Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X Rebirth: Egosoft arbeitet an neuem…

X Rebirth?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. X Rebirth?

    Autor: D43 03.09.15 - 10:17

    Funktioniert ihr letztes Spiel mittlerweile oder ist es immer noch so ein Bugfest wie am Erscheinungstag?

  2. Re: X Rebirth?

    Autor: RobertZingelmann 03.09.15 - 10:29

    Ich habe mir X Rebirth damals gekauft und in alten X Erinnerungen geschwelgt... Leider nur 10 min. Danach habe ich das Spiel nie wieder angerührt.
    Ich sollte mal wieder reinschauen. Vielleicht ist es ja mittlerweile spielbar.

  3. Re: X Rebirth?

    Autor: DonOmerta 03.09.15 - 10:30

    Die trauen sich noch ein neues Game zu machen? Wer soll das den kaufen? Nach all den Geschichten alla Münchhausen (damals Videobeitrag Gamestar) wird das Teil kaum noch einer anfassen. Pre Alpha auf den Markt werfen und zum Vollpreis verkaufen, soviel dumme Leute gibt es nicht mal in D-Land....

  4. Re: X Rebirth?

    Autor: Koto 03.09.15 - 10:31

    Ehrlich gesagt ich finde die Serie geht seit Teil 1 kontinuierlich Bergab.

  5. Re: X Rebirth?

    Autor: Dorsai! 03.09.15 - 10:31

    Es funktioniert relativ bugfrei, leidet aber weiterhin an den immensen Design Fehlentscheidungen. Es macht einfach keinen Spaß.

    Ich spiele weiterhin Terran Conflict.

  6. Re: X Rebirth?

    Autor: Warlord711 03.09.15 - 10:36

    RobertZingelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir X Rebirth damals gekauft und in alten X Erinnerungen
    > geschwelgt... Leider nur 10 min. Danach habe ich das Spiel nie wieder
    > angerührt.
    > Ich sollte mal wieder reinschauen. Vielleicht ist es ja mittlerweile
    > spielbar.

    Kann ich so auch von mir sagen, bis auf dem Part "Ich sollte mal wieder reinschauen".
    X-Rebirth war das erste und einzige Spiel, das ich per Pre-Order bestellt, bezahlund und im Anschluss vom Steam Support freiwillig aus meiner Collection hab entfernen lassen.

  7. Re: X Rebirth?

    Autor: My2Cents 03.09.15 - 10:38

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich gesagt ich finde die Serie geht seit Teil 1 kontinuierlich Bergab.

    Jein. X2 und X3 waren schon ok. Leider wurde immer mehr verschlimmbessert - von Cockpits die es nicht mehr gibt bis zum jetzigen "nur noch ein Schiff", womit wir zumindest hier wieder bei X-BTF angekommen sind.

    Ist auch nicht leicht, ein dauerhaft interessantes Sand-Box Spiel zu machen. Irgendwelche Herausforderungen oder Missionen müssen da sein, damit es nicht zu langweilig wird. Und dann werden überall noch Sachen angeschraubt, weil das Balancing nicht mehr hinhaut (die Marines und die Enteroperationen, früher konnte man auch die Xenon K noch blau schiessen). Gute Spielerschiffe werden genervt.

    Ich weiß auch nicht, ich finde die ganze Reihe eigentlich toll. Aber ich hoffe sehr, sie finden wieder einen Weg zurück in Richtung X2.

    Bei Rebirth scheiterte es bei mir schon an der verworrenen Kartendarstellung. Die war in den alten Teilen noch so toll gelöst, warum dann im Nachfolger so ein Mist?

  8. Re: X Rebirth?

    Autor: D43 03.09.15 - 10:45

    Ich fasse zusammen :
    Ihr letztes Spiel ist immer noch so unfertig und kaputt wie zum Erscheinungstag und die haben es jetzt begraben und versuchen sich am nächsten Teil.

    Na dann viel Spaß Käufer zu finden, Schade eigentlich, x3 war noch in Ordnung. Naja man ist gewöhnt das es mit Simulationen bergab geht, siehe silent hunter 4+5.
    Anscheinend ist Teil 3 bei allen Spielen die Krönung der Serie ;) außer vll bei Land of Lore und Gothic :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 10:48 durch D43.

  9. Re: X Rebirth?

    Autor: Dorsai! 03.09.15 - 10:51

    Also X³ fand ich viel schlechter als X². Die Stationsinnenräume fehlten, keine Cockpits und null komma garkeine neuen Features (abgesehen von den in X³ noch total verkorksten Komplexen). Die Story Präsentation war einfach unter aller Kanone, die Bulletin Board Nebenmissionen selten und fad. Das Universum war leer und voll mit zufallsgenerierten Randomschiffen ohne Ursprung und Ziel.

    Erst mit Terran Conflict wurde das Spiel wirklich gut. Es kamen die MD Missionen dazu, ordentlicher Komplexbau, viele parallele Missionsstränge, Firmenmissionen, Enteroperationen, Waffen Rebalance und viel viel mehr. Edit: Und vor allem machte es plötzlich endlich Sinn Riesenkomplexe zu bauen um die Ressourcen für das Hub heranzuschaffen. In X³ konnte man noch alles was man brauchte bequem bei den NPC Fabriken kaufen und Komplexe waren nur für Geld.

    Albion Prelude gefällt mir persönlich nicht so sehr. Die Änderungen fallen nicht drastisch aus und entweder man liebt sie oder nicht. Ich mag ein stabiles Universum dass sich nicht ständig zerschießt, daher finde ich es weniger gut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 10:54 durch Dorsai!.

  10. Re: X Rebirth?

    Autor: DonOmerta 03.09.15 - 10:58

    Durch die Architektur waren die ja nicht in der Lage das komplette Game vernünftig zu Patchen, die hätten alles neu schreiben müssen. Denen ist einfach die Kohle ausgegangen, also musst ein unfertiges Game auf dem Markt. Den Rest hat Lehan dann noch übernommen und mit seinen Erzählungen weit jedweder Realität die Gamer verascht.
    Egosoft müsste sich neu aufstellen aber ohne Altlast Lehan, der hat bei vielen Gamer die Sympathie verspielt...

  11. Re: X Rebirth?

    Autor: Vaako 03.09.15 - 11:18

    "alle Schiffe im All steuern zu können"

    Besser ist es!

    Ich war zwar nicht so blauäugig das ich mir das Spiel gekauft hab, aber selbst meine "Testversion" hab ich nicht angerührt nach dem was ich so gelesen gehört hab,
    nur ein Schiff, dann diese dämmlichen Autobahnen im All was ich einfach nur bescheuert finde gerade das man in alle Richtungen fliegen kann macht das All doch intressant und diese Autobahnen verschandeln das nur. Dazu noch das mir das Cockpit zu voll war, die Karten zu unübersichtlich waren und vor allem der Handelsaspekt verliert eine Menge wenn man sich keine M1/M2 Schiffe kaufen kann zum selber fliegen, zumal es immer eine Option geben muss das ich nicht jedesmal auf der Station rumrennen muss nur damit ich meine Missionen bekommen oder abschließen kann.
    War zwar ne nette Idee, aber nach ein paar Stunden wird sowas einfach nur noch lästig, mag sein das man mittlerweile daran gearbeitet hat, aber es gibt immer noch zuviele Sachen die mir sauer aufstoßen auch wenn ich das Universum gerne erkunden würde, will ich das mit einen Schiff meiner Wahl tun.

    X2 war mein Einstieg in die Serie und mit ein paar Mods bisher auch mein liebster Teil den ich am meisten gespielt hab, die Schiffdesigns gefielen mir wesentlich besser in X2 als in X3/Terranconflict da sah der Split M6 wenigstens nach was aus. Diese ganzen Viereckigenschateln ab X3 gefielen mir eher weniger auch wenn der Stationsbau in Terranconflict wesentlich besser war als alles mit Transportern regeln zu müssen wie in X2.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 11:21 durch Vaako.

  12. Re: X Rebirth?

    Autor: theWhip 03.09.15 - 11:29

    Das es ghet sieht man bei EVE, was dort fehlt ist kampf im Cockpit ala Elite oder SC wenn es denn bis 2030 fertig werden sollte ;)

  13. Re: X Rebirth?

    Autor: Koto 03.09.15 - 11:38

    X2 ging noch. Wobei auch da schon viele Sachen drin waren die ich unnötig fand und alles zu kompliziert machte.

    Zb diese Kamerafernsteuerung habe ich nie benutzt.

    Ich wünsche mir da eher ein Elite zurück. Da muss man auch nicht in Raumstationen rumlaufen oder Planeten.

    Interessante Missionen sollten doch möglich sein. Einfaches Interface. Nicht zu überladen. Weniger ist mehr.

    Gerade zeigen ja auch Games wie Grimrock das klassische Game Design auch heute erfolgreich sein kann. Oder Remastered Games wie Homeworld.

    Warum nicht den ersten X Teil Remastered. Man versucht immer das große Rad zu drehen und oft versagt man dann. Siehe Elite Dangerous. Zu viel vorgenommen am Kunden vorbei Entwickelt.

  14. Re: X Rebirth?

    Autor: theWhip 03.09.15 - 11:44

    Wobei man sagen muss es passiert ja einiges bei ED. Mal sehen was noch kommt, vllt. doch mehr von PvE, Stationen oder Planeten blockieren, besetzen usw. Ich finde es nicht gut gelungen das nicht alle zusammen spielen können sondern es sich alles in Instanzen abspielt....

  15. Re: X Rebirth?

    Autor: D43 03.09.15 - 11:53

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man sagen muss es passiert ja einiges bei ED. Mal sehen was noch
    > kommt, vllt. doch mehr von PvE, Stationen oder Planeten blockieren,
    > besetzen usw. Ich finde es nicht gut gelungen das nicht alle zusammen
    > spielen können sondern es sich alles in Instanzen abspielt....

    Kein offline Modus + online DRM = keine Elite. Pfui, Schade das wir so belogen wurden...

  16. Re: X Rebirth?

    Autor: Endwickler 03.09.15 - 16:15

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Funktioniert ihr letztes Spiel mittlerweile oder ist es immer noch so ein
    > Bugfest wie am Erscheinungstag?

    Bisher habe ich jeden X-Teil gemocht. Ich habe Rebirth mir letztens gekauft, als es das mal billiger gab und konnte nur wenige Bugs im Weltraum beobachten. Die Stationen sind unter aller Sau (minutenlanges herumlaufen und kriechen durch Schächte), um mal eine Ressource oder mit einem Questgeber zu reden. Man hat zwar irgendwann auf dem schiff die Möglichkeit der Kommunikatoin, aber die dortige Liste ist für mich zu unübersichtlich, da wurde alles umgekrempelt und versteckt. Man muss trotzdem oft durch die Stationen latschen, die eine Grafik von 1997 aufweisen.

    Auch in der Story und beim Handel fällt auf, dass sie es geschafft haben, immer dann, wenn sich Spaß und ein Eintauchen in das Spiel ankündigten, einem einen Motivationsblocker an den Kopf zu trümmern. Die Echtzeit ohne Beschleunigung ist teilweise ein Graus und dass sie Beschleunigung könnten, wenn sie wollten, demonstrierten sie in ihren eigenen Studios, in denen sie mit Bescleunigung testen. Die Folge: Ohne Beschleunigung wurden permanent Stationen gerammt, Schiffe zerstört. usw, was alles durch die Beschleunigung nicht auftrat und auf die Beschleunigung hin implementiert wurde.

    Viel zu oft fragt man sich: "Wieso?" und sieht förmlich vor sich die drei Buchstaben "WTF". Aus keinem anderen Teil kenne ich diese Häufung an Designproblemen. Ich rate von Rebirth ab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 16:17 durch Endwickler.

  17. Re: X Rebirth?

    Autor: Hotohori 03.09.15 - 23:30

    Hab befürchtet. Wie gut, dass ich nur wenige Stunden vor Release auf mein Bauchgefühl, das mich schon Wochen lang plagte, dann doch gehört habe und es storniert habe. Wäre ein kurzer Spaß geworden. ;)

    Und was man immer so liest macht klar... da können noch hunderte von Patches kommen, das Spiel wird niemals wirklich gut werden. Und ich brauch echt nicht noch ein Spiel, wo ich die ganze Zeit nur denke "was für ein verschenktes Potential"... das hab ich fast über 10 Jahre lang im MMO Genre mitgemacht. XD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.15 23:31 durch Hotohori.

  18. Re: X Rebirth?

    Autor: M.Kessel 04.09.15 - 13:27

    Ich weiß, was du meinst.

    Aber das denke ich mittlerweile bei fast allen Spielen. Das ist der Nachteil, wenn man älter wird.

    Aber im MMO Bereich ist es wirklich extrem. Denn irgendwann patchen die jedes Spiel, das einigemaßen anspruchsvoll war zurück auf Casualniveau.

  19. Re: X Rebirth?

    Autor: Hotohori 04.09.15 - 14:42

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß, was du meinst.
    >
    > Aber das denke ich mittlerweile bei fast allen Spielen. Das ist der
    > Nachteil, wenn man älter wird.[/quote]
    Mit über 30 Spieljahren gehöre ich definitiv auch zu den älteren Spielern, aber so ein "Bauchweh" wie bei X Rebirth hatte ich noch nie und seither auch nicht wieder derart stark. GTA5 und The Witcher 3 hab ich mir auch jeweils kurz vor Release geholt, unsicher war ich natürlich auch wie Bugfrei sie sein würden, aber die Bugfrei Unsicherheit ist finde ich wieder ein extra Thema, bei X Rebirth hatte ich das Gefühl, dass mit dem Spiel an sich etwas nicht stimmt und siehe da, ich sollte recht behalten und wie.

    > Aber im MMO Bereich ist es wirklich extrem. Denn irgendwann patchen die
    > jedes Spiel, das einigemaßen anspruchsvoll war zurück auf Casualniveau.

    Naja, selbst das war einmal, schon längst findet diese casualisieren bereits in der Beta kurz vor Release statt. Das MMO Genre kann man inzwischen eh aus vielerlei Gründen abschreiben, zu viele um es noch irgendwie gerettet zu kriegen. Das muss erst richtig sterben ehe es eine Chance gibt neu wieder zu kommen und das kann noch dauern.

  20. Re: X Rebirth?

    Autor: Saboteur. 07.09.15 - 09:07

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.Kessel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß, was du meinst.
    > >
    > > Aber das denke ich mittlerweile bei fast allen Spielen. Das ist der
    > > Nachteil, wenn man älter wird.
    > Mit über 30 Spieljahren gehöre ich definitiv auch zu den älteren Spielern,
    > aber so ein "Bauchweh" wie bei X Rebirth hatte ich noch nie und seither
    > auch nicht wieder derart stark. GTA5 und The Witcher 3 hab ich mir auch
    > jeweils kurz vor Release geholt, unsicher war ich natürlich auch wie
    > Bugfrei sie sein würden, aber die Bugfrei Unsicherheit ist finde ich wieder
    > ein extra Thema, bei X Rebirth hatte ich das Gefühl, dass mit dem Spiel an
    > sich etwas nicht stimmt und siehe da, ich sollte recht behalten und wie.
    >
    > > Aber im MMO Bereich ist es wirklich extrem. Denn irgendwann patchen die
    > > jedes Spiel, das einigemaßen anspruchsvoll war zurück auf Casualniveau.
    >
    > Naja, selbst das war einmal, schon längst findet diese casualisieren
    > bereits in der Beta kurz vor Release statt. Das MMO Genre kann man
    > inzwischen eh aus vielerlei Gründen abschreiben, zu viele um es noch
    > irgendwie gerettet zu kriegen. Das muss erst richtig sterben ehe es eine
    > Chance gibt neu wieder zu kommen und das kann noch dauern.


    Da muss ich dir Recht geben. Mit dem Alter hat das eigentlich wenig zu tun.
    Vielmehr, dass die Entwickler alles immer schneller und simpler gestalten.
    Es muss massentauglich sein, darf aber auch niemanden überfordern und zudem muss selbst der letzte Idiot es schaffen können, egal wie dämlich er sich anstellt.

    Ergebnis: Viel verschenktes Potential in unzähligen Titeln.

    X-Rebirth war neben Unlimited Saga vor gut nem Jahrzehnt oder auch zwei, meine größte Enttäuschung. Ich habe mich gefreut und mir ein zweites Edge of Chaos 2 darunter erhofft. Am Ende war das Gefühl der Freude aber eher so, wie wenn man einem Kind vorm Weihnachtsbaum einen Eimer Eiswasser überkippt und ihm sagt Geschenke gibts keine. Steuerung mies, nur ein Schiff war mir halbwegs egal, aber WAS man dann fliegt ist absurd. Davon, dass ich direkt nach Release keine 60 Minuten am Stück spielen konnte... Ach lassen wir das. Egosoft sollte die Reihe einstampfen und Lehan in die Wüste schicken.

    Was MMOs angeht... Nun, solange ein gewisser frostiger Konzernriese nicht aufhört seinen toten Goldesel weiter zu schänden, wird es auch keinen Neustart in dem Bereich geben. Die Inhalte sind ausgelutscht, Innovatives kommt nicht mehr. Wildstar war zuletzt eine nette Idee, entpuppte sich aber, abgesehen von dem recht hübschen Humor, jedoch schnell als Einheitsbrei.

    Wenn man bedenkt, was es alles für Möglichkeiten gibt und wie es Spiele wie Deus Ex 3 vormachen, wundere ich mich immer wieder, warum die Spieleindustrie sich nicht einmal daran setzt und sich um Spaß kümmert, statt nur um Massentauglichkeit.

    Ein signifikanter Anteil der Menschen in Foren verwechselt immerwieder Dummheit mit freier Meinungsäußerung. Ein Mangel an Tiefenwissen eines Themas berechtigt den Menschen keinesfalls unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung dazu Unsinn zu schwafeln und diesen als Wahrheit hinzustellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  3. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  4. ip-fabric GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00