Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wolfenstein Youngblood angespielt…

Bitte O-Ton.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte O-Ton.

    Autor: \pub\bash0r 11.06.19 - 16:59

    Wenn es wieder nur mit (verkrüppelter) Deutscher Tonspur rauskommt, passe ich erneut. Nicht, dass ich die Vorgänger Teile nicht trotzdem gespielt habe, aber Kaufen kam dann halt nicht in Frage - ich hätte in Steam ja nicht mal legal im Ausland erworbene Kopien aktivieren können. Noch deutlicher kann man mir "ich will dein Geld nicht" sagen.
    Ich hoffe, das ist diesmal anders. Denn die Spiele sind grandios und ich würde den Entwicklern auch gern meine Wertschätzung zeigen.

  2. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: forenuser 11.06.19 - 19:41

    Man traut den dusseligen Deutschen eben kein "Auswärts" zu. Was nicht verwundert, denn da wird bereits gejammert, wenn es keine deutsche Version von Tetris gibt...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: ML82 11.06.19 - 19:48

    keine ahnung, vielleicht bin auch zu alt, aber return to castle wolfenstein war für mich der beste teil, nicht so übertrieben abgedreht, auch wenn dort das "Harzgebirge im Norden Deutschlands" liegt ^^ ... einfach und gut, nichts mit von farcry geklautem anzug und weiterem total schrägem dark past alternate future gedöhns ... (╯°□°)╯︵ ┻━┻)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 19:53 durch ML82.

  4. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: Umaru 11.06.19 - 21:15

    Vor allem kann man da noch "durchrushen" und fühlt sich irgendwie quakig an.
    Ähnlich fühlt sich auch Medal of Honor - Allied Assault an.

  5. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: \pub\bash0r 11.06.19 - 22:02

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man traut den dusseligen Deutschen eben kein "Auswärts" zu. Was nicht
    > verwundert, denn da wird bereits gejammert, wenn es keine deutsche Version
    > von Tetris gibt...

    Ich fürchte es ist viel dümmer. Man hat ja nicht nur die Hakenkreuze zensiert (was ja OK ist), sondern auch sämtliche Referenzen auf Nazis, Hitler, etc. Da all das umbenannt ist, muss man es natürlich neu vertonen. Der Einfachheit (=Kosten) halber ist es dann halt einfach alles Deutsch, statt auch noch Polnisch und Englisch.
    Sehr schade.

    Deine Argumentation trifft eher auf Inglorious Bastards zu. Der ist im Original zu etwa gleichen Teilen Französisch, Deutsch und Englisch. In der deutschen Fassung übersetzt man dann das Englisch mit ins Deutsche. Wir sind ja zu doof für Untertitel.

  6. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: plastikschaufel 12.06.19 - 09:29

    \pub\bash0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forenuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man traut den dusseligen Deutschen eben kein "Auswärts" zu. Was nicht
    > > verwundert, denn da wird bereits gejammert, wenn es keine deutsche
    > Version
    > > von Tetris gibt...
    >
    > Ich fürchte es ist viel dümmer. Man hat ja nicht nur die Hakenkreuze
    > zensiert (was ja OK ist), sondern auch sämtliche Referenzen auf Nazis,
    > Hitler, etc. Da all das umbenannt ist, muss man es natürlich neu vertonen.
    > Der Einfachheit (=Kosten) halber ist es dann halt einfach alles Deutsch,
    > statt auch noch Polnisch und Englisch.
    > Sehr schade.
    >
    > Deine Argumentation trifft eher auf Inglorious Bastards zu. Der ist im
    > Original zu etwa gleichen Teilen Französisch, Deutsch und Englisch. In der
    > deutschen Fassung übersetzt man dann das Englisch mit ins Deutsche. Wir
    > sind ja zu doof für Untertitel.

    Mich hat auch der Schlag getroffen, als ich in einem Stream "Herr Hailer" und "Mein Kanzler" gehört habe. Und das Bärtchen haben sie ihm auch weggenommen.

  7. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: SpaceReptile 12.06.19 - 11:46

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich hat auch der Schlag getroffen, als ich in einem Stream "Herr Hailer"
    > und "Mein Kanzler" gehört habe. Und das Bärtchen haben sie ihm auch
    > weggenommen.

    also ich find das nicht so schlimm, wer sich beschwert das in einen spiel, wo die bösewichte eine kolonie auf den mars haben womit man via ufo innerhalb von ein paar stunden ankommt und dazu noch robo hunde und soldaten in seiner armee haben und mit laserwaffen rumspielen, nicht realistisch ist weil der idiot an der spitze nicht Hitler heißt, sollte mal länger drüber nachdenken ob das nicht ein spiel ist und bösewicht nunmal bösewicht ist

    (soll nicht heißen das nazis nicht böse sind, im gegenteil, soll bloß heißen das nicht jede nazi [oder faschisten in diesem fall] armee einen hitler und ein hakenkreutz braucht)

    machs wie marvel: nenns nich hitler, sonder hydra und dann kannste soviel sci-fi reinkippen wie du willst ohne das historie nörgler kommen :)

  8. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: plastikschaufel 12.06.19 - 13:53

    Es geht ja nicht um Realismus sondern um Zensur. Ob das in dem Maße nötig ist, weiß ich wirklich nicht. Werden jugendliche direkt zu Nazis, wenn sie Hitler sehen und den Namen hören? Geilen Nazis sich an so etwas auf und man will ihnen dieses Gefühl nicht gönnen?

    Genau so wie Alkoholwerbung auf Formel 1-Autos. Generell erlaubt, aber z.B. in den Videospielen verboten, weil es sonst 18+ sein müsste. Als ob sich jugendliche ein Auto aussuchen und denken "Oh, Martini? Muss ich mal probieren" und 3 Stunden später mit schwerer Alkoholvergiftung in der Notaufnahme liegen.

  9. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: countzero 12.06.19 - 22:01

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht ja nicht um Realismus sondern um Zensur. Ob das in dem Maße nötig
    > ist, weiß ich wirklich nicht. Werden jugendliche direkt zu Nazis, wenn sie
    > Hitler sehen und den Namen hören? Geilen Nazis sich an so etwas auf und man
    > will ihnen dieses Gefühl nicht gönnen?
    >

    Nur das das hier Selbst-Zensur ist. Bei Filmen juckts ja auch niemanden, Iron Sky 2 kommt demnächst und wird ziemlich sicher unzensiert sein, inklusive Hakenkreuze und Hitler, der auf einem T-Rex reitet.

    Bei den Hakenkreuzen in Spielen hat sich in letzter Zeit ja was bewegt, ein Spiel wurde sogar ungeschnitten veröffentlicht, auch wenn's was mit "pädagogischem Anspruch" war. Bei reinen Unterhaltungsspielen sind sich die Experten noch uneinig, ob das durchgehen würde und die Publisher sind zu feige es zu riskieren. Die Namenszenuren sind meiner Meinung nach aber definitiv unnötig. Genauso wie Geoblocking, denn der Besitz von indizierten Spielen ist explizit erlaubt.

  10. Re: Bitte O-Ton.

    Autor: Lanski 27.06.19 - 15:33

    SpaceReptile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > machs wie marvel: nenns nich hitler, sonder hydra und dann kannste soviel
    > sci-fi reinkippen wie du willst ohne das historie nörgler kommen :)

    Hydra war meines Wissens nach eine andere Entscheidung. Hydra ist der böse Geheimbund, der die Nazis erst groß gemacht hatte. Es sollte da kein Hass auf Deutschland und deutsche entstehen sondern auch gleichzeitig klar gemacht werden, dass das deutsche Volk manipuliert wurde von einer bösen Macht.

    Auch nich ganz das gelbe vom Ei, aber es steckt ein wenig mehr dahinter als verbotene Hakenkreuze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  2. Deichmann SE, Essen
  3. assona GmbH, Berlin
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Telefónica: Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen
    Telefónica
    Software-Fehler beschert O2-Kunden erhöhtes Datenvolumen

    Telefónica gibt sich kulant. Der Mobilfunknetzbetreiber hatte einigen O2-Kunden aufgrund eines Software-Fehlers ein doppelt so hohes ungedrosseltes Datenvolumen angezeigt. Als Reaktion erhalten die betroffenen Kunden das erhöhte Datenvolumen.

  2. Elektroauto-Sounddesign: Und der Benz macht leise "wuuuuh"
    Elektroauto-Sounddesign
    Und der Benz macht leise "wuuuuh"

    Daimler hat die Töne präsentiert, die Elektroautos bei langsamer Fahrt künftig in den USA und in Europa künstlich produzieren, um andere Verkehrsteilnehmer über ihre Präsenz zu informieren. Das Rückwärtsfahren bietet Diskussionsstoff.

  3. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.


  1. 08:47

  2. 08:32

  3. 07:53

  4. 07:36

  5. 07:15

  6. 20:10

  7. 18:33

  8. 17:23