Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wie Siri: Nächste Xbox soll Sprache…

Stromverbrauch im Dauerstandby

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromverbrauch im Dauerstandby

    Autor: ThinkTwice 08.02.13 - 13:03

    Oh toll, da werden die Geräte gerade alle sparsamer und dann wird für so einen Schwachsinn wieder mehr verbraucht werden, weil die Konsole ja permanent im Standby lauschen muss ob jemand "XBox an" sagt. <Ironie> Den Einschaltknopf zu bedienen ist wirklich zuviel verlang, eine Zumutung, wirklich! </Ironie>

    Da muss ich doch direkt wieder an mein Lieblingszitat aus "Der Schatten des Windes" denken:
    “Das Fernsehen, lieber Daniel, ist der Antichrist, und ich sage Ihnen, es werden drei oder vier Generationen genügen, bis die Leute nicht einmal mehr selbstständig furzen können und der Mensch in die Höhle, in die mittelalterliche Barbarei und in einen Schwachsinn zurückfällt, den schon die Nacktschnecke im Pleistozän überwunden hat. Diese Welt nicht von der Atombombe zerstört werden, wie uns die Zeitungen weismachen wollen, sondern sie wird sich totlachen, wird an Banalität zugrunde gehen, weil sie aus allem einen Witz macht, einen schlechten noch dazu.”

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Human nature is not a machine to be built after a model, and set to do exactly the work prescribed for it, but a tree, which requires to grow and develop itself on all sides, according to the tendency of the inward forces which make it a living thing. " - John Stuart Mill, on Liberty

  2. Re: Stromverbrauch im Dauerstandby

    Autor: tolc 08.02.13 - 13:58

    Das war auch mein erster Gedanke... Die meisten werden es aber doch ganz toll finden, da es ja dann bestimmt "nur" 1 Watt (fiktiver Wert) im Standby verbraucht und damit doch alles Friede, Freude, Eierkuchen ist... Vermutlich bin ich einfach zu blöd dafür, aber ich habe bis heute nicht verstanden, warum man einen Standby-Modus überhaupt braucht. Entweder ich brauche das Gerät, dann ist es an oder ich brauche es eben gerade nicht, dann ist es aus. Und oh Wunder, es verbraucht dann genau 0 Watt...

    Schönes Zitat, btw.

  3. Re: Stromverbrauch im Dauerstandby

    Autor: KleinerWolf 08.02.13 - 14:10

    Wie schaltest du ein Gerät per Fernbedienung ein, wenn es nicht im Standby ist?
    Genau das ist der Grund.
    Ich habe generell alle meine Geräte an einer Steckdosenleiste und diese ist Tags und Nachtsüber aus. Aber viele wollen nur auf einen Knopf an der Fernbedienung/Gamepad drücken und das Gerät soll angehen.

  4. Re: Stromverbrauch im Dauerstandby

    Autor: Test_The_Rest 08.02.13 - 14:20

    ThinkTwice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh toll, da werden die Geräte gerade alle sparsamer und dann wird für so
    > einen Schwachsinn wieder mehr verbraucht werden, weil die Konsole ja
    > permanent im Standby lauschen muss ob jemand "XBox an" sagt. Den
    > Einschaltknopf zu bedienen ist wirklich zuviel verlang, eine Zumutung,
    > wirklich!

    Wo genau ist jetzt der Unterschied, ob die XBox per Mikrophon geweckt wird oder ob sie per kabellosen Controler geweckt wird.

    Erschließt sich mir gerade nicht...

    In beiden Fällen sind Komponenten auf Standby...

    Komplett aus ist die Box nur, wenn Du den Stecker ziehst...

  5. Re: Stromverbrauch im Dauerstandby

    Autor: wmayer 08.02.13 - 15:08

    Dann kannst du deine Geräte ja nie nutzen wenn die Leiste immer aus ist.

  6. Re: Stromverbrauch im Dauerstandby

    Autor: Spaghetticode 10.02.13 - 20:56

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schaltest du ein Gerät per Fernbedienung ein, wenn es nicht im Standby
    > ist?
    Ist es wirklich zu viel verlangt, zum Gerät zu gehen und den Schalter zu betätigen? Und nach getaner Arbeit den Schalter am Gerät wieder zu betätigen? Also früher hatten Fernsehgeräte einen Schalter, der das Gerät vom Strom trennte. Heute muss man sich mit einer Steckdosenleiste behelfen. Offensichtlich gibt es Kleinigkeiten, die beim Hersteller „out“ werden (neben dem Schalter beim Fernsehgerät zum Beispiel auch der Schreibschutzschalter beim USB-Stick oder matte Bildschirmoberfläche beim Laptop), die dann ersatzlos wegfallen und den Kunden ärgern. Es wird Zeit, eine Liste solcher Geräte anzufertigen, die diese Kleinigkeiten noch bieten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fink & Fuchs AG, Wiesbaden
  2. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Net-Based LAN Services: T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni
    Net-Based LAN Services
    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

    Die Dienstleistung Net-Based LAN Services umfasst Aufbau und Wartung von WLAN-Netzwerken durch T-Systems direkt beim Kunden. Auch die Integration in bereits vorhandene Netzwerke soll durch die zentrale Cloud-Anbindung kein Problem sein. Die Hürde: Vertrauen in den Anbieter.

  2. Angacom: Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu
    Angacom
    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

    Unitymedia möchte, dass die deutschen Netz- und Programmanbieter gegen Netflix und Amazon zusammenarbeiten. Auf einer Streamingplattform sollten die Inhalte gebündelt werden.

  3. XYZprinting Nobel 1.0a im Test: Wie aus einem Guss
    XYZprinting Nobel 1.0a im Test
    Wie aus einem Guss

    Kunstharzdrucker sind die Referenz, wenn es um gute Qualität bei 3D-Druckern geht. Das ist auch beim verhältnismäßig günstigen Nobel 1.0A von XYZprinting der Fall, der selbst Kleinteile präzise baut. Die Materialkosten und der Reinigungsaufwand sind aber ein Problem.


  1. 12:45

  2. 12:32

  3. 12:03

  4. 11:52

  5. 11:40

  6. 11:34

  7. 10:23

  8. 10:08