1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!

Hoffentlich das beste aus allem:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: McWiesel 12.02.20 - 15:41

    Der Spaß steht und fällt mit dem Skillen:

    Diablo 1: Eigentlich ein Traum: Einfach gehalten, dennoch motivierend

    Diablo 2: So ziemlich perfekt

    Diablo 3: Von Anfang an mit den Runen und oberkrassen Set-Items vergeigt, die jede Klasse auf paar wenige starke Ausrüstungsoptionen festgeschrieben haben.

    PoE: Danke nein, man kanns auch mit Komplexität übertreiben, ich will nicht für ein Spiel wissenschaftliche Abhandlungen durchlesen, um den Skilltree zu verstehen. Außerdem ist mein Charakter so groß wie der halbe Monitor.

    Grim Dawn: Ähnlich überkomplex wie PoE, dafür noch ein krasseren Zufallsfaktor, was mich abgeschreckt hat. Wenn ich vorhabe ein Nahkämpfer mit Schwert zu machen, dann will ich nicht 90% vom Spiel mit einer 2-Hand-Axt rumlaufen, nur weil mir ums Verecken kein gescheites Schwert dropt bzw. mir eins craften kann, was besser als die Axt ist, die ich mit Lvl 21 gefunden habe und immer noch besser als alles ist, was mir mit Level 58 dropt.

    Hab mir gestern die Alpha von Wolcen gekauft und bin bis jetzt sehr optimistisch, dass dies Spiel endlich mal wieder den richtigen Nerv trifft. Schade, dass halt das Battle.net fehlt, wo man vernünftig mit fremden Leuten zusammen farmen kann...

  2. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: Michael H. 12.02.20 - 16:46

    Mein Traum wäre eigentlich so ein Diablo 2 mit moderner Grafik und längeren Akten :D

    Ich bin auch gespannt. Habs mir gerade eben noch gekauft.
    Diablo 3 war mir fast zu bunt und auch etwas zu kurzatmig...

    Ich bin ein Fan von klassenlosen Systemen. Schön wäre es so in richtung Final Fantasy 14, wo man quasi die Klasse wechselt mit der Waffe und diese dann entsprechend Skillen kann.

    Anders ist aber auch Archage in dieser hinsicht schön gelöst, wo man entsprechend Primäre Skills, Sekundäre Skills und ein Tertiäres Skillset skillt und sich daraus dann die Klasse bildet, man aber relativ kostengünstig alles zurücksetzen kann um dann die vergebenen Skillpoints zurückerhalten kann.

    Werds mir definitiv mal anschauen, da mir die Grafik und Stimmung sehr gut gefallen von den Screenshots und Clips her.

  3. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: bazoom 12.02.20 - 18:10

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    .. mir gestern die Alpha von Wolcen gekauft und bin bis jetzt sehr
    > optimistisch, dass dies Spiel endlich mal wieder den richtigen Nerv trifft.
    > Schade, dass halt das Battle.net fehlt, wo man vernünftig mit fremden
    > Leuten zusammen farmen kann...

    Hm wenn die online Option was taugt könnte das ja trotzdem der Fall sein...

  4. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: Starbuckz 13.02.20 - 07:45

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PoE: Danke nein, man kanns auch mit Komplexität übertreiben, ich will nicht
    > für ein Spiel wissenschaftliche Abhandlungen durchlesen, um den Skilltree
    > zu verstehen. Außerdem ist mein Charakter so groß wie der halbe Monitor.
    >
    > Grim Dawn: Ähnlich überkomplex wie PoE

    Ja also "komplex" sind sie nicht, künstliche Vielfalt trifft es da eher.
    Wenn man sich mal zwei Minuten Zeit nimmt, merkt man auch schnell, dass es auch nicht mehr oder weniger kompliziert ist, als die anderen Titel.

    Wenn man natürlich nur D3 kennt, ist der Schock vielleicht zunächst etwas groß, das siedelt sich ja wirklich am unteren Ende an.

    PoE sollte man auf jeden Fall eine Chance geben, es ist nicht ohne Grund das erfolgreichste Spiel des Genres und hat bereits mehrfach Top1-Views auf Twitch erreicht.

    Wie umständlich man es sich machen möchte, liegt ganz allein in der Hand des Spielers.

  5. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: rizzorat 13.02.20 - 10:11

    Ich habs bei PoE jetzt im 3. Anlauf glaube ich halbwegs kapiert. Also die Grundlagen der Grundlagen.....

    Ich wollte es komplexer als Diablo 3. Weil D3 einfach nur langweilig wird wenn es auf ein paar wenige Items festgelegt wird.

    PoE ist halt was für den Tüftler. Aber der Umfang was man alles machen kann ist einfach abnorm.

    Ich hab vor 2 Wochen in so ner map gestanden dann steht da ne Tussi, die ich noch ned kannte und plötzlich spiele ich Tower Defense in einem HacknSlay spiel. Einfach nur nen genialer "Is ja Geil" Moment.

    Und Die Mine it immer noch mein Favorite, ich schnall das mit den Mauern zwar imme rnoch ned wie man die fix und unbeschadet knackt aber ich arbeite dran.

  6. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: tomatentee 13.02.20 - 12:08

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > PoE: Danke nein, man kanns auch mit Komplexität übertreiben, ich will nicht
    > für ein Spiel wissenschaftliche Abhandlungen durchlesen, um den Skilltree
    > zu verstehen.
    >
    Was er wohl macht wenn ihm auffällt, dass der Skilltree so ziemlich das übersichtlichste System im Spiel ist? :-D

  7. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: McWiesel 13.02.20 - 18:45

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Was er wohl macht wenn ihm auffällt, dass der Skilltree so ziemlich das
    > übersichtlichste System im Spiel ist? :-D

    Ich hab da 80 Stunden drauf, kann mir also schon nen ganz grobes Urteil bilden. Und das war irgendwann nicht mehr gut. Aber der Hauptgrund es zu stecken war der geringe Kamera-Zoomout, in den Rest hätte man sich ja noch reinfuchsen können.

  8. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: HerrPetersen 13.02.20 - 23:44

    rizzorat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    dann steht da ne Tussi, die
    > ich noch ned kannte ... Einfach nur nen genialer "Is ja Geil" Moment.

    Jo, kann ich nachvollziehen...

  9. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: Gtifighter 14.02.20 - 09:29

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > McWiesel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Was er wohl macht wenn ihm auffällt, dass der Skilltree so ziemlich das
    > > übersichtlichste System im Spiel ist? :-D
    >
    > Ich hab da 80 Stunden drauf, kann mir also schon nen ganz grobes Urteil
    > bilden. Und das war irgendwann nicht mehr gut. Aber der Hauptgrund es zu
    > stecken war der geringe Kamera-Zoomout, in den Rest hätte man sich ja noch
    > reinfuchsen können.

    Muss ich zustimmen, allgeimein hat es mich genervt, dass gegnergruppen und halbbosse außerhalb meines Sichtfeldes lauern konnten, welche ich erst viel später überhaupt sehen konnte. als fernkämpfer klasse irgendwie unvorteilhaft wie ich finde.

  10. Re: Hoffentlich das beste aus allem:

    Autor: Untrolla 16.02.20 - 20:04

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tomatentee schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > McWiesel schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > >
    > > > Was er wohl macht wenn ihm auffällt, dass der Skilltree so ziemlich
    > das
    > > > übersichtlichste System im Spiel ist? :-D
    > >
    > > Ich hab da 80 Stunden drauf, kann mir also schon nen ganz grobes Urteil
    > > bilden. Und das war irgendwann nicht mehr gut. Aber der Hauptgrund es zu
    > > stecken war der geringe Kamera-Zoomout, in den Rest hätte man sich ja
    > noch
    > > reinfuchsen können.
    >
    > Muss ich zustimmen, allgeimein hat es mich genervt, dass gegnergruppen und
    > halbbosse außerhalb meines Sichtfeldes lauern konnten, welche ich erst viel
    > später überhaupt sehen konnte. als fernkämpfer klasse irgendwie
    > unvorteilhaft wie ich finde.

    Off Screen charge d3 Special

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. AOK Niedersachsen, Hannover
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 heute für 19,19€ u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B...
  2. (aktuell u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 65€ statt ca. 75€ im Vergleich im Vergleich...
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  4. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz