1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19…

Unvorstellbar teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unvorstellbar teuer

    Autor: Crass Spektakel 18.05.18 - 02:11

    Das schlimme an behindertenangepasster Hardware: Sie ist unvorstellbar teuer.

    Alleine das Eingabe-Pad eines elektrischen Rollstuhls - technisch kaum mehr als ein Joysstick - kann mit Anpassung und Montage schnell mal auf 2000 Euro kommen. Dazu kommt dass man sich jahrelang mit Hersteller, Anpassungshandwerker und Kasse rumschlagen darf. Ein betroffener Bekannter erzählt mir am Rande immer von Anpassungsproblemen und bei seinem aktuellen elektrischen Rollstuhl ist er seit nunmehr sechs Jahren in der Warteschleife und sobald der fertig ist wird er gleich den nächsten beantragen.

    Oft reichen kleine Umbauten um normale Hardware nutzbar zu machen. Z.B. bauen wir seine Mäuse elektrisch so um dass die Maustasten anders belegt sind.

    Überhaupt... Mäuse... eine Katastrophe... er braucht eigentlich "nur" eine leichte und flache Maus mit leichtgängigen Tasten, die Tasten sollen dabei nicht zu gross sein und deutlich im Gehäuse getrennt sein damit er sie nicht versehentlich auslöst aber sie leicht zu drücken sind. Ausserdem brauchen sie eine enorm hohe Auflösungen damit er sie nicht zu weit schieben muss. Also von der Form so etwas wie die uralten und allerersten Mäuse für den Amiga http://scacom.bplaced.net/Collection/maus/maus3.jpg nur eben moderner. Gibbet aber nicht.

    Aktuell nehmen wir uralte PS2-Mäuse und bauen sie elektrisch um, feilen die Plastikverstrebungen unter den Knöpfen etwas an und installieren einen Windows Vista Maustreiber für maximale Mausbeschleunigung unter grossen Geburtswehen unter Windows 10. Ein irrsinnniger Aufwand aber fertiges gibt es nicht.

  2. Re: Unvorstellbar teuer

    Autor: plutoniumsulfat 25.05.18 - 19:55

    Kann man die Mausbeschleunigung nicht einstellen?

  3. Re: Unvorstellbar teuer

    Autor: Crass Spektakel 14.06.18 - 16:44

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man die Mausbeschleunigung nicht einstellen?

    Nein. Windows erlaubt keine sehr hohen Mausbeschleunigungen. Alles was man nicht grafisch einstellen kann geht garnicht. Und die grafisch einstellbaren Geschwindigkeiten sind nicht sehr hoch.

    Unter Linux geht das relativ einfach und fast grenzenlos sobald man die Kommandozeile verwendet: xinput --set-prop "Microsoft Microsoft IntelliMouse® Explorer" "Device Accel Constant Deceleration" 0.33

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  2. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  3. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Systemadministrator (m/w/d) Windows
    Kittelberger GmbH Lichtsatz EDV Informationsverarbeitung, Reutlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Loader Shortcut Apps im Test: Tool umgeht Ärgernisse beim Fire TV
Loader Shortcut Apps im Test
Tool umgeht Ärgernisse beim Fire TV

Wer die neue Fire-TV-Oberfläche lästig findet, bekommt Abhilfe durch ein Tool. Damit wird ein Fire TV wieder benutzbarer.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons großes Update Weitere Fire-TV-Modelle erhalten neue Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire-TV-Apps sollen Touch-Steuerung erhalten
  3. Alexa-Sprachsteuerung Amazon bringt mehr Komfort auf Fire-TV-Geräte

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Programmiersprachen: Durchstarten mit D
    Programmiersprachen
    Durchstarten mit D

    Wenn ich an die Programmiersprache D denke, fallen mir drei Wörter ein: leicht, schnell, ausdrucksstark. Passt zu meinem Auto.
    Eine Anleitung von Dylan Graham

    1. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
    2. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung