1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WW2: Kostenpflichtige Profispieler für…

Lohnt sich ziemlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt sich ziemlich

    Autor: non_existent 23.11.17 - 17:58

    Ich "arbeite" seit knapp 5 Jahren als Elobooster in League of Legends und verdiene mir damit monatlich knapp 1000¤, und ich mache das nicht Vollzeit. Solange es reiche Kinder gibt, die den Wert von Geld nicht zu schätzen wissen und für einen Boost von Platin V auf Diamond V 200¤ zahlen, wird sich sowas immer lohnen.

  2. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: SP1D3RM4N 23.11.17 - 18:08

    GZ, sollte ich vielleicht doch mal machen, in meinem Fall CS.^^

    Verstanden habe ich es aber nie... Die ELO ist doch nichts zum angeben, sondern der Bereich in dem man Gegner auf augenhöhe findet, wenn jetzt einer auf Diamant V/Global Elite level geboosted wird, wird er sollange nieder gemacht, bis er wieder am Ausganspunkt ist.

  3. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: MrAnderson 23.11.17 - 18:13

    Lohnt sich absolut. So "arbeiten" war ich zwar noch nicht. Vor einiger Zeit haben wir mit der Gilde aber auch Leute für ein paar Mio Gold oder Credits durch Raid Instanzen gezogen. Die Ingamewährung wurde dann bei nem Goldseller gegen Euronen umgetauscht, kam aufs Gildenkonto und beim IRL-Treffen war dann Essen und (reichlich) Trinken for free. :)

  4. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: MrAnderson 23.11.17 - 18:14

    jo ... schnallt aber einer der sich das kauft nicht :D

  5. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Prokopfverbrauch 23.11.17 - 18:21

    Es lohnt sich wenn die Spielzeit für dich nicht Arbeitszeit ist sondern mehr Vergnügen. Ist das für dich eher ein nerviger Grind, könntest du für den Mindestlohn Pizza austragen und würdest in der Zeitspanne wahrscheinlich mehr Geld machen. Es sei denn du bis ein Master carrygod der von plat auf dia 70 80 % win rate aufrecht erhält.

    Außerdem verstößt das verkaufen dieser Leistung gegen Echtgeld bei fast jeden Spielen gegen die TOS.

  6. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.17 - 18:31

    hast du dich gerade öffentlich als mitglied einer krimminellen vereinigung goutet?

  7. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Jürgen Troll 23.11.17 - 18:42

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hast du dich gerade öffentlich als mitglied einer krimminellen vereinigung
    > goutet?

    Nein hat er nicht. Aber du hast dich als Vollhorst geoutet. An solchen Boosts ist nichts kriminell. Die verstoßen maximal gegen die AGB des Herstellers, die idR sowieso ungültig sind und bei Verstoß maximal eine Sperre im Spiel nach sich ziehen. Man sollte allerdings dem Finanzamt die Wahrheit sagen, das ist aber auch das einzige worauf man achten muss.

  8. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: non_existent 23.11.17 - 20:13

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hast du dich gerade öffentlich als mitglied einer krimminellen vereinigung
    > goutet?

    Kriminell ist etwas anderes.

    Ich verstoße gegen die AGB, welche Accountsharing und i.d.R auch explizit Eloboosting untersagen. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass der Account des Geboosteten gesperrt wird. Ich selbst habe damit keine Strafen zu befürchten, da ein Verstoß gegen AGBs rechtlich nicht strafbar ist.

  9. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: non_existent 23.11.17 - 20:16

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ML82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hast du dich gerade öffentlich als mitglied einer krimminellen
    > vereinigung
    > > goutet?
    >
    > Kriminell ist etwas anderes.
    >
    > Ich verstoße gegen die AGB, welche Accountsharing und i.d.R auch explizit
    > Eloboosting untersagen. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass der
    > Account des Geboosteten gesperrt wird. Ich selbst habe damit keine Strafen
    > zu befürchten, da ein Verstoß gegen AGBs rechtlich nicht strafbar ist.

    Prokopfverbrauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es lohnt sich wenn die Spielzeit für dich nicht Arbeitszeit ist sondern
    > mehr Vergnügen. Ist das für dich eher ein nerviger Grind, könntest du für
    > den Mindestlohn Pizza austragen und würdest in der Zeitspanne
    > wahrscheinlich mehr Geld machen. Es sei denn du bis ein Master carrygod der
    > von plat auf dia 70 80 % win rate aufrecht erhält.
    >
    > Außerdem verstößt das verkaufen dieser Leistung gegen Echtgeld bei fast
    > jeden Spielen gegen die TOS.

    Ich halte bis Dia 2 eine 80% Winrate aufrecht. Mein Main befindet sich im Moment auf Master 300+ LP.

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GZ, sollte ich vielleicht doch mal machen, in meinem Fall CS.^^
    >
    > Verstanden habe ich es aber nie... Die ELO ist doch nichts zum angeben,
    > sondern der Bereich in dem man Gegner auf augenhöhe findet, wenn jetzt
    > einer auf Diamant V/Global Elite level geboosted wird, wird er sollange
    > nieder gemacht, bis er wieder am Ausganspunkt ist.

    In LoL dauert das droppen deutlich länger, manchmal gewinnt man nämlich auch als totaler Vollhorst ein Game.^^ Außerdem bekommst du eben nen Border usw., ist also durchaus was zum Angeben.

  10. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.17 - 20:33

    es ging auch nicht um eure aushilfszockerei als beschäftigung, der ausgesprochen umgängliche herr troll, hatte da schon die richtige idee was bei den meisten, die das nicht für umme machen unterbelichtet sein könnte ... schon einmal ne rechnung für soetwas gesehen oder geschrieben?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 20:34 durch ML82.

  11. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: non_existent 23.11.17 - 21:29

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ging auch nicht um eure aushilfszockerei als beschäftigung, der
    > ausgesprochen umgängliche herr troll, hatte da schon die richtige idee was
    > bei den meisten, die das nicht für umme machen unterbelichtet sein könnte
    > ... schon einmal ne rechnung für soetwas gesehen oder geschrieben?

    Nö. Deswegen fliegt das ja auch unter dem Radar. Und da ich derzeit ohnehin nicht in DE lebe, kann mir das hiesige Steuerrecht auch wumpe sein.

  12. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Axido 24.11.17 - 00:39

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ML82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es ging auch nicht um eure aushilfszockerei als beschäftigung, der
    > > ausgesprochen umgängliche herr troll, hatte da schon die richtige idee
    > was
    > > bei den meisten, die das nicht für umme machen unterbelichtet sein
    > könnte
    > > ... schon einmal ne rechnung für soetwas gesehen oder geschrieben?
    >
    > Nö. Deswegen fliegt das ja auch unter dem Radar. Und da ich derzeit ohnehin
    > nicht in DE lebe, kann mir das hiesige Steuerrecht auch wumpe sein.

    Ja, gut, dann geht eben nicht DE das Steuergeld flöten, sondern einem anderen Land. Gibt doch überall Gesetze, wann und womit man steuerpflichtige Einkünfte hat. Und da reicht manchmal schon ein nettes Wort zum Finanzbeamten von Person XY. Und hier in DE kann das Amt auch Konten durchleuchten, wenn ein begründeter Verdacht besteht. Da würde ich ja jetzt mal lieber ausländisches Steuerrecht büffeln, anstatt das Thema so abzuwinken.

  13. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Kakiss 24.11.17 - 07:16

    Ich gönne dir das Geld.

    Leute sind echt komisch, dass sie für sowas Geld ausgeben.

  14. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: herrwusel 24.11.17 - 07:25

    Heftig - hätte nicht gedacht, dass da so viel Geld drin steckt. Beobachtest du die Accounts, die du geboostet hast? Fallen die wieder im ranking oder bleiben die in ihrer Liga?

  15. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: Peace Ð 24.11.17 - 08:16

    Die werden definitiv fallen, aber da bis Dia V eh alles Elohell ist, weil besonders die Platin-Spieler denken, sie wären die größten Kings, ist es eh egal. Wer für Eloboost Geld bezahlt, hat den Schuss nicht gehört.

    Ich sollte mich da im Bereich CoD tätig machen *grübel*

  16. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: non_existent 24.11.17 - 11:33

    herrwusel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heftig - hätte nicht gedacht, dass da so viel Geld drin steckt. Beobachtest
    > du die Accounts, die du geboostet hast? Fallen die wieder im ranking oder
    > bleiben die in ihrer Liga?

    Das kommt drauf an. In meiner Erfahrung gibt es 3 Arten von Leuten, die sich Boosten lassen:

    1. Promobooster: Das sind Spieler, die sich nur für entscheidende Spiele boosten lassen (Übertritt in die nächste Liga z.B.). Die spielen meistens danach noch weiter und steigen/spielen konstant. Die Promo ist manchmal nur sehr nervenaufreibend und man tendiert dazu, mehr Fehler zu machen. Deswegen bezahlen manche Spieler dafür, dass man diese Promospiele für sie gewinnt.

    2. Hardcorebooster, die wissen, dass sie schlecht sind: Bronze/Silverspieler, die sich nach Platin/Dia boosten lassen. Sobald sie da sind, spielen sie so gut wie kein Ranked mehr, weil sie wissen, dass sie wieder fallen. So freuen sie sich nur über ihre Belohnungen am Ende der Season.

    3. Hardcorebooster, die nicht wissen, dass sie schlecht sind: Das sind witzigerweise die, die am meisten Geld einbringen. Zahlen ~ 500¤ für nen Boost von Bronze auf Diamond V, denken, sie können da locker spielen, verlieren, droppen wieder auf Platin und kommen wieder auf mich zu, um 150¤ für nen Boost von Platin auf Diamond zu bezahlen. Ich hatte vor knapp 5 Monaten jemanden, der in 2 Monaten fast 900¤ für Eloboosts bezahlt hat.

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die werden definitiv fallen, aber da bis Dia V eh alles Elohell ist, weil
    > besonders die Platin-Spieler denken, sie wären die größten Kings, ist es eh
    > egal. Wer für Eloboost Geld bezahlt, hat den Schuss nicht gehört.
    >
    > Ich sollte mich da im Bereich CoD tätig machen *grübel*

    Mach aus Dia V Dia III. ;P

  17. Re: Lohnt sich ziemlich

    Autor: MrAnderson 24.11.17 - 14:15

    Boah ... das letzte Beispiel ist ja fett :D ... gz.
    Mist, ich bin mittlerweile zu alt und darum zu langsam für den Job :/

    Bei unseren Gildengeschichten gings meist nur um das "haben wollen" von nem bestimmten Mount oder epischen Rüstungsteil, bzw. allgemein Equip, also aller Loot an den Kunden. Je nach Aufwand (Größe der Instanz, Anzahl der Bosse) hat sich das dann zwischen 50 und 100 ¤ unterm Strich bewegt.

    ELO-Boosting lief da anders: Zwei Teams loggen sich morgens um 2, wenn sonst keiner Online ist, ein und listen Team-Ranked, wo sie dann zu 99% gegeneinander spielen. Die einen mit ihrem Main, die andren liesen sich mit nem Twink/Smurf rutnerprügeln. Gern auch mal ohne Rüstung, damits schneller geht. ... Ich weiß, das ist Ober-Assi-Wintrading ... aber so läufts halt als mal ... :/

    Fun Fact ... stellt euch vor, was passiert wenn bei der Looser-Truppe, das fehlende 1% eintritt und die steht plötzlich vor nem richtigen Gegner :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. ADMIRAL ENTERTAINMENT GmbH, Bingen
  3. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  4. PKS Software GmbH, Ravensburg, Eschborn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro