Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wolfenstein 2 im Test: Harte Action in…

"Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Keksmonster226 30.10.17 - 10:32

    "durch atmosphärisch gleichwertige.."

    Ein Bart ist jetzt verboten?

  2. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: mhstar 30.10.17 - 10:35

    Hat er sich halt rasiert. Ist sicher auch angenehm, wieder einmal um den Mund herum frei zu haben.

  3. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Keksmonster226 30.10.17 - 10:37

    Achja..und er heißt "Mein Kanzler" :3

  4. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Topf 30.10.17 - 10:52

    Nicht kaufen. Oder schon zu spät?

  5. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: pythoneer 30.10.17 - 11:17

    Ich habe das erst für einen Witz gehalten, dann aber danach im Internet gesucht – kein Witz. Langsam wird es lächerlich, das hat doch nichts mehr mit § 86a zu tun (was das vor zensieren verschiedener Symbole und Organisationsnamen schon kaum hatte – Spiele sind Kunst). Es gibt halt unternehmerisch keinen Grund für einen Publisher dieses Problem in der deutschen Rechtsprechung zu ändern.

  6. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Zazu42 30.10.17 - 12:52

    Computerspiele sind Kunst... Hmm das Möchte ich sehen wie das ein Publisher vor einem deutschen Gericht durchbekommt xD. Ich kann ja auch kein Hakenkreuz an meine Hauswand pinseln und sagen das ist Kunst?

  7. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Tantalus 30.10.17 - 13:10

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann ja auch kein
    > Hakenkreuz an meine Hauswand pinseln und sagen das ist Kunst?

    Nein, aber Du kannst ein Bild malen, das z.B. das Berlin der späten 30er Jahre zeigt, und dort Hakenkreuzflaggen hinmalen. Oder ein Foto veröffentlichen, das ebendieses zeigt. Weil es dadurch den korrekten historischen Kontext bekommt.

    Ach ja, und Du darfst natürlich auch einen Film wie z.B. "Vaterland" in Deutschland ausstrahlen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Huetti 30.10.17 - 13:29

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja, und Du darfst natürlich auch einen Film wie z.B. "Vaterland" in
    > Deutschland ausstrahlen.

    Oder eine Serie wie "Man in the High Castle".
    Beides baut im Endeffekt auf 1:1 die gleiche Grundidee wie die zweieinhalb aktuellen Wolfenstein-Spiele.

  9. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Zazu42 30.10.17 - 13:32

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zazu42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann ja auch kein
    > > Hakenkreuz an meine Hauswand pinseln und sagen das ist Kunst?
    >
    > Nein, aber Du kannst ein Bild malen, das z.B. das Berlin der späten 30er
    > Jahre zeigt, und dort Hakenkreuzflaggen hinmalen. Oder ein Foto
    > veröffentlichen, das ebendieses zeigt. Weil es dadurch den korrekten
    > historischen Kontext bekommt.
    >
    > Ach ja, und Du darfst natürlich auch einen Film wie z.B. "Vaterland" in
    > Deutschland ausstrahlen.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Trotzdem liegen noch Welten zwischen einer ernst gemeinten Geschichte in einem fiktiven Nazi-Deutschland und dem was Wolfenstein darstellt. Ich glaube "Vaterland" ist da wesentlich einfacher zu verargumentieren, als ein blutiges Computerspiel in dem man Nazi-Mechas und Cyborgs umballert. Das ist einfach schon wieder zu weit weg von dem was historisch passiert ist.

  10. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Tantalus 30.10.17 - 13:45

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem liegen noch Welten zwischen einer ernst gemeinten Geschichte in
    > einem fiktiven Nazi-Deutschland und dem was Wolfenstein darstellt.

    Hmmm... Iron Sky ist also auch eine "ernst gemeinte Geschichte"? Oder Indiana Jones? Oder... Nein, ich erspare mir jetzt mal ne drei Seiten lange Liste.

    > Das
    > ist einfach schon wieder zu weit weg von dem was historisch passiert ist.

    Es geht nicht rein darum, was historisch passiert ist, sondern darum, ob es in den historischen Kontext passt. Wenn Du eine (fiktive) Geschichte erzählen willst, in der der 2.WK eben nicht mit einer Niederlage Deutschlands zu Ende ging, gehören Hakenkreuze, SS-Uniformen etc. nun einmal zum Kontext.
    Völlig egal, ob es tiefsinnig wie Vaterland, oder ne Veralberung wie Iron Sky ist.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: ML82 30.10.17 - 22:03

    für mich sind computerspiele eine kunst für sich, es geht doch heute i.d.r. um ein intaktives text, ton und/oder bilderlebnis.
    dies allein wegen der intaktivität genüber z.b. filmen, hörstücken oder büchern abzusprechen erschließt sich mir auf rein sachlicher ebene nicht.

    was hier vorherrscht ist ein stigma im umgang mit inhalten welche sich auf das 3. reich/nazi deutschland beziehen oder daran anlehnen, das hat jedoch nichts mit kunst oder nicht kunst zu tun, sondern mit einem andauerndem hemmnis der verarbeitungsfähigkeit dessen.

    was hier weiter versucht wird ist spielen vorzuenthalten was bücher, hörspoiele und serenfilme längst dürfen, ich glaube das letzte mal wegzensiert wurde dort die eine tos-folge (Schablonen der Gewalt ) ... dannach gings großdeutsche reich im fehrnsehen als 'okay' durch ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.17 22:14 durch ML82.

  12. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: violator 31.10.17 - 11:30

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem liegen noch Welten zwischen einer ernst gemeinten Geschichte in
    > einem fiktiven Nazi-Deutschland und dem was Wolfenstein darstellt. Ich
    > glaube "Vaterland" ist da wesentlich einfacher zu verargumentieren, als ein
    > blutiges Computerspiel in dem man Nazi-Mechas und Cyborgs umballert. Das
    > ist einfach schon wieder zu weit weg von dem was historisch passiert ist.

    In der Kunst ist es scheissegal, ob das historisch korrekt ist. Deswegen ist es auch Kunst und kein Dokumentarfilm/spiel.

    Der Film Surf Nazis must die darf auch Hakenkreuze zeigen. Weils ein Film und somit Kunst ist.

  13. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Muhaha 31.10.17 - 14:34

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > was hier weiter versucht wird ist spielen vorzuenthalten was bücher,
    > hörspoiele und serenfilme längst dürfen, ich glaube das letzte mal
    > wegzensiert wurde dort die eine tos-folge (Schablonen der Gewalt ) ...
    > dannach gings großdeutsche reich im fehrnsehen als 'okay' durch ...

    Es gibt keine Zensur. Es gibt nur übervorsichtige, übertriebene, die Gesetzeslage falsch interpretierende Veränderungen durch den Publisher selbst. Nirgendwo steht, dass in Spielen keine Hakenkreuze auftauchen. Nirgendwo steht, dass man deutsche Kunden mit Regionalsperren von entsprechenden Inhalten fernhalten muss.

    Es gibt nur ein Urteil eines bayrischen Amtsgerichts in Bezug auf Wolfenstein-3D. Selbst dort steht nicht, dass Spiele grundsätzlich keine nationalsozialistischen Symbole enthalten dürfen.

    Was wir heute haben, ist nicht so sehr eine Folge deutscher Rechtssprechung, sondern eine Folge der anhaltenden Risikovermeidung der Spieleindustrie.

  14. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Phreeze 31.10.17 - 16:16

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht kaufen. Oder schon zu spät?


    amazon.co.uk ? :)

  15. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: Prypjat 01.11.17 - 08:52

    Ich wäre als Publisher auch Vorsichtig.
    In der Vergangenheit hat es sich schon oft gezeigt, dass Spiele mit Verfassungsfeindlicher Symbolik der Indizierung zum Opfer gefallen sind.
    Wer möchte das schon Riskieren?
    Klar würden sich viele den Titel dann aus UK importieren lassen und der Zoll kann ja nicht alles kontrollieren oder?
    Aber dennoch würde ein Großteil der Einnahmen durch den Ladenverkauf wegfallen.
    Solange in Deutschland kein Gesetz geschaffen wird, in dem es heißt, dass Computerspiele als Kunst anzusehen sind, solange werden Publisher es vermeiden der Zensierung zum Opfer zu fallen.

    Mich persönlich juckt es aber nicht, dass Hitler "Mein Kanzler" genannt wird oder das er seinen Zweifinger Bart abrasiert hat. Der Mann muss ja auch mal mit der Zeit mitgehen und Zweifinger Bärte sind irgendwann auch mal out.
    Und das die Hakenkreuze fehlen ist mir auch Latte. Es weiß doch jeder worum es im Spiel geht.
    Böse Nazis ... wütender Ami mit Polnischen Wurzeln ... jede Menge Tote.
    Die Story gefällt mir besser als in "The Old Blood".

  16. Re: "Hitler" hat in der deutschen Version keinen Bart.

    Autor: cruse 02.11.17 - 17:45

    Phreeze schrieb:
    > amazon.co.uk ? :)

    bekommst du hier in DE nicht einfach so aktiviert. GEOlock
    Ist wirklich sehr umständlich dafür zu sorgen das es auch später noch funzt.

    Viel einfacher hingegen ist es die gecrackte Version runterzuladen :D
    Und ich muss sagen: Es ist ein bombenspiel! der beste wolfenstein teil bis jetzt.
    Der Schwierigkeitsgrad ist auch ordentlich

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. Cluno GmbH, München
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...
  3. 319,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20