1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Tanks: Länderspiel mit Panzern

Wot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wot

    Autor: eragon1991 18.06.19 - 23:35

    Wot interessiert die spiel mechanik nicht sie wollen nur Geld verdienen. Es interessiert ihnen auch nicht wenn sie 2- 3 Spieler verlieren. Sie haben genug Geld. Also Leute diejenigen die noch weiter das Spiel spielen sind einfach nur unfähig früher oder später werdet ihr das gleiche erleben. Es gibt keine Balanced teams. Bei 18 spiele ein Sieg so ist die Realität auch bei sehr viel Damage. Schon allein wenn man sich ein Panzer erforscht sind sie schlechter als die Premium Fahrzeuge.
    Es gibt den Button in wot wenn man es deinstalliert. Der Gefechtsergebnisse haben sie frustriert. Ich weiß nicht wie viel Leute diesen am Tag makieren. Doch es bringt doch nichts sie leben vom damaligen Erfolg das einfachste was da hilft ist den Ganzen Konzern mit all seinen Spielen zu Meiden bis hinzu WOS, Wot unw. Was denkst du wie die Kuken wenn plötzlich keiner mehr das Spiel spielt wenn nur noch 100 Leute on sind versucht doch mal alle Ein Tag nicht zu zocken so das die Besucher zahlen auf 0 sind mal sehen was sie machen,. Schon allein die Stock Bismarck von wows ist ein Scherz von den Russen. Hatten sie Schiffe ? aso ja und da muss dann ein Schiff entwurf nach der Bismarck entworfen werden welches dann natürlich 2 mal Besser ist. das ist ne Beleidigung für die Ingeneure in den meißten Nationen. Es ist ne Beleidigung die Bismarck so zu verhunzen tut mir Leid aber die Bismarck war in der damaligen Zeit eines der Besten Schiffe tut mir leid ist so. Und wenn man das sieht das die Bismark nicht mal tier 9 ist bekomme ich hoffe viele andere auch Augenkrebs wenn sie sehen wie wargaming sich solche Schiffe vorstellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d), Schwerpunkt ERP-System
    Polymer-Technik Elbe, Wittenberg
  2. Statistiker / Mathematiker / Biometriker (m/w/d)
    MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart
  3. Koordinator (m/w/d) Digitalisierungsprozesse
    Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen
  4. Specialist (m/w/d) Management Systems
    BSH Hausgeräte GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 3,99€, Star Wars: The Force...
  2. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape