1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World Cyber Games: Deutschland holt drei…

Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

    Autor: Pizza und Cola 16.11.09 - 14:53

    Es gibt keinen "E-Sport". Wenn jemand am Computer sitzt, und daddelt dann ist das sogar eine höchst unsportliche Tätigkeit. Bitte

    Und weil Daddel-Kiddies dabei gerade mal soviel Kalorien wie eine Sekretärin mit sitzender Tätigket verbrauchen, sind die meisten chronischen Daddler übergewichtig.

    Und weil daddeln kein Sport ist, findet sich auch auf Sport-Sites keinerlei Infos:
    http://sport.rtl.de/
    http://www.sportschau.de/sp/

  2. Re: Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

    Autor: definator 16.11.09 - 14:58

    E-sport steht auch nicht für Sport im körperlichen Sinne.

    Hier die Definition:
    http://de.wikipedia.org/wiki/E-Sport

  3. Re: Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

    Autor: daniel h. 16.11.09 - 14:59

    Gähn...
    Willkommen in der Zukuft Du hast sicherlich noch einen Gameboy Classic...

  4. E-Sport gibts woll, ey

    Autor: iSport 16.11.09 - 15:00

    "E-Sport bezeichnet den Wettkampf im Austragen von Computerspielen im Mehrspielermodus."

    Quelle: Wikipedia

    Immer diese Leute, die nicht verlieren können und/oder einfach nur neidisch auf andere sind, nur weil sie besser in irgendwas sind und deshalb stänkern.

    Erinnert mich an übergewichtige Menschen, die den Begriff "Hungerhaken" für jeden anderen Menschen benutzen, der kein Übergewicht hat.

  5. Re: Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

    Autor: Trollversteher 16.11.09 - 15:01

    >Es gibt keinen "E-Sport". Wenn jemand am Computer sitzt, und daddelt dann ist das sogar eine höchst unsportliche Tätigkeit. Bitte

    Was ist dann mit Schach? Und ob z.B. Sportschützen soviel mehr Kalorien verbrennen als eSportler, ich weiß ja nicht...

  6. Re: E-Sport gibts woll, ey

    Autor: Pizza und Cola 16.11.09 - 15:16

    iSport schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "E-Sport bezeichnet den Wettkampf im Austragen von Computerspielen im
    > Mehrspielermodus."
    >
    > Quelle: Wikipedia
    >
    > Immer diese Leute, die nicht verlieren können und/oder einfach nur neidisch
    > auf andere sind, nur weil sie besser in irgendwas sind und deshalb
    > stänkern.
    >
    > Erinnert mich an übergewichtige Menschen, die den Begriff "Hungerhaken" für
    > jeden anderen Menschen benutzen, der kein Übergewicht hat.


    Wikipedia? Shit in, shit out! Glaubst du echt was in der Wikipedia steht?

  7. Re: E-Sport gibts woll, ey

    Autor: definator 16.11.09 - 15:21

    Wer darf denn deiner Meinung nach definieren ?
    Gib mal bitte konkrete Beispiele über fehlerhafte Wikieinträge.

  8. Re: Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

    Autor: magic23 16.11.09 - 15:23

    Hier mal ein Bild mit WCG Teilnehmern:

    http://www.wcg.com/6th/fun/news/news_view.asp?keyno=C09111510093

    Sind ja alle voll fett ey.. Oo

  9. Re: Golem: Es gibt keinen "E-Sport"

    Autor: fettesDickkind 16.11.09 - 16:15

    die, die noch nichtmal das Klischee vom fetten PC Nerd abgelegt haben, werden eh immer die ewig gestrigen sein..
    Jungs, die Welt dreht sich weiter..
    Wir sind nicht mehr in den 80ern..

  10. Re: es gibt genau so keinen e-sport wie es keinen denksport gibt...

    Autor: chessmaster 16.11.09 - 16:52

    Meine Güte, in seiner kleinen Welt ist das halt so.
    Schach ist dann analog nur reallive daddeln.
    Denksport gibt es nach der Definition ja auch nicht...

    Passt schon, die einen sitzen sich den Arsch vorm Fernseh platt und lassen sich bei Chips und Bier bei jeder Gelegenheit mit Werbung berieseln.

    Andere haben halt Spaß wenn sie die Handlung dessen womit sie ihre Zeit verbringen beeinflussen können.

    Versteht nicht jeder, macht aber nix...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
    ZFS erklärt
    Ein Dateisystem, alle Funktionen

    Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
    Von Oliver Nickel

    1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
    2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    1. Smartphone-Tarif: Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden
      Smartphone-Tarif
      Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden

      Congstar bietet neuerdings Datenpässe für Prepaid-Kunden. Zusätzliches Datenvolumen kann zu einem Smartphone-Tarif dazugebucht werden. Die Neuerung gilt auch für Kunden von Ja Mobil sowie Penny Mobil.

    2. Disney+: Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
      Disney+
      Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons

      Abokunden von Disney+ können die ersten 20 Staffeln der Fernsehserie Die Simpsons derzeit nur eingeschränkt schauen. Der Grund: Disney hat das Seitenverhältnis verändert, Bildinformationen gehen verloren. In den nächsten Monaten soll der Fehler korrigiert werden.

    3. Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
      Confidential Computing
      Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

      Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!


    1. 09:53

    2. 09:22

    3. 09:01

    4. 07:59

    5. 07:45

    6. 07:16

    7. 01:00

    8. 23:59