Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: 179.184 Bugs, 75.000…

über 10mal mehr Buchhalter als Programmierer....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. über 10mal mehr Buchhalter als Programmierer....

    Autor: Wahrsager 18.09.09 - 13:52

    ...das erklärt so einiges !

  2. ..und erst das Marketing..

    Autor: WaRuM 18.09.09 - 16:02

    ..denn wenn ich die Zahlen korrekt addiert habe sind es ja insgesamt 4600 Angestellte, davon sind ca. 2980 in den genannten Bereichen tätig. Der Rest (also grob 1600) arbeiten demnach in "[..]Marketing, PR und weiteren Abteilungen[..]".

    Ich finde, das ist zwar nicht wirklich überraschend, sagt dann aber doch ne Menge aus ;)


    Ausserdem ist Freitag und ich habe gerade nichts Besseres zu tun als Blizzards Angestelltenzahlen zu addieren und gleich heimzugehen. Hooray!

    und schönes Wochenende :)

  3. Re: über 10mal mehr Buchhalter als Programmierer....

    Autor: GodsBoss 18.09.09 - 20:23

    Wieso erklärt das Einiges? Die Anzahl der Programmierer steigt ja nicht mit der Zahl der Kunden. Hätte Blizzard nur ein Zehntel der Kundschaft oder zehnmal so viele, würde man, wenn die Weiterentwicklung genauso bliebe, weder welche einstellen noch welche entlassen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  4. Re: über 10mal mehr Buchhalter als Programmierer....

    Autor: Thixo 18.09.09 - 20:47

    Ich bin zufällig buchhalter und ich kann aus Erfahrung erzählen,dass ein Unternehmen,dass WoW als "dienstl" anbietet und damit einpaar millionen kudnen bedient, sicherlich einen ganzen Buchhalterstab braucht.

    ein normale Zahl.

  5. Re: über 10mal mehr Buchhalter als Programmierer....

    Autor: buchhaltungssoftwareconsultant 18.09.09 - 21:11

    möchte nicht wissen wieviele consultants die zum betrieb ihrer buchhaltungssoftware haben :-)

    ein buchhaltungssoftwareconsultant

  6. Re: über 10mal mehr Buchhalter als Programmierer....

    Autor: blackswan 21.09.09 - 08:18

    das ist das schöne an software, sie skaliert
    für 10 mal mehr kunden braucht man nicht 10 mal mehr programmierer.

    Wobei die Anzahl von 340 Buchhaltern wahrscheinlich zu hoch ist, sind wahrscheinlich ehere 340 Leute die mit Geld in Kontakt kommen und ein Teil davon sind wirklich Buchhalter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ + 5,99€ Versand (bei Zahlung mit Masterpass 180,89€) - Vergleichspreis 219,90€
  2. (u. a. LG 55-Zoll-UHD-TV mit True Motion 200 + SK5 Soundbar für 1.499€ statt ca. 1850€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

  1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    Elektromobiltät
    UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

  2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    Low Latency Docsis
    Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

    Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

  3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
    Riders' Day
    Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

    Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


  1. 16:18

  2. 14:18

  3. 12:48

  4. 11:43

  5. 19:18

  6. 12:33

  7. 12:19

  8. 11:36