Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: Erweiterung Legion…

World of Warcraft: Erweiterung Legion mit Level 110 und neuer Heldenklasse

Die Brennende Legion kehrt in der sechsten Erweiterung für World of Warcraft zurück. Neben den alten Feinden solll es neue Artefaktwaffen, eine weitere Heldenklasse und eine Anhebung des Maximallevels auf 110 geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Irgendwann ist es so einfach wie Tetris. 2

    Niaxa | 08.08.15 00:24 10.08.15 14:22

  2. Die Luft war für mich schon bei der 2. Erweiterung aus 16

    Baron Münchhausen. | 07.08.15 02:58 10.08.15 14:20

  3. Welcome in World of Recycling 12

    Gucky | 07.08.15 08:50 10.08.15 14:19

  4. Wie überwältigend (Seiten: 1 2 ) 35

    Granini | 07.08.15 05:16 10.08.15 10:44

  5. Déjà-vu 1

    Nolan ra Sinjaria | 10.08.15 10:29 10.08.15 10:29

  6. Re: Könnte das schlechteste Addon aller Zeiten werden

    Turrican | 08.08.15 14:08 Das Thema wurde verschoben.

  7. Man möchte wohl an alte Zeiten anknüpfen 1

    Turrican | 08.08.15 13:21 08.08.15 13:21

  8. Rechtschreibfehler 2

    RayBlackX | 07.08.15 15:11 08.08.15 07:38

  9. Spielen das die Kids heutzutage immer noch? 7

    bobitsch | 07.08.15 14:18 08.08.15 02:52

  10. Könnte das schlechteste Addon aller Zeiten werden 14

    twothe | 07.08.15 10:42 08.08.15 02:39

  11. Warum kein neues WoW 5

    crack_monkey | 07.08.15 13:00 07.08.15 14:45

  12. @Golem, warum immer gleiche Werbung ? 4

    Unix_Linux | 07.08.15 01:26 07.08.15 14:18

  13. .... 3

    Leedur | 07.08.15 01:52 07.08.15 13:04

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  2. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München
  3. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. DMG MORI Global Service Milling GmbH, Pfronten, Seebach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 25,49€
  3. 4,67€
  4. 4,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00