Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X Rebirth: Und täglich grüßt das Update
  6. Them…

Bananenmarketing

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bananenmarketing

    Autor: Moe479 21.11.13 - 22:53

    sorry aber die massiven performance probleme hätte man im eigenem (entwicklungs-/)testpark feststellen können, bei so offensichtlichen problemen kann man ein release auch verschieben, sich nochmals nen paar monate gönnen, dafür gibt es keine entschuldigung ...

    z.b. ein phenom I-II x2-6 oder i3-i7, 4-32gb ram und ati 4-8xxx oder nvidia 650 - titan grakas sind jetzt keine exotischen ggf. auch budget konfigurationen mit denen man nicht zu rechnen braucht ... 10000¤ und man kann so ziehmlich alles dafür einkaufen um es in unterschiedlichen konfigurationen zu testen. amd, nvidia, intel, nen paar graka und mobohersteller, nen paar festplatten hersteller anschreiben die einem leihweise auch nicht nur aktuelle testhardware stellen geht bestimmt auch, gerade wenn man schon 3+ hardware hungrigrige titel platzieren konnte, wird man da auch entsprechend ernst genommen ... die haben meist soviel 'messe sampels' rumfliegen, dass sie froh sind es es irgendwie sinnvoll zu verteilen bevor es unverkaufbar in ihren regalen weiter vergammelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.13 22:55 durch Moe479.

  2. Re: Bananenmarketing

    Autor: coldstorm 24.11.13 - 16:42

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > A: "Schaffen wir´s zum Projektabschlussdatum?"
    > B: "Uff gute Frage kann sein... wenn wir des und des nachreichen, dann ja"
    > A: "Ich will kein wenn und aber hören... schaffen wir es? Ja oder nein!"
    > B: "Ja."
    > A: "Gut"

    Notwendige Korrektur:

    A: "Schaffen wir´s zum Projektabschlussdatum?"
    B: "Uff gute Frage kann sein... wenn wir des und des nachreichen, dann ja"
    A: "Ich will kein wenn und aber hören... schaffen wir es? Ja oder nein!"
    B: "Nein!"
    A: "Gut, wir bringen es trotzdem raus."

    Btw, Golem, wirklich ein Encodingbug beim Zitieren?
    > A: "Schaffen wir´s zum Projektabschlussdatum?"
    :)

  3. Re: Bananenmarketing

    Autor: Endwickler 26.11.13 - 07:59

    coldstorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > A: "Schaffen wir´s zum Projektabschlussdatum?"
    > > B: "Uff gute Frage kann sein... wenn wir des und des nachreichen, dann
    > ja"
    > > A: "Ich will kein wenn und aber hören... schaffen wir es? Ja oder nein!"
    > > B: "Ja."
    > > A: "Gut"
    >
    > Notwendige Korrektur:
    >
    > A: "Schaffen wir´s zum Projektabschlussdatum?"
    > B: "Uff gute Frage kann sein... wenn wir des und des nachreichen, dann ja"
    > A: "Ich will kein wenn und aber hören... schaffen wir es? Ja oder nein!"
    > B: "Nein!"
    > A: "Gut, wir bringen es trotzdem raus."
    >
    > Btw, Golem, wirklich ein Encodingbug beim Zitieren?
    > > A: "Schaffen wir´s zum Projektabschlussdatum?"
    > :)

    Das kam mir jetzt bekannt vor. Dazu ein tatsächlicher Fall ohne Nennung des Themas:
    Kunde:"Wir wollen <dies und das>. Geht das?"
    Ich: "Nein".
    Kunde: "Dann mach das."

  4. Re: Bananenmarketing

    Autor: Arachnovia 29.11.13 - 09:45

    Also ich muss sagen das ich seit X-Tension spiele und bisher ist das Spielerlebnis immer weit besser gewesen als die Probleme vermuten liesen.

    Gerade die vielen Fehler habe auch ich immer sehr Kritisiert, das gehört zum Handwerk. Aber auf Egosoft war bis jetzt immer verlass - auch wenn sie einiges nachträglich veränderten was der Spieler nicht mochte sie haben bisher immer di Spiele so hinbekommen das sie einen Monatelang gefesselt haben.

    Gebt den Jungs Zeit 2 oder 3 Monate, dann wird das ganze schon ganz anders aussehen.

    Das Problem ist halt das man sich nicht mehr die Zeit nehmen kann vor der Veröffentlichung wirklich nach Fehlern zu suchen.
    Welcher Publischer möchte schon gerne 1 oder 2 zusätzliche Jahr auf ne Titel warte, nur damit die Programierer ausgiebig nach Fehlern suchen können? Das war vielleicht vor 10 oder 15 Jahren noch möglich, aber Heut zu Tage sind die Daten so viel das so etwas einfach nicht mehr geht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.

  2. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.

  3. Klage eingereicht: USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen
    Klage eingereicht
    USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen

    Die Autobiografie von Whistleblower Edward Snowden steht schon ganz oben auf der Bestseller-Liste. Doch die US-Regierung will nicht, dass der Ex-Geheimdienstmitarbeiter daran verdient.


  1. 13:14

  2. 12:55

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:47

  7. 11:37

  8. 11:27