Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox Adaptive Controller: Microsofts…

Windows-kompatibel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows-kompatibel?

    Autor: countzero 13.06.18 - 16:46

    Funktioniert der dann auch unter Windows? Es ist auf jeden Fall gut, dass er großflächig verfügbar ist, Spezialhardware, die nur in Kleinserien gefertigt werden, sind vermutlich deutlich teurer.

    Außerdem bin ich gespannt, was Bastler damit für Spezialcontroller bauen werden.

  2. Re: Windows-kompatibel?

    Autor: bark 13.06.18 - 18:22

    Ja


    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Funktioniert der dann auch unter Windows? Es ist auf jeden Fall gut, dass
    > er großflächig verfügbar ist, Spezialhardware, die nur in Kleinserien
    > gefertigt werden, sind vermutlich deutlich teurer.
    >
    > Außerdem bin ich gespannt, was Bastler damit für Spezialcontroller bauen
    > werden.

  3. Re: Windows-kompatibel?

    Autor: mimimi123 13.06.18 - 20:04

    Cool, auch mit 360? Öffentliche Einrichtungen werden leider sehr bespart und haben mit äkterer Hardware eher mehr Möglichkeiten.

  4. Re: Windows-kompatibel?

    Autor: Hotohori 14.06.18 - 04:11

    Ja, das ding reizt eine auch als Bastler sehr. Vielleicht weiß MS das auch und nimmt das bewusst mit ihn Kauf um ihn überhaupt in ausreichend großer Stückzahl fertigen und ihn so günstig anbieten zu können.

    90 Euro ist ja wirklich mehr als ok für das Teil, da sind vor allem gerade Behinderte andere Preise gewöhnt.

  5. Re: Windows-kompatibel?

    Autor: Runaway-Fan 14.06.18 - 07:41

    Bei dem Preis muss man bedenken, dass dieser "Controller" ja selbst kaum mehr ist als eine leere Platine. Die eigentlichen angepassten Bedienelemente muss man ja zusätzlich kaufen und die sind dann meist sehr teuer, weil Sonderanfertigungen.

  6. Re: Windows-kompatibel?

    Autor: derKlaus 14.06.18 - 08:17

    Runaway-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Preis muss man bedenken, dass dieser "Controller" ja selbst kaum
    > mehr ist als eine leere Platine. Die eigentlichen angepassten
    > Bedienelemente muss man ja zusätzlich kaufen und die sind dann meist sehr
    > teuer, weil Sonderanfertigungen.
    Das ist korrekt. Der wichtige Punkt ist eben, dass man quasi jede Sonderanfertigung anschließen kann, eben aus dem Grund macht das insofern Sinn, dass man die Bedienelement nicht mehrfach kaufen muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen
  3. BWI GmbH, Regen
  4. abilex GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (Prime Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

  1. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  2. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.

  3. Gremium: Merkel sucht unbequeme Digitalexperten
    Gremium
    Merkel sucht unbequeme Digitalexperten

    Für mehr Verve und Antrieb bei der Digitalisierung will Bundeskanzlerin Merkel einen Digitalrat gründen. Als Mitglied sind zehn Experten unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht.


  1. 15:02

  2. 14:45

  3. 14:18

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 17:15