als Vaporware werden Produkte bezeichnet, deren Fertigstellung bzw.
    > Auslieferung mehrfach oder um längere Zeit verschoben oder nie verwirklicht
    > wurde. Der Begriff wird besonders bei Verzögerungen bei Computerspielen
    > verwendet.

    Ja, und wenn man das Wort so verwendet wie du es hier bei SC versucht, dann hätten wir lauter Vaporware in Entwicklung und das Wort hätte keinerlei Bedeutung mehr.

  5. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: Niaxa 22.05.17 - 22:00

    Jo... ich hab's überteuert gekauft, ich hab nen übertrieben großen Download gestartet, ich hab sau schlechte Alphas gesehen, naja mehr Inhaltslos wie schlecht... und den nächsten Report kann ich mir auch selbst erdichten. Also überzeugend klingen weder die Vapo Aussage, noch deine.

  6. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 23.05.17 - 00:51

    [gelöscht]

  7. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: Niaxa 23.05.17 - 10:03

    Doch weis ich herrlichst genau was ich investiert habe. Mich kotzt nur an, das man scheinbar weniger am Spiel arbeitet, wie an Werbung und tollen neuen Schiffen um noch mehr Kohle für so beknackte Nebensächlichkeiten zu bekommen. Und ja dafür wäre auch 1¤ in meinen Augen als Investment zu viel gewesen.

  8. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: |=H 23.05.17 - 10:53

    Arbeiten am Backend kann man einfach unglaublich schlecht darstellen, natürlich zeigen daher in den Videos Fortschritte, die man auch sehen kann.
    Wie die Animationen und deren Übergänge, die Monde, Raumschiffe, Waffen, Shooterelemente und Effekte.

    Was sind denn beknackte Nebensächlichkeiten die bisher entwickelt wurden?

  9. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: Johnny Cache 23.05.17 - 11:00

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind denn beknackte Nebensächlichkeiten die bisher entwickelt wurden?

    Raumschiffe! Die braucht man in Spielen wie Star Citizen überhaupt nicht. ;)

  10. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: Niaxa 23.05.17 - 11:16

    Na in meinen Augen bei der unglaublich hohen Summe an Geld, die eingenommen wurden, sind beknackte Nebensächlichkeiten, noch mehr Schiffe zu präsentieren und tolle Werbeevents zu veranstalten, um dann noch mehr Geld zu bekommen um in 10 Jahren, wenn es dann immer noch nichts wirklich spielbares da ist, sagen zu können das man ja nicht damit gerechnet hätte 500Mios mit dem Spiel einzunehmen.

    Wenn ich schon alles relativ öffentlich halte, dann muss halt irgendwann mal Schluss sein. Ich kann nicht dauernd Leute mit Argumenten abspeisen, das dieses Spiel nie fertig sein wird, das ich neue Elemente eingebaut habe wegen der zusätzlich eingenommenen Kohle und dann wieder kaufbares präsentieren, was zu mehr Kohle führt, was dazu führt, das dieser Argumentationskreis wieder von vorn beginnt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.17 11:19 durch Niaxa.

  11. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Autor: |=H 23.05.17 - 14:32

    Die Events werden nicht von dem Geld der normalen Backer gezahlt, sondern von durch Einnahmen von den Subscribern. Die Unterstüten das Team mit einem monatlichen Betrag und erhalten nicht einmal Schiffe dafür, sondern eben solche Events für alle, ATV Folgen etc

    Die Schiffe werden aber für SC dringend benötigt. Allein schon damit es nicht nur ein rumgeballer mit 3 verschiedenen Raumschiffen ist, sondern, dass es viele verschiedene eher spezialisierte Schiffe gibt und "Berufe" die man ausführen kann.
    Quasi ein First Person EVE. Es ist ja auch nicht so als hätte man bisher 200 Schiffe gezeigt und alles sind nur Abfangjäger und haben keinen anderen Zweck.

    Neue Features kommen doch zudem gar nicht mehr rein - Planetary Tech mal außen vor. Es wird nur auf die beste Qualität wert gelegt und das ist genau das, was man von Chris Roberts erwartet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Process Consultant (m/w/d) Demand Management
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim
  2. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
  3. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. Ingenieur für Applikation / Techniker für Applikation (m/w/d)
    Viscom AG, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  2. 97€ (Bestpreis)
  3. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  4. 162,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test