1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!

40 Euro?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 40 Euro?

    Autor: bazoom 12.02.20 - 09:47

    Oder 30?
    Auf ihrer Seite wird es ebenfalls mit 30 Euro angegeben...

  2. Re: 40 Euro?

    Autor: SgtPepper 12.02.20 - 09:51

    Auf Steam wird das Spiel mit ¤29,99 ausgepreist

  3. Re: 40 Euro?

    Autor: gurke1 12.02.20 - 09:54

    noch 30 eur, nach release/launch (morgen abend wahrscheinlich so gegen 19 uhr) wird es auf 40 eur angehoben!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.20 10:03 durch gurke1.

  4. Re: 40 Euro?

    Autor: ms (Golem.de) 12.02.20 - 10:30

    30 für Early Access (heute noch), dann regulär 40.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: 40 Euro?

    Autor: Ganta 12.02.20 - 10:45

    Gut das ich mir das vor Monaten schon für ca 20 im Sale gekauft hab 🤣
    Bin schon gespannt auf morgen.

  6. Re: 40 Euro?

    Autor: medium_quelle 12.02.20 - 12:01

    Durch Humblebundles, Sales und Co bin ich auch nicht mehr bereit 30 oder 40¤ für ein Spiel auszugeben. Ich packe das Spiel mal auf die Wunschliste.

  7. Re: 40 Euro?

    Autor: superdachs 13.02.20 - 00:20

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch Humblebundles, Sales und Co bin ich auch nicht mehr bereit 30 oder
    > 40¤ für ein Spiel auszugeben. Ich packe das Spiel mal auf die Wunschliste.

    Na dann ist ja gut, so wird es sicher in Zukunft einen großen Regen an guten Spielen geben. -.-
    Nebenbei: Deine Billigangebote verschwinden recht schnell wenn es niemanden mehr gibt der die Spiele zum Vollpreis kauft. Was bei 30-40¤ ja nun wahrlich wenig ist wenn ich sehe was der drölfzigste Assassins Creed, Far Cry oder GTA Aufguss immer kostet. Und das sind wahrlich keine guten Spiele.

  8. Re: 40 Euro?

    Autor: androidfanboy1882 13.02.20 - 03:18

    GTA ist 4x in den Best Video Games of All Time Top 10 auf metacritic

    https://www.metacritic.com/browse/games/score/metascore/all/all/filtered

  9. Re: 40 Euro?

    Autor: DickerKolben 13.02.20 - 11:35

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch Humblebundles, Sales und Co bin ich auch nicht mehr bereit 30 oder
    > 40¤ für ein Spiel auszugeben. Ich packe das Spiel mal auf die Wunschliste.

    Und genau durch diesen deplatzierten Geiz gibt es auf Dauer immer weniger gute Games bzw Entwicklerstudios. Und immer mehr halbfertige, "free2play" oder MTX Games, irgendwann siehts dann genauso aus wie mit den mobile "games".

    Ich mein come on! Das sind 40¤ für viele Stunden Unterhaltung/Beschäftigung, ist ja nicht so als würden wir hier über mehrere tausend Euro reden...
    Gute Qualität bzw gute Unterhaltung sollte man auch entsprechend wertschätzen statt alles für Lau haben zu wollen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.20 11:38 durch DickerKolben.

  10. Re: 40 Euro?

    Autor: blubbber 14.02.20 - 14:48

    und für 60¤ erhält man bessere? Sowas wie EA/Ubidreck/langsam auch Rockstar/Blizzard ? ja, ganz sicher...

    Daher, auf Sale warten oder aber die Internet-Sicherheitskopie-Demo ziehen und testen.... wenns gefällt, dann wirds gekauft. Wenn nicht, fliegts von der Platte. Aber blind irgendein Spiel kaufen, nö, nimmer.

  11. Re: 40 Euro?

    Autor: DickerKolben 14.02.20 - 15:47

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und für 60¤ erhält man bessere? Sowas wie EA/Ubidreck/langsam auch
    > Rockstar/Blizzard ? ja, ganz sicher...
    >
    > Daher, auf Sale warten oder aber die Internet-Sicherheitskopie-Demo ziehen
    > und testen.... wenns gefällt, dann wirds gekauft. Wenn nicht, fliegts von
    > der Platte. Aber blind irgendein Spiel kaufen, nö, nimmer.

    Natürlich kommt es darauf an in wie weit die Spiele "fertig" sind und welche Arbeit dahinter steckt. Die von dir genannten Firmen, allen voran ubisoft melken ja seit zich Jahren mit den immer gleichen, verbuggten, premium copy paste games, die sind ihr Geld tatsächlich nicht wert, was aber nicht heißt dass das bei allen Publishern/Entwicklern genauso ist.
    Bei Blizzard-Activision, ubisoft, EA und Bethesda gehört es ja leider zum Konzept die Kunden zu verarschen.
    Mir gings eher um Entwickler die den Kunden nicht komplett "verarschen" wollen und sich wenigstens noch bemühen.
    Diese Läden sollte man nicht durch eine "Geiz ist geil" Attitüde abstrafen und dadurch zu ähnlichen Vorgehensweisen zwingen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.20 15:53 durch DickerKolben.

  12. Re: 40 Euro?

    Autor: superdachs 14.02.20 - 19:30

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und für 60¤ erhält man bessere? Sowas wie EA/Ubidreck/langsam auch
    > Rockstar/Blizzard ? ja, ganz sicher...
    >
    > Daher, auf Sale warten oder aber die Internet-Sicherheitskopie-Demo ziehen
    > und testen.... wenns gefällt, dann wirds gekauft. Wenn nicht, fliegts von
    > der Platte. Aber blind irgendein Spiel kaufen, nö, nimmer.

    Wenn du ins Kino gehst, schaust du dir dann den Film auch in Form einer Raubkopie an und entscheidest danach?

  13. Re: 40 Euro?

    Autor: Dampfplauderer 15.02.20 - 20:12

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blubbber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und für 60¤ erhält man bessere? Sowas wie EA/Ubidreck/langsam auch
    > > Rockstar/Blizzard ? ja, ganz sicher...
    > >
    > > Daher, auf Sale warten oder aber die Internet-Sicherheitskopie-Demo
    > ziehen
    > > und testen.... wenns gefällt, dann wirds gekauft. Wenn nicht, fliegts
    > von
    > > der Platte. Aber blind irgendein Spiel kaufen, nö, nimmer.
    >
    > Wenn du ins Kino gehst, schaust du dir dann den Film auch in Form einer
    > Raubkopie an und entscheidest danach?

    Ich bevorzuge Mordkopien. Besten falls hündchenwürgende Genozidkopien wegen der Qualität.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. AGR Gruppe, Herten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19