1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wildcard Studios: Ark startet auf der…

Early Access

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Early Access

    Autor: Tigtor 10.12.15 - 12:12

    In IMHO schon länger einen muffigen Beigeschmack, gefühlt werden die wenigsten Early Access Spiele fertiggestellt.

    Und auch hier wird mit dem Konsolenport eine weitere Baustelle aufgerissen bevor die Hauptbaustelle ( das Spiel selbst ) fertig ist.

    Solche Aktionen haben bei mir dazu geführt kein Early Access mehr zu unterstützen, sondern zu warten bis das Spiel fertig ist und ich kenne einige die das ähnlich handhaben.
    Schade für die Entwickler die sich wirklich Mühe geben und nicht nur versuchen mit halbgarem Content Geld abzuschöpfen oder mangels Interesse die Entwicklung einstampfen ( soll nicht heissen, dass das hier auch so ist, eher generell )

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  2. Re: Early Access

    Autor: Dwalinn 10.12.15 - 12:19

    Ark ist so wie es ist bereits sein Geld wert.... ich fühle mich auch nicht als Tester sonder Spiele das Game einfach weil es spaß macht..... gibt natürlich auch spiele die so wie sie sind noch nicht ihr Geld wert sind, aber das kommt auch auf die eigenen Ansprüche an.

  3. Re: Early Access

    Autor: kellemann 10.12.15 - 12:24

    Ark Empfand ich auch von Beginn an als sehr gutes Early Access Spiel. Mit stetigen Updates und Bugfixes. Mittlerweile erscheinen Updates ja mit längerem Abstand, sodass sicher genug Ressourcen frei sind für die Konsolen Version, ganz davon ab, dass der große kommerzielle Erfolg auch sicher mehr Ressourcen zur Verfügung stellt ;)

    Die PC Version hat ja bereits einen festen Termin für den stabilen Release.

  4. Re: Early Access

    Autor: Keksmonster226 10.12.15 - 12:45

    Das Game mag zwar gut sein, aber die Performance ist der letzte Ranz. Stellt man die Grafik runter läuft es auch nur mit 30-40FPS und sieht aus wie GTA 2 in 3D.

    Hab dem Spiel zweimal eine Chance gegeben, aber nein danke.

    Das die Entwickler auch noch eine weitere Baustelle aufmachen bevor die eine fertig ist setzt dem ganzen die Krone auf.

    Mir ist außerdem, hinsichtlich Performance, bewusst was Early Access bedeutet. Aber es tut sich nicht wirklich was. Auch ein Grund warum DayZ in der Mottenkiste vergammelt.

    Bevor ihr über meine Kartoffel von Pc meckert, hier die Specs:

    i7 4770K
    GTX 980Ti Nvidia
    16Gbyte DDR3 RAM
    Win10 x64 Pro.

    Spiel war auf einer SSD installiert.

  5. Re: Early Access

    Autor: kellemann 10.12.15 - 13:00

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > i7 4770K
    > GTX 980Ti Nvidia
    > 16Gbyte DDR3 RAM
    > Win10 x64 Pro.
    >
    > Spiel war auf einer SSD installiert.

    Seltsam, dass es auf meinem älteren System (i5 3750K, 16GB Ram, 660Ti) auf mittleren Einstellungen gut lief und auch gut aussah.
    Natürlich ist es nicht 100% optimiert, aber ich würde es bei meinen Einstellungen eher mit Skyrim und aktiver HD Mod vergleichen.

  6. Re: Early Access

    Autor: Keksmonster226 10.12.15 - 13:14

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keksmonster226 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > i7 4770K
    > > GTX 980Ti Nvidia
    > > 16Gbyte DDR3 RAM
    > > Win10 x64 Pro.
    > >
    > > Spiel war auf einer SSD installiert.
    >
    > Seltsam, dass es auf meinem älteren System (i5 3750K, 16GB Ram, 660Ti) auf
    > mittleren Einstellungen gut lief und auch gut aussah.
    > Natürlich ist es nicht 100% optimiert, aber ich würde es bei meinen
    > Einstellungen eher mit Skyrim und aktiver HD Mod vergleichen.



    Ich habe ja nicht gesagt dass es nicht lief, sondern vielmehr mich darüber ausgelassen wie es dann läuft, trotz heruntergeschraubter Settings.

  7. Re: Early Access

    Autor: sh4itan 10.12.15 - 13:17

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Game mag zwar gut sein, aber die Performance ist der letzte Ranz.
    > Stellt man die Grafik runter läuft es auch nur mit 30-40FPS und sieht aus
    > wie GTA 2 in 3D.
    >
    > Hab dem Spiel zweimal eine Chance gegeben, aber nein danke.
    >
    > Das die Entwickler auch noch eine weitere Baustelle aufmachen bevor die
    > eine fertig ist setzt dem ganzen die Krone auf.
    >
    > Mir ist außerdem, hinsichtlich Performance, bewusst was Early Access
    > bedeutet. Aber es tut sich nicht wirklich was. Auch ein Grund warum DayZ in
    > der Mottenkiste vergammelt.
    >
    > Bevor ihr über meine Kartoffel von Pc meckert, hier die Specs:
    >
    > i7 4770K
    > GTX 980Ti Nvidia
    > 16Gbyte DDR3 RAM
    > Win10 x64 Pro.
    >
    > Spiel war auf einer SSD installiert.

    i7 3770k (nonOC)
    KFA2 GTX 980Ti
    16GB Corsair 1600er DDR3 RAM
    Win 10 Pro

    Ich habe immer zwischen 45 und 60fps, ohne große Einrüche, wenn ich "normal" spiele. Das Spiel läuft bei mir auf mittel-hoch, epic kann man sich auch mit der 980Ti nicht "leisten". Allerdings soltle ich wohl anmerken, das ich auf WQHD, also 1440p spiele und dadurch mehr Leistung brauche.

    Der einzige Knackpunkt ist das aktive Spiel mit/in großen Tribes. Dann verpatzt aber das schlechte Nachladen der Strukturen vom Server das Spielerlebnis und ncht der kurzzeitige FPS-Drop.

    Und auch auf mittleren einstellungen sieht Ark noch immer sehr gelungen aus, dein Vergleich mit GTA2 stinkt zum Himmel. Ich würde es auf mittel eher mit einem ungemoddeten Skyrim vergleichen.

    i7-6800k | MSI X99A Gaming 7 | Corsair Obsidian 900D | 64GB Ripjaws V @3200| KFA2 GTX 1080 | Corsair RM850x | M.2 SSD | EK Waterblocks Custom Wasserkühlung | Roccat Nyth | Asus ROG Swift PG278Q | Kingston HyperX Cloud

  8. Re: Early Access

    Autor: DeathMD 10.12.15 - 13:30

    Mich stört das hässliche Aufploppen von Steinen etc. unmittelbar vor der Spielfigur. Gut ich zocke nur auf einem Laptop, aber das habe ich schon wesentlich besser gesehen.

    Was mich bei dem Spiel viel mehr stört ist die Langzeitmotivation. Ich hab es zwar nur im KOOP mit ein paar Freunden gespielt und im PVP macht es bestimmt ein wenig länger Spaß, aber dieses Gegrinde ist mir auf Dauer echt zu fad. Klar hat man später Dinos, mit denen es viel schneller und einfacher geht, aber mir fehlt einfach eine Motivation. Wofür das Ganze? Damit ich mir noch einen T-Rex mehr vor die Hütte stellen kann??

    Die Atmosphäre ist einfach nicht so toll, dass bei mir ein Survivalfeeling aufkommen würde zumindest im späteren Spielverlauf. Am Anfang macht es durchaus noch Spaß, die Dinos stellen eine Bedrohung dar, ich muss wirklich noch auf Essen und Trinken achten etc., aber relativ schnell hat man eigentlich alles um ohne Probleme überleben zu können. Was dann?? Klar kann ich mir die nächste Villa bauen, eine Horde Raptoren zähmen etc., aber wozu?!

    Dem Entwickler wird immer hoch angerechnet, dass sie relativ zügig Updates veröffentlichen mit neuem Content, Bugfixes etc. Grundsätzlich stimme ich dem zu. Es ist natürlich schön wenn man schnell Fortschritte sieht, jedoch sehe ich das bei ARK auch mit einer gewissen Skepsis. Es wirkt einfach alles irgendwie schnell und lieblos zusammengeklatscht. Bei manchen neuen Dinos habe ich das Gefühl, dass sie ein bestehendes Modell einfach minimalst ändern, neue Textur drauf, ein paar Werte abändern und fertig. Naja... sie liefern das, was die "Community" (also ein Haufen 14-jähriger Schreihälse) sich wünscht:

    Content, Content und noch mehr Content rausklatschen und die Entwicklung soll bloß nicht länger als ein Jahr dauern. Schließlich wissen die "Spieleentwickler Experten" in der Community von Serien wie Call of Duty, wie lange ein Spiel in der Entwicklung zu sein hat.

    Bin gespannt was am Ende dabei rauskommt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 13:31 durch DeathMD.

  9. Re: Early Access

    Autor: sh4itan 10.12.15 - 13:34

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist natürlich schön wenn man schnell Fortschritte sieht, jedoch
    > sehe ich das bei ARK auch mit einer gewissen Skepsis. Es wirkt einfach
    > alles irgendwie schnell und lieblos zusammengeklatscht. Bei manchen neuen
    > Dinos habe ich das Gefühl, dass sie ein bestehendes Modell einfach
    > minimalst ändern, neue Textur drauf, ein paar Werte abändern und fertig.

    kannst du mir da mal bitte ein Beispiel nennen?

    i7-6800k | MSI X99A Gaming 7 | Corsair Obsidian 900D | 64GB Ripjaws V @3200| KFA2 GTX 1080 | Corsair RM850x | M.2 SSD | EK Waterblocks Custom Wasserkühlung | Roccat Nyth | Asus ROG Swift PG278Q | Kingston HyperX Cloud

  10. Re: Early Access

    Autor: Dwalinn 10.12.15 - 13:50

    i5 4570k
    GTX 770 2GB VRAM
    8GB RAM

    Spiel sieht gut aus und läuft, keine Ahnung wie viele FPS aber das ist ja auch egal... störend sind eher die Lags auf dem Server auf dem ich trotz 3 mal EP, 3 mal ressourcen, 5 mal taming speed bereits seit über 100 Stunden spiele und immer neue Ideen habe die mir spaß machen (so viel zur langzeitmotivation)

  11. Re: Early Access

    Autor: DeathMD 10.12.15 - 14:00

    Was soll ich dir jetzt bitte für Beispiele nennen?! Manche Dinos sehen sich von Natur aus schon sehr ähnlich, wie T-Rex, Carnotaurus, Giganoto, Allosaurus etc. und natürlich wären sie blöd, wenn sie überall immer von ganz vorne beginnen würden. Die Dinomodelle sehen ja auch gut aus, das bestreite ich ja nicht.

    Für mich wirkt das Spiel einfach irgendwie lieblos zusammengeklatscht, als wäre es ungefähr so entstanden:

    "Wir sollten auch ein Early Access Spiel machen..."
    "Hmm... was könnten wir da machen? Survival?"
    "Nein, von denen gibts schon zu viele..."
    "Hmm... ja nur Zombiesurvival, wie wärs mit Dinos?
    "Ja Dinos sind cool..."
    "Gut... schnell ein paar Dinos in der Unreal Engine zusammenbasteln, ein bisschen Crafting das ganze in eine PVP Welt... fertig"
    "$$$$$$$ :D"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.15 14:03 durch DeathMD.

  12. Re: Early Access

    Autor: DeathMD 10.12.15 - 14:06

    Ja ich will nicht bestreiten, dass das Spiel auch Spaß machen kann... Soll ja auch Menschen geben, die auf Fließbandarbeit stehen. ;)

  13. Re: Early Access

    Autor: sh4itan 10.12.15 - 14:07

    Deswegen kenne ich bei Ark dennoch keinen einzigen Dino, der auch nur irgendwie aussieht, als wäre sein Modell mit minimalsten Änderungen von einem anderen übernommen worden. Mal ganz abgesehen von den Animationen und Soundkulissen.

    Wenn du wirklich glaubst, das Rex, Carno, Giganoto und Co. nur minimalst veränderte Files haben, dann schau doch mal genauer hin. Die sehen sich nur so weit ähnlich, das sie alle 6 Extremitäten haben, von denen jeweils 2 Arme, 2 Beine, ein Kopf und ein Schwanz dabei sind. Oh... Sie laufen alle auf 2 Beinen :D

    Mal ehrlich: Deine Aussage ist nicht zutreffend und weitaus zu allgemein. Nur weil ein Ford Ka ähnlich groß ist und vllt in der selben farbe daher kommt wie ein Peugeot 206, sind es keine nur minimal veränderten Autos.

  14. Re: Early Access

    Autor: DeathMD 10.12.15 - 14:18

    Klar war das überspitzt formuliert, weil mir einfach das gewisse Etwas an diesem Spiel fehlt. Wie gesagt, mir kommt es einfach irgendwie lieblos hingeklatscht vor. Es ist zwar ein gutes Game, das bestreite ich nicht, aber eben auch nichts, was mir jetzt lange in Erinnerung bleiben wird. Vl. ist es auch das Setting, was bei mir keine Langzeitmotivation auslöst, denn prinzipiell spiele ich gerne Survival- und Sandbox Spiele wo ich meine eigenen Ziele verfolgen muss. Keine Ahnung. Geschmäcker sind verschieden, das ist auch gut so und vielen scheint es ja so zu gefallen wie es ist.

  15. Re: Early Access

    Autor: Testerle 10.12.15 - 14:21

    oder Menschen die nicht in der Lage sind sich selbst zu beschäftigen und zwingend an die Hand genommen werden wollen... ich hab kein Problem mich in Ark zu beschäftigen, und das nach immerhin knapp 600 Stunden played. Ich glaube du machst was falsch.

  16. Re: Early Access

    Autor: DeathMD 10.12.15 - 14:25

    Das glaube ich nicht Tim! Bin kein CoD Kiddo...

    zB Kerbal Space Program -> min. schon 600-700 h und noch laaaaaange kein Ende in Sicht

  17. Re: Early Access

    Autor: Desertdelphin 10.12.15 - 14:36

    Also schneller ist es schon, aber es sieht sicher nicht aus wie Skyrim mit HD Texturen. Ich spiele es mit einer GTX 970 und auf high etc. aber es sieht trotzdem immer irgendwie grob aus.

  18. Re: Early Access

    Autor: Phreeze 10.12.15 - 14:50

    i7 2600k, 970gtx, 8gb ram, Ultrafulldetails, 40-60+ fps....irgendwas machst du falsch

  19. Re: Early Access

    Autor: Hotohori 10.12.15 - 15:59

    Ich kanns schon verstehen, mir geht es da mit Ark ähnlich. Es ist halt immer die Frage was einem ein Spiel alles liefert woraus man seine Motivation ziehen kann. Wer da bei Ark halt nur wenig sieht, der hat halt auch nicht so viel Spaß damit. Da hilft auch kein "aber du kannst auch noch dies und jenes machen", wenn einen das als Spieler nicht so wirklich interessiert.

    Ark soll ja aber auch noch einen Story Modus bekommen, soweit ich in Erinnerung habe. Also als Fehlkauf sehe ich es definitiv nicht an, aber es liegt doch wieder einiges an Potential brach.

  20. Re: Early Access

    Autor: DeathMD 10.12.15 - 16:52

    Danke! :) Ich dachte schon ich wär alleine mit diesem Gefühl. Als Fehlkauf würde ich es auch nicht bezeichnen, aber im Moment fehlt einfach ab einem gewissen Punkt der Grund es weiter zu spielen. Klar könnte ich noch diesen und jenen Dino zähmen etc. aber das Spiel bietet mir keinen wirklichen Anreiz es zu tun. Der Survival-Aspekt geht irgendwann einfach verloren, weil einem kaum noch etwas passieren kann. Verhungern kann man nicht mehr, einfach mal eine Runde mit dem Rex drehen -> Problem gelöst.

    Ich bräuchte noch nichtmal eine Story um motiviert zu werden. Ich müsste nur später auch noch das Gefühl haben unterlegen zu sein. Klar kommt einem mal ein Alpha über den Weg etc. aber selbst diese Rückschläge sind dann leicht verkraftbar. Das Spiel würde mir vermutlich besser gefallen, wenn ich nur bestimmte Dinos zähmen könnte. Fleischfresser nur wenn sie ungefähr die Größe eines Menschen haben, alles darüber bleibt unantastbar und absolut tötlich. Bei Pflanzenfressern können auch größere dabei sein, die noch gezähmt werden können, quasi als Arbeitstiere etc. Dafür müsste man aber auch das Schleichsystem, die KI der Dinos etc. verbessern und ausbauen und deshalb befällt mich eben oft das Gefühl, dass es nur lieblos hingeklatscht wird.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Brunner GmbH, Rheinau
  4. GPE Holding GmbH, Neumünster, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme