Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X Rebirth: Und täglich grüßt das Update

Nicht gekauft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht gekauft

    Autor: Baron Münchhausen. 21.11.13 - 17:30

    Dass das game Consolish wird und sie das Spiel zerstören habe ich schon befürchtet. Ich hätte es gekauft, wenn es nicht nicht bewahrheitet hätte.

    Grundsätzlich ist jeder, der gravierende Fehler/Bugs im Spiel gutreden und Kritiken und Beschwerden auch noch angreift ein Narr. Ein Produkt muss eine gewisse Qualität haben. In Ordnung sind auch vereinzelte Bugs - eine perfekte Software gibt es nicht.

    ABER:

    Ich würde über die Fehler trotzdem noch hinwegsehen, auch wenn ich sie nicht gut heiße, wenn das Spiel selbst wirklich Potentiall hätte. Leider ist es so schlecht und frustrierend (reviews, lets plays, forumbeiträge -> DETAILIERTE und quantitav viele angeschaut/gelesen), dass selbst ein Fixen dieser Bugs das Spiel nicht besser macht.

    Das Gamedesign ist ein absoluter flaw und muss großteils überarbeitet werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.13 17:32 durch Baron Münchhausen..

  2. Re: Nicht gekauft

    Autor: DasBoeseBlub 22.11.13 - 09:37

    Kann deine Aussagen bestätigen. Ich spiele selbst X seit X BtF und habe mir auch X Rebirth geholt. Das Spiel hat aufgrund der "Wir machen alles Controllerfreundlich" Ambitionen, sehr stark abgebaut was die Komplexität des gesamten betrifft. Ich spiele deshalb wieder X3 AP und erfreue mich daran, dass das inzwischen ein richtig gutes Spiel ist. An alle die evtl. weniger Berührungspunkte mit X hatten, kann ich nahelegen mal X3 AP zu spielen, dann werden sie ganz schnell feststellen was den altgedienten X Spielern in Rebirth fehlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55