1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360: Video zeigt neues Kachel…

Kann man diese dashboard-updates umgehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man diese dashboard-updates umgehen?

    Autor: widardd 04.10.11 - 12:28

    ich bin noch mit dem letzten dashboard-update unzufrieden, welches unbedingt das augenschonende grau, gegen ein gleißendes weiss tauschen musste.
    nun also das nächste schreckgespenst, die vermaledeiten kacheln, die mich schon zur abkehr von wp7 und w8 zwangen.
    gibt es eine möglichkeit an diesen updates vorbeizukommen, xbl aber weiterhin nutzen zu können? (spiele-updates, demos, multiplayer etc)

  2. Re: Kann man diese dashboard-updates umgehen?

    Autor: Affenkind 04.10.11 - 12:37

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin noch mit dem letzten dashboard-update unzufrieden, welches
    > unbedingt das augenschonende grau, gegen ein gleißendes weiss tauschen
    > musste.
    > nun also das nächste schreckgespenst, die vermaledeiten kacheln, die mich
    > schon zur abkehr von wp7 und w8 zwangen.
    > gibt es eine möglichkeit an diesen updates vorbeizukommen, xbl aber
    > weiterhin nutzen zu können? (spiele-updates, demos, multiplayer etc)
    Nope, sobald Du online gehst, wird die Aktualisierung durchgeführt.
    Allerdings muss ich sagen freue ich mich auf das neue Dash.
    Kinect muss angeblich nicht mehr per winken aktiviert werden und die Kacheln sind für Kinect einfach besser geeignet.
    Sprachunterstützung soll angeblich auch kommen und für YouTube kann man Kumpels einladen und Videos gemeinsam gucken.
    Wenn denn YouTube in DE überhaupt erscheint... Last FM kam ja auch nie.
    Aufgeräumter sieht es auch aus. Habe nie den Unterschied zwischen "Jetzt bei Xbox" und "im Rampenlicht" verstanden.

  3. Re: Kann man diese dashboard-updates umgehen?

    Autor: Bankai 04.10.11 - 16:38

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nun also das nächste schreckgespenst, die vermaledeiten kacheln, die mich
    > schon zur abkehr von wp7 und w8 zwangen.

    Was ist denn das für eine komische Aussage? Abkehr von Windows8 ??

    A) Das ist doch noch gar nicht auf dem Markt
    B) Windows 8 wird auf Laptop und Desktop im großen
    und ganzen genaus aussehen wie bei Windows7, das
    Kacheldesign ist für Tablets und Touchscreens gedacht.
    C) Die Developer-Preview war für Entwickler und sollte Entwickler
    vor allem dazu bringen, sich mit dem Kacheldesign auseinander
    zu setzten. So wie es in der Version umgesetzt wurde, wird es nicht
    auf den Markt kommen. (Und auch in in der Developer-Prieview kann
    man mit einem Registry-Key die normale standard Desktop-Variante
    aktivieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  3. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  4. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 91,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  2. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

  3. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    Campusnetze
    Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.


  1. 15:17

  2. 14:06

  3. 13:33

  4. 12:13

  5. 17:28

  6. 15:19

  7. 15:03

  8. 14:26