1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: Level 60 fällt in…

Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: Berlinlowa 24.11.20 - 21:14

    Es hat sich für mich irgendwie nie ergeben, auf den WOW Zug aufzuspringen. Ich kenne Menschen, die sich darüber kennengelernt haben, sogar eine Ehe ist daraus hervor gegangen.
    Deshalb war es immer irgendwo Gespräch, hat mich aber nie so sehr gereizt.

    Nun schaue ich mir das Video eines AddOns an, das immerhin so viel kostet wie ein vollständiges Spiel und bin wirklich erschüttert: Grafiken, Animationen, Texturen - alles scheint irgendwie 15 Jahre stehen geblieben zu sein.
    Mein Rechner ist wirklich Obere Mittelklasse, wenn nicht Highend. Aktuell überlege ich, doch lieber eine Nvidia RTX zu kaufen anstatt der Radeon RX, weil ich unbedingt Cyberpunk mit Raytracing spielen möchte. Ich gebe oft und viel Geld fürs Gaming aus und wäre auch mal wieder an WOW interessiert. Und dann sehe ich das Video.

    Ich weiß dass das anmaßend klingt und viele WOW Spieler ärgert, aber in dieser Form halte ich das Game für nicht mehr zeitgemäß. Wie viele meiner Kollegen übrigens auch.
    Verzichtet man vielleicht bewusst auf moderne Grafik, damit es auch auf 15 Jahren alten Rechnern noch läuft? Kann man das wenigstens irgendwo wieder auf hübsch / ultimate settings setzen? Gibt es Graphics Mods? Oder muss man einfach mit diesen low-res Texturen, der Kontrastarmut, der nahezu nicht vorhandenen Beleuchtung / Schatten, den fehlenden Partikeleffekten, der sterilen Welt und den ruckeligen Animationen leben?

  2. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: 042000 24.11.20 - 21:22

    Man muss mit der gruseligen Grafik Spielen. Sie ist weder effizient oder schön. Es ist wie bei cs 1.6 man gewöhnt sich dran. Schön ist es trotzdem nicht.

  3. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: NMN 24.11.20 - 21:28

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Rechner ist wirklich Obere Mittelklasse, wenn nicht Highend. Aktuell
    > überlege ich, doch lieber eine Nvidia RTX zu kaufen anstatt der Radeon RX,
    > weil ich unbedingt Cyberpunk mit Raytracing spielen möchte. Ich gebe oft
    > und viel Geld fürs Gaming aus und wäre auch mal wieder an WOW interessiert.
    > Und dann sehe ich das Video.

    WoW unterstützt die neuen Raytracingfunktionen.

  4. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: kellemann 24.11.20 - 21:59

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat sich für mich irgendwie nie ergeben, auf den WOW Zug aufzuspringen.
    > Ich kenne Menschen, die sich darüber kennengelernt haben, sogar eine Ehe
    > ist daraus hervor gegangen.
    > Deshalb war es immer irgendwo Gespräch, hat mich aber nie so sehr gereizt.
    >
    > Nun schaue ich mir das Video eines AddOns an, das immerhin so viel kostet
    > wie ein vollständiges Spiel und bin wirklich erschüttert: Grafiken,
    > Animationen, Texturen - alles scheint irgendwie 15 Jahre stehen geblieben
    > zu sein.
    > Mein Rechner ist wirklich Obere Mittelklasse, wenn nicht Highend. Aktuell
    > überlege ich, doch lieber eine Nvidia RTX zu kaufen anstatt der Radeon RX,
    > weil ich unbedingt Cyberpunk mit Raytracing spielen möchte. Ich gebe oft
    > und viel Geld fürs Gaming aus und wäre auch mal wieder an WOW interessiert.
    > Und dann sehe ich das Video.
    >
    > Ich weiß dass das anmaßend klingt und viele WOW Spieler ärgert, aber in
    > dieser Form halte ich das Game für nicht mehr zeitgemäß. Wie viele meiner
    > Kollegen übrigens auch.
    > Verzichtet man vielleicht bewusst auf moderne Grafik, damit es auch auf 15
    > Jahren alten Rechnern noch läuft? Kann man das wenigstens irgendwo wieder
    > auf hübsch / ultimate settings setzen? Gibt es Graphics Mods? Oder muss man
    > einfach mit diesen low-res Texturen, der Kontrastarmut, der nahezu nicht
    > vorhandenen Beleuchtung / Schatten, den fehlenden Partikeleffekten, der
    > sterilen Welt und den ruckeligen Animationen leben?

    Du kannst es nicht wissen, da du es nicht gespielt hast, aber schau dir Vergleiche zwischen Classic und Heute an und du weist, dass die Texturen nicht auf stand 2004 sind. Das Spiel läuft auch bei weitem nicht mehr auf PCs die alt sind, herrje, ich habe damals Classic mit einer 4200ti gespielt, damit wirst du heute nichtmal mehr den Loginscreen in laufen kriegen.

    Ja natürlich kann das Spiel nicht mit aktuellen Titeln mithalten, aber das muss es in der Tat auch gar nicht. Für den Stil den das Spiel hat, wirkt es relativ zeitlos, ich habe mich immer der ganzen Details im Spiel erfreut und ich spiele nun seit 5 Jahren nicht mehr. Muss man mögen, aber darüber beschweren, das war schon 2004 out;)

  5. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: quineloe 24.11.20 - 22:22

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > WoW unterstützt die neuen Raytracingfunktionen.

    Und wie soll das in dieser dummen Engine funktionieren, die keine Lichtquellen kennt sondern nur beleuchtungslevel unabhängig von Quellen?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: happymeal 24.11.20 - 23:04

    Du hast vorher noch nie ein Blizzardspiel gesehen?

  7. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: voxeldesert 24.11.20 - 23:08

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NMN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > WoW unterstützt die neuen Raytracingfunktionen.
    >
    > Und wie soll das in dieser dummen Engine funktionieren, die keine
    > Lichtquellen kennt sondern nur beleuchtungslevel unabhängig von Quellen?

    Wird nur für Schatten genutzt.

    Grafik ist ok. Wer wow spielt weiß was er bekommt. Teuer war es schon immer.

  8. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: Sharra 25.11.20 - 00:50

    Die Grafik mag dich nicht ansprechen, aber sie verlangt durchaus Leistung. Sie lastet vielleicht nicht High-End Systeme zu 100% aus, aber das ist auch gar nicht gewollt. Es sollen ja möglichst viele spielen können, und nicht nur die 0,002% mit i9 Extreme Edition mit below ambient cooler und dual 3090 Setup.

    Der Stil dagegen ist pure Absicht. Den kann man mögen, man kann ihn akzeptieren, oder man lässt es. Das ist eine 100%ige Designentscheidung. Genauso wie Minecraft aus Klötzen besteht.

    Das hat aber nichts mit der Qualität der Engine oder sonst etwas zu tun. Das wurde über die Jahre alles geupdatet etc..
    Nicht umsonst hat Shadowland Systemanforderungen angefangen bei einer GTX 760 mit einem 64Bit Quadcore, (und das ist nicht mal FullHD mit max Details), während man "früher(tm)" noch mit einem 32Bit Dualcore und einer iGPU ordentlich mitzocken konnte.

    Anders ausgedrückt: Ich kann dir auch eine Grafikengine auf den Rechner werfen, die eine RTX3090 zu 100% auslastet, und dennoch aussieht wie zu C64 Zeiten.

  9. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: androidfanboy1882 25.11.20 - 01:22

    die Grafik wurde mehrmals überarbeitet, mind. 1x sogar komplett.

    Mit Hardware von 2013 ( i5 2500k, r9 280 und 8gb RAM) läuft bei mir wow classic (der vernilla relaunch) nicht komplett flüssig.

    Mittlerweile wird zb DirectX 12 unterstützt, und auch multithreading.

    Grafik tuning/modding ist auch möglich. Die ingame Einstellungen decken schätzungsweise 40% der möglichen wow-eigenen (config file) grafikeinstellungen ab.

  10. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: MK899 25.11.20 - 01:55

    Tatsächlich hat sich der Stil so eingebrannt, dass ich gar nicht weiß ob ich neue und wirklich moderne Grafik wie unreal enginge möchte...sonst bin ich eine Grafikhure aber wow setzt der Stil der rta Vorgänger fort und mir gefällt das.

  11. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: quineloe 25.11.20 - 07:52

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Grafik wurde mehrmals überarbeitet, mind. 1x sogar komplett.
    >
    > Mit Hardware von 2013 ( i5 2500k, r9 280 und 8gb RAM) läuft bei mir wow
    > classic (der vernilla relaunch) nicht komplett flüssig.
    >

    Was ziemlich erbärmlich ist, weil Classic eben trotzdem nur die alten Assets nutzt. Ich krieg auch die 144 FPS auf meinem 2560x1080 nicht im normalen Spiel hin, obwohl die Engine das theoretisch könnte. (wenn ich irgendwo in einer reizarmen gegend einen Baum anstarre)

    Verifizierter Top 500 Poster!

  12. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: JörnSchönyan 25.11.20 - 08:22

    Das ist im Kern immer noch die Engine von Warcraft 3, also dürfte die fast ein viertel Jahrhundert auf dem Buckel haben.

  13. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: rizzorat 25.11.20 - 08:38

    Der Stil ist blanke Absicht. Mit dem Artstyle ist es möglich mehr Content in weniger Zeit abzuliefern. Vor allem der Vergleich mit Cyberpunk hinkt...die haben jetzt wie lange gebraucht?

    Alle Blizzard Produkte arbeiten mit einem eher comichaften Stil. Starcraft, Warcraft, Overwatch....

    Diablo ist die einzige Ausnahme was den Stil angeht. Ich bin erst im ersten Teil des neues Addons aber der ist wunderschön und stimmig gemacht.

    Das Argument teuer.......hier muss mal Klartext geredete werden. Die Aussage ist kompletter Schwachfug. Pupulistisch und komplett aus dem Kontext gerissen.

    WoW 13¤/Monat plus 40¤ Einmalzahlung fürs Addon. Alle Vorversionen sind inklusive. Hunderte Stunden was zu tun. Vor allem wen man jetzt neu anfängt und mehrer Addons ausgelassen hat wie ich sind es eher tausende Stunden. Was kost ein AAA spiel heutzutage für wieviele Stunden ?

    Ich habe WoW auch im Studioum gespielt weil es eine billige Freizeitbeschäftigung zu den Alternativen war. Ein Partyabend...da konnte ich nen halbes jahr für zocken oder noch länger.

  14. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: picaschaf 25.11.20 - 08:44

    Zum Glück hast du absolut nicht verstanden worum es bei Spielen geht.

  15. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: unbuntu 25.11.20 - 09:02

    Das Spiel war damals schon hässlich und ist es heute halt umso mehr, auch wenn die Grafik etwas verbessert wurde.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  16. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: MK899 25.11.20 - 09:37

    Hässlich oder nicht ist doch subjektiv. Dem einen gefällt es uns dem anderen nicht. Ich finde sie für die Welt sehr gut und sie fügt sich ins Blizzard Universum ein. Mit moderner Grafik wäre es doch am Ende nur ein TOS online.

  17. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: Sphinx2k 25.11.20 - 09:38

    Gibt ja den Spruch.
    "Blizzard spiele laufen auf jeder Hardware, aber auf keiner Hardware gut"

  18. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: MK899 25.11.20 - 09:50

    Den kenne ich xD
    Aber gibt doch viele Spiele die ohne super realistische Grafik ihre Fans haben. Davon abgesehen wäre es aktuell ziemliche Katastrophe die Grafik zu modernisieren, da man entweder einen Besuch hat oder jeden alten content (der noch gespielt wird) upgraden müsste...da wäre die Firma auf ewige Zieten beschäftigt.

  19. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: tomate.salat.inc 25.11.20 - 11:06

    voxeldesert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grafik ist ok. Wer wow spielt weiß was er bekommt. Teuer war es schon
    > immer.

    Ich find WoW für ein MMORPG nicht teuer. Gerade im Vergleich zu Free2Play-Titel wie Runes Of Magic. Bei WoW hast du deine "Fixkosten" und gut ist. Wirst du gehackt, dann hilft der Support ohne Probleme weiter. Ich hatte mit Runes Of Magic angefangen und da war es gängige Praxis regelmäßig Screenshots von seiner Ausrüstung anzulegen, damit man bei einem Hack nachweisen kann, was man hatte. Viele zahlen da im Monat mehr als du für WoW in einem kompletten Jahr hinlegst.

  20. Re: Als interessierter Nicht-Spieler: Ich bin erschüttert, ist die Grafikengine 15 Jahre alt?

    Autor: MK899 25.11.20 - 11:09

    Wow ist auch nicht teuer. Wer das bloß behauptet hat...wenn man die neueste Expansion kauft kriegt man alle alten mit, die nun sogar mit Level skalieren, kriegt einen guten Kundenservice und regelmäßig neuen content bis das neue addon kommt. Davon abgesehen...60¤ für 6 Monate...ein einziges ps5 Spiel ist schon teurer. Familienbesuch im Kino ist teurer und Vielspieler haben sogar die Möglichkeit über Freunde werben oder mit genug Gold Spielzeit zu kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.20 11:18 durch MK899.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Emsland Group, Emlichheim
  3. Materna Information & Communications SE, Dortmund
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Bestpreis)
  2. 299€
  3. 119,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf