Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WoW Classic: World of Warcraft und die…

Classic war ein schlechtes Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: PerilOS 13.02.19 - 13:16

    Schlecht designed. Nicht fertig. Kein Komfort.
    Damals war es alles noch neu und toll. Weil es nichts besseres gab.
    Heute würde sowas durch den Kakao gezogen.

    Wer damals 40 erreicht hat, und dann mit seinem Rogue 3 Level im Kreis in den Outlands gerannt ist um Steine zu farmen um das Mount zu kaufen, weiß was Grind und Langeweile ist.

    Raiden war praktisch nicht möglich, ohne extrem viel Zeit aufzuwenden. Deswegen haben die meisten Spieler auch nie Content gesehen in WoW. Toll das sie alle so lange gelevelt haben. Aber die meisten haben 5-10 chars von Classic bis LK hochgezogen. Das will keiner mehr sehen.

  2. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 18:26

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlecht designed. Nicht fertig. Kein Komfort.
    > Damals war es alles noch neu und toll. Weil es nichts besseres gab.
    > Heute würde sowas durch den Kakao gezogen.
    >
    > Wer damals 40 erreicht hat, und dann mit seinem Rogue 3 Level im Kreis in
    > den Outlands gerannt ist um Steine zu farmen um das Mount zu kaufen, weiß
    > was Grind und Langeweile ist.
    >
    > Raiden war praktisch nicht möglich, ohne extrem viel Zeit aufzuwenden.
    > Deswegen haben die meisten Spieler auch nie Content gesehen in WoW. Toll
    > das sie alle so lange gelevelt haben. Aber die meisten haben 5-10 chars von
    > Classic bis LK hochgezogen. Das will keiner mehr sehen.

    Klingt für mich eher nach Jemandem, der sich das falsche Spiele damals ausgesucht hat, das aber niemals akzeptieren konnte. Und nach Jemand, der Komfort für etwas grundsätzlich Gutes hält und diesen niemals in Frage stellt.

    Das Problem an euch Spielern ist, dass euch Niemand "Der Weg ist das Ziel" beigebracht hat. Schon zu Classic Zeiten gab es viel zu viele Spieler, die immer nur das nächste Ziel im Kopf hatten und den Weg dahin gerannt sind und alles links und rechts davon ignoriert haben, nur um möglichst schnell zu leveln. Das Ziel eines MMOs ist es aber nicht so schnell wie möglich zu leveln um eben so schnell wie möglich in den ENDContent (in den Inhalt am Endes des Spieles - scheinbar scheint kaum Jemand zu verstehen wie lächerlich das klingt) zu kommen.

    Das Problem ist schlicht: MMORPGs waren eigentlich etwas für Spieler, die zumindest etwas RP in sich trugen, daraus gemacht wurde ein Genre für Spieler, die absolut kein bisschen RP in sich tragen.

  3. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: PerilOS 13.02.19 - 19:45

    Ja alter. Wir haben es langsam gerafft, dass du eine ganz tolle und spezielle Definition von MMO's hast und alle anderen blöd sind und gefälligst die Spiele so zu spielen haben, wie du sie in deiner Fantasie definierst.

    Danke für deine "Meinung".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.19 19:47 durch PerilOS.

  4. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 20:44

    Getroffene Hunde bellen. Ich tat das erst nach dem Spieler wie ihr das gemacht habt bis die Entwickler euch erhört haben. Jetzt müsst ihr (die damaligen MiMiMi Spieler) eben mit meiner Kritik leben oder mich eben ignorieren, aber ruhig werde ich deswegen sicher nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.19 20:57 durch Hotohori.

  5. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.19 - 23:59

    Was eine verzerrte Sicht. Eine sehr treue Gruppe an Spielern suchte diese Herausforderung. Und zwar nicht diejenigen, die hier jedes neue Add On kurz mitnehmen. Von dieser Gruppe werden viele Classic weiter spielen,denn das war die Zeit, wo man noch irgendwas investieren musste um zu Spielen. Aktuell kannst du mit ein paar Dailies in Endgame Content mitspielen. Früher brauchte es fürs leveln Geduld und Skill.

  6. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Kakiss 14.02.19 - 00:18

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was eine verzerrte Sicht. Eine sehr treue Gruppe an Spielern suchte diese
    > Herausforderung. Und zwar nicht diejenigen, die hier jedes neue Add On kurz
    > mitnehmen. Von dieser Gruppe werden viele Classic weiter spielen,denn das
    > war die Zeit, wo man noch irgendwas investieren musste um zu Spielen.
    > Aktuell kannst du mit ein paar Dailies in Endgame Content mitspielen.
    > Früher brauchte es fürs leveln Geduld und Skill.

    Jap, genau das hat mir wirklich viel Spaß gemacht.
    Es ist dann manchmal halt doch eher ein Projekt, wie bei einem richtigen Hobby.
    Aber das unterscheidet es eben dann von schnelllebigen Spielen die in ein paar Jahren vergessen sind.

  7. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Hotohori 14.02.19 - 02:34

    Eben, darum sag ich auch schon seit Jahren ein MMO ist ein Hobby und zwar ein einzelnes, das das man gerade spielt und für das man sich viel Zeit nimmt. Ich hab weder früher noch in den letzten Jahren neben einem MMO noch irgend ein anderes Spiel nebenbei gespielt, dafür war keine Zeit und dafür hat man auch keinen Kopf, den der ist nur bei dem MMO und sonst braucht es nichts anderes. Wenn man sich für ein MMO entschieden hat, dann war das ein sehr intensives Langzeitprojekt.

    Heute... "In 4 Wochen kommt Spiel X, lass und bis dahin MMO Y spielen, kostet nichts und in 2 Tagen sind wir im Endcontent, wenn wir nach Guide Z spielen."... einfach nur eklig. Aber ist ja auch klar, die breite Masse will etwas schnelles zugängliches, also wirft man ihr so etwas vor die Füße und ignoriert das was MMO Fans wirklich wollen, Fans die ihre ganze Leidenschaft für diese Art von Spielen her geben. Aber ist halt die breite Masse, die hält sich, weil sie in der Überzahl, immer für etwas besseres, weil so viele Fliegen können ja niemals irren.

  8. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Shoopi 14.02.19 - 10:00

    Gott sei dank mal ein paar Menschen die meine Meinung teilen.
    Ich bin komplett offen für "accessibility". Absolut kein Problem. In der Videospiel-Industrie sowie bei vielen Spielern bedeutet dieses Wort aber schlicht "alles muss einfach sein, alles muss zugänglich sein.". Was quatsch ist. Accessibility sollte dafür stehen, das jeder Spielen kann - anpassbare Steuerung, OFFENE INFORMATIONEN und keine unerklärbaren Mechaniken.
    Quark wie das Abenteuerbuch im modernen WoW geht halt einfach zu weit. Wie wäre es stattdessen mit Dingen wie ein gutes Kill-Recap das nicht immer aus 4 mal dem selben Dot besteht?
    Damit man selbst sinnvoll erfahren kann warum man am Boss gestorben ist und neue Strategien entwickelt?

    Aber das sind eben nur Randbeispiele. Fest steht, WoW ist eben was für Zeitlose Papas geworden die nicht loslassen können. Bequemlichkeit, das Spiel das man ja "Jahre schon spielt" loszulassen hat WoW verdorben und transformiert. Ein MMORPG das kein Zeit-Investment fordert. Das keine Community fördert. Ein Solo-Spiel. Ein Paradox. Und wenn man das aufbringt werden diese Spieler garstig und verteidigen ihr Spiel wie aufs Blut - nicht das es ihnen jemand wegnimmt. Ohne zu merken das ihr permanentes Stacheln und meckern eben Millionen anderen das Spiel gestohlen hat. Aber das ist wohl völlig in Ordnung.

  9. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Hotohori 14.02.19 - 18:33

    Ja, und leider hat diese Vereinfachung wie Krebs ausgestreut und auf alle MMORPGs abgefärbt.

    Ansonsten könnte man ja sagen "Schön, ihr habt euer WoW, wir haben eine neue Heimat in MMORPG XYZ gefunden", aber genau das ist nicht der Fall und genau deswegen sind MMORPG Fans der ersten Stunde entweder stink sauer auf die Branche und dessen Spieler, weil sie uns einfach in ihrem Egoismus haben fallen lassen und/oder sie haben das Genre schon vor lange Zeit fallen lassen und abgeschrieben.

    Bei mir trifft beides zu und wäre ich damals nicht so ein leidenschaftlicher MMORPG Spieler gewesen, für den es genau das Genre war und kein besseres existieren könnte, wäre ich heute nicht immer noch dermaßen angepisst. Aber das verstehen nur Leute, die jemals so eine Leidenschaft für etwas entwickelt und dann verloren haben. Aber eher erntet man Kopfschütteln dafür, wie man für so etwas wie ein MMORPG solch eine Leidenschaft überhaupt entwickeln kann, weil es ist ja nur ein dummes Videospiel, denn mehr hat die breite Masse ohnehin oft nicht für Videospiele übrig, einfach nur ein austauschbarer Zeitvertreib wie TV schauen. XD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.19 18:34 durch Hotohori.

  10. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Michael Graetz2 15.02.19 - 00:53

    Ihr werdet alt meine Freunde.

  11. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: ClausWARE 15.02.19 - 13:34

    Wo er recht hat, hat er recht, da kann noch so viel Massen-Multiplayer in MMORPG stecken, aber es ist immer noch ein RPG, also ein Rollenspiel. Etwas was leider von viel zu vielen immer wieder ignoriert wird. Wer nur MMO ohne RPG will, soll sich auch genau solche Spiele aussuchen und von WoW die Finger lassen.

  12. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: Michael Graetz2 15.02.19 - 18:55

    Ich bin genau so jemand und werde trotzdem WoW spielen!

  13. Re: Classic war ein schlechtes Spiel

    Autor: EinBenutzername 15.04.19 - 16:53

    @Hotohori: Bin absolut deiner Meinung!
    ---
    Zu der Aussage "Man muss nicht alles haben" kommt bei mir die Erinnerung, wie ich damals mit meinem ~ lvl40 Druiden heimlich (unsichtbar) bei manchen Weltbossen herumgeschlichen bin um den "großen" beim Bossfight zuzuschauen, während sie von der gegnerischen Fraktion "belagert" wurden :D
    Es fühlte sich vieles sehr echt an, als wäre man ein Teil einer großen Geschichte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  2. Staffery GmbH, Berlin
  3. Still GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Köln-Wahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.

  2. O2: Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender
    O2
    Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender

    Die Telefónica Deutschland muss ihr LTE-Netz weiter verstärken und erweitern und hat zusätzliche LTE-Frequenzbänder eingeschaltet. In diesem Jahr hatte die Bundesnetzagentur dies angemahnt.

  3. Smartphone Desktop: Samsung stellt Linux-on-Dex ein
    Smartphone Desktop
    Samsung stellt Linux-on-Dex ein

    Auf Samsungs Smartphone-Desktop Dex konnte seit einem Jahr auch die Linux-Distribution Ubuntu genutzt werden. Der Hersteller stellt das System nun offenbar ein.


  1. 14:43

  2. 14:28

  3. 14:14

  4. 14:00

  5. 13:48

  6. 13:35

  7. 13:20

  8. 13:06