1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19…

sozial schwache behinderte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sozial schwache behinderte?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.18 - 04:27

    sind behinderte nicht eher benachteiligt als schwach?

    ich finde hier den begriff der schwäche irreführend eingesetzt, da er den grund der benachteiligung auf den leidtragenden überträgt obwohl dieser rein in der gesellschaftlichen wahrnehmung seiner person besteht, wenn schon ist die gesellschaft schwach, sie behindert einen eingeschränkten menschen, der im umgang damit stärker sein muss als andere.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.18 04:28 durch ML82.

  2. Re: sozial schwache behinderte?

    Autor: as (Golem.de) 18.05.18 - 10:25

    Hallo,

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind behinderte nicht eher benachteiligt als schwach?

    ich habe an genau der Stelle auch mit dem Begriff gehadert, mich aber für sozial Schwache entschieden, da hier weit mehr betroffen sind als nur die körperlich Beeinträchtigten. Also das Vorurteil ist: mit sozial Schwachen geht die US-Gesellschaft alles andere als gut um. Das trifft dort beispielsweise finanziell angeschlagene Familien, Bildungschancen, Obdachlosigkeit oder eben eine Behinderung.

    Bei genauer Betrachtung geht die Gesellschaft mit einer Teilmenge der wie auch immer Benachteiligten aber überraschend gut um und das sind viele Maßnahmen zur Barrierefreiheit.

    Wobei es da auch wieder Unterschiede gibt. In den USA merkt man, dass Rollstühle wichtig sind. In Japan liegt beispielsweise der Fokus etwas stärker auf Blinde. Aber das ist eine persönliche Beobachtung und muss nicht für alle Städte des jeweiligen Landes gelten. In den USA ist es mitunter auch üblich gar keinen Bürgersteig zu bauen oder den einfach enden zu lassen. Bushaltestellen zu finden ist manchmal auch abenteuerlich.

    > wenn
    > schon ist die gesellschaft schwach, sie behindert einen eingeschränkten
    > menschen, der im umgang damit stärker sein muss als andere.

    Ja, dem stimme ich zu. Aber die schwache Gesellschaft behindert auch Menschen, die etwa keine körperlichen Einschränkungen haben.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Hays AG, Berlin
  4. über PRIMEPEOPLE AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme