Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WoW Classic: World of Warcraft und die…

Die erste Seite ist brutal...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 17:56

    Zuerst wird man richtig nostalgisch, wird einem so richtig der Mund wässrig gemacht und dann kommt weiter unten die bittere heutige Wahrheit, wie es in allen MMOs heute aussieht.

    Das fühlt sich an als wird man zuerst umsorgt, um dann plötzlich zusammengeschlagen und im Dreck liegen gelassen zu werden.

    Zumindest geht es mir so, sobald ich mich wieder mit dem MMO Genre befasse. Gerade der Blick auf das klassische WoW zeigt mir all das, was ich damals an MMOs geliebt habe, und der Blick auf das heutige MMO alle das, was es nicht mehr gibt und was ich an MMOs so richtig hasse. So wurde aus meinem liebsten Gaming Genre mein meist gehasstes Gaming Genre, noch nach Sportspielen, ja sogar noch nach EA Spielen (und nein, ich meine nicht Early Access). :P

  2. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Vaako 13.02.19 - 21:52

    Wenn du ein gutes altes mmorpg spielen willst kann ich den Dark Age of Camelot Classic Freeshard Phoenix empfehlen. Der Server hat meist zwischen 2-3k Spielern und ist seit einen Monat raus, und gerade für Leute die immer was zu tun brauchen ist daoc echt genial sofern man keine grosse Abneigung gegen pvp hat, aber durch die ganzen Reichsränge und Reichsfertigkeiten kann man seinen Char immer weiter ausbauen. Aber an die Hand genommen wird man da auch nicht, allerdings ist es schon einiges besser wie zu echten Classic Zeiten wo man 2-3 Monate brauchte bis max Level das schafft man man jetzt in 20-30std, aber gibt soviele verschiedene Klassen pro Reich das man sich selbst nur mit pve ziemlich lange beschäftigen kann. Auch wenns die meisten wegen des pvp spielen und immerhin zahlt man keine überzogenen Abo gebühren da Freeshard.

  3. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: quineloe 13.02.19 - 22:02

    Von PVP hab ich die Nase voll. *jeder* macht jetzt PVP, weil es einfach viel billiger ist. Warum ist es billiger? Weil deine Kunden gleichzeitig dein Content ist. Du musst also keinen großen Content bereitstellen, nur ein paar hanebüchene Gründe, sich gegenseitig anzugreifen.

    Oh, und natürlich macht dann auch *jeder* harte factions.

    Keiner versucht sich mehr an einem echten PVE only MMORPG. Kennt ihr ein einziges MMORPG der letzten 10 Jahre, wo man keine Spieler angreifen konnte?

  4. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 22:33

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allerdings ist es schon einiges besser wie zu echten
    > Classic Zeiten wo man 2-3 Monate brauchte bis max Level das schafft man man
    > jetzt in 20-30std

    DaoC war leider nie mein Ding und spätestens hier wäre ich raus. Ich will Monate bis max Level brauchen, wie wichtig mir das ist haben mir die ersten MMOs vorgeführt, bei denen man nur noch 3-4 Wochen braucht. Genauso schnell war dann auch die Luft für mich raus. Maximal Level hat bei mir fast immer in MMOs bedeutet: Game Over, denn ab da konnten sie mich alle nicht mehr lange halten, max. 1 Monat. Für mich ist die Level Phase der Inhalt eines MMOs (und damit meine ich jetzt nicht die Story Kampagne, ich mag lieber Sandbox).

  5. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: quineloe 13.02.19 - 22:34

    Project1999 hat die gleiche level curve von damals.

  6. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 22:44

    Fällt mir auch keines eins. Allerdings muss ich zugeben, dass ich zwar kein PvP Fan bin, aber Grundsätzlich nichts gegen Fraktions PvP oder Open PvP habe, wenn man es richtig umsetzt. In Aion hatte ich da viel Spaß mit. Das war sogar das einzige MMO, das mich im Endcontent einige Monate halten konnte, sonst war da bei mir immer Schluss.

    PvP muss für mich vor allem einen Sinn ergeben und nicht nur Mittel zum Zweck sein. Einfach sinnlos andere Spieler in Übermacht zergen, am Besten noch in einer Gruppe einzelne low Level Spieler angreifen, ist einfach dummes PvP und sollte mit einem Spielsystem bestraft werden, bei dem sich die Spieler es sich zwei mal überlegen so etwas zu machen. Aber generell finde ich OpenPvP gut, wenn mir ein Spieler dermaßen auf den Keks geht, ist es einfach nice to have, wenn ich ihn umhauen kann, auch wenn ich dann mit negativen Konsequenzen leben muss, die mir dann aber in der Situation weniger wichtig waren als den Spieler "aus dem Weg zu räumen".

    Leider sind MMO Entwickler hier aber oft wenig konsequent gewesen und Strafen waren zu lasch oder falsch umgesetzt. Daher dachten viele immer "oh, OpenPvP, ein PvP MMO"... äh, nein, die Existenz von OpenPvP macht aus einem MMO noch kein PvP MMO, da gehört viel mehr dazu. XD

    Eine Fraktion ist eben ein gutes Mittel um eben einen sinnvollen Grund für PvP einzubauen, zumal die Story, wenn es ein Themen Park PvP MMO ist, auch darum aufgebaut ist und einem die Gründe nennt wieso man verfeindet ist und wieso man die andere Fraktion angreifen sollte.

    Überlässt man alles den Spielern, artet PvP zu oft in purem sinnlosen Gemetzel aus, darauf kann ich verzichten. Wie gesagt, Aion gefiel mir hier sehr gut, war auch so ziemlich das letzte MMO, wo man noch ein paar Monate bis max. Level brauchte und daher richtig in die Spielwelt eintauchen konnte. Heute levelt man so schnell, das man derart schnell durch die Spielwelt rennt, dass sie an Bedeutung verliert und das ist kein schönes Gefühl.

  7. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: quineloe 13.02.19 - 22:50

    Wer hat denn heute openPVP? Alles was ich gespielt habe, hatte RvR PVP. Du konntest also mit einem Spieler entweder reden oder ihn angreifen. Nie beides. Das ist auch volle Absicht: Wenn Spieler, die sich gegenseitig angreifen können, sich auch gegenseitig beschimpfen können, hast du eine viel toxischere Spielatmospähre. Das führt zu Supporttickets und die kosten Geld. Will man also nicht haben. Also zwingt man den Mute in sämtliche PVP Konversationen.

    Das ist der Grund, warum man PVP so einschränkt. Nicht, um die Story (die in statischen MMOs in denen jahrelang eh nichts passiert ohnehin so nicht funktionieren kann) zu legitimieren.

  8. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 22:53

    Hm, EQ hab ich nie gespielt, mein Problem ist aber: ich bin kein so wirklicher Retro Fan, heißt für mich ist halbwegs aktuelle Technik bei der Grafik auch wichtig.

    Private Server sind schön und gut (zumindest aus Spieler Sicht), aber es sind eben dennoch technisch veraltete Spiele. Sonst hätte ich schon längst mal geguckt, ob es für Aion einen pServer mit anständigen Werten gibt (quasi auf dem Niveau als es noch nicht F2P war). Wobei das vielleicht grafisch gerade noch so an der Grenze ist. Aber ich befürchte auch die pServer sind Bot verseucht und/oder haben Werte, die mir nicht zusagen. Das hält mich alles eher ab überhaupt mal danach zu suchen.

    Ehrlich gesagt will ich mir das auch ersparen, nicht weil mich meine Erinnerung trügt oder dergleichen, tut sie nicht, ich weiß was damals gut und was schlecht an den Spielen war. Aber ich will es mir ersparen das auch nur etwas Hoffnung bei mir aufkommt nochmal mit einem MMO Spaß zu haben, welches am Ende doch wieder zunichte gemacht wird. Wenn einen da über Jahre ein MMO nach dem Anderen in den Dreck wirft, dann reicht es irgendwann einfach. Wie heißt es so schön: die Hoffnung stirbt zuletzt... aber sie stirbt irgendwann eben doch.

  9. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 13.02.19 - 23:12

    Ja, rein von der Logik machen Themen Park MMOs keinen Sinn... sie erklären jeder Spieler zum Helden, also ist jeder Spieler ein Held unter lauter Helden = nichts wert. Und das eine starre Story in einer eigentlich dynamischen Welt nicht wirklich passt macht auch wenig Sinn. Mit Logik braucht man bei Themen Park wirklich nicht kommen. Und darum ist Sandbox so viel besser: nahezu alles von Spielern selbst erschaffen. Nur Sand ist nur so gut Formbar wie die Werkzeuge, die man den Spielern in die Hände gibt und da ließen Sandbox MMOs immer sehr viel Potential liegen. Das haben Themen Park MMO doch etwas besser ausgeschöpft.

    Ja, stimmt, in Aion war es auch so, mit der anderen Fraktion konnte man "eigentlich" nicht reden, aber der Text kam lediglich verschlüsselt beim anderen Spieler an, gab ein Tool mit dem man den Text wieder übersetzen konnte. Manche nutzen auch den Shop, der Text dort wurde nicht verschlüsselt. XD

    Und natürlich sorgt es dafür, dass es etwas toxischer ist, aber ich fand bei Aion gut, dass die Fraktionen doch recht getrennt waren und primär nur über Risse vereinzelt oder eben im Abyss aufeinander trafen. Mir hat das System so gut gefallen und die Raids im Abyss hatten mir auch Spaß gemacht, auch wenn wir meist verloren, weil auf dem Server die Gegner besser aufgestellt waren. Für mich zählen aber nur zwei Dinge: 1. das ich selbst alles gegeben habe 2. dabei sein und Spaß haben, egal ob man gewinnt oder verliert. Haben wir verloren hieß es von mir nur "das nächste mal aber zeigen wir es ihnen!" Und irgendwann haben wir dann doch auch mehrmals gewonnen. ;)

    Ehrlich gesagt, im 1vs1 bin ich eine absolute PvP Niete, war ich immer. Ich werde da zu hektisch und krieg die Angriffe, Buffs etc. selten optimal raus, aber ich hatte irgendwie auch nie genug Interesse daran dagegen etwas zu tun, weil 1vs1 mich wenig interessiert, ich bin eher der Gruppen PvPler und da am liebsten der Heiler gewesen.

    Ich finde das toxische gehört mit zum PvP dazu, nur müssten gewisse Spieler mal lernen Spiel von Realität auseinander zu halten, dann klappt es auch mit PvP und Beleidigungen nicht persönlich zu nehmen und deswegen zum Support zu rennen. ;) Ihr hättet mal hören sollen was wir früher in der Jugend in der Gruppe, wenn wir vor der Konsole nebeneinander saßen und gespielt haben, uns so um die Ohren warfen, das hat nie Jemand ernst genommen, es war für uns alle normaler Bestandteil, wenn wir uns bei Tekken die Fäuste um die Ohren hauten etc. Finde es furchtbar, dass es so viele übersensible Spieler gibt, die wirklich jedes Wort sofort persönlich nehmen, obwohl man eigentlich aus dem Kontext heraus fast immer erkennen kann wie es gemeint war.

    Und natürlich gehören genau zu solchen empfindlichen Spielern dann jene, die es dann mit dem Beschimpfen übertreiben, was dann klar nichts mehr mit dem Spiel zu tun hat. Weiß ich auch noch gut aus Aion, da war es ja nicht weniger toxisch zwischen den Fraktionen, aber es gehörte aus RP Sicht ja auch dazu die andere Fraktion quasi zu hassen. Nur RP ist halt nicht Jedermanns Ding und manche haben gar kein Händchen für RP. Beschimpfen auf RP Art will eben auch gelernt sein.

    Ich denke aber auch, dass wohl viele Spieler meinen ein MMO währe Friede Freude Eierkuchen Welt, in der sich alle lieb haben. Für mich gehören die negativen Dinge einfach mit dazu, darum kann ein MMO für mich auch mal frustig sein, egal, dafür macht das nächste Erfolgserlebnis wieder um so mehr Spaß. Für ich gehört das alles dazu, aber viele Spieler wollen wohl nur die guten Sachen haben, das wird aber genauso wenig im Spiel funktionieren wie es im realen Leben funktioniert. Am Ende ist nur eines wichtig: wie man mit all dem selbst umgeht.

  10. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Vaako 14.02.19 - 02:07

    Aion hatte ich auch ne Weile gespielt bis mein ACC mit lvl 49 gehackt kurz nach release hab dann nur noch mal auf nen Freeshard (justaion) bissi gezockt aber da war dann auch die Lust raus irgend wann. Und ja daoc pvp ist oft je mehr Leute du hast desto eher gewinnst du aber da es hart cc hat wo ein mezz (sleep oder wie das in anderen spielen heisst) auch mal gut 40-60 sec halten kann je nach resistenzen, und root (also im boden verwurzeln) aehnlich lange halten kann da kann man auch noch so einiges drehen mit skill allerdings gibt es immunity timers also sobald du aus einen von den effekten raus kommst kannste erstmal für eine weile nicht mehr gerooted oder gemezzed werden. Und wiegesagt das Endgame sobald man sein Gear hat ist pvp da kannste Jahre verbringen bis max Reichsrang, allerdings ist auf dem freeshard fast nur englisch angesagt gibt aber auch genug deutsche Gilden da. Reichsfertigkeiten kann ich dir ja mal einen Link geben da gibts einige sehr nützliche nicht nur so ein mist wie bei D3 paragon points oder sowas wie champion points bei ESO. https://playphoenix.online/charplan/?class=Skald&level=50&realmRank=30&view=ras&s6=17&s26=46&s61=44



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.19 02:15 durch Vaako.

  11. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Vaako 14.02.19 - 02:13

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von PVP hab ich die Nase voll. *jeder* macht jetzt PVP, weil es einfach
    > viel billiger ist. Warum ist es billiger? Weil deine Kunden gleichzeitig
    > dein Content ist. Du musst also keinen großen Content bereitstellen, nur
    > ein paar hanebüchene Gründe, sich gegenseitig anzugreifen.
    >
    > Oh, und natürlich macht dann auch *jeder* harte factions.
    >
    > Keiner versucht sich mehr an einem echten PVE only MMORPG. Kennt ihr ein
    > einziges MMORPG der letzten 10 Jahre, wo man keine Spieler angreifen
    > konnte?

    daoc ist fast 20 jahre alt echt keine ahnung worauf du dich da beziehst aber erstmal über pvp meckern.. nicht alles ist der selbe langweilige instanzierte Mist den man in neuen dicken AAA spielen wie fortnite/overwatch sieht. Schau dir einfach ein paar gameplay videos an und pve kannste da auch genug machen mir hängts halt nur zum Halse raus und gibt sicher bessere spiele für sowas.

  12. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 14.02.19 - 02:45

    Wie gesagt, DaoC hat mich nie wirklich angesprochen (auch nicht von der Welt und Optik und dann tue ich mich ohnehin sehr schwer mich da einzugewöhnen), so PvP kann zwar ganz nice sein, aber mir ist dann doch PvE deutlich wichtiger und meine Hauptbeschäftigung.

    Über PvP hab ich mir als solchen nur bereits viel Gedanken über die Jahre gemacht, weil ich mal mit ein paar Leuten ein paar Ideen ausgearbeitet hatte, die mal zu einem MMO ausgearbeitet werden sollten, allerdings wurden die MMOs mit den Jahren immer aufwendiger und es verlief sich. Hobby Spiele Projekte sind sowieso immer so eine schwierige Sache. Davon ab habe ich mich aber schon immer für Spiele Entwicklung interessiert und da das MMO Genre lange Zeit mein Lieblingsgenre war hab ich mich damit auch entsprechend lang beschäftigt und mit auseinander gesetzt.

    DaoC ist sicher super und gerade was ich von den Mechaniken so mitgekriegt habe, klingen die durchaus ganz gut durchdacht, vielleicht wird der geistige Nachfolger von DaoC ja doch ganz gut.

    Aber wie gesagt, seit längerem hält mich allein der Gedanke ein MMO zu spiele schon davon ab eines zu spielen. Viel zu negativ waren die letzten Erfahrungen. Da gehört eine Menge Überzeugungsarbeit dazu, dass ich es noch mal versuche.

  13. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: quineloe 14.02.19 - 11:46

    Dass DAoC 20 Jahre alt ist (was es übrigens nicht ist aber egal) ist doch dafür, dass ich heute keinen bock mehr auf RVR PVP basierende Spiele habe, völlig irrelevant.

    Und der Bock fehlt mir, weil in den letzten 20 Jahren praktisch jeder genau dieses Süppchen kopiert hat.

  14. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: corpid 14.02.19 - 12:39

    Final Fantasy XIV

  15. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: theFiend 14.02.19 - 13:16

    Also wart mal... dich interessiert nur die Levelphase, kein PvP und nach dem Leveln verlierst Du das Interesse?

    Jetzt mal ganz ernsthaft, warum dann ein MMO? Da biste doch mit nem Singleplayer RPG besser aufgehoben, davon gibts viele gut, und man muss nicht mit den Einschränkungen leben die ein MMO nunmal mit sich bringt...

  16. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: nachgefragt 14.02.19 - 13:35

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will Monate bis max Level brauchen, wie wichtig mir das ist haben mir die ersten
    > MMOs vorgeführt, bei denen man nur noch 3-4 Wochen braucht. Genauso schnell
    > war dann auch die Luft für mich raus. Maximal Level hat bei mir fast immer
    > in MMOs bedeutet: Game Over, denn ab da konnten sie mich alle nicht mehr
    > lange halten, max. 1 Monat.

    Die leveling Phase is auch für mich ein wichtiger Faktor, aber auch das Endgame hatte doch eine ganz andere Langlebigkeit.

    Ich habe mich von meinen Bekannte dazu breitschlagen lassen mir das letzte Addon zu holen. Im Schlachtzugevent wurde einem 340 Gear hinterher geworfen und der Vorhandene Raidcontent war in Kürze gecleart.

    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, als 2007 (2 Jahre) das erste Addon rauskam, hatte die überwältigende Mehrheit den Endgamecontent von Vanilla noch gar nicht in gänze gesehen geschweige denn, erfolgreich abgeschlossen.

  17. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: blaub4r 14.02.19 - 14:59

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von PVP hab ich die Nase voll. *jeder* macht jetzt PVP, weil es einfach
    > viel billiger ist. Warum ist es billiger? Weil deine Kunden gleichzeitig
    > dein Content ist. Du musst also keinen großen Content bereitstellen, nur
    > ein paar hanebüchene Gründe, sich gegenseitig anzugreifen.
    >
    > Oh, und natürlich macht dann auch *jeder* harte factions.
    >
    > Keiner versucht sich mehr an einem echten PVE only MMORPG. Kennt ihr ein
    > einziges MMORPG der letzten 10 Jahre, wo man keine Spieler angreifen
    > konnte?

    Final Fantasy online

  18. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Hotohori 14.02.19 - 18:25

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wart mal... dich interessiert nur die Levelphase, kein PvP und nach
    > dem Leveln verlierst Du das Interesse?
    >
    > Jetzt mal ganz ernsthaft, warum dann ein MMO? Da biste doch mit nem
    > Singleplayer RPG besser aufgehoben, davon gibts viele gut, und man muss
    > nicht mit den Einschränkungen leben die ein MMO nunmal mit sich bringt...

    Auf wen bezieht sich deine Antwort? Das ist leider nicht ersichtlich.

    Falls du mich meinst, wegen dem Interesse nach dem Leveln verlieren und weil ich diesen Thread gestartet habe:

    Zu einem MMORPG gehört weit mehr und ich spiele auch normale RPGs. Aber normale RPGs können nicht eine persistente Welt ersetzen, in denen man viele Monate unterwegs ist, fremde Spieler trifft, sie ein Stück weit kennen lernt und mit denen man in dieser persistenten Welt auf Abenteuerjagd geht. Ganz grob zusammen gefasst. Das kann absolut kein Singleplayer RPG ersetzen.

    Und zumindest ich habe nichts von "kein PVP" gesagt, mein Wunsch MMORPG wäre grob eine Sandbox mit OpenPvP und sehr starken und ausgeklügelten Mechaniken als Regelbuch, denn wie jedes P&P auch ist auch ein MMORPG nur so gut wie sein Regelbuch und dessen Umsetzung und gerade bei der Umsetzung könnte man so viel mehr machen als es die MMORPG bisher alle taten, da oft Regeln ziemlich 08/15 umgesetzt wurden. Zum Beispiel hab ich noch kein MMORPG erlebt bei dem OpenPvP richtig bestraft wurde, so das der Spieler es sich 3x überlegt ob er einen anderen Spieler angreift oder gar tötet. Strafen werden viel zu oft viel zu lasch angewandt, aus Angst Spieler damit zu vergraulen, wenn man aber Spieler mit zu sanfter Hand anfasst, wird man schnell nicht mehr ernst genommen und damit ein MMORPG für alle funktioniert müssen Spieler das Spiel ernst genug nehmen (ein Grund wieso Free2Play für mich absolut inkompatibel mit dem Genre ist). Ich hätte dann auch nichts dagegen, wenn es OpenPvP überall gibt, auch in Städten, wo es dann allerdings NPC Wachen gibt, denen man allerdings auch ausweichen kann, wenn man sich geschickt anstellt und Glück hat.

    Aber primär ist mir PvE, vor allem Gruppen PvE in der offenen Spielwelt, viel wichtiger. Der Artikel beschreibt es ziemlich gut auf der ersten Seite wie es damals in Classic war, genau mit diese Erfahrung will ich.

  19. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: quineloe 15.02.19 - 09:33

    Er hat auf einen Beitrag eines ganz anderen Users geantwortet, der nur Final Fantasy geschrieben hat.

    Ich glaube das liegt daran, dass er zu den Leuten gehört, für die es in Internetdiskussionen nur zwei Gesprächspartner gibt, sich selbst und "Das Internet". Jeder hat alles geschrieben, und alle Antworten können zusammengemischt werden, weil sie ja alle vom "Internet" kommen. (Deswegen widerspricht sich "Das Internet" auch ständig selbst.

    Hier vermischt er eben meine "Anti-PVP" Aussagen mit deinen anderen Aussagen und klammert dabei deine pro-PVP Aussagen aus weil sich "das Internet" ja hier wieder selbst widerspricht.

    Deswegen ist es auch egal, auf welchem Antwortlink man klickt. Ist ja alles "Das Internet " ;)

  20. Re: Die erste Seite ist brutal...

    Autor: Feyh 15.02.19 - 10:34

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner versucht sich mehr an einem echten PVE only MMORPG. Kennt ihr ein
    > einziges MMORPG der letzten 10 Jahre, wo man keine Spieler angreifen
    > konnte?

    Guild wars 2.
    Da gibts es drei klar abgetrennte Bereiche:

    Pures PvE
    Pures PvP
    Ein Mix aus PvE und PvP (WvW, 3 Server, die auf mehreren riesigen Schlachtfeldern um Stützpunkte, Lager, Festungen kämpfen. Dabei gibt es natürlich auch Rammböcke, Katapulte, Ölfallen, etc.)

    Keiner der Bereiche überschneidet sich mit dem anderen. Wenn du nur PvE spielen willst, dann zwingt dich nichts in einen der anderen Bereiche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.19 10:42 durch Feyh.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. KfW Bankengruppe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-63%) 16,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27