1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wolfenstein angespielt: Agent…
  6. Thema

So viel zum Thema Kunst

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Wurstbrot 25.02.14 - 14:23

    Dann ist Iron Sky also ein Lehrvideo.
    Gut dass ich das jetzt weiß. :)

  2. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Natchil 25.02.14 - 14:52

    > Und ist das Spiel in der deutschen Version nun schlechter?

    Ja, da es nicht authentisch ist. Ich rege mich schon auf wenn ein Projektor im Spiel keine Schatten wirft, und da fragst du mich ob es schlechter ist wenn in einem Spiel über Nazis keine Hakenkreuze auftauchen?
    Dies ist ein Grund für mich es nicht zu kaufen/es zu laden um es unzensiert zu bekommen, denn ich will es so wie der Macher es gedacht hat.

  3. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: thecrew 25.02.14 - 15:01

    mag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei ich gerade gesehn hab , dass die US/UK Verison wohl auch keine
    > > Nazisymbole verwendet. Sondern diese neue "Wolfenstein" Logo.
    >
    > Das wäre dann neu. Dieser Trailer lässt noch anderes vermuten:
    > www.youtube.com
    >
    > Da taucht schon an der ein oder anderen Stelle dezent ein Hakenkreuz auf...

    Yo, dass ist auch noch eher ein Teaser aus dem Letzten Jahr.. In aktuellen gameplay Videos auf Youtube sieht man überall nur noch das Wolfensteinlogo Z.b. auf den Armbinden der Soldaten. Auch bei den US Playern. Und die "bekannten" Ruhnen sind duch andere ersetzt worden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.14 15:05 durch thecrew.

  4. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Marib 25.02.14 - 15:04

    Und wie die Publisher davor Angst haben.
    Das härteste in dieser Richtung: https://www.golem.de/1003/73776.html

  5. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.14 - 15:15

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und ist das Spiel in der deutschen Version nun schlechter?
    > >
    > > Ja, weniger Immersion/Atmosphäre außerdem wird man für dumm verkauft,
    > was
    > > zusätzlich einen faden Beigeschmack erzeugt.
    >
    > Und man wird unmündig behandelt. Und das in meinem Alter.^^
    > Aber zur Wahl gehen soll man.

    Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind, der wird zu Recht als unmündig behandelt.

  6. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 15:22

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind,
    > der wird zu Recht als unmündig behandelt.

    In dem Spiel geht es aber um Nazis und nicht um die Gummibärenbande.

  7. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.14 - 15:23

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und ist das Spiel in der deutschen Version nun schlechter?
    >
    > Ja, da es nicht authentisch ist. Ich rege mich schon auf wenn ein Projektor
    > im Spiel keine Schatten wirft, und da fragst du mich ob es schlechter ist
    > wenn in einem Spiel über Nazis keine Hakenkreuze auftauchen?

    Das Spiel ist Fantasy. Da gibt es keine Authenzität, weil alles der puren Phantasie der Entwickler entspringt. Ob da irgendwelche spezifischen Symbole auftauchen ist für das Spiel völlig zweitrangig, es sei denn man will sich dran aufgeilen.

  8. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.14 - 15:26

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind,
    > > der wird zu Recht als unmündig behandelt.
    >
    > In dem Spiel geht es aber um Nazis und nicht um die Gummibärenbande.

    Dann hänge beim Spielen rechts und links neben deinen Monitor Hakenkreuzstandarten auf, wenn es dir so wichtig ist.

  9. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: AIM-9 Sidewinder 25.02.14 - 15:27

    > Ich rege mich schon auf wenn ein Projektor im Spiel keine Schatten wirft, ...
    Dann liegt dein Fokus zu sehr auf der Grafik anstatt auf das Spiel selbst.

  10. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: thecrew 25.02.14 - 15:29

    Fantasy oder nicht.. Die Typen heißen Nazis.. dann sinds auch welche....
    Und ich will in dem Game Nazis killen! ;-p Darauf kommts doch bei Wolfenstein an...

    Wie oben schon erwähnt, hätte man die dann auch anders nennen können und das Spiel auf einen fiktiven Planeten versetzen können.

    Ich kann nunmal auch nicht ab, wenn man einen "Mercedes" vorgesetzt bekommt aber im Logo das Peace zeichen drinn ist. Fantasy hin oder her. Das muss schon stimmig sein.

    Und das mit den "Hakenkreuzstandarten" neben dem Monitor soll wohl ein Scherz sein oder? o.0



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.14 15:31 durch thecrew.

  11. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 15:43

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > fluppsi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen
    > sind,
    > > > der wird zu Recht als unmündig behandelt.
    > >
    > > In dem Spiel geht es aber um Nazis und nicht um die Gummibärenbande.
    >
    > Dann hänge beim Spielen rechts und links neben deinen Monitor
    > Hakenkreuzstandarten auf, wenn es dir so wichtig ist.

    Es ist wichtig, dass ein Werk, bei dessen Erstellung niemand durch Missbrauch oder ähnliches zu Schaden kommt, nicht angetastet werden muss, um es präsentieren zu dürfen.

  12. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Elgareth 25.02.14 - 15:54

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind,
    > der wird zu Recht als unmündig behandelt.

    Dann warst du bestimmt auch glühender Verfechter der famosen deutschen CS Version oder? Wo sich getroffene Spieler einfach traurig hingesetzt haben, anstatt zu sterben.

    Ich finde auch, der Spieler muss geschützt werden! Kein Blut mehr, Waffen werden gegen Plüschtiere ausgetauscht, und geschossen wird mit Herzen. In Cutscenes wird "töten" mit "umarmen" ersetzt, Nazis sind die Knuddelbande, und Terroristen heissen Schäm-dich-Bärchis.

    Und wer dagegen ist, der ist ja eh nur n Gewaltgeiler Psychopath, der zurecht als unmündig behandelt wird.
    Genau die gleiche Diskussionsgrundlage wie aktuell im KiPo Fall. Vorratsdatenspeicherung muss jeder gut finden, wer dagegen ist, ist also für ein Grundrecht auf KiPo für alle...

    Schlichtweg nein.

  13. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: wmayer 25.02.14 - 16:05

    Jedes Spiel ist Fantasy, das haben Spiele so an sich, dass es dort nichts reales gibt.
    Trotzdem trägt es natürlich zur Atmosphäre bei, wenn alles stimmig ist.
    Es entstammt eben nicht alles der Phantasie der Entwickler. Nazis gab es wirklich.
    Glücklicherweise haben die allerdings den Krieg verloren.

  14. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: keldana 25.02.14 - 16:06

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind,
    > der wird zu Recht als unmündig behandelt.

    Schwachsinn !!!

    Man muß nur mal genau hinschauen ... unter dem Deckmantel des "Jugendschutzes" darf ich als 36 jähriger kein Spiel kaufen, in dem Hakenkreuze vorkommen. Filme oder Bücher über die Nazizeit haben dieses "Problem" aber nicht.

    Wenn man dann noch dazu denkt, daß ich es mir völlig legal im Ausland bestellen (die uncut-Hakenkreuz-Version) und zocken darf, mich dann aber strafbar mache, wenn ich diese völlig legal gekaufte Version des Spiels an einen anderen volljährigen deutschen Staatsbürger weiter gebe (verkaufe oder schenke oder leihe ist irrelevant), wird hoffentlich JEDEM der Unsinn der deutschen Gesetzgebung deutlich.

    Denn wo bitte soll das Jugendschutz sein ???

  15. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Elgareth 25.02.14 - 16:14

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Spiel ist Fantasy, das haben Spiele so an sich, dass es dort nichts
    > reales gibt.
    > Trotzdem trägt es natürlich zur Atmosphäre bei, wenn alles stimmig ist.
    > Es entstammt eben nicht alles der Phantasie der Entwickler. Nazis gab es
    > wirklich.
    > Glücklicherweise haben die allerdings den Krieg verloren.

    Nicht den Krieg bei Computerspielen. Da sind sie immernoch SEHR erfolgreich darin, jede Demokratie auszuhebeln, und erwachsene Menschen zu entmündigen, und diktatorisch alles verbieten zu lassen, was mit ihnen zusammenhängt ;-)

  16. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: silentburn 25.02.14 - 16:40

    SO EIN SCHWACHSINN

    Wie bereits mehrfach gesagt könnte man ja dann einfach auf Plüschhäschen schiessen
    ist ja alles nur fantasie?

  17. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: kurosawa 25.02.14 - 16:58

    "der_wahre_hannes 25.02.14 - 12:30
    Und ist das Spiel in der deutschen Version nun schlechter?"


    aha. Super Frage.

    Wieso also nicht gleich die Nazis komplett gegen teletubbys ersetzen. Das gameplay bleibt ja gleich.

    Das ganze erinnert mich irgendwie an die 'nachbearbeitung' von West filmen durch die Zensur der DDR. Da wurde mal schnell durch eine geschickte synchro und ein paar Schnitte an der richtigen stelle ein film mit völlig anderer aussage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.14 17:05 durch kurosawa.

  18. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: g0r3 25.02.14 - 17:12

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind,
    > der wird zu Recht als unmündig behandelt.

    Warum? Weil jeder zum Nazi mutiert, wenn er das Zeichen sieht? Das Spiel ist für Erwachsene und jeder Erwachsene weiß, dass hier gegen Nazis zu Werke gegangen wird. Und deshalb ist jedes Zeigen dieser Hakenkreuz-Ersatzzeichen ein unmissverständliche Erinnerung für den Spieler daran, dass dich der deutsche Staat dich als Erwachsener nicht für mündig genug hält, damit korrekt umzugehen. Was für ein Vertrauen in das eigene Volk.

    Ich bin Ausländer und finde dieses deutsche Theater um den Jugendschutz lächerlich. Zumal in einer ab-18-Version keine Jugendlichen mehr geschützt werden, sondern Erwachsene bevormundet. Das Verbieten von Zeichen macht die Geschichte kein bisschen ungeschehener. Vor allem, wenn es so inkonsequent wie hier in DE gehandhabt wird.

  19. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.14 - 17:30

    Grmlfimmel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hakenkreuze sind ausser zu Lernzwecken etc. in Deutschland verboten. Punkt.
    > Da gibs nicht viel zu regeln bei der USK

    Deshalb wird es auch wahrscheinlich ganz kurz vor toresschluss nochmal schnell eine historisch-kritische Ausgabe von „Mein Kampf“ geben.
    Weil die Bayern ansonsten nach Ablauf des Copyright's keinen Cent mehr mit den menschenverachtenden Schriften von Herrn Adolf Hitler verdienen würden.

    Böses Hakenkreuz, böses böses Hakenkreuz.
    Atom-U-Boote nach Jerusalem verkaufen ist dagegen total prima.
    Ggf sollte man auch Hinduismus verbieten.

  20. Re: So viel zum Thema Kunst

    Autor: kurosawa 25.02.14 - 17:33

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer sich darüber aufregt, dass im Spiel keine Hakenkreuze zu sehen sind,
    > > der wird zu Recht als unmündig behandelt.
    >
    > Warum? Weil jeder zum Nazi mutiert, wenn er das Zeichen sieht? ...

    ...verhält sich vermutlich wie der Werwolf zum Vollmond.
    Zeig einem deutschen das Hakenkreuz und sofort knallt er die hacken zusammen und er brüllt ein "jawoll".

    zumindest nach Ansicht der Zensur Befürworter...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. IT-Leiter (m/w/d)
    Hays AG, Nürnberg
  3. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  4. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. 12,49€
  3. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de