1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: Blizzard lässt…

Die mmn Beste Lösung für Blizzard wäre,

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die mmn Beste Lösung für Blizzard wäre,

    Autor: kuschelbär 08.04.16 - 09:57

    wenn sie selber mal ein paar Classicserver aufsetzen. Damit würden sie die alten Classicspieler wieder fangen oder zumindest ein paar von ihnen. Es würde vermutlich ein Server fürs erste reichen. Meine Idee wäre wenn man vilt noch für jede weitere Erweiterung einen eigenen Server dazu stellt. Die Spieler könnten dann vilt noch von älteren Servern auf die höhere wechseln und das natürlich für die standard Serverwechselpauschale. Das würde bedeuten, dass es sicher auch Spieler gäbe die erstmal sagen: „Yeah Classic“ aber wenn sie max level etc erreicht haben doch lieber weiteren Content haben wollen. Für Blizzard würde das einfach nur mehr Geld bei minimalem mehraufwand bedeuten.

    Vilt hab ich was vergessen bzw übersehen aber für mich klingt das nach na Lösung für beide Seiten. Die Spieler haben ihr Classic und Blizzard mehr Spieler und mehr Geld.

  2. Re: Die mmn Beste Lösung für Blizzard wäre,

    Autor: Elgareth 08.04.16 - 14:01

    kuschelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn sie selber mal ein paar Classicserver aufsetzen. Damit würden sie die
    > alten Classicspieler wieder fangen oder zumindest ein paar von ihnen. Es
    > würde vermutlich ein Server fürs erste reichen. Meine Idee wäre wenn man
    > vilt noch für jede weitere Erweiterung einen eigenen Server dazu stellt.
    > Die Spieler könnten dann vilt noch von älteren Servern auf die höhere
    > wechseln und das natürlich für die standard Serverwechselpauschale. Das
    > würde bedeuten, dass es sicher auch Spieler gäbe die erstmal sagen:
    > „Yeah Classic“ aber wenn sie max level etc erreicht haben doch
    > lieber weiteren Content haben wollen. Für Blizzard würde das einfach nur
    > mehr Geld bei minimalem mehraufwand bedeuten.
    >
    > Vilt hab ich was vergessen bzw übersehen aber für mich klingt das nach na
    > Lösung für beide Seiten. Die Spieler haben ihr Classic und Blizzard mehr
    > Spieler und mehr Geld.

    Hat nur die Kehrseite, dass du ggf. für jede Version einen eigenen Client bräuchtest, oder jedesmal GigaBytes an Daten Patchen müsstest. Und Blizzard natürlich die Altversionen Supporten müsste und ggf. Bugs fixen etc. pp. ...
    Offenbar ist der Aufwand ggü. dem zu erwartenden Mehrgewinn nicht gerechtfertigt, in Blizzards Augen.

  3. Re: Die mmn Beste Lösung für Blizzard wäre,

    Autor: Hotohori 08.04.16 - 20:21

    Keine gute Idee, musste ich heute auch erst von einem anderen User lernen.

    Er erzählte von einem MMORPG, dass Classic Server aufgesetzt hatte. Was war das Ergebnis?

    Es gab einen Hype, die Spieler wollten unbedingt auf dem Classic Server spielen und zwar auch etliche von den anderen Servern, weswegen die alten Server mit der neusten Version zu leer wurden und weitere Classic Server eröffnet werden mussten.

    Nur damit die Spieler dann merkten, dass eben doch nicht alles so rosig war wie in ihrer Vorstellung. Und ein ganz wichtiges Problem: natürlich bekommen Classic Server keine neuen Inhalte. Viele hörten dann komplett auf anstatt zurück zu den neuen Servern zu gehen.

    Im Fazit kann man also klar sagen: für den Betreiber war das ein Schuss ins eigene Bein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  2. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme